Archivisches Bloggen in Deutschland

2.325 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag (J. Kemper) auf dem Workshop "Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen", Wien, 10.11. 2014.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.325
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.291
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Archivisches Bloggen in Deutschland

  1. 1. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien Achtung: Dieser Titel ist (k)eine Täuschung…  1. Kurze Zustandsbeschreibung (Archivblogs) 2. Die VdA-AG „Öffentlichkeitsarbeit und Social Media“ 3. Der BKK-Unterausschuss „Historische Bildungs-und Öffentlichkeitsarbeit“ 1
  2. 2. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien • Entwicklung der letzten Jahre • Archivalia • Regionale bzw. regionalgeschichtliche Archivblogs (bzw. Blogs unter Beteiligung von Archiven), z.B. siwiarchiv • Quellenorientierte Blogs • Projektblogs • Tagungsblogs (regionale Archivtage; Konferenzblog „Offene Archive“) • Spezialblogs (Fachthemen, Aktenkunde – Web 2.0) 2
  3. 3. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien • Institutionelle Archivblogs • Archivare/innen als Blogger/innen • Beispiele heute vor Ort (Workshop!) • Thema Web 2.0-Nutzung: ist in der deutschen community angekommen, trotz aller Skepsis. • Gründe dafür? 3
  4. 4. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien • Archive, die einfach Neuland 2.0 betreten haben (Grundsatz: Act now, think later. Nobody will die) • Gestiegenes Interesse an diesen Aktivitäten • Konferenzen, Blogs • Sachliche (und entspannte) Umgangs- und Diskussionsformen - vgl. Blog “Offene Archive” • Blogportal: de.hypotheses 4
  5. 5. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien • Und: Schnell und ohne Wartezeiten (…) ins Netz kommen, sich als Archiv mitteilen können. • Es folgt: Blick auf die beiden (wichtigsten) deutschlandweiten Archivorganisationen – Einsatz von Social Media und Blogs. 5
  6. 6. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien 2. Die VdA-AG „Öffentlichkeitsarbeit und Social Media“ • Einsetzung einer AG durch den Gesamtvorstand (VdA, Verband deutscher Archivarinnen und Archivare) • „Expertengremium“ • Erweiterung der Kommunikationskanäle • Konzept für „neue“ Öffentlichkeitsarbeit 6
  7. 7. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien 2. Die VdA-AG „Öffentlichkeitsarbeit und Social Media“ • Bestandsaufnahme • Eigenschaften und Instrumente der neuen PR • Ziele und Zielgruppen • Zentrales Ziel und (neues) Instrument: Archivwissenschaftliches Blog 7
  8. 8. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien 2. Die VdA-AG „Öffentlichkeitsarbeit und Social Media“ Archivwissenschaftliches Blog: • Aufbau nach Fachgruppen / Archivsparten (Staatliche Archive, Kommunalarchive usw. …) • Verband • Veranstaltungen • Arbeitskreise • Archivwissenschaften, Kernaufgaben 8
  9. 9. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien 3. Der BKK-Unterausschuss „Historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit“ 9
  10. 10. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien 3. Der BKK-Unterausschuss „Historische Bildungs-und Öffentlichkeitsarbeit“ • Empfehlungen – warum? • Bereiche: Soziale Netzwerke; Blogs; Crowdsourcing; Crowdfunding; Arbeitsorganisation 2.0 • Untergliederung: Definition; Einsatzzwecke; Ressourcen (finanziell, personell…); Beispiele. 10
  11. 11. http://archive20.hypotheses.org/2195 11
  12. 12. Archivisches Bloggen in Deutschland 10. November 2014, Wien Vielen Dank! Fragen? joachim.kemper@stadt-speyer.de @Jo_Kemper 12

×