Leitlinie Tauchunfall
So gelingt die Erstversorgung
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 2
Bei Tauchunfällen ist sofortige Hilfe nötig.
Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick über das Unfallopfer sowie
den beteiligten Tauchpartner.
Leitlinie Tauchunfall...
Befreien Sie den Taucher von seinem Equipment und fragen Sie ihn
nach den Symptomen.
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt di...
Zu den milden Symptomen zählen Müdigkeit oder starkes Hautjucken.
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 5
Schützen Sie den Patienten mit einer Rettungsdecke vor Unterkühlung.
Sorgen Sie dafür, dass er ruhig und bequem liegt.
Lei...
Wesentliche Bedeutung hat die anhaltende Gabe von 100% Sauerstoff.
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 7
Zusätzlich sollte der Patient zwischen 0,5 und 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde
trinken.
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt ...
Beobachten Sie Ihren Patienten 30 Minuten lang und führen Sie mehrmals
neurologische Kontrollen durch.
# ?
Leitlinie Tauch...
Bilden sich die milden Symptome nach 30 Minuten zurück, hatte Ihre
Erstversorgung Erfolg!
Leitlinie Tauchunfall — so gelin...
Erfolgt jedoch keine Rückbildung der Symptome, müssen Sie die
Behandlungsmaßnahmen für schwere Symtpome anwenden.
Leitlini...
Zu den schweren Symptomen bei Tauchunfällen zählen unter anderem
Hautflecken, Schwäche, Atembeschwerden und Übelkeit.
Leit...
Auch Patienten, die unter schweren Symptomen leiden, sollten mit einer
Rettungsdecke ruhig gelagert und geschützt werden.
...
Der Patient soll sofort und ohne Pause bis zum Erreichen der Behandlungs-
druckkammer 100% Sauerstoff atmen.
Leitlinie Tau...
Taucher, die selbstständig trinken können, dürfen 0,5 bis 1 Liter Flüssigkeit
pro Stunde trinken, bevorzugt isotonische, k...
Natürlich dürfen Sie auch bei schweren Symptomen eine wiederholte
neurologische Kontrolle nicht versäumen.
# ?
Leitlinie T...
Haben Sie die Erstversorgung durchgeführt, vergewissern Sie sich, ob es
auch dem Tauchpartner immer noch gut geht. Stellen...
Sind alle Beteiligten versorgt, alarmieren Sie die Rettungsstelle.
Tauchunfall !
Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Er...
Sorgen Sie für ein schonendes Transportmittel, das den Patienten
umgehend zur nächsten Notaufnahme bringt, möglichst in de...
Nachdem alle Beteiligten abtransportiert worden sind, können Sie sich auf
die Schulter klopfen: Die Erstversorgung war erf...
Übrigens: Wenn Sie in Sachen Erstversorgung bei Tauchunfällen und vielen
weiteren spannenden Themen immer auf dem Laufende...
Auf www.springermedizin.de finden Sie aktuelle Informationen und Tipps
für Ärztinnen und Ärzte. Schauen Sie bei uns vorbei...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Taucher retten - so geht's

145 Aufrufe

Veröffentlicht am

Schon gewusst...
…was zu tun ist, wenn der Patient nach einem Tauchunfall über Taubheit klagt und Hautflecken aufweist?
SpringerMedizin.de verrät, was man über die Erstversorgung bei einem Tauchunfall wissen muss. Die Anleitung aus der Leitlinie gibt es hier. Der Weg zur Rettung durch die bestmögliche Erstversorgung - auf einen Blick.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
145
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Taucher retten - so geht's

  1. 1. Leitlinie Tauchunfall So gelingt die Erstversorgung
  2. 2. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 2 Bei Tauchunfällen ist sofortige Hilfe nötig.
  3. 3. Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick über das Unfallopfer sowie den beteiligten Tauchpartner. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 3
  4. 4. Befreien Sie den Taucher von seinem Equipment und fragen Sie ihn nach den Symptomen. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 4
  5. 5. Zu den milden Symptomen zählen Müdigkeit oder starkes Hautjucken. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 5
  6. 6. Schützen Sie den Patienten mit einer Rettungsdecke vor Unterkühlung. Sorgen Sie dafür, dass er ruhig und bequem liegt. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 6
  7. 7. Wesentliche Bedeutung hat die anhaltende Gabe von 100% Sauerstoff. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 7
  8. 8. Zusätzlich sollte der Patient zwischen 0,5 und 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde trinken. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 8
  9. 9. Beobachten Sie Ihren Patienten 30 Minuten lang und führen Sie mehrmals neurologische Kontrollen durch. # ? Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 9
  10. 10. Bilden sich die milden Symptome nach 30 Minuten zurück, hatte Ihre Erstversorgung Erfolg! Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 10
  11. 11. Erfolgt jedoch keine Rückbildung der Symptome, müssen Sie die Behandlungsmaßnahmen für schwere Symtpome anwenden. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 11
  12. 12. Zu den schweren Symptomen bei Tauchunfällen zählen unter anderem Hautflecken, Schwäche, Atembeschwerden und Übelkeit. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 12
  13. 13. Auch Patienten, die unter schweren Symptomen leiden, sollten mit einer Rettungsdecke ruhig gelagert und geschützt werden. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 13
  14. 14. Der Patient soll sofort und ohne Pause bis zum Erreichen der Behandlungs- druckkammer 100% Sauerstoff atmen. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 14
  15. 15. Taucher, die selbstständig trinken können, dürfen 0,5 bis 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde trinken, bevorzugt isotonische, kohlensäurefreie Getränke. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 15
  16. 16. Natürlich dürfen Sie auch bei schweren Symptomen eine wiederholte neurologische Kontrolle nicht versäumen. # ? Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 16
  17. 17. Haben Sie die Erstversorgung durchgeführt, vergewissern Sie sich, ob es auch dem Tauchpartner immer noch gut geht. Stellen Sie zusätzlich das Tauchequipment sicher. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 17
  18. 18. Sind alle Beteiligten versorgt, alarmieren Sie die Rettungsstelle. Tauchunfall ! Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 18
  19. 19. Sorgen Sie für ein schonendes Transportmittel, das den Patienten umgehend zur nächsten Notaufnahme bringt, möglichst in der Nähe einer Behandlungsdruckkammer. Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 19
  20. 20. Nachdem alle Beteiligten abtransportiert worden sind, können Sie sich auf die Schulter klopfen: Die Erstversorgung war erfolgreich und Sie haben ei- nen guten Job gemacht. Prima! Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 20
  21. 21. Übrigens: Wenn Sie in Sachen Erstversorgung bei Tauchunfällen und vielen weiteren spannenden Themen immer auf dem Laufenden bleiben wollen, haben wir einen Tipp für Sie! Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 21
  22. 22. Auf www.springermedizin.de finden Sie aktuelle Informationen und Tipps für Ärztinnen und Ärzte. Schauen Sie bei uns vorbei! Lesen Sie die vollständige Leitlinie unter www.springermedizin.de/ leitlinie_tauchunfall/6196462 Leitlinie Tauchunfall — so gelingt die Erstversorgung 22

×