MÖGLICHKEITEN Wirkungsbezogenes Kampagnencontrolling mit Big Data
VORSTELLUNG Correlation & Causation
George
VORSTELLUNG Correlation & Causation
George
VORSTELLUNG Der Anfang
George
These Auch bei Kampagnen in den Massenmedien, wo also
Empfänger und Customer Journey nicht i...
VORSTELLUNG Was wir machen
SIGNIFIKANT.BIZ ist eine Initiative von Vertretern aus Wirtschaft, Technologie und Forschung.
S...
SIGNIFIKANT.BIZ Gründungspartner
Marcel Altherr
Dipl.math. ETH Ms Technology
Enterprise IMD
Esther Cahn
Teamleiterin Analy...
Warum Big Data im Marketingcontrolling10´
Case: Fussballkampagne der Suva 201410´
Kampagnencontrolling heute und in Zukunf...
Digitalisierung des Marketing
Digitalisierung der
Gesellschaft
Digitalisierung des
Marketing
=
MARKETING HEUTE
Daten getri...
Technology
Triggers
Peak of Inflated
Expectation
Trough of
Disillusionment
Slope of
Enlightenment
Plateau of
Productivity
...
Technology
Triggers
Peak of Inflated
Expectation
Trough of
Disillusionment
Slope of
Enlightenment
Plateau of
Productivity
...
GESTERN Es war einmal 1 Kanal und 100% Aufmerksamkeit …
HEUTE … gibt es überhaupt noch Kanäle…?
Der Kunde ist der neue Kanal
Single Channel Multi Channel Cross Channel Omni Channel
Single touch
point
Channel knowledge ...
Gadgets – Kanäle – Touchpoints
HERAUSFORDERUNG:
OMNI CHANNEL
Neue Technologien – mehr Daten – mehr Möglichkeiten …?
DIGITALISIERTES
MARKETING
Gleich bleibendes Budget – steigende Anzahl Touchpoints
Wert,
Response-
verhalten,
Kapazitäten,
Kanalkosten,
Kontakthäufig...
17
… UND WIESO BENÖTIGT MAN DAZU
ANALYTIK?
Mehr
Marketing
Analytics
Mehr
Daten
50
5
500’000
125 Mio.
Möglichkeiten
MARKETING &
ANALYTICS
Von Daten über Analytics zu ...
Erzählen kann ja jeder!
Warum Big Data im Marketingcontrolling10´
Case: Fussballkampagne der Suva 201410´
Kampagnencontrolling heute und in Zukunf...
Ausgangslage
Zufriedenheit
Controlling
insgesamt
Zufriedenheit
Controlling
Wirksamkeit
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Zufriedenhe...
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Komplexität des Kampagnencontrolling
Marketing Stimuli
Product
Price
Promotion
Place
Other Stimuli...
https://youtu.be/rAy7WeMYoIE
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
•  Bannerkampagne
•  Facebook – redaktionell, An...
Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
2 Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Vorgehen bei der integrierten Datenanalyse
Mediagattungen pro Tag vs. Starts Fussballtest
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
5 Vorgehen bei der integrierten Datenanalyse
Mediagattungen pro Tag
vs. Starts Fussballtest
Umfelder vs. Anzahl gestartete...
KAMPAGNEN-
CONTROLLING
Erkenntnisse
Take away
KAMPAGNEN-
CONTROLLLING
Korrelationen sind
bei Kampagnen in
den Massenmedien
klar messbar.
Die Optimierungnach K...
35Copyright © 2010 SAS Institute Inc. All rights reserved.
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15

534 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen dieses #SOMEXcircle zeigen Esther Cahn, Kommunikationsspezialistin Digitale Medien und Campaigning, Suva, Marcel Altherr, Leiter des interdisziplinären Schwerpunkts „Datenwelten“ und des CAS Online Customer Management and Integration, Hochschule Luzern, und Robert Schumacher, Customer Intelligence Solution Manager, SAS, Big Data-Methoden im modernen Kampagnen-Controlling auf.

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
534
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

#SOMEXcircle "Big Data-Methoden im Kampagnen-Controlling" / Aug'15

  1. 1. MÖGLICHKEITEN Wirkungsbezogenes Kampagnencontrolling mit Big Data
  2. 2. VORSTELLUNG Correlation & Causation George
  3. 3. VORSTELLUNG Correlation & Causation George
  4. 4. VORSTELLUNG Der Anfang George These Auch bei Kampagnen in den Massenmedien, wo also Empfänger und Customer Journey nicht identifizierbar sind, können mittels einer integrierten Analyse von Daten über verschiedene Kanäle hinweg, wirkungsbezogene Optimierungsoptionen ersichtlich werden, die bei einer siloartigen Betrachtung der Datenmenge verborgen bleiben. Esther Cahn, September 2014
  5. 5. VORSTELLUNG Was wir machen SIGNIFIKANT.BIZ ist eine Initiative von Vertretern aus Wirtschaft, Technologie und Forschung. SIGNIFIKANT.BIZ steht für die Faszination für das grosse Potential von Big Data- Analysemethoden im Kampagnencontrolling. SIGNIFIKANT.BIZ arbeitet zur Förderung von Big Data-Methoden im Kampagnencontrolling mit Beratungsunternehmen, Hochschulen, Technologieanbietern, Mediaanbietern und weiteren Partnern zusammen.
  6. 6. SIGNIFIKANT.BIZ Gründungspartner Marcel Altherr Dipl.math. ETH Ms Technology Enterprise IMD Esther Cahn Teamleiterin Analytics Suva Robert Schumacher Customer Intelligence Solutions Manager at SAS Institute AG
  7. 7. Warum Big Data im Marketingcontrolling10´ Case: Fussballkampagne der Suva 201410´ Kampagnencontrolling heute und in Zukunft10´ Begrüssung und Vorstellung5´ MÖGLICHKEITEN Wirkungsbezogenes Kampagnencontrolling mit Big Data
  8. 8. Digitalisierung des Marketing Digitalisierung der Gesellschaft Digitalisierung des Marketing = MARKETING HEUTE Daten getriebenes Marketing =
  9. 9. Technology Triggers Peak of Inflated Expectation Trough of Disillusionment Slope of Enlightenment Plateau of Productivity Visibility BIG DATA IM MARKETING Ihre Einschätzung: Hype oder Realität? Quelle:Vereinfacht: http://www.smartinsights.com/managing-digital-marketing/marketing-innovation/technology-for-innovation-in-marketing/attachment/gartner-hypecycle-2014-emerging-technologies//
  10. 10. Technology Triggers Peak of Inflated Expectation Trough of Disillusionment Slope of Enlightenment Plateau of Productivity Visibility Augmented Reality NFC Cloud Computing Speech recognition Predictive analytics Gesture control Consumer 3D Printing Internet of things Brain-Computer Interface Speech-speech translation Big Data Gartner Hype Cycle of Emerging Technologies, Hypes und Trends für 2014 BIG DATA IM MARKETING Quelle:Vereinfacht: http://www.smartinsights.com/managing-digital-marketing/marketing-innovation/technology-for-innovation-in-marketing/attachment/gartner-hypecycle-2014-emerging-technologies//
  11. 11. GESTERN Es war einmal 1 Kanal und 100% Aufmerksamkeit …
  12. 12. HEUTE … gibt es überhaupt noch Kanäle…?
  13. 13. Der Kunde ist der neue Kanal Single Channel Multi Channel Cross Channel Omni Channel Single touch point Channel knowledge & operations in technical & functional Silos Single view of customer, operate in functional Silos Single View of Customer with coordinated strategy Single touch point Multiple touch points acting independently Multiple touch points of a single brand Brand experience HERAUSFORDERUNG: OMNI CHANNEL
  14. 14. Gadgets – Kanäle – Touchpoints HERAUSFORDERUNG: OMNI CHANNEL
  15. 15. Neue Technologien – mehr Daten – mehr Möglichkeiten …? DIGITALISIERTES MARKETING
  16. 16. Gleich bleibendes Budget – steigende Anzahl Touchpoints Wert, Response- verhalten, Kapazitäten, Kanalkosten, Kontakthäufigkeit, … MARKETING MIX OPTIMIERUNG Kanal 1 Kampagne 2 Kanal 3 Kanal 4 Kampagne 4 Budget Optimization Wert, Response- verhalten, Kapazitäten, Kanalkosten, Kontakthäufigkeit, …
  17. 17. 17 … UND WIESO BENÖTIGT MAN DAZU ANALYTIK?
  18. 18. Mehr Marketing Analytics Mehr Daten 50 5 500’000 125 Mio. Möglichkeiten MARKETING & ANALYTICS Von Daten über Analytics zu mehr Insights und besseren Entscheidungen
  19. 19. Erzählen kann ja jeder!
  20. 20. Warum Big Data im Marketingcontrolling10´ Case: Fussballkampagne der Suva 201410´ Kampagnencontrolling heute und in Zukunft10´ Begrüssung und Vorstellung5´ MÖGLICHKEITEN Wirkungsbezogenes Kampagnencontrolling mit Big Data
  21. 21. Ausgangslage Zufriedenheit Controlling insgesamt Zufriedenheit Controlling Wirksamkeit KAMPAGNEN- CONTROLLLING Zufriedenheit Controlling Wirtschaftlichkeit Quelle: Universität St. Gallen, Marcel Bähr (2014)
  22. 22. KAMPAGNEN- CONTROLLLING Komplexität des Kampagnencontrolling Marketing Stimuli Product Price Promotion Place Other Stimuli Economic Political Social Technological Buyer Responses Product choice Brand choice Retail choice Purchase timing Purchase amount Purchase frequency Buyer Characteristics Buyer Decision-Making Process Stimulus-Response Model of Buyer Behaviour ConversionMedia-Erfolgskontrolle Korrelation Werbewirkungs- messung
  23. 23. https://youtu.be/rAy7WeMYoIE
  24. 24. KAMPAGNEN- CONTROLLLING Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva •  Bannerkampagne •  Facebook – redaktionell, Anzeigen, Facebook-Tab •  Suchmaschinenwerbung •  Medienarbeit bzw. Medienkonferenz (TV, Print, Radio, Online) •  Präsenz an Cup-Spielen •  Kontakte mit Sportvereinen
  25. 25. Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva KAMPAGNEN- CONTROLLLING
  26. 26. 2 Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva KAMPAGNEN- CONTROLLLING
  27. 27. Vorgehen bei der integrierten Datenanalyse Mediagattungen pro Tag vs. Starts Fussballtest KAMPAGNEN- CONTROLLLING
  28. 28. KAMPAGNEN- CONTROLLLING Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
  29. 29. KAMPAGNEN- CONTROLLLING Konkretes Fallbeispiel: Fussballkampagne der Suva
  30. 30. 5 Vorgehen bei der integrierten Datenanalyse Mediagattungen pro Tag vs. Starts Fussballtest Umfelder vs. Anzahl gestarteter Fussballtests KAMPAGNEN- CONTROLLLING
  31. 31. KAMPAGNEN- CONTROLLING Erkenntnisse
  32. 32. Take away KAMPAGNEN- CONTROLLLING Korrelationen sind bei Kampagnen in den Massenmedien klar messbar. Die Optimierungnach Korrelationenhilft den Return onInvestment vonKampagnen zusteigern. (Google und Amazonmachen es vor) Endlich Wissen statt behaupten (Zitat von einem Vertreter des grösstenZürcher Verlagshauses)
  33. 33. 35Copyright © 2010 SAS Institute Inc. All rights reserved.

×