MarketingTalk | BVMW
COMMUNICATION
& GUIDELINES
NETAACHEN GMBH | 19. MÄRZ 2014
REFERENTIN: DR. REBECCA BELVEDERESI-KOCHS |...
SPHÄREN
Mündlich Schriftlich Bildlich
Social Web
GRUNDLAGEN
COMMUNICATION & GUIDELINES
IM DIGITALEN ZEITALTER
DEFINITION
„Die Guidelines schreiben z.B. vor, was die Angestellten
beim Kommunizieren im Web beachten müssen,
sobald es u...
VORTEIL
HANDLUNGS- UND VERHALTENSSICHERHEIT
Reputation des Unternehmens
FührungMarketingMitarbeiter
PROZESS
Kontrolle (Einhaltung & Aktualität)
Implementierung der Guidelines
Anpassung des Konzepts
Erstellung des Konzepts
...
GUIDELINES
PRAXISBEISPIEL
DER TON MACHT DIE MUSIK
FRAUNHOFER GESELLSCHAFT
Quelle: http://www.fraunhofer.de/de/ueber-fraunhofer/mission-leitbild/social-media.html
VIELEN DANK.
ICH FREUE MICH AUF DIE DISKUSSION!
DR. REBECCA BELVEDERESI-KOCHS
THEATERSTRAßE 83 | 52062 AACHEN
TEL: 0241.56...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MarketingTalk - Communication & Guidelines | BVMW | Dr. Rebecca Belvederesi-Kochs

636 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der MarketingTalk drehte sich diesmal um die Themen "Communication & Guidelines". Was dabei beachtet werden sollte, zeigt Rebecca anhand einiger Best Practices.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
636
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarketingTalk - Communication & Guidelines | BVMW | Dr. Rebecca Belvederesi-Kochs

  1. 1. MarketingTalk | BVMW COMMUNICATION & GUIDELINES NETAACHEN GMBH | 19. MÄRZ 2014 REFERENTIN: DR. REBECCA BELVEDERESI-KOCHS | SOCIAL MEDIA AACHEN MODERATION: THOMAS BÜNTEN | TIMTOMTEXT
  2. 2. SPHÄREN Mündlich Schriftlich Bildlich Social Web
  3. 3. GRUNDLAGEN COMMUNICATION & GUIDELINES IM DIGITALEN ZEITALTER
  4. 4. DEFINITION „Die Guidelines schreiben z.B. vor, was die Angestellten beim Kommunizieren im Web beachten müssen, sobald es um den Arbeitgeber oder ihre Arbeit im jeweiligen Unternehmen geht. Insbesondere bei Veröffentlichungen von Zahlen, Strategien oder Kundeninformationen. ... Zu den Vorschriften zählt beispielsweise, dass Mitarbeiter immer klar und deutlich formulieren müssen, dass sie ihre eigene Meinung und nicht die des Unternehmens kundtun.“ GUIDELINES Quelle: http://www.nutzerfreundlichkeit.de/allgemeines/social-media-guidelines- richtlinien-mehr-als-ein-online-knigge-610/
  5. 5. VORTEIL HANDLUNGS- UND VERHALTENSSICHERHEIT Reputation des Unternehmens FührungMarketingMitarbeiter
  6. 6. PROZESS Kontrolle (Einhaltung & Aktualität) Implementierung der Guidelines Anpassung des Konzepts Erstellung des Konzepts Zieldefinition (Soll-Zustand) Bestandsaufnahme (Ist-Zustands)
  7. 7. GUIDELINES PRAXISBEISPIEL DER TON MACHT DIE MUSIK
  8. 8. FRAUNHOFER GESELLSCHAFT Quelle: http://www.fraunhofer.de/de/ueber-fraunhofer/mission-leitbild/social-media.html
  9. 9. VIELEN DANK. ICH FREUE MICH AUF DIE DISKUSSION! DR. REBECCA BELVEDERESI-KOCHS THEATERSTRAßE 83 | 52062 AACHEN TEL: 0241.560.095.56 | EMAIL: INFO@SOCIAL-MEDIA-AACHEN.DE

×