creative in d u stries




              „Anyone Can Edit‟:
           Vom Nutzer zum Produtzer

                         ...
creative in d u stries



                                 Der Produtzer
  ‒ Kein Schreibfehler…

  ‒ Produtzer machen:
  ...
creative in d u stries



          Jenseits von „Produktion‟
  ‒ Niedergang der traditionellen Produktionslogik:

    Pro...
creative in d u stries



                  Was passiert hier?
  ‒ Trends zu:
      • Prosumer (Alvin Toffler)?
      • Ci...
creative in d u stries



              Jenseits von „Produkten‟
  ‒                                                  ‒
  ...
creative in d u stries



      Eine neue Produktionslogik?

                         (als Produzent)

                   ...
creative in d u stries



                Allgemeine Merkmale
  ‒ Allgemein beobachtbare Produtzungsprinzipien:
      •   ...
creative in d u stries



                           Produtzung
  ‒ In vielen Bereichen sichtbar:
      • Open-source-    ...
creative in d u stries



                         Produtzung
  ‒ Jenseits von Produktion:
      • „anyone can edit‟ – Nut...
creative in d u stries



                             Eine neue Logik
                                                   ...
creative in d u stries



                 Kollektive Intelligenz
  ‒ Implikationen von Produtzung:
      •   neue Gemeins...
creative in d u stries




                                                                                           crea...
creative in d u stries



        Produtzung und Wirtschaft
  ‒ Ökonomisches Potential:
      • zwiespältige Reaktion aus ...
creative in d u stries




                         (http://freebeer.org/blog/archives/134)




                          ...
creative in d u stries



                 Geistiges Eigentum
  ‒ Zwiespältige Verbindung zwischen Produtzung und geistige...
creative in d u stries




                                                   creativeindustries.qut.com
              (ht...
creative in d u stries



            Politische Implikationen
  ‒ Ein nachindustrielles Politikmodell?
      • wachsender...
creative in d u stries



                   Virales Marketing
                              Axel Bruns
                  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

'Anyone Can Edit': From Nutzer zum Produtzer (Frankfurt 2009)

1.181 Aufrufe

Veröffentlicht am

Guest lecture at the Sino-German School of Governance, Frankfurt School of Finance & Management, 25 Mar. 2009. (German version)

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.181
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
28
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

'Anyone Can Edit': From Nutzer zum Produtzer (Frankfurt 2009)

  1. 1. creative in d u stries „Anyone Can Edit‟: Vom Nutzer zum Produtzer Dr Axel Bruns Creative Industries Faculty Queensland University of Technology Brisbane, Australien a.bruns@qut.edu.au – http://snurb.info/ – http://produsage.org/ creativeindustries.qut.com
  2. 2. creative in d u stries Der Produtzer ‒ Kein Schreibfehler… ‒ Produtzer machen: • benutzergelenkte Inhaltsproduktion – Produtzung ‒ In vielen „Web 2.0‟- Umgebungen (Image: http://flickr.com/photos/stabilo-boss/93136022/) creativeindustries.qut.com
  3. 3. creative in d u stries Jenseits von „Produktion‟ ‒ Niedergang der traditionellen Produktionslogik: Produzent  Vertreiber  Konsument (Marktforschung  Produzent  Vertreiber  Konsument) (Konsumentenideen  Produzent  Vertreiber  Konsument) creativeindustries.qut.com
  4. 4. creative in d u stries Was passiert hier? ‒ Trends zu: • Prosumer (Alvin Toffler)? • Citizen-Consumer (John Hartley)? • Pro-Am-Produktion (Charles Leadbeater & Paul Miller)? • nutzererstellte Produkten, von einer neuen „Generation C erstellt (Trendwatching.com)? • „Harnessing the Hive‟ durch kommerzielle Interessen (J.C. Herz)? creativeindustries.qut.com
  5. 5. creative in d u stries Jenseits von „Produkten‟ ‒ ‒ Traditionelles Bild von Produkten: Im benutzergelenkten, digitalen Umfeld nicht unbedingt korrekt: • • neueste Revision immer sofort existieren in klar abgegrenzten erhältlich – z.B. open source, Wikipedia Versionen; Produzent kontrolliert die Öffentlichmachung • • Vertrieb von Produkten ist durch Inhalte online direkt abruf- und veränderbar – Nutzer werden Produzenten und Vertreiber kontrolliert (und kontrollierbar), nicht durch Produtzer, Vertreiber durch Konsumenten Technologie ersetzt • Konsumenten sind relativ isoliert – • Konsumenten organisieren sich in schwache Gemeinschafts-verbindung, heterarchischem System von und in erster Linie hierarchische Fan-, Interesse-, Entwickler-gruppen Direktverbindung mit Produzenten • • Hauptgeschäft liegt im Verkauf Hauptgeschäft liegt in der Anbietung urheberrechtlich geschützter Produkte nützlicher Services im Umfeld frei erhältlicher Inhalte creativeindustries.qut.com
  6. 6. creative in d u stries Eine neue Produktionslogik? (als Produzent) Produtzer Inhalt Inhalt (als Benutzer) creativeindustries.qut.com
  7. 7. creative in d u stries Allgemeine Merkmale ‒ Allgemein beobachtbare Produtzungsprinzipien: • Offene Teilnehmerschaft, gemeinsame Bewertung – falls ausreichend groß und divers, kann die Gemeinschaft insgesamt mehr beitragen als ein geschlossenes Team von Produzenten, unabhängig von deren Qualifikationen • Fließende Heterarchie, Ad-Hoc-Kontrolle – Produtzer beteiligen sich, wo individuelle Fähigkeit, Interesse, und Wissen das sinnvoll machen; dies ändert sich über die Laufzeit des Produtzungsprojekts • Unfertige Artefakte, fortlaufender Prozeß – Inhalte in Produtzungsprozessen werden fortlaufend weiterentwickelt, und sind daher immer unfertig; ihre Entwicklung folgt evolutionären, iterativen, palimpsestischen Pfaden • Gemeinsamer Besitz, persönlicher Ruhm – Teilnehmer erlauben (zumindest nichtkommerzielle) Benutzung und Weiterbearbeitung ihres geistigen Eigentums, und werden durch das Statuskapital entlohnt, das ihre Teilnahme generiert creativeindustries.qut.com
  8. 8. creative in d u stries Produtzung ‒ In vielen Bereichen sichtbar: • Open-source- • Multi-User-Computerspiele ∘ z.B. The Sims, Everquest, Softwareentwicklung • Bürgerjournalismus Second Life, Spore • Inhaltsverbreitung und ∘ Politische Blogs kreative Zusammenarbeit ∘ Open news – z.B. Slashdot, ∘ z.B. Flickr, ccMixter, Indymedia, OhmyNews YouTube, Jumpcut, • Wissensmanagement Current.tv ∘ Wikis – z.B. Wikipedia • Produktrezensionen ∘ Social bookmarking – z.B. ∘ z.B. Epinions, IgoUgo del.icio.us, digg • Automatische Aggregation ∘ Geotagging – z.B. Google ∘ Google, Amazon, last.fm Earth, Frappr creativeindustries.qut.com
  9. 9. creative in d u stries Produtzung ‒ Jenseits von Produktion: • „anyone can edit‟ – Nutzer werden Produtzer von Inhalten • Inhalte sind nicht länger klar abgegrenzte Produkte – sie sind kurzzeitige Artefakte eines fortlaufenden Prozesses • Nutzung und Produktion sind zunehmend, unauflösbar verwoben • klare Abgrenzungen zwischen Produzenten, Vertreibern, und Konsumenten sind nicht länger zutreffend • eine neue “Generation C” von Inhalts-Produtzern? dies ist Produtzung (engl.: produsage) creativeindustries.qut.com
  10. 10. creative in d u stries Eine neue Logik kommerzielle / Non- Produtzungsprojekt Profit-Abernte von (von Produtzern betrieben) nutzererstellten Inhalten Online- (z.B. The Sims, Projektstandort Wikipedia auf CD-ROM) durch Gemeinschaft oder Firma erstellt, kommerzielle / Non-Profit- als Heimat für das Services zur Unterstützung Produtzungsprojekt der Produtzung (z.B. Wikimedia (z.B. Red Hat, SourceForge) Foundation; Google; SourceForge) nützliche Inhalte, oft von professioneller Qualität, werden erstellt anfängliche Kontributionen von kommerzielle Aktivitäten durch geistigem Eigentum Nutzer selbst, auf Produtzung durch Teilnehmer, aufbauend aus freien Quellen, (z.B. Support-Services, oder durch Konsultationen, Inhaltsangebote) kommerzielle kollaborative, iterative, evolutionäre, palimpsestische Unterstützer benutzergelenkte Inhaltserstellung creativeindustries.qut.com
  11. 11. creative in d u stries Kollektive Intelligenz ‒ Implikationen von Produtzung: • neue Gemeinschaftsstrukturen? • neue künstlerische Formen – kollaboratives Schaffen? • neue Möglichkeiten für (e-)Demokratie? • neue Anwendungen für kollektive Intelligenz (Pierre Lévy)? • Nachhaltigkeit freiwilliger Arbeit? • Effekte kommerzieller Nutzung? ∘ vgl. JC Herz: „harnessing the hive‟ ∘ wie weit von hier zur Ausnutzung (d.h. „hijacking the hive‟)? • Nutzung und Kontrolle geistigen Eigentums? • Vertrauen, Autorität, Verantwortung, Rechenschaft? creativeindustries.qut.com
  12. 12. creative in d u stries creativeindustries.qut.com (http://www.research.ibm.com/visual/projects/history_flow/capitalism1.htm)
  13. 13. creative in d u stries Produtzung und Wirtschaft ‒ Ökonomisches Potential: • zwiespältige Reaktion aus der Wirtschaft: ∘ Opposition: z.B. Softwareindustrie, Journalismusindustrie ∘ Interesse: z.B. Computerspiele, Tourismus, Werbung, Produktentwicklung • billige Zuarbeiter für kommerzielle Produzenten • neue Mischmodelle für Pro-Am-Inhaltserstellung • wichtige Impulse für Prozeß- und Produktinnovation • Kreativität und Innovation international zunehmend Schwerpunkte in der Wirtschaftsentwicklung ∘ z.B. China: von „made in China‟ zu „created in China‟ creativeindustries.qut.com
  14. 14. creative in d u stries (http://freebeer.org/blog/archives/134) creativeindustries.qut.com
  15. 15. creative in d u stries Geistiges Eigentum ‒ Zwiespältige Verbindung zwischen Produtzung und geistigem Eigentum: • innovative Nutzung neuer Lizenzmodelle (z.B. Creative Commons) • komplexe Eigentumsverhältnisse in Projekten mit vielen Teilnehmern (z.B. Wikipedia) • Teilnehmer nicht unbedingt über Rechte und Pflichten im Klaren • widersprüchliche Stellung der etablierten Copyright-Industrien ∘ sowohl “Rip. Mix. Burn.” als auch Verfolgung von Filesharern ∘ sowohl “Take Down Notices” als auch Werbeeinnahmen von YouTube • mögliche Unterminierung von Produtzerinnovation durch repressive IP- Regime ∘ mögliche ökonomische Implikationen ∘ vgl. China: Wirtschaftswachstum auch durch lasches IP-Regime gefördert creativeindustries.qut.com
  16. 16. creative in d u stries creativeindustries.qut.com (http://jpgmag.com/issues/19/full)
  17. 17. creative in d u stries Politische Implikationen ‒ Ein nachindustrielles Politikmodell? • wachsender Effekt von Produtzernachrichten auf politische Prozesse ∘ mehr Dialog und Deliberation, ∘ oder mehr Streit und Konflikt? • Rückzugsgefechte von Politikern und Nachrichtenorganisationen gegen Bürgerjournalisten – nicht nur in autoritären Regimen • Divergenz von alternativer und Mainstream-Berichterstattung (z.B. Howard Dean 2004, Australien 2007, Obama und McCain 2008) • wachsende „Digital Divide„ zwischen konventionellen Medienbürgern und neuen Produtzer-Bürgern? Ist es möglich, durch Produtzungsprojekte Bürger dazu zu bewegen, von passiven Konsumenten zu aktiven Produtzern unserer Demokratien zu werden? creativeindustries.qut.com
  18. 18. creative in d u stries Virales Marketing Axel Bruns Senior Lecturer Creative Industries Faculty Queensland University of Technology Brisbane, Australien a.bruns@qut.edu.au http://snurb.info/ http://produsage.org/ http://gatewatching.org/ Blogs, Wikipedia, Second Life, and Beyond: From Production to Produsage (Peter Lang, 2008) Uses of Blogs, eds. Axel Bruns and Joanne Jacobs (Peter Lang, 2006) Gatewatching: Collaborative Online News Production (Peter Lang, 2005) creativeindustries.qut.com

×