Entwickeln ist gut, Releasen ist besser

669 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wir wollen Feedback – oft und schnell. Das setzt schlanke, häufige und qualitativ hochwertige Releases voraus. Doch komplexe Software, an der mehrere Scrum-Teams arbeiten, stellt hohe Anforderungen an Delivery-Prozesse. Kann man dabei ohne Branches arbeiten? Kommt man mit dem Testen noch nach? Und Datenbankänderungen ...? Dieser Vortrag schaut hinter die Kulissen von AutoScout24, eines europaweit erfolgreichen Onlinemarktplatzes, der mit agilen Methoden Continuous Delivery Realität werden lässt.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
669
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Entwickeln ist gut, Releasen ist besser

  1. 1. www.autoscout24.com Entwickeln ist gut, Releasen ist besser München | 28. Oktober 2013 | Simon Hohenadl, Robert Misch
  2. 2. Simon Hohenadl Head of Vehicle Market IT shohenadl@autoscout24.com @SimonHoh
  3. 3. Robert Misch Agile Coach Robert.Misch@gutefrage.net
  4. 4. Werkstattportal
  5. 5. Scrum
  6. 6. Continuous Delivery
  7. 7. Viele Features
  8. 8. Branching
  9. 9. Gelernt
  10. 10. Continuous Integration
  11. 11. Kontinuität
  12. 12. Disziplin
  13. 13. Feature Toggles
  14. 14. Feature Toggles
  15. 15. Daten?
  16. 16. schleichende Migration
  17. 17. Buildlaufzeit
  18. 18. Blue Green Deployment
  19. 19. Continuous Quality
  20. 20. Pair Programming
  21. 21. Explorative Smoke Acceptance Unit / Component
  22. 22. Statische Codeanalyse
  23. 23. Verantwortung
  24. 24. Wir releasen
  25. 25. Next steps
  26. 26. Aufspalten
  27. 27. DevOps
  28. 28. Lasttests
  29. 29. Speed
  30. 30. Continuous Delivery
  31. 31. Fragen? Und ja, wir stellen ein.

×