Goldaktien Marktreport und Prognose 2016

364 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wird der Gold- und Silberpreis in den nächsten Jahren steigen oder fallen? Gründe für die Baisse im Ressourcen-Sektor und Indikatoren für eine anstehende Trendwende in die nächste Gold-Hausse. Marktprognose für 2016 für Gold, Silber, Rohstoffaktien und Notenbanken.

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
364
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Goldaktien Marktreport und Prognose 2016

  1. 1. GOLDAKTIEN Das Investment des Jahrzehnts Florian Munsch Gründer & Herausgeber www.silber.ninja Oktober 2015
  2. 2. 2 Liebe Leser, nach Daten des World Gold Council hat Deutschland weltweit den dritthöchsten Investmentbedarf für Goldmünzen und Barren auf der Welt (hinter China und Indien). Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus berichtet von ca. 8200 Tonnen Gold (2014) in deutschen Privathaushalten. Gold hat, Phoenix Capital Research zufolge, den allgemeinen Aktienmarkt seit über 40 Jahren die meiste Zeit outperformed. Goldaktien haben einen Hebel auf den Goldpreis. Sie fallen und steigen oft stärker als das Metall. Nicht nur Gold- und Silberaktien, sondern fast der gesamte Rohstoffmarkt befindet sich momentan in einer tiefen Baisse, die für zahlreiche Unternehmen desaströs ist. Aber aus den schlechtesten Zeiten erwachsen die größten Chancen. Der Milliardär und Ressourcen-Experte Rick Rule sagt, dass gerade durch die aktuell missliche Lage im Ressourcenmarkt, Investments im Sektor heute wesentlich weniger riskant sind als noch vor einigen Jahren. Die Chancen sind gestiegen, das Risiko ist reduziert. Dieser Marktreport soll zeigen, dass vor allem Gold- und Silberaktien (wenn man die Richtigen wählt!!!) zur Zeit fantastische Einstiegschancen für antizyklische Investitionen bieten. Des weiteren stelle ich am Ende eine Marktprognose für 2016 zur Verfügung. Vorwort GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 2 Florian Munsch
  3. 3. 3 Physisches Gold und Silber bieten zur Zeit gute Einstiegschancen Quelle: Gold.de GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 3
  4. 4. 4 Das Gold:Silber-Verhältnis ist historisch gesehen sehr hoch... … nur einer von vielen Gründen für einen Anlagefokus auf Silber GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 4
  5. 5. 5 Chance: Extreme Underperformance großer Goldproduzenten zu physischem Gold (I) GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 5
  6. 6. 6 Chance: Extreme Underperformance großer Goldproduzenten zu physischem Gold (II) GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 6
  7. 7. 7 Einige Gründe für die Schwierigkeiten vieler Goldproduzenten (I) Quelle: CEO.ca, Dundee Capital Markets. Daten von 153 Minen aus 23 UnternehmenQuelle: caseyresearch.com, IntierraRMG Durchschnittlicher Goldgehalt der TOP 10 Goldminen GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 7
  8. 8. 8 Einige Gründe für die Schwierigkeiten vieler Goldproduzenten (II) Quelle: mineweb.com ● Zyklischer Charakter des Marktes (Psychologie): Anleger auf der Flucht → Marktstimmung schlecht, Kurse fallen → Kapital raisen schwieriger ● Schwindende Goldreserven → viele Projekte sind nur bei höheren Goldpreisen ökonomisch ● Mehr Standortrisiken: Rentable Minen- standorte z.B. im Kongo, Südamerika ● Fokus auf Großlagerstätten, highgrading ● Missmanagement: Großakquisitionen zu strategisch schlechten Zeitpunkten → Abschreibungen & höhere Schulden ● Kosteninflation (z.B. Personalkosten, Exploration, Genehmigungen, Steuern) ● Vertrauensverlust bei Investoren durch Verschleierung realer Gesamtkosten GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 8
  9. 9. 9 Preissteigerung von Gold und Silber und Erholung des Sektors in Sicht?! ● Krisenfeste Wertspeicher werden immer wichtiger und anerkannter ● Steigende Nachfrage in Asien, vor allem in China und Indien ● Fortschreitende Entwertung der Währungen durch Notenbanken (QE) ● Aktuelle Entkopplung des physischen Marktes vom „Papiermarkt“ ist nicht dauerhaft möglich ● Steigende physische Nachfrage kann von Angebotsseite kaum gedeckt werden (aus genannten Gründen) ● [...] Nachfrage > Angebot steigende Edelmetallpreise Trendwende in die nächste Hausse Kostensparprogramme und Rückbesinnung auf Kapitaleffizienz Trendwende in die nächste Hausse GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 9
  10. 10. 10 Chance: Junior Gold- und Rohstoffaktien im 40 Jahres-Tief (I) GDXJ = Market Vectors Junior Gold Miners ETF (ETF), Quelle: bigcharts.com Pennystocks können sehr profitabel aber auch sehr riskant sein. Nur investieren was man notfalls auch verlieren kann! Sorgfältige Auswahl = KEY GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 10 Tiefpunkt! Seitwärtstrend 2015 und stark gestiegene Handelsvolumina als Indikatoren für eine mögliche Trendwende.
  11. 11. 11 JX = S&P/TSX Venture Composite Index, Quelle: bigcharts.com Pennystocks können sehr profitabel aber auch sehr riskant sein. Nur investieren was man notfalls auch verlieren kann! Sorgfältige Auswahl = KEY ?! GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 11 Chance: Junior Gold- und Rohstoffaktien im 40 Jahres-Tief (II)
  12. 12. 12 Marktprognose 2016 GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 12 Gold: Trendwende beim Goldpreis nach oben. Goldpreis erreicht 1200€/oz bis Sommer 2016. Nach einer anschließenden volatilen Phase inklusive kurzer Korrektur erreicht Gold schließlich bei Jahresabschluss 2016 erneut >1200€/oz. Eine neue Goldhausse wird salonfähig. Silber: Der Silberpreis wird 2016 prozentual stärker steigen als Gold. Durch die allgemeine Baisse im Ressourcenmarkt und die Schließung wichtiger Kupfer-, Zink- und Bleiminen (bei denen immer viel Silber als Nebenprodukt produziert wurde) und der gleichzeitigen stetig steigenden Nachfrage, kommt es 2016 zu vermehrten Verknappungen am physischen Silbermarkt. Liefer-Engpässe bei Anlagemünzen wie Silver Eagles werden 2016 vermehrt auftreten. Einige Großinvestoren und Hedgefonds werden Schlagzeilen durch den Kauf großer Mengen physischen Silbers bzw. Silber- (und Gold-) ETFs machen. Der Silberpreis steigt 2016 deutlich, wird jedoch in seiner Explosivität vom Silber-Derivatemarkt („Papiersilber“) ausgebremst. Es entstehen größere Aufpreise auf den offiziellen (manipulierten?!) Silberpreis, wenn man physisches Silber kaufen möchte. Teilweise wird es zu langen Lieferzeiten kommen. Gehandelte Silber-ETF-Volumina werden weiter steigen. Einige Anleger werden dabei neu einsteigen, andere verlassen schon 2016 das sinkende Schiff und verlangen die physische Auszahlung ihrer Anlagen. Ich erwarte 25€/oz Silber in 2016. In den darauffolgenden Jahren erwarte ich eine deutliche Verstärkung dieses Trends, wenn der physische Silbermarkt zunehmend den Preis treibt. Nachfrage >> Angebot! Zeitweise explosive Anstiege bis hin zu dreistelligen Silberpreisen sind im kommenden Bullenmarkt nicht mehr undenkbar!
  13. 13. 13 Marktprognose 2016 GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 13 Gold- und Rohstoffaktien: Ich bin bullish für Anlagen vieler Rohstoffklassen, setze jedoch aus zunehmender Sorge vor einer baldigen gesamtwirtschaftlichen Rezession einen Schwerpunkt auf Unternehmen mit Exposition zu Gold und Silber. Ich erwarte 2016 eine deutliche Zweiteilung (bifurcation) im Markt. Die Spreu wird vom Weizen getrennt. Unökonomische Projekte und seit Jahren schlecht gemanagte Unternehmen werden weiter Schwierigkeiten haben an frisches Kapital zu kommen, gehen teilweise bankrott oder konzentrieren sich auf ihr nacktes Überleben für ein weiteres Jahr und hoffen auf steigende Rohstoffpreise zur eigenen Rettung. Vielversprechende Projekte werden gefördert, sind erfolgreich und leiten schließlich den neuen Bullenmarkt ein, der für Jahre anhalten und schließlich auch die schwächeren Unternehmen mitziehen wird. Bei steigenden Gold- und Silberpreisen werden sich die Kurse von Produzenten mit operierenden Minen als erstes bewegen (vor z.B. Explorern). Der Gesamtmarkt wird sich 2016 leicht nach oben bzw. seitwärts bewegen (noch nicht so übergreifend deutlich positiv, wie man es nach meiner Gold/Silber-Prognose erwarten könnte). Es sind noch einige faule Eier im Korb und auch für solide Unternehmen war der aktuelle Bärenmarkt teils schmerzhaft. Für einige sehr profitable und beliebte Unternehmen im Sektor wird 2016 ein tolles Jahr! Und das wird nur der Anfang der Rally! Notenbanken-Wahnsinn: Ich erwarte zunächst erneut keine Erhöhung der Leitzinsen durch die Federal Reserve (FED) in 2015. Um die Marktstimmung zu manipulieren, könnte die FED den Leitzins jedoch 2016 erstmals wieder leicht anheben. Eine (leichte!) Anhebung wird mind. 2 Quartale in Folge durchgeführt werden, um die Erwartungen des Marktes auf eine Zinswende zu lenken, die dann doch nicht kommt. Die Einsicht, dass die (angebliche) amerikanische recovery gefährdet ist und durch zunehmenden deflationären Druck werden die Leitzinsen schließlich erneut von der FED auf Nullniveau gesenkt (evtl erst 2017). Ich erwarte des weiteren zeitnah eine vierte Runde quantitative easing (QE4).
  14. 14. 14 "A bear market does not cause wealth to go away, it just redistributes the wealth to the rightful owner: The wise, the courageous" – Doug Casey TOP Gold-, Silber- und Rohstoff- Pennystocks für den kommenden Boom: www.silber.ninja/dojo Kostenloser Newsletter: www.silber.ninja/newsletter GOLDAKTIEN – Das Investment des Jahrzehnts / Florian Munsch 14

×