Analyse finanzieller Aspekte von
Vereinen in der Premier League.
Freie wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung des Grades e...
Executive Summary
This thesis analyses the financial position of clubs in the Premier League.
The aims of thesis is to ana...
Zusammenfassung
Dieser Bachelorabeit analysiert die finanziellen Aspekte von Vereinen in
der Premier League.
Der Unterrich...
Inhaltsverzeichnis
1,0 Einführung............................................................................................
1,0 Einführung
Kann Geld Erfolg im Fußball kaufen? Banks behauptet in seinem Buch
Going Down: Football in Crisis, dass Gel...
Euro, was mehr als das Vierfache der zweitplatzierten, spanischen
Fußballliga La Liga ist.3
Verschuldung stellt kein große...
1.1 Forschungsziele
Der Unterricht verfolgt folgende Ziele:
 Untersuchung der Unternehmensstrategien der Premier League
F...
• Wie werden Financial Fair Play und die neue Finanzregelungen der
Premier League die Liga beeinflussen?
• Welcher Art von...
Eines der grundlegenden Probleme der Liga ist, dass die FA weder die
Fähigkeit, noch die Mittel besitzt, sich gegen die gr...
jeder die First Division verfolgen, weil die Spiele auf frei empfangbaren
Sendernübertragen wurden. Die Fernsehrechte wurd...
Verein in der Saison 2012-2013 mehr Geld erhalten, als der erstplatzierte
Verein in der vorherigen Saison.13
Auf der ander...
Die Europäische Kommission urteilte, dass die Fernsehrechte nicht nur an
einen einzigen Pay-TV-Veranstalter verkauft werde...
Gelegentlich wird die These vertreten, dass die Einführung von Pay-TV
nachteilhaft für den englischen Fußball war. Ein Arg...
Vor der Einführung der Premier League starteten alle Spiele zur gleichen
Zeit (samstags 15 Uhr) und fanden parallel statt....
 Die Vereine haben einen durchschnittlichen Verlust von 119
Milliarden Britische Pfund. 28
, (wenn man jedoch Manchester
...
jedoch sehr große Unterschiede im Einkommen zu erkennen. So erhielten
Wigan und Norwich gemeinsam das niedrigsten Einkomme...
Besonders problematisch an diesem Zusammenhang ist, dass eine
kontinuierliche Steigerung der Spielerlöhne prognostiziert w...
Früher waren Bankdarlehen bei weitem das Hauptfinanzierungsinstrument
von Vereinen der Premier League. Finanzierungen von ...
Bank genehmigt40
und Manchester United hat im Jahr 2013 einen Kredit
in Höhe von 190 Mio. Britischen Pfund von der Bank of...
Beispiel von PIK.. 44
Das Darlehen betrug 220 Mio. Britische Pfund und
der Zinssatz war 16 Prozent pro Jahr. 45
Einige Ver...
Milliarden US Doller. 49
Die permanent steigenden Lohnkosten,
Einkommen und Verschuldungen sind bereits seit zwanzig Jahre...
bei. 52
Zusammen haben diese vier Vereine weniger als ein Prozent der
Zinsen und Finanzierungskosten der Liga bezahlt. 53
...
Die Fakten wiederum erzählen eine andere Geschichte. Die Spieler der
Premier League verdienten 2013 im Durchschnitt £ 2,3 ...
Fernsehrechten führen oder von der Premier League in die Champions
League aufzusteigen
Dies ist ein Unterschied zu den kle...
Leeds United, Southampton und Portsmouth sind Beispiele von Clubs, die
eine Menge Kredite aufgenommen haben. Sie hatten ge...
einer Steigerung von 40% im Vergleich zu 2013. Weiterhin haben sie ihre
Schulden von 50 Mio. Pfund auf knapp 30 Mio. verri...
So wird Betriebswirtschaftslehre in der Premier League gehandhabt. Gebe
viel Geld für Spieler und deren Gehälter aus. Dies...
Dieses Geld haben sie genutzt um gleich sieben neue Spieler im
Gesamtwert von 109 Mio. Pfund zu verpflichten. 68
Wieder ha...
zu überleben ohne viel Geld zu leihen und behält deshalb seine Gehälter
bei, riskiert aber gleichzeitig wieder in die weni...
2,2 Spieler Gehälter und Transfer-Gebühren
In der Saison 2012/2013 erreichten die Gehälter einen neuen Meilenstein.
Es war...
ständiger Bemühungen der UEFA, die Ausgaben mit ihrem finanziellen
Fairplay Regulation kontrollieren zu wollen.
Die Behaup...
Die Sportdaten und Analyse Firma Squawka hat den Guardian beauftragt
eine Studie über die Saison 2011/2012 durchzuführen, ...
Die Premier League ist die am stärksten verschuldete Liga der Welt, aber
auch die anderen Ligen haben finanzielle Probleme...
Sechs der letzten zehn Champions League Gewinner sind auch in der Liste
der am stärksten verschuldeten Vereine. Diese Vere...
das Eingreifen der spanische Regierung die für kurze Zeit die Kontrolle
über den Club übernehmen mussten. 87
Valencia muss...
verweigert, da aus ihrer Sicht es die finanzielle Lage des Clubs nicht
zulassen würde. 89
Diese Entscheidung wurde von der...
Dieses Urteil zeigte einen Richtungswechsel im Vergleich zu dem
vorherigen milden Entscheidungen der UEFA. Zu diesem Zeitp...
englischen Premier League. Vereine mit jeglicher Tabellenposition haben
Probleme mit den zu hohen Schulden.
Auch Vereine, ...
Dies ist vor der globalen Finanzkrise passiert, in der die Banken ebenfalls
als "zu groß um unterzugehen" eingeschätzt wur...
UEFA (Union of European Football Associations) ist das
Verwaltungsorgan des europäischen Fußballs. Sie organisieren die gr...
Der Hauptaspekt des Financial Fair Play war die Einführung einer Break-
Even-Anforderung. Das bedeutet, ein Verein darf ni...
b) to place the necessary importance on the protection of creditors and
to ensure that clubs settle their liabilities with...
Die FFP adressiert andere Probleme. Der wichtigste Teil des finanziellen
Fairplay ist, dass die Vereine sind finanziell ab...
Es gibt auch bestimmte Ausgaben, die auf der finanziellen Fairplay
Ausgabenseite des Break-even-Punkt ausgeschlossen werde...
Ministerpräsident von Abu Dhabi) ist der Eigentümer von Manchester
City. Etihad Airways gehört der Regierung von Abu Dhabi...
Fußballvereine sind in Risikomaximierung durch risikofreudiges
Verhalten involviert. 109
Szymanski hat eine Studie über FF...
Das Hauptziel der FFP ist es, die finanzielle Sicherheit zurück zum
europäischen Fußball zu bringen. Das Ziel ist nicht da...
Diese Regelungen sind ähnlich strukturiert wie die FFP Regularien mit
einem BEP. Dennoch ist der Toleranzbereich bei den P...
Richard Scudamore, der Manager der Premier League, hat gesagt, es wird
weitere Regeln geben um neue ausländische Milliardä...
Abgesehen von Manchester City waren alle Premier League
Gewinner seit der Gründung in der Premier League. 120
Aufgrund der...
Durchgehend versuchen Teams, sich gegenseitig auszustechen. In den
letzten Jahren wurden diese Aktivitäten vorwiegend in d...
damit identifizieren (La Liga, oder Serie A). 123
Die Bedrohung einer
Substitution des Fußballs in Großbritannien ist demn...
Bonus für erfolgreiche Teams, die dadurch zusätzliche Einnahmen
generieren können.
Derzeit wird eine Debatte über den Prei...
Wimbledon war eines der Gründungsteams der Premier League und
hat darin für acht Jahre gespielt. Seit 2002 ist der Verein ...
MK Dons spielt nun seit sieben Jahren in der dritten Liga des englischen
Fußballs und der Wimbledon AFC spielt seit den le...
5,0 Fallstudie Portsmouth FC
Die finanzielle Situation des FC Portsmouth wurde erst im Jahr 2009
bekannt, als ein Geschäft...
Ende Dezember 2009 erhielt Portsmouth einen Auflösungsbeschluss von
der britischen Steuerbehörde. 134
Im Grunde ist dies e...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of the Premier League (In German)

501 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
501
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
18
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bachelorthesis - Financial Anaysis on Clubs Business Models in the Barclays Premier League and the Financial Viability of the Premier League (In German)

  1. 1. Analyse finanzieller Aspekte von Vereinen in der Premier League. Freie wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung des Grades eines Bachelor of Science Betreuender Professor: Prof. Dr. Stephan Seiter Vorgelegt von: Shane O’Brien Datum der Abgabe: 03.02.2015
  2. 2. Executive Summary This thesis analyses the financial position of clubs in the Premier League. The aims of thesis is to analyse club’s business models. The two main elements of the business models are how the clubs are financed. If they are financed by debt, what type of debt are they financed by. The second element is wages and the amount of revenue which is used up by wages is analysed in the thesis. The thesis also compares the state of the financial situation in the Premier League to the other main leagues in Europe. The role of financial Fair Play and the impact it has had on English clubs is also discussed. Two clubs will be used as case studies. These clubs are Manchester United (One of the more successful teams) and Portsmouth (One of the least successful teams). Within these case studies, SWOT and debt analysis is carried out on the clubs. Porter’s Five Forces is also applied to the Premier League as well as a case study of a club using these methods. After analysing the debt, the financial state of football in other European countries, and the wage structure. There are number of recommendations suggested for the league.
  3. 3. Zusammenfassung Dieser Bachelorabeit analysiert die finanziellen Aspekte von Vereinen in der Premier League. Der Unterricht verfolgt folgende Ziele:  Untersuchung der Unternehmensstrategien der Premier League Fußballmannschaften.  Untersuchung bezüglich der Nachhaltigkeit dieser Unternehmensstrategien.  Untersuchung der langfristigen Rentabilität der Premier League  Erstellung von Empfehlungen bezüglich der zukünftig finanziellen Leistungsfähigkeit der Premier League Zuerst wird die Analyse für die gesamte Liga durchgeführt, dann wird die Analyse für zwei Fallstudien durchgeführt. Die zwei Fallstudien sind Manchester United und Porsmouth FC. Sie sind eine Mischung von einem erfolgreichen und einem erfolglos Verein. SWOT und Verschuldung Analyse werden mit diesen Fallstudien verwenden. Die Premier League wird auch nach der Fünf-Kräfte-Modell bewertet und Wibledon FC. wird als Beispiel verwendet. Die Verschuldung der Liga wird analysiert. Die wirtschaftliche Lage und Lohngefügte der Premier League werden mit anderen europäischen Ligen verglichen. Nach Ablauf der Analyse werden Empfehlungen für die Premier League vorschlagen.
  4. 4. Inhaltsverzeichnis 1,0 Einführung......................................................................................................5 1.1 Forschungsziele..............................................................................................7 1,2 Hypothese.......................................................................................................7 1,3 Forschungsfragen ...........................................................................................7 2,0 Literaturanalyse – Fersehenrechte und die Premier League...........................8 2,1 Verschuldung der Liga................................................................................ 14 2,2 Spieler Gehälter und Transfer-Gebühren .................................................... 30 2,3 Finanz in europäischen Vereine und Ligen................................................. 32 3,0 Financial Fanancial Fair Play...................................................................... 39 3,1 Wirkung von Financial Fanancial Fair Play................................................ 45 3,2 Premier League – neue Finanzregelungen, ................................................. 47 4,0Branchenstrukturanalyse – Fünf-Kräfte-Modell – Premier League............. 49 4,1 Beispiel von Fünf-Kräfte-Modell................................................................ 53 5,0 Fallstudie Portsmouth FC............................................................................ 56 5,1 SWOT Analyse ........................................................................................... 59 5,2 Verschuldung Analyse ................................................................................ 61 5,3 Konklusion.................................................................................................. 65 6,0 Fallstudie Manchester United...................................................................... 66 6,1 SWOT Analyse ........................................................................................... 69 6, 2 Verschuldung Analyse ............................................................................... 73 6,3 Konklusion.................................................................................................. 80 7,0 Analyse........................................................................................................ 82 8,0 Konklusion.................................................................................................. 89 9,0 Empfehlungen ............................................................................................. 96 10,0 Literaturverzeichnis................................................................................... 97
  5. 5. 1,0 Einführung Kann Geld Erfolg im Fußball kaufen? Banks behauptet in seinem Buch Going Down: Football in Crisis, dass Geld Finanzsicherheit kaufen kann und dies sei in der heutigen Zeit das, wonach sich Vereine am meisten sehnen würden.1 Viele kleinere Vereine haben aus der Verzweiflung heraus große Geldsummen geliehen, um die Wahrscheinlichkeit eines Erfolges auf dem Feld zu erhöhen. Diese Vereine müssen auch die Möglichkeit des Abstiegs im Auge behalten, wenn sie Geld leihen. Es ist sehr wichtig, dass sie das Risiko eines Abstiegs richtig bewerten. Des Weiteren ist es notwendig, die Kosten reduzieren zu können, falls der Verein relegiert wird. Ein optimales Investitionsvolumen muss gefunden werden, welches sicherstellt, dass der Verein in der Liga wettbewerbsfähig bleibt. Diese genannten Probleme sind die Gründer, weshalb die finanzielle Geschäftspläne Fehler aufweisen und Spezialisten warnen, dass Diese auf langfristige Sicht nicht nachhaltig sind. Die Vereine der Premier League sind verantwortlich für mehr als fünfzig Prozent der gesamten europäischen Fußballverschuldung2 . Diese Tatsche ist für die Liga beunruhigend. Die Premier League ist eine der besten Sportsligen der Welt, aber einige denkt, dass sie eine finanzielle Zeitbombe darstellt, welche unweigerlich explodieren wird. Die gemeinsame Verschuldung der Premierleaguevereine beträgt circa 4 Mrd. 1 Banks. S, (2002) Going Down:how the game went from boom to bust Mainstream Social Science.142. 2 Conn, D. (2010) Premier League Clubs owe 56% of Europe’s Debt The Guardian http://www.theguardian.com/football/2010/feb/23/premier-league-clubs-europe-debt (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  6. 6. Euro, was mehr als das Vierfache der zweitplatzierten, spanischen Fußballliga La Liga ist.3 Verschuldung stellt kein großes Problem dar, wenn sie langfristig und nachhaltig geplant ist, aber es gab in den letzten Jahren ein einige fundamentale finanzielle Probleme in der Liga. Es gab eine sehr große Lücke zwischen Vereineen wie Manchester City und Chelsea und kleineren Vereine wie beispielsweise Stoke und Swansea. Chelsea und Manchester City haben neue ausländische Besitzer. Milliardäre, welche viel Geld investiert haben, damit diese Vereine erfolgreicher werden.4 Leeds meldete im Jahr 2007 eine Insolvenz an, und befindet sich noch heute in finanziellen Schwierigkeiten.5 Portsmouth wurde zwei Mal im Jahr 2011 und 2012 für insolvent erklärt. Die erfolgreichen und großen Vereine haben auch sehr große Schulden, wie man am Beispiel Manchester United mit einer Verschuldung von 459 Mio. Euro im Jahr 2014 sehen kann.6 3 Associated Press (2012) Portsmouth enter Bankruptcy Protection again NDTV Sports http://sports.ndtv.com/football/news/185554-portsmouth-fc-enters-bankruptcy- protection-again (Zuletzt besucht 29.01.2015) 4 Bond, D. (2008) Man City's new owners ADUG take their place Premier League billionaires club ‘The Telegraph’ http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/manchester-city/2661461/Man-Citys- new-owners-ABUG-join-Premier-League-billionaires-club-Football.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 5 Edwards, L. (2014) Leeds United could face bankruptcy after main sponsor issues winding-up petition over an alleged unpaid debt The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/leeds-united/10619819/Leeds-United- could-face-bankruptcy-after-main-sponsor-issues-winding-up-petition-over-an-alleged- unpaid-debt.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 6 Keegan, M. (2013) United Financial Crisis show debt increase ‘Manchester Evening News’ http://www.manchestereveningnews.co.uk/sport/football/football- news/manchester-united-debt-increased-according-6305199 (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  7. 7. 1.1 Forschungsziele Der Unterricht verfolgt folgende Ziele:  Untersuchung der Unternehmensstrategien der Premier League Fußballmannschaften.  Untersuchung bezüglich der Nachhaltigkeit dieser Unternehmensstrategien.  Untersuchung der langfristigen Rentabilität der Premier League  Erstellung von Empfehlungen bezüglich der zukünftig finanziellen Leistungsfähigkeit der Premier League 1,2 Hypothese Viele Clubs in der Premier League weisen Probleme in ihrem Geschäftsmodell auf. Häufig sind sowohl kleine als auch große Vereine hoch verschuldet, da es für sie schwierig ist, Gewinne zu erzielen. Da Schulden in der Zukunft zurück bezahlt werden müssen, sollten die Clubs ihre Geschäftsmodelle ändern, um nachhaltiger agieren zu können. Die Premier League kann nur unter besonderen Umständen intervenieren, weshalb die einzige Möglichkeit eine Veränderung der Geschäftsmodelle der Vereine ist. 1,3 Forschungsfragen Die Forschungsfragen dieser Bachelorarbeit sind: • Ist die Premier League nachhaltig oder sind die andere Ligen in Europa nachhaltiger? • Was sind die kurzfristigen und mittelfristigen Aussichten für die Premier League? Ist die Verschuldung beherrschbar? • Sind die Unternehmensstrategien umsetzbar oder sind sie abhängig von der Leistungsfähigkeit auf dem Feld?
  8. 8. • Wie werden Financial Fair Play und die neue Finanzregelungen der Premier League die Liga beeinflussen? • Welcher Art von Verschuldung haben die Clubs der Liga und wie beeinflussen diese Typen die Clubs? 2,0 Literaturanalyse – Fersehenrechte und die Premier League Die Premiere League wurde 1991 gegründet, weil Unstimmigkeiten zwischen den Vereinen der Ligen und dem englischen Fußballverband (FA) auftraten. In Bezug auf die zu erreichenden Ziele gab es starke Interessenskonflikte zwischen den Vereinen und dem Fußballverband.7 Die Vereine verlangten nach mehr finanziellen Freiräumen und setzten ihre Forderungen durch. Die FA ging auf die geschäftlichen und finanziellen Forderungen der Vereine ein und die Premier League wurde gegründet. In der Premier League genießen größere Vereine eine Machtposition, was zu einer Zweiteilung der Liga führte. Einige Vereine haben große Mengen an Investitionskapital erhalten, während andere Vereine wenig von finanziellen Zuschüssen profitieren. Seit der Gründung der Liga haben diese Unterschiede zugenommen. Heutzutage ist es sehr schwierig für die Vereine ohne große Investitionen gegen reiche Vereinen sowohl finanziell betrachtet, als auch auf dem Feld anzutreten. 7 Rodrigues, J. (2012) Premier League football at 20: 1992, the start of a whole new ball game The Guardian http://www.theguardian.com/football/from-the-archive- blog/2012/feb/02/20-years-premier-league-football-1992 (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  9. 9. Eines der grundlegenden Probleme der Liga ist, dass die FA weder die Fähigkeit, noch die Mittel besitzt, sich gegen die großen Vereine durchzusetzen, weil diese eine enorme Machtposition genießen. Die Premier League ist die Fußballliga mit dem größten Einkommen der Welt. Nur die National Football League (amerikanischer Fußball) generiert mehr Einkommen. Das gesamte Einkommen betrug in der Saison 2013-2014 erstmals mehr als 3 Milliarden Britische Pfund.8 Die Liga ist kürzlich vom vierten Platz der meistgesehenen Ligen weltweit auf den zweiten Platz aufgestiegen. Außerdem hat die Premier League mehr Zuschauer als jede andere Fußballliga der Welt. 630 Mio. Fans verfolgen die Liga regelmäßig.9 Die Premier Liga hat auch die drittgrößte Besucherzahl im Sport. Nur die Bundesliga und die NFL weisen größere Besucherzahlen mit eine durchschnittliche Besucherzahlen von 36.000 pro Spiel auf.10 Ein großer Unterschied zwischen der Premier League, und andere Ligen ist, dass die Premier League im Verbund mit einer Umverteilung alle Vereine verkauft. In Spanien oder Italien wird dies anders gehandhabt: Die Fernsehrechte können von den Vereinen individuell verkauft werden. Diese sogenannten Selbstverkäufe bedingen einen größeren Einkommensunterschied zwischen den Vereinen. Die Einführung von Bezahlfernsehen in Großbritannien ging zeitlich parallel mit der Einführung der Premier League einher. Früher konnte 8 Wilson. Bill, (2014) Premier League revenues break £3bn mark BBC News http://www.bbc.com/news/business-27667472 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 9 Barclays Premier League (2015) About the Premier League: What we do ‘Barclays Premier League’ http://www.premierleague.com/en-gb/about/the-worlds-most-watched- league.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 10 D.D.M., J.M.F, P.K. & K.N.C.(2014) Daily Chart: The Spectacle of Sports ‘The Economist’ http://www.economist.com/blogs/graphicdetail/2014/06/daily-chart-2
  10. 10. jeder die First Division verfolgen, weil die Spiele auf frei empfangbaren Sendernübertragen wurden. Die Fernsehrechte wurden von der Satelliten- TV-Gesellschaft BSkyB gekauft, welche die Premier League als einen Schwerpunkt der Strategie genutzt hat, um mehr Kunden zu gewinnen. Diese war ein sehr wichtiger Faktor, welcher maßgeblich zu dem nationalen Erfolg der Liga beitrug. Der Wert von Fernsehrechten hat über die Zeit stark zugenommen. Das erste Fünfjahrespaket (von 1992 bis 1997) hat 600 Mio. Britische Pfund gekostet. Das aktuelle dreijährige Live-Paket (von 2013 bis 2016) kostet mehr als 3 Milliarden Britische Pfund.11 Dies entspricht einem Anstieg von mehr als 800% über einen Zeitraum von 21 Jahren. Die Kosten von Highlights-Rechten haben auch zugenommen. BBC (British Broadcasting Corporation) zahlte 180 Mio. Britische Pfund für das aktuelle Paket, eine Steigerung von 5% im Vergleich zu dem vorangegangenen Paket.12 Betrachtet man die Erlösmaximierung der Liga, kann man von einer gewinnbringenden Vorgehensweise sprechen. Der starke Wettbewerb zwischen den Pay-TV-Unternehmen und der damit einhergehende Preiswettkampf führen zu einer enormen Steigerung der Fernsehrechtspreise. Diese Preiserhöhung hat auch offensichtliche Konsequenzen für die Vereine: Beispielsweise hat der letztplatzierte 11 Sale, C. (2012) Forget the financial crisis - BT joins the Premier League party and football lands an incredible £3BILLION Mail Online http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2158825/Premier-League-sell-TV- rights-3-billion-BT-Sky.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 12 Sweney, M. (2012) BBC secures Premier League highlights for another three years The Guardian http://www.theguardian.com/media/2012/may/25/bbc-premier-league- highlights (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  11. 11. Verein in der Saison 2012-2013 mehr Geld erhalten, als der erstplatzierte Verein in der vorherigen Saison.13 Auf der anderen Seite gab es auch Erfolgsbarrieren für die Liga. Häufig diskutierte Themen waren Kollektivverträge und die Monopolstellung von BBC und BSkyB, welche als nicht förderlich für den öffentlichen Nutzen galt. Die Premier League hat im Jahr 1999 das Gerichtsverfahren bezüglich des Vorwurfs eines wettbewerbsbeschränkenden Verhaltens am Restrictive Practises Court in London gewonnen14 , wodurch die Abläufe unverändert blieben. Weitere Gerichtsverfahren gegen BSkyB fanden im Jahr 2002 aufgrund des monopolistischen Charakters des Fußballübertragungsmarktes statt. Damals wurde argumentiert, dass es keinen anderen Pay-TV-Anbieter geben würde, der mit BSkyB konkurrieren könnte und die Wahrscheinlichkeit war niedrig, dass neue Anbieter in den Markt eintreten könnten.15 2006 gab es weitere Gerichtsverfahren gegen BSkyB, welche die Wettbewerbssituation in der Fußballübertragung grundlegend veränderten. 13 BBC Sport Football (2014) Cardiff earn more TV cash than champions Man Utd did in 2013 BBC Sport Football http://www.bbc.com/sport/0/football/27411682 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 14 BBC News (1999) TV Rights Battle kicks off BBC Online Network http://news.bbc.co.uk/2/hi/sport/football/fa_carling_premiership/252727.stm (Zuletzt besucht 29.01.2015) 15 Office of Fair Trading (2003) BSkyB decision dated 17 December 2002: rejection of applications under section 47 of the Competition Act 1998 The National Archives http://webarchive.nationalarchives.gov.uk/20140402142426/http:/www.oft.gov.uk/OFT work/competition-act-and-cartels/ca98/decisions/bskyb (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  12. 12. Die Europäische Kommission urteilte, dass die Fernsehrechte nicht nur an einen einzigen Pay-TV-Veranstalter verkauft werden dürften.16 Dieses Urteil bewirkte, dass Sky lediglich zwei von vier Paketen erwerben konnte. Setanta, ein irischer Pay-Fernsehsender, erwarb die zwei restlichen Pakete. Während der Weltwirtschaftskrise war Setanta nicht mehr in der Lage, die Gebühren für die Premier League zu zahlen17 und musste deshalb die Rechte an ESPN, einen großenamerikansischen Pay-Fernsender, verkaufen.18 Trotz der vielen Gerichtsverhandlungen blieb das Einkommen der Liga auf einem hohen Niveau. Sky (ehemals BSkyB) bleibt der große Partner der Premier League und zahlt freiwillig enorme Geldsummen, um die alleinigen Rechte zu behalten. Die Wirtschaftskrise schadete der Premier League kaum: Das Einkommen nahm weiterhin zu. Ein anderer Grund für die Preissteigerung der Fernsehrechte ist die zunehmende Nachfrage aus dem Ausland, besonders aus Asien. Im Zeitraum von 2013 bis 2016 erhielt die Premier League mehr als 2 Milliarden Britische Pfund aus ausändischen Fernsehrechten, die einen Anstieg von 55% im Vergleich zu dem letzten Paket verzeichneten. 19 16 Gibson, Ow (2005) Sky to lose their Premier League live monopoly The Guardian http://www.theguardian.com/football/2005/nov/18/sportsrights.sport (Zuletzt besucht 29.01.2015) 17 Setanta Sports (2009) Setanta Sports Great Britain Important Customer Message http://www.setanta.com/global/gb.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 18 Robinson, J. Gibson, O. (2009) ESPN pays £90m for Setanta's Premier League packages The Guardian http://www.theguardian.com/football/2009/jun/22/setanta- espn-premier-league-tv (Zuletzt besucht 29.01.2015) 19 Harris, N. (2013) REVEALED: Asia driving boom as Premier League foreign TV cash hits £2.23bn Sporting Intelligence http://www.sportingintelligence.com/2013/09/16/revealed-asia-driving-boom-as- premier-league-foreign-tv-cash-hits-2-23bn-160901 (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  13. 13. Gelegentlich wird die These vertreten, dass die Einführung von Pay-TV nachteilhaft für den englischen Fußball war. Ein Argument ist, dass die Premier League die Qualität der Nationalmannschaft verschlechtert hat. Die Vereine der Liga verfügen nun über viel mehr Geld als früher, weshalb sie die besten jungen Spieler der Welt einkaufen. Das bedeutet, dass es mehr ausländische Fußballspieler gibt und weniger englische Spieler gefördert werden.20 Andererseits kann auch argumentiert werden, dass da Problem in der Nationalmannschaft selbst liebt: Machester City beispielsweise hat die Liga 2013-2014 gewonnen, aber sie haben nur zwei englische Spieler, die regelmäßig in der Startaufstellung gespielt haben.21 Der Vorstandsvorsitzende der Football Association (FA) bezeichnete die Situation nach der Niederlage Englands in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2014 als „ziemlich enttäuschend“22 . Momentan arbeiten die Premier League und die FA zusammen an einem Vorschlag, um die Zahl der außereuropäischen Spieler in der Premier League zu beschränken.23 20 Bretland, E. (2014) Has the Premier League ruined England? Stars such as Ronaldo and Henry have given us so much joy... but homegrown players are few and far between Mail Online http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2571781/Has-Premier-League-ruined- England-Sportsmail-reveals-homegrown-players-produced-1992.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 21 Gibson, O. (2014) Greg Dyke: It will be pretty depressing if Manchester City win league The Guardian http://www.theguardian.com/football/2014/may/10/greg-dyke- manchester-city-league-english-players (Zuletzt besucht 29.01.2015) 22 Hendrick, M. (2014) The Impact of Foreign Players on the Premier League and on England's National Team The Huffington Post http://www.huffingtonpost.co.uk/mark- hendrick/world-cup-premier-league-foreign-players_b_5488480.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 23 Angence France-Press (2014) FA May Limit Foreign Players in English Premier League NDTV Sports [Online] http://sports.ndtv.com/football/news/223959-fa-may- limit-foreign-players-in-english-premier-league (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  14. 14. Vor der Einführung der Premier League starteten alle Spiele zur gleichen Zeit (samstags 15 Uhr) und fanden parallel statt.24 Nun finden die Spiele an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten statt. Zwar beginnt die Mehrheit der Spiele weiterhin samstags um 15 Uhr, aber die Premier League verbietet die Übertragung der Spiele im Fernsehen, weil sie befürchtet, dass dies einen negativen Einfluss auf die Zahl der Fans im Stadion haben könnte. Viele Stimmen beklagen, dass Geld inzwischen eine zu wichtige Rolle im Fußball spielt und die Traditionen des Nationalsports verloren gegangen sind. 2,1 Verschuldung der Liga Die finanzielle Situation der Premier League Vereine ist nicht gesund. Viele denken, dass die aktuelle finanzielle Situation nicht weitergeführt werden darf. Die folgenden Zahlen vom Ende der 2012-2013 Saison beschreiben die Situation:  Nur zwei von zwanzig Vereinen der Premier League erzielten in der Saison 2012-2013 einen Gewinn. 25  Die gesamten operativen Gewinne aller Vereine betrugen nur 4% der Einkommen 26  Die Vereine haben 2,1 Milliarden Britische Pfund oder 71% ihres Einkommen auf Spielerlöhne aufgewendet 27 24 Leicister Mercury (2013) Whatever happened to footy at 3 o'clock, Saturday afternoon? Leicister Mercury [Online] http://www.leicestermercury.co.uk/happened- footy-3-o-clock-Saturday-afternoon/story-18010664-detail/story.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 25 Yueh, L. (2014) Why on earth buy a football club? BBC New Business http://www.bbc.co.uk/news/business-26365955 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 26 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 27 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  15. 15.  Die Vereine haben einen durchschnittlichen Verlust von 119 Milliarden Britische Pfund. 28 , (wenn man jedoch Manchester United und Chelsea außer Acht lässt, beträgt der durchschnittliche Verlust 62 Milliarden Britische Pfund) Es wird klar, dass die Vereine der Liga finanziell sehr unterschiedlich aufgestellt sind. Chelsea, Manchester United, Aston Villa, QPR, Newcastle United, Liverpool und Arsenal haben Gesamtschulden von fast 2,0 Millionen Britischen Pfund, während Norwich, Swansea, West Brom, Fulham, Wigan und Southampton Gesamtschulden in Höhe von 32 Milliarden Britischen Pfund haben. 29 Hohe Schulden führen bekanntlich zu hohen Zinsrückzahlungen. Manchester United bezahlt die meist Zinsen. Der Verein hat im Jahr 2013 72 Mio. Britische Pfund als Zinsen aufwenden müssen. Arsenal bezahlt am zweitmeisten mit Zinsen in Höhe von 14 Mio. Britischen Pfund.30 Es gibt aber auch Ausnahmen: Obwohl Chelseas Verschuldung mehr als 900 Mio. Britische Pfund beträgt, muss der Verein keine Zinsen bezahlen, weil sie ein Darlehen von ihren Eigentümer erhalten haben. 30 Hinsichtlich des Einkommens erlösten 2013 Manchester United, Arsenal und Manchester City am meisten. Sie nahmen 363 Mio., 283 Mio. beziehungsweise 271 Mio. Britische Pfund ein. Innerhalb der Liga sind 28 Conn. D, (2014) Premier League finances: The full club by club breakdown & verdict The Guardian http://www.theguardian.com/football/2014/may/01/premier-league- accounts-club-by-club-david-conn (Zuletzt besucht 29.01.2015) 29 Conn. D, (2014) Premier League finances: The full club by club breakdown & verdict The Guardian http://www.theguardian.com/football/2014/may/01/premier-league- accounts-club-by-club-david-conn (Zuletzt besucht 29.01.2015) 30 Sedghi. A, & Willis .T, (2014) Premier League finances : turnover, wages, debt & performance The Guardian http://www.theguardian.com/news/datablog/2014/may/01/premier-league-club- accounts-debt-wages#data (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  16. 16. jedoch sehr große Unterschiede im Einkommen zu erkennen. So erhielten Wigan und Norwich gemeinsam das niedrigsten Einkommen in Höhe von nur 115 Mio. Britischen Pfund. 31 Besonders unerwartet bei der Analyse der Jahresabschlüsse war das Verhältnis der Spielerlöhne zum Einkommen des Vereins: Die Löhne in der Premier League übersteigen häufig das Einkommen in der Liga. Das höchste Verhältnis von Spielerlöhnen zum Einkommen verzeichnen die Queens Park Rangers, die im Jahr 2013 128% mehr für Löhne ausgegeben haben, als sie eingenommen haben. 32 Der durchschnittliche Betrag in der Premier League während der Saison 2012-2013 betrug 72 %.32 Dieses Phänomen ist einzigartig im Fußball. Es ist kein anderer Bereich bekannt, in dem solch ein großer Anteil des Einkommens für Löhne ausgegeben wird. Dieses Verhältnis ist eine inhärente Eigenschaft der Premier League. Im letzten Jahr erhöhten sich die Löhne in der Liga um 9%.33 Wenn ein Verein einen Gewinn erwirtschaftet, wird dieser meist von den noch stärker steigenden Lohnkosten aufgezehrt. Diese kontinuierliche Lohnsteigerung ist der Grund dafür, dass nur drei der Vereine nicht verschuldet sind. Diese Zahlen stellen klar dar, dass sich viele Vereine in Bezug auf Löhne leichtsinnig verhalten, weshalb sie hohe Schulden aufweisen. Auf einen großen Teil dieser Schulden müssen hohe Zinsen gezahlt werden. 31 Sedghi. A, & Willis .T, (2014) Premier League finances : turnover, wages, debt & performance The Guardian http://www.theguardian.com/news/datablog/2014/may/01/premier-league-club- accounts-debt-wages#data (Zuletzt besucht 29.01.2015) 32 Douglas. M, (2014) The Agenda: Financial Fair Play? Doesn't feel like it as QPR rise again The Journal http://www.thejournal.co.uk/sport/sport-opinion/agenda- financial-fair-play-doesnt-7187477 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 33 Sky News (2013) Football Finance : Premier League wages up by 9% Sky News [Online] http://news.sky.com/story/1100132/football-finance-premier-league-wages- up-9-percent (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  17. 17. Besonders problematisch an diesem Zusammenhang ist, dass eine kontinuierliche Steigerung der Spielerlöhne prognostiziert wird. Von 2005 bis 2010 sind die Spielerlöhne durchschnittlich um 11 Prozent gewachsen. 34 Dieser Trend hat auch in den letzten Jahren nicht nachgelassen. Vergangenes Jahr betrug die Steigerung 9 Prozent. 35 Aufgrund des geringeren Anstiegs war es drei Vereinen der Liga möglich, keinen Verlust zu erwirtschaften.36 Bedenklich ist zudem, dass die Vereine die enorm hohen Löhne und Marktaufwendungen nicht in Frage stellen. Um diese Situation zu verbessern und leichter kontrollieren zu können, vereinbarten die Vereine der Premier League 2013 die Premier League Finanzordnung einzuführen. 37 Diese stellt sicher, dass die utopischen Steigerungen von Ausgabe beschränkt werden. Vereine dürfen von nun an ihre Lohnkosten (wenn sie mehr als 52 Mio. Britische Pfund betragen) maximal um 4 Mio. Britische Pfund pro Saison anheben. Natürlich gibt es unterschiedliche Verschuldungsformen innerhalb der Liga. Die Höhe der Zinsen und auch der Tilgung variiert stark, abhängig von der Quelle der finanziellen Mittel. Ein reicher Eigentümer kann zum Beispiel eine niedrige Rückzahlungsrate ermöglichen. 34 Miller. A, & Harris. N, (2011) REVEALED: Official English football wage figures for the past 25 years Sporting Intelligence http://www.sportingintelligence.com/2011/10/30/revealed-official-english-football- wage-figures-for-the-past-25-years-301002/ (Zuletzt besucht 29.01.2015) 35 Sky News (2013) Football Finance : Premier League wages up by 9% Sky News [Online] http://news.sky.com/story/1100132/football-finance-premier-league-wages- up-9-percent (Zuletzt besucht 29.01.2015) 36 Sedghi. A, & Willis .T, (2014) Premier League finances : turnover, wages, debt & performance The Guardian http://www.theguardian.com/news/datablog/2014/may/01/premier-league-club- accounts-debt-wages#data (Zuletzt besucht 29.01.2015) 37 BBC Sport Football (2013) Premier League agrees new financial regulations BBC Sport Football [Online] http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21374699 (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  18. 18. Früher waren Bankdarlehen bei weitem das Hauptfinanzierungsinstrument von Vereinen der Premier League. Finanzierungen von Banken sind noch immer eine beliebte Finanzierungsform, aber seit der Kreditkrise wurden diese Finanzierungsmöglichkeiten immer schwerer zu erlangen. Häufig ist das Problem, dass die Vereine nicht über genügend upfront Gelder verfügen, um ein Darlehen erhalten zu können.38 Banken beschäftigen sich nun intensiver mit dem Thema der Ausfallwahrscheinlichkeit, da das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit im Fußball gestiegen ist. Für Banken ist es dementsprechend riskanter, englischen Fußballvereinen Geld zu leihen. Ein Grund hierfür war eine gerichtliche Entscheidung im Jahr 2012 durch den englischen High Court. Das Gericht hat entschieden, dass im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der Vereine zuerst die Transferzahlungen und die Lohnzahlungen vor den anderen Zahlungen tätigen müssen. 39 Spielerlöhne sind bei weitem die größten Ausgaben der Liga und wenn die Spielerlöhne von dem Einkommen subtrahiert werden, wird nur ein kleiner Anteil vom Einkommen übrig gelassen. Dieser Anteil würde nicht ausreichen, um die Verrechnungsvoraussetzungen von Banken zu erfüllen. Dennoch erhielten einige Vereine weiterhin Kredite von Banken, Liverpool hat vor kurzem ein Darlehen über 45,1 Mio. Britische Pfund erhalten. Den Queens Park Rangers wurden 27 Mio. von der Barclays 38 Bloomberg (2014) Secretive loans fuel soccer transfers despite Uefa clampdown [Online] http://www.bloomberg.com/news/2014-09-29/soccer-transfers-fueled-by-secretive- loans-beat-uefa-clampdown.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 39 Bladon. M, (2012) Lending to Football Clubs Investec [Online] https://www.investec.co.uk/research-and-insights/markets/lending-to-football- clubs.html (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  19. 19. Bank genehmigt40 und Manchester United hat im Jahr 2013 einen Kredit in Höhe von 190 Mio. Britischen Pfund von der Bank of America bekommen.41 Trotz der strengen Verrechnungsvoraussetzungen ist es demnach möglich, ein Darlehen zu bekommen, jedoch haben diese normalerweise hohe variable Zinssätze und einen kurzen Rückzahlungszeitraum. Eine weitere Möglichkeit für die Vereine der Premier League ist eine Geldaufnahme auf den Anleihemärkten. Ein Vorteil der Märkte ist, dass die Vereine mehr Zeit haben, um das Geld zurück zu zahlen. Außerdem basiert der Wert der Anleihen auf dem Vermögen der Vereine. Arsenal hat die Anleihemärkte viel genutzt und finanzierte auf diesem Wege 2006 ihr neues Stadion.42 Die von Arsenal bezahlten Zinsen auf die Wertpapiere waren auf einem historisch niedrigen Level. Manchester United weist einen höheren Zinssatz und kürzere Zahlungsperioden auf. Payment in Kind oder PIK ist eine andere Schuldform der Vereine. PIK ist eine Extremform eines Darlehens, wobei kein Cash, Kapital und auch keine Zinsen bis zum Ende des Darlehensvertrags erforderlich sind.43 Diese Art von Darlehen ist nur eine kurz- oder mittelfristige Finanzierungsmöglichkeit und eine sehr teure Schuldform. Die Übernahme von Manchester United im Jahr 2003 ist das prominenteste 40 The Independent (2010) The debt league : how much do clubs owe ? [Online] http://www.independent.co.uk/sport/football/premier-league/the-debt-league-how- much-do-clubs-owe-1912244.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 41 Associated Press (2013) Manchester United refinance debt to cut interest costs by £10m a year The Guardian [Online] http://www.theguardian.com/football/2013/may/23/manchester-united-cut-interest-costs (Zuletzt besucht 29.01.2015) 42 ESPN Staff (2006) Arsenal sell £260m bond to help finance stadium ESPNFC [Online] http://www.espnfc.com/story/373845/arsenal-sell-260m-bond-to-help-finance- stadium (Zuletzt besucht 29.01.2015) 43 Barrow. C, (2011) The 30 Day MBA in International Business: Your Fast Track Guide to Business. Kogan Page Ltd, London. P. 138
  20. 20. Beispiel von PIK.. 44 Das Darlehen betrug 220 Mio. Britische Pfund und der Zinssatz war 16 Prozent pro Jahr. 45 Einige Vereine finanzieren sich überwiegend über das Eigenkapital der Eigentümer. Dies ist möglich, wenn der Besitzer dem Verein Geld leiht. Auf diesen Betrag müssen keine Zinsen bezahlt werden. Mike Ashley, Besitzer des Newcastle United FC, hat Newcastle ein Darlehen von 129 Mio. Britischen Pfund gegeben. 46 Auch Liverpool FC Genießt die Vorzüge eines unverzinslichen Darlehens von seinem Besitzer FSG in Höhe von 47 Mio. Britischen Pfund. 47 Ein neu einsetzender Trend ist die Annahme von finanziellen Mitteln aus dem Ausland, die Verwendung von sogenannten Offshore-Krediten. West Ham, Southampton, Everton, Fulham und Reading haben seit 2011 Darlehen von Vibrac Corp. 48 erhalten, welches ein Unternehmen aus den Britischen Jungferninseln ist. Wie hoch sind die Schulden der Premier League genau? Das gesamte Einkommen eines Jahres entspricht ungefähr der gesamten Verschuldung innerhalb der Liga. Dieser Wert beläuft sich momentan auf ca. 3,8 44 Conn. D, (2013) Manchester United title triumph shows how the Glazers have wonthe end The Guradian http://www.theguardian.com/football/blog/2013/apr/23/manchester- united-glazers-finance (Zuletzt besucht 29.01.2015) 45 Bloomberg (2010) Manchester United to pay off 353 million of soccerteams corporate debt [Online] http://www.bloomberg.com/news/2010-11-15/manchester- united-to-pay-off-353-million-of-soccer-team-s-corporate-debt.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 46 Press Association (2014) Newcastle United make profit for third year in a row The Guardian [Online] http://www.theguardian.com/football/2014/feb/25/newcastle-united- make-profit-for-third-year-in-row (Zuletzt besucht 29.01.2015) 47 ESPN Staff (2014) Liverpool make £49.8m loss as debts rise by 31% ESPNFC [Online] http://www.espn.co.uk/football/sport/story/288541.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 48 Bloomberg Business (2014) Soccer Transfers Fueled by Secretive Loans Beat UEFA Clampdown [Online] http://www.bloomberg.com/news/2014-09-29/soccer-transfers- fueled-by-secretive-loans-beat-uefa-clampdown.html (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  21. 21. Milliarden US Doller. 49 Die permanent steigenden Lohnkosten, Einkommen und Verschuldungen sind bereits seit zwanzig Jahren an der Tagesordnung im europäischen Fußball. Obwohl die Steigerung von Lohnkosten, Einkommen und Verschuldungen in England viel größer als den anderen Länder waren. Heutzutage werden die Verschuldung und Einkommen noch viel zugenommen. Wie bereits weiter oben erwähnt, ist die Premier League für mehr als fünfzig Prozent von der gesamten europäischen Fußballverschuldung verantwortlich, was einem Betrag von circa 4 Milliarden Euro im Jahr 2014 entsprach. Jedoch kann diese Summe irreführend sein, weil ein hoher Anteil aus zinsgünstigen Darlehen der Vereinsbesitzer stammt. Am Ende des Jahres 2014 berechnete Deloitte den Anteil der zinsgünstigen Darlehen in der Premier League. Die zinsgünstigen Darlehen ergaben eine Summe von 1,6 Milliarden Britischen Pfund, bzw. zwei Drittel der gesamten Darlehen der Liga. 50 Diese finanziellen Mittel werden den Vereinen von ihren Eigentümern zur Verfügung gestellt. Ein gutes Beispiel ist Roman Abramovic, Eigentümer von Chelsea FC, welcher Chelsea FC. mehr als 900 Mio. Britische Pfund geliehen hat. 51 Auf diese Darlehen muss der Verein kaum Zinsen zahlen. Chelsea, Newcastle, QPR und Aston Villa sind die vier meist verschuldete Vereine und tragen zu 90 Prozent des zinsgünstigen Darlehens innerhalb der Liga 49 Tom McGowan & Piers Edwards (2013) Report: Bundesliga most profitable, Premier League most wealthy CNN http://edition.cnn.com/2013/06/05/sport/football/bundesliga- premier-league-deloitte-football/ (Zuletzt besucht 29.01.2015) 50 Wilson. B, (2014) Premier League revenues break £3bn mark ‘BBC News Business’ http://www.bbc.com/news/business-27667472 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 51 Sedghi. A, & Willis. T, (2014) Premier League finances : turnover, wages, debt & performance The Guardian http://www.theguardian.com/news/datablog/2014/may/01/premier-league-club- accounts-debt-wages#data (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  22. 22. bei. 52 Zusammen haben diese vier Vereine weniger als ein Prozent der Zinsen und Finanzierungskosten der Liga bezahlt. 53 Es gibt einen großen Unterschied zwischen zinsgünstigen Darlehen und normalen Darlehen. Nicht nur im Betrag der Zinsen unterscheiden sie sich enorm, auch der Zeitraum, in dem der Verein die Zinsen bezahlen muss, variiert stark. Durch diese Unterschiede in den Darlehen werden weitere Wettbewerbsvorteile geschaffen. Die Höhe der zu bezahlenden Zinsen spielt eine große Rolle in den politischen Entscheidungen der Vereine. Bei keinen, oder niedrigen Zinsen ist der Verein in der Lage, größere Beträge für Löhne einzuplanen. Kurzfristig betrachtet sind diese zinsgünstigen Darlehen daher sehr vorteilhaft, aber auf langfristige Sicht muss die Tilgung in Betracht gezogen werden. Häufig wird daher die Nachhaltigkeit von zinsgünstigen Darlehen in Frage gestellt. Der fundamentale Grund für die Schulden in der Premier League ist der Geldbetrag, der an Spielerlöhnen wöchentlich ausgegeben wird. Dies ist ein Problem des Fußballs auf internationaler Ebene. Fußballspieler verlangen riesigen Geldbeträge. Das Problem ist, dass wenn die Vereine der Premier League diese Löhne nicht bereit sind zu zahlen, ist es wahrscheinlich, dass es Vereine auf dem Kontinent in Frankreich, Spanien oder Italien gibt, die eben jene Lohn-Vorstellungen bereit sind zu akzeptieren. Dies ist das Argument der Teams selbst. 52 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 53 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  23. 23. Die Fakten wiederum erzählen eine andere Geschichte. Die Spieler der Premier League verdienten 2013 im Durchschnitt £ 2,3 Mio., Bundesliga Spieler £ 1,5 Mio., in Italien £ 1,3 Mio., und in der La Liga (spanische 1. Liga) EUR £ 1,2 Mio..54 Die Premier League ist im Durchschnitt die bestbezahlende Liga in Europa. Jedoch gibt es auf dem Kontinent große Variationen innerhalb der Ligen. So liegt zum Beispiel in Spanien der Durchschnitt bei 1,2 Mio., jedoch gaben allein Barcelona und Real Madrid 10 Mio. £ im Jahr 2014 aus. In Deutschland hat Bayern München 4,5 Mio ausgegeben und Juventus in Italien mehr als 3,5 Mio. £.55 Tatsache ist, dass die Löhne in den oberen englischen Clubs nicht viel höher sind als in den anderen Ligen des Kontinents bezahlt wird. Eine zentrale Frage ist, wie diese Ligen die besten Spieler der Welt verführen können, und dennoch keine Schulden ansammeln. Es ist klar, dass sehr unterschiedliche Geschäftsmodelle zwischen den Vereinen auf dem Kontinent und den Clubs in England genutzt werden. Ein Problem in England ist, dass es eine Tendenz gab sich Geld zu leihen um die Ligaposition zu verbessern. Das sollte zu entweder mehr Geld aus 54 Campbell, P. (2014) Manchester City top global pay table with average salaries of £5.3m a year The Guardian http://www.theguardian.com/football/blog/2014/apr/15/manchester-city-global-pay- table-chelsea-barcelona-real-madrid (Zuletzt besucht 29.01.2015) 55 Campbell, P. (2014) Manchester City top global pay table with average salaries of £5.3m a year The Guardian http://www.theguardian.com/football/blog/2014/apr/15/manchester-city-global-pay- table-chelsea-barcelona-real-madrid (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  24. 24. Fernsehrechten führen oder von der Premier League in die Champions League aufzusteigen Dies ist ein Unterschied zu den kleineren Clubs in Italien, Deutschland und Frankreich, die in der Regel im Rahmen ihrer Möglichkeiten gelebt haben. Die Belohnungen für einen Erfolg sind in der Premier League höher, weil es dort viel höhere Einnahmen aus TV-Rechten für die Clubs gibt als in den anderen Ligen. 56 Dies führte zu übermäßigen Kreditaufnahmen. Dieses Geld wird dann für Gehälter ausgegeben um die Liga-Position zu erhöhen und damit Umsatz zu steigern. Dies wurde 2011 durch einen Report des „House of Commons“ dargestellt.57 Das ist bis heute noch der Fall. Stefan Szymanski, ein renommierter Sport-Ökonom, hat in seinem Buch „Soccernomics“ herausgefunden, dass es tatsächlich eine Verbindung zwischen den Spielergehältern und der Position des Clubs in der Liga gibt. 58 Clubs nahmen daher übermäßige Kredite auf. Sie hofften, dass höhere Spielergehälter zum Erfolg auf dem Platz führen, damit zu einem besseren Tabellenplatz und schlussendlich höhere Gewinne abwerfen. Leider endet dies nicht immer positiv. 56 Panja, T. (2013) Top Soccer Leagues Get 25% Rise in TV Rights Sales, Report Says Bloomberg Business http://www.bloomberg.com/news/2013-11-11/top-soccer-leagues- get-25-rise-in-tv-rights-sales-report-says.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 57 UK Parliament (2011) Culture, Media and Sport Committee Report – Football Governance [Online] http://www.publications.parliament.uk/pa/cm201012/cmselect/cmcumeds/792/79202.ht m (Zuletzt besucht 29.01.2015) 58 Kuper, S. Szymanski, S (2009) Soccernomics: Why England Loses, why Germany and Brazil Win, and why the US, Japan, Australia, Turkey-- and Even Iraq-- are Destined to Become the Kings of the World's Most Popular Sport Nation Books
  25. 25. Leeds United, Southampton und Portsmouth sind Beispiele von Clubs, die eine Menge Kredite aufgenommen haben. Sie hatten gedacht, dass sie ihre Liga-Position mit den zusätzlichen Kosten verbessern würden. Leider hatte diese Strategie katastrophale Folgen. Leeds United sind jetzt in der zweiten Liga des englischen Fußballs, Southampton war in der dritten Ebene. Durch die vorher genannte Strategie ist Southampton zweimal abgestiegen. Mittlerweile spielen sie wieder in der Premier League. Portsmouth spielt jetzt in der vierten Liga. Diese Strategie ist sehr gefährlich. Die Strategie riskiert die finanzielle Sicherheit des Clubs, denn falls der Verein seine Leistung nicht verbessern kann, gerät er in große finanzielle Gefahr. Der neueste TV Deal kann auch helfen einige Vereine der Premier League aus der Verschuldung zu holen.59 Ein gutes Beispiel ist hierfür Everton. Everton hat immer wieder über die finanziellen Möglichkeiten des Vereins hinaus Geld ausgegeben und hat in den letzten acht Jahren in den Top-Ten der Liga gespielt. Ein Anstieg der Umsatzerlöse kann einen wirklichen Einfluss auf die Schulden der Vereine haben solange damit ordnungsgemäß umgegangen wird. Letztes Jahr war ein sehr erfolgreiches Jahr für Everton. Sie wurde Fünfter in der Liga, nehmen mehr als 120 Mio. Pfund ein. Der Grund waren die Zunahme an TV-Rechten sowie der Verkauf von Spieler. Damit kam es zu 59 Ziegler, M. (2013) New TV deal could drag Premier League clubs out of debt - if it's not all spent on wages The Independent http://www.independent.co.uk/sport/football/news-and-comment/new-tv-deal-could- drag-premier-league-clubs-out-of-debt--if-its-not-all-spent-on-wages-8647005.html (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  26. 26. einer Steigerung von 40% im Vergleich zu 2013. Weiterhin haben sie ihre Schulden von 50 Mio. Pfund auf knapp 30 Mio. verringert.60 Auch Tottenham war in den letzten Jahren relativ erfolgreich. Sie haben in den letzten 6 Jahren die Saison in den Top-10 der Liga abgeschlossen; darunter waren zwei vierte Plätze. Trotzdem machten sie im Jahr 2012 einen Verlust von 4,3 Mio. Pfund. 61 Sogar in 2013 machten sie nur einen geringen Gewinn von 1,5 Mio. Pfund. 62 Die Einnahmen aus diesen gleichen Jahren waren 144 Mio. Pfund in 2012, sowie 147 Mio. Pfund in 2013. 63 Dies zeigt, wie schwierig es selbst für Tottenham ist, einen Gewinn in Geschäftsumfeld der Liga zu machen dabei spielten sie in der Champions League in 2013. Der Hauptgrund ist auch hier das hohe Niveau der Löhne, die die Spieler verlangen. In einem normalen Unternehmen wäre der erste Vorschlag um gegen Verschuldung anzugehen, die Gehälter zu reduzieren. Tottenham hingegen, hat eine andere Lösung für das Problem gefunden. Der Bau eines neuen Stadions, um mehr Einnahmen zu erhalten. 64 60 Hunter, A. (2014) Everton announce record profits of £28.2m and £17m reduction in debt [Online] http://www.theguardian.com/football/2014/oct/31/everton-record-profits-reduce-debt (Zuletzt besucht 29.01.2015) 61 BBC Sport (2013) Tottenham Hotspur announce financial loss of £4.3m [Online] http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21152143 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 62 Tottenham Hotspur (2014) Financial Results . Shareholder and Stadium Update [Online] http://www.tottenhamhotspur.com/news/financial-results-shareholder-and- stadium-update-020414/ (Zuletzt besucht 29.01.2015) 63 Tottenham Hotspur (2014) Financial Results . Shareholder and Stadium Update [Online] http://www.tottenhamhotspur.com/news/financial-results-shareholder-and- stadium-update-020414/ (Zuletzt besucht 29.01.2015) 64 Conn, D. (2013) Tottenham's new stadium masterplan: the fury amid the regeneration The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/oct/30/tottenham-new- stadium-fury-regeneration (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  27. 27. So wird Betriebswirtschaftslehre in der Premier League gehandhabt. Gebe viel Geld für Spieler und deren Gehälter aus. Dieses Geld bekommt man dann wieder indem man das Stadium vergrößert, mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht und somit mehr Einnahmen bekommt. Informationen über Tottenham für das Jahr 2013: • Umsatzsteigerung um GBP 3,2 Mio65 • Erhöhung der Eintrittsgelder um 0,8 Mio.65 • Investoren & Gastfreundschaft- Steigerung um 2.2Mio65 Die Einnahmensteigerungen des Vereins werden oben beschrieben, jedoch erhöhte sich auch die Lohnsumme des Vereins von 90 Mio. auf 96 Mio. 66 Die gesteigerten Einnahmen sind somit hinfällig für den Gewinn. Diese Lohnsumme hat 65% die Einnahmen des Klubs beansprucht. Tottenham geht von der Idee aus, dass die Erhöhung von Gehältern auf lange Sicht durch Erfolg in der Liga ausgeglichen wird. Clubs wie Tottenham, die keinen milliardenschweren Besitzer haben, müssen dennoch ihr Budget ausgleichen. Dies bedeutet oft den Verkauf von Spieler, bevor sie neue Spieler kaufen können. Im Sommer 2013 haben sie 86 Mil. Pfund für den Verkauf von Gareth Bale erhalten. 67 65 Tottenham Hotspur Limited (2013) Annual Report and Financial Statements [Online] http://www.tottenhamhotspur.com/uploadedFiles/Shared_Assets/Documents/Annual_R eports/annual-report-2013.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 66 Tottenham Hotspur Limited (2013) Annual Report and Financial Statements [Online] http://www.tottenhamhotspur.com/uploadedFiles/Shared_Assets/Documents/Annual_R eports/annual-report-2013.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 67 Hynter, D. (2013) Gareth Bale transfer: Real Madrid confirm signing in reported €100m deal The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/sep/01/gareth- bale-real-madrid-tottenham (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  28. 28. Dieses Geld haben sie genutzt um gleich sieben neue Spieler im Gesamtwert von 109 Mio. Pfund zu verpflichten. 68 Wieder hat Tottenham mehr Geld ausgegeben, als sie in Transfers erhalten haben. Es ist klar, dass die Löhne und Transfer-Gebühren das Hauptproblem für Clubs wie Tottenham sind. Die Umsatzsteigerungen des Vereins werden kontinuierlich wieder durch Lohnerhöhungen aufgebraucht. Für Teams, die weiter unten in der Liga sind ist es sehr schwierig das Gleichgewicht zu finden zwischen, wie viel Geld sie leihen müssen um Löhne zu zahlen und den Abstieg zu verhindern und zu viel Geld zu leihen und dann die Zinsen nicht mehr zahlen zu können. Es gibt sehr große Unterschiede zwischen der finanziellen Belohnung in der Premier League und in der Championship. Im Durchschnitt erhält ein Team in der Premier League GBP 78 Mio. Einnahmen von Fernsehrechten pro Jahr69 , während eines Teams in der Championship nur GBP 2,5 Mio. erhält. 70 Wenn ein Team in der Championship aufsteigt muss es eine wichtige Entscheidung treffen. Entweder das Team versucht in der Premier League 68 Walsh, K. (2013) Summer transfer window 2013-Premier League report cards-How did your team fare this summer The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/10283884/Summer-transfer-window-2013- Premier-League-report-cards-How-did-your-team-fare-this-summer.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 69 Wilson, J. (2014) Premier League clubs earn record breaking sums thanks to TV bonanza The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/competitions/premier- league/10830916/Premier-League-clubs-earn-record-breaking-sums-thanks-to-TV- bonanza.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 70 BBC News (2011) Sky Sports and Football League agree £195m deal [Online] http://www.bbc.co.uk/news/business-12965536 (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  29. 29. zu überleben ohne viel Geld zu leihen und behält deshalb seine Gehälter bei, riskiert aber gleichzeitig wieder in die weniger profitable untere Liga abzusteigen, oder sie versuchen den Klassenerhalt durch geliehenes Geld zu sichern. Die Premier League bietet nicht nur zusätzliche Fernsehrechte, sondern auch höhere Ticketpreise und Sponsoring Einnahmen. Die Kosten in der Premier sind in der Regel aber auch höher. Es ist normal, dass ein Club neue Spieler kaufen muss, welche natürlich mehr Geld verlangen, da sie jetzt in der Premier League spielen. Wenn ein Verein keine neuen Spieler kaufen kann führt dies fast sicher zum Abstieg und somit zurück in die weniger profitable Championship Klasse. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass ein Club viel Geld leiht und direkt investiert nach dem Aufstieg zur Premier League und dennoch bald darauf wieder absteigt. Es ist im Allgemeinen der Fall, dass die Vereine in der Hoffnung investieren, dass sie länger als ein Jahr in der Premier League spielen werden, denn nur so rentiert sich auch das Risiko. 71 71 Tweedle, A. (2014) Will the three promoted teams be relegated from the Premier League? The Guardian http://www.theguardian.com/football/who-scored- blog/2014/nov/12/premier-league-relegation-qpr-burnley-leicester-best-europe (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  30. 30. 2,2 Spieler Gehälter und Transfer-Gebühren In der Saison 2012/2013 erreichten die Gehälter einen neuen Meilenstein. Es war das erste Mal, dass die spielerabhängigen Zahlungen (einschließlich Transfergebühren) die 2 Mrd.-Pfund Marke erreicht haben. Die Gehälter betrugen inklusive alle vier Berufsfußballligen insgesamt 1,7 Mrd. Pfund. Das war ein Anstieg von 6% gegenüber dem Vorjahr. 72 Es gibt viele Variationen bei den Vereinen in der Premier League bezüglich der Summe, die sie an Löhnen zahlen. Manchester City hatte in der 2012/2013 Saison die höchsten Löhne mit GBP 233 Mio. bezahlt. Im Gegensatz dazu, hat Wigan Athletic die geringsten Löhne in der Saison 2012/2013 gezahlt mit GBP 45 Mio. 73 Obwohl der Umsatz steigt, steigen die Löhne in noch schnellerer Geschwindigkeit. Die 2012/2013 Saison zeigte das höchste Lohn-Umsatz- Verhältnis alles Zeiten, und auch das größte Verhältnis im Vergleich mit allen Top-Tier-Ligen in Europa. Das Verhältnis war 71%74 Deloitte erwartet, dass die Geldbetrag der für Löhne und Transfers ausgegeben wird weiter ansteigt in der Saison 2014/2015. 75 Trotz 72 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 73 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 74 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015) 75 Deloitte (2014) Annual Review of Football Finance 2014 [Online] http://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/it/Documents/consumer-business/uk- sbg-annual-review-of-football-finance-2014.pdf (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  31. 31. ständiger Bemühungen der UEFA, die Ausgaben mit ihrem finanziellen Fairplay Regulation kontrollieren zu wollen. Die Behauptungen von Deloitte waren bisher richtig. Das Transfer-Fenster im Sommer 2014 war der Rekord Transferzeitrum in der Geschichte der Premier League. Die Vereine gaben mit 835 Mio. Pfund mehr Geld aus als jemals zuvor. Der vorherige Rekord war das Sommer-Fenster 2013 mit GBP 630 Mio. an Ausgaben. Der Großteil der 835 Mio. ging von der Premier League mit 350 bis 410 Mio. in Clubs in Übersee. 76 Manchester United war der Verein mit dem größten Ausgaben im Wert von GBP 150 Mio. war. 77 Dies beinhaltete eine britische Rekordsumme von GBP 59,7 Mio. für Angel di Maria von Real Madrid. 78 Das Premier League hat wieder einmal mehr als alle anderen großen Ligen in Transfer-Gebühren ausgegeben. Die La Liga wurde Zweite mit 425 Mio., Serie A Dritter mit GBP 260 Mio. und Ligue 1 mit insgesamt nur 100 Mio. GBP an Ausgaben. 79 76 The Guardian (2014) Premier League clubs spend record £835m on transfers in summer window [Online] http://www.theguardian.com/football/2014/sep/02/premier- league-transfer-deadline-day-record-spend-850m (Zuletzt besucht 29.01.2015) 77 The Guardian (2014) Premier League clubs spend record £835m on transfers in summer window [Online] http://www.theguardian.com/football/2014/sep/02/premier- league-transfer-deadline-day-record-spend-850m (Zuletzt besucht 29.01.2015) 78 BBC Business (2011) Sky Sports and Football League agree £195m deal [Online] http://www.bbc.com/sport/0/football/28926665 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 79 The Guardian (2014) Premier League clubs spend record £835m on transfers in summer window [Online] http://www.theguardian.com/football/2014/sep/02/premier- league-transfer-deadline-day-record-spend-850m (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  32. 32. Die Sportdaten und Analyse Firma Squawka hat den Guardian beauftragt eine Studie über die Saison 2011/2012 durchzuführen, die sich mit dem Zusammenhang von Transferausgaben und Ligapunkte am Ende der Saison auseinandersetzt. Squawka und Guardian haben untersucht, die Verbindung zwischen Löhne und Transfergebühren und die Punkte am Ende der Saison. Die Schlussfolgerung aus dieser Studie ergab, dass ein Club umso mehr Punkte am Ende der Saison hat, je mehr er im Laufe der Saison an Gehältern für seine Spieler zahlt. 80 Dies galt insbesondere für die vier Top-Teams, welche einen erheblich größeren Betrag an Löhnen auszahlen. 2,3 Finanz in europäischen Vereine und Ligen Der Europäische Fußball-Markt wurde am Ende der Saison 2011/2012 auf EUR 19,4 Mrd. geschätzt. 81 Knapp die Hälfte (9,3 Milliarden) von diesem Betrag spielt in den fünf großen Ligen, der Bundesliga, La Liga, Ligue 1 und Serie A und Premier League. Jede dieser 5 großen Ligen hatte in der Saison 2011/2012 einen neuen Rekordumsatz. Gemeinsam stiegen die Einnahmen dieser Ligen um 8% oder knapp 700 Mio. €.82 80 Johnson, T. (2013) The Squawka Value Index Part 1: Do Wages Affect Premier League Performance? An Analysis Of The 2011/12 Season Squawka [Online] http://www.squawka.com/news/value-index-part-1/12877 (Zuletzt besucht 29.01.2015) 81 Deloitte (2013) European football market grows by 11% to €19.4 billion in 2011/12 [Online] http://www2.deloitte.com/ie/en/pages/about-deloitte/articles/european- football-market.html (Zuletzt besucht 29.01.2015) 82 Deloitte (2013) European football market grows by 11% to €19.4 billion in 2011/12 [Online] http://www2.deloitte.com/ie/en/pages/about-deloitte/articles/european- football-market.html (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  33. 33. Die Premier League ist die am stärksten verschuldete Liga der Welt, aber auch die anderen Ligen haben finanzielle Probleme. Das ist zum Teil der Grund, warum die UEFA einschreiten musste indem sie die Financial Fairplay-Regeln eingeführt hat. Das Forbes Magazine ermittelt jährlich die Teams mit dem höchsten Wert in ganz Europa. Der Bericht nennt auch die zwanzig europäischen Teams, mit den größten Schulden in Prozent des Wertes des Vereins. Diese Liste wird angeführt von Athletico Madrid mit dem höchsten Verhältnis von Schulden zu Wertes des Vereins von erstaunlichen 67%. Den zweiten und dritten Platz belegen Inter- und AC Mailand mit 48% und 38%.83 Im Zusammenhang mit diesem Verhältnis waren fünf der Top-10 Teams aus England. Das war eine Verringerung im Vergleich zu den Vorjahren da es 2009 sechs Teams und 2008 sogar sieben waren. Das Richest Magazine hat auch eine Rangliste der Vereinen in Europa, sortiert nach der größten Gesamtverschuldung. Fünf der Top-10 waren aus England, drei waren Spanisch und Italien und Deutschland haben jeweils einen Club in der Rangliste. 84 Dies zeigt, dass die Verschuldungsproblematik nicht nur exklusiv auf England begrenzt ist, sondern sich auch in kontinentalen Ligen verbreitet. Es ist auch bemerkenswert, dass es die Top-Teams in Europa sind die sehr verschuldet sind. 83 Forbes (2014) Soccer Teams Values – Business on the Pitch [Online] http://www.forbes.com/soccer-valuations/list/#page:1_sort:4_direction:desc_search: (Zuletzt besucht 29.01.2015) 84 Belayneh, A. The Top Ten Soccer Clubs with the Most Debt The Richest Richest http://www.therichest.com/sports/soccer-sports/the-top-ten-soccer-clubs-with- the-most-debt/ (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  34. 34. Sechs der letzten zehn Champions League Gewinner sind auch in der Liste der am stärksten verschuldeten Vereine. Diese Vereine sind Liverpool, Manchester United und Liverpool, die jeweils einmal die Champions League gewonnen haben und Barcelona, die dreimal gewonnen haben. Dies wirft die Frage auf, ob ein Verein hohe Schulden haben sollte, um in den europäischen Wettbewerben erfolgreich zu sein. Obwohl England die höchsten Schulden hat in den Ligen, so sind es die spanische Vereine mit den größten finanziellen Problemen. Die weltweite Wirtschaftskrise hat besonders die La Liga sehr hart getroffen. 85 La Liga hat zwei große Vereine, Barcelona und Real Madrid. Die Fernsehrechte werden in Spanien auf Clubbasis verkauft. Das resultiert in der Tatsache, dass über 50% der TV-Rechte von Barcelona und Real Madrid in Anspruch genommen werden und die anderen 18 Clubs müssen die anderen 50% aufteilen. 86 Die anderen Vereine haben nur die Möglichkeit viel Geld zu leihen um zu versuchen in diese Top Vereine aufzusteigen. Valencia ist ein Beispiel dafür. Valencia hat in der Vergangenheit viel Geld geliehen und sie haben über ihre Verhältnisse gelebt. Während dieser Zeit hat Valencia im 2000 und 2001 in zwei Champions-League-Finale mitgespielt. Seit der Finanzkrise ist der Erfolg von Valencia zum Stillstand gekommen. Im Jahr 2013 musste der Verein fast den Bankrott anmelden. Nur durch 85 Duff, A. Baigorri, M. (2012) Spanish Soccer’s Economic Crisis Bloomberg Business http://www.businessweek.com/articles/2012-04-26/spanish-soccers-economic-crisis (Zuletzt besucht 29.01.2015) 86 Hunter, A. (2013) La Liga seeks collective TV rights deal to close gap on Premier League The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/apr/11/la-liga- television-rights-premier-league (Zuletzt besucht 29.01.2015)
  35. 35. das Eingreifen der spanische Regierung die für kurze Zeit die Kontrolle über den Club übernehmen mussten. 87 Valencia mussten ihre Stars wie David Silva und David Villa aufgrund ihrer finanziellen Situation verkaufen und im Jahr 2009 den Bau ihres neuen Stadions stoppen. 88 Das neue Stadion war geplant um die Einnahmen des Vereins zu erhöhen und damit die Zinsen auf den Kredit des Stadions zurückzuzahlen. Die Gesamtverschuldung in den zwei höchsten Spielklassen der spanischen Fußballliga beträgt fast EUR 4 Mrd.. Innerhalb von 4 Jahren mussten erschreckende 18 Teams Insolvenz anmelden, unter anderen auch die zwei bekannte Namen im spanischen Fußball Depotivo La Coruña und Real Betis Sevilla. Es gibt Gesetzeslücken in spanisches Recht, die Vereine die Möglichkeit bieten ihre Schulden durch Konkurs zu reduzieren und gleichzeitig weiterhin als Unternehmen zu laufen. Das Problem innerhalb der Fußball Ligen wurde Mai 2010 der Öffentlichkeit bekannt gebracht. Real Mallorca erreichte in der Saison 2009/2010 den fünften Platz in der La Liga und qualifizierte sich damit für die Europa League. Die UEFA hat Real Mallorca jedoch den Platz 87 Tremlett, G. (2013) Valencia government assumes control of city's stricken football club The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/jan/21/valencia-cf-debt- city-takeover (Zuletzt besucht 29.01.2015) 88 Sky Sports UK (2009) Valencia reveal stadium halt Construction work on new ground suspended due to finances [Online] http://www1.skysports.com/football/news/11827/4973073/valencia-reveal-stadium-halt (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  36. 36. verweigert, da aus ihrer Sicht es die finanzielle Lage des Clubs nicht zulassen würde. 89 Diese Entscheidung wurde von der spanischen FA und der UEFA gemeinsam getroffen. Es ist die Pflicht der nationalen Fußballverbände sicherzustellen, dass die Vereine die finanziellen Anforderungen der UEFA erfüllen. 90 Real Mallorca wurde vom spanischen Fußball-Verband beurteilt, da sie nicht die Kriterien für ein "lebensfähiges Unternehmen" erfüllen. Real Mallorca musste Konkurs anmelden, und wurde als nicht lebensfähigen Unternehmens beurteilt. Real Mallorca hat gegen die Entscheidung des Ausschlusses aus der zweiten höchsten europäischen Liga Berufung eingelegt. Die Argumente des Vereins waren, dass sie nicht das höchste Schuldenlevel spanischer Vereine auf europäischer Fußballebene haben, und, dass das Geld von den Spielen in der Europa League weitere finanzielle Probleme verhindern sollte. Auch im Berufungsverfahren der UEFA Kontroll- und Disziplinarkammer wurde die Entscheidung der UEFA bestätigt. Das Ausschlag gebende Argument war, dass Real Mallorca die finanziellen Anforderungen einfach nicht erfüllt. 89 Martes, A.(2010) El Mallorca anuncia un concurso de acreedores para hacer frente a su deuda ABC http://www.abc.es/20100518/deportes-futbol/mallorca-anuncia- concurso-acreedores-201005182004.html (Zuletzt besucht 30.01.2015) 90 Goal Staff Source Close To UEFA Explains Real Mallorca's Europa League Exclusion And Warns Debt-Laden Clubs To Straighten Their Finances Goal [Online] https://m.goal.com/s/en-india/news/2055414/ (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  37. 37. Dieses Urteil zeigte einen Richtungswechsel im Vergleich zu dem vorherigen milden Entscheidungen der UEFA. Zu diesem Zeitpunkt waren viele Zuschauer Meinung, die UEFA müsse etwas unternehmen. Die Verschuldung im Fußball war wahnsinnig hoch und die UEFA wurde als Organisation betrachtet, die bisher nichts dagegen unternommen hatte. Seit 2010 fährt die UEFA einen harten Kurs gegen überfinanzierte Teams. Die Vereine müssen nun finanzielle Lebensfähigkeit beweisen um an offiziellen UEFA Veranstaltungen teilzunehmen. Sie haben auch „Financial Fair Play“ eingeführt, welches detaillierter im nächsten Kapitel erklärt wird. Es ist sehr schwierig die finanzielle Situation des Fußballs auf europäischer Ebene zu vergleichen. Es gibt große Unterschiede wie Schulden und Gewinne von europäischen Fußballclubs berechnet und veröffentlicht werden. Englische Vereine sind die mit Abstand am stärksten Verschuldeten in Europa. Die führenden Vereine in Spanien sind ebenfalls in einer schlechten finanziellen Situation. Dies wird auch mit der aktuell sehr schlechten Leistung der spanischen Wirtschaft verknüpft. Fernsehrechte sind der größte Unterschied in diesen Ländern. Englisch Vereine erhalten viel Geld für die Ausstrahlung ihrer Spiele. Sie erhalten viel mehr Geld für die Ausstrahlung im Vergleich mit italienischen oder spanischen Vereinen. Daher kann die Verschuldung der Premier League als ein nachhaltiges Problem gesehen werden. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Verschuldung in Spanien bzw. Italien und England. In Spanien und Italien wird der Großteil der Verschuldungssumme in den großen Vereinen gefunden wie AC und Inter Mailand, oder Real Madrid und Barcelona. Das ist sehr anders in der
  38. 38. englischen Premier League. Vereine mit jeglicher Tabellenposition haben Probleme mit den zu hohen Schulden. Auch Vereine, die aus der Premier League in der letzten Jahren abgestiegen sind haben noch sehr hohe Schulden. Es gibt Vereine in der dritten Liga des englischen Fußballs, die unglaublich hoch verschuldet sind. Den Grund hierfür wurde bereits erläutert, denn diese Vereine haben sehr viel investiert in der Hoffnung, dass sie in der Premier League bleiben und die Rückzahlungen der Zinsen mit den riesigen Einnahmen bezahlen können. Das hat jedoch nicht immer funktioniert. Einige Vereine sind abgestiegen obwohl sie hunderte Million Pfund an Krediten und Investments auf sich genommen haben. Die zweite Ebene des englischen Fußballs oder die "Championship", hat eine kombinierte Gesamtverschuldung von GBP 1,0 Mrd. 91 Eines der größten Probleme im europäischen Fußball ist, dass viele Leute denken die größten europäischen Vereine seien "zu groß um unterzugehen". Arsene Wenger (Arsenal Manager) wurde nach der Übernahme von Manchester United durch die Glazers in 2010 gefragt, ob es eine Finanzkrise bei Manchester United geben könnte. Er hat geantwortet: "Der Verein ist ein zu großes Statussymbol als das so etwas passieren könnte. Es wird immer jemand geben, der kommt und Manchester United kaufen wird.“ 92 91 Conn. D, (2014) Championship clubs rack up £1bn debt prompting financial fair play rules The Guardian http://www.theguardian.com/football/2014/may/22/championship- finances-1bn-debt-financial-fair-play-premier-league (Zuletzt besucht 30.01.2015) 92 Mirror Football (2010) Wenger: My young guns have the hunger to win title The Mirror [Online]
  39. 39. Dies ist vor der globalen Finanzkrise passiert, in der die Banken ebenfalls als "zu groß um unterzugehen" eingeschätzt wurden. Viele dieser Banken mussten von Regierungen in der westlichen Welt gerettet werden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine Regierung unter ähnlichen Umständen einen Fußballverein retten würde. Ein Fußballverein muss an jemand oder ein Konsortium verkauft werden, die bereit wären die Schulden bezahlen zu wollen. Die oben genannten Argumente sind die Gründe weshalb „Financial Fair Play“ eingeführt wurde. Dennoch gibt es Leute, die argumentieren, dass nur ein Konkurs von einem der wichtigsten Vereine in Europa Änderung erzwingen würde. 3,0 Financial Fanancial Fair Play Seit dem europäischen Bankenzusammenbrechen wurde der Zustand der Finanzen im europäischen Fußball sehr ausführlich erörtert. In diesem Zeitraum wurden mehrfach Bedenken geäußert, dass die europäische Fußball-Finanz-Blase platzen könnte. 93 Die neuesten Zahlen, aus dem Jahr 2011, zeigen, dass erstaunliche 55% der Vereine in den höchsten Spielklassen Europas einen Verlust gemacht haben und 38% nur über negatives Eigenkapital verfügen. 94 http://www.mirror.co.uk/sport/football/news/arsene-wenger-insists-arsenal-young- 3367741 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 93 Conn. D, (2012) Uefa's fair play rules will help clubs rein in spending The Guardian http://www.theguardian.com/football/2012/jan/25/uefa-financial-fair-play-rules (Zuletzt besucht 30.01.2015) 94 UEFA (2010) The European Club Footballing Landscape: Club Licensing Benchmarking Report Financial Year 2010 [Online] http://www.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/74/41/25/174 4125_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  40. 40. UEFA (Union of European Football Associations) ist das Verwaltungsorgan des europäischen Fußballs. Sie organisieren die größten und umsatzstärksten Club-Fußball-Turniere im Fußball, unter anderem die Champions League und die Europa League. Die UEFA hat die Behauptung aufgestellt, dass die Ursache des Problems die sehr hohen Ausgaben für Löhne ist, sowie die Transfergebühren, die ständig im europäischen Fußball erhöht werden. 95 Dies ist der Hauptgrund, warum UEFA ein Kosten- Kontrollmechanismus kreiert hat um die Fußballvereine in den letzten Jahren besser zu regulieren. Seit der Saison 2003/2004 müssen Vereine, die entweder im UEFA-Cup, der Europa League, oder der Champions League spielen, eine UEFA- Klublizenz besitzen. 96 Um eine solche Lizenz zu erhalten, müssen Vereine bestimmte Standards erfüllen, die von der UEFA festgelegt wurden. Diese Standards haben ein breites Spektrum – von Sicherheit in den Stadien, Personalfragen bis zu finanziellen Anforderungen. Die UEFA hat ihre Klublizenzierungsverfahren im Jahr 2010 erweitert. Sie haben im Jahr 2010 viel strengere finanzielle Anforderungen eingeführt durch das finanzielle Fairplay. Finanzielles Fairplay beinhaltet neue Anforderungen wie Zahlungsfähigkeit des Vereins und Finanzierung des Vereins. 95 UEFA (2012) UEFA Club Licensing and Financial Fair Play Regulations http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/80/54/10/18 05410_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 96 Howard. A,(2014) FA Wales: Club Licencing and Monitoring FA Wales http://www.faw.org.uk/club-licensing (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  41. 41. Der Hauptaspekt des Financial Fair Play war die Einführung einer Break- Even-Anforderung. Das bedeutet, ein Verein darf nicht mehr geringe Ausgaben als Einkommen haben, unter Berücksichtigung einer gewissen Abweichung. 97 Eine UEFA Lizenz wird nur für einen Verein nur dann erforderlich, wenn er an einem UEFA-Wettbewerb (CL oder EL) teilnehmen möchte. Ein Verein benötigt keine Lizenz um in der nationalen Liga zu spielen. Die größten Vereine in Europa müssen jedoch diese Anforderungen erfüllen, um in europäischen Wettbewerbe zu spielen. Die Finanzielles Fairplay-Regeln haben aber auch Vereine beeinflusst, die nicht in den europäischen Wettbewerben spielen. Im Februar 2013 vereinbarten 70% der Premier League neue Finanzvorschriften welche dem Finanzielles Fairplay ähnlich sind, jedoch die Gewinnschwelle nicht so streng nehmen. 98 Unter anderem gibt es jetzt eine Grenze, die Vereine für Spieler-Löhne ausgegeben dürfen. Die erklärten Ziele des FFP sind eine Kombination aus den alten Klublizenzierungsanforderungen und den neuen Financial Fair Play Regeln. Die erklärten Ziele des Financial Fair Play sind: „a) to improve the economic and financial capability of the clubs, increasing their transparency and credibility; 97 UEFA (2012) UEFA Club Licensing and Financial Fair Play Regulations http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/80/54/10/18 05410_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 98 BBC Sport Football (2013) Premier League agrees new financial regulations BBC Sport Football [Online] http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21374699 (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  42. 42. b) to place the necessary importance on the protection of creditors and to ensure that clubs settle their liabilities with players, social/tax authorities and other clubs punctually; c) to introduce more discipline and rationality in club football finances; d) to encourage clubs to operate on the basis of their own revenues; e) to encourage responsible spending for the long-term benefit of football; f) to protect the long-term viability and sustainability of European club football. “ 99 Die Ziele des finanziellen Fairplay können nur richtig verstanden werden, wenn sie im Zusammenhang mit den Zielen der UEFA-Klublizenzierung betrachtet werden: “a) to further promote and continuously improve the standard of all aspects of football in Europe and to give continued priority to the training and care of young players in every club; c) to adapt clubs’ sporting infrastructure to provide players, spectators and media representatives with suitable, well-equipped and safe facilities; d) to protect the integrity and smooth running of the UEFA club competitions;” 100 Der Streitpunkt der Wettbewerbsfähigkeit ist kein Thema des finanzielle Fairplay, im Vergleich zu den meisten anderen Kostenmaßnahmen. 99 UEFA (2012) UEFA Club Licensing and Financial Fair Play Regulations http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/80/54/10/18 05410_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 100 UEFA (2012) UEFA Club Licensing and Financial Fair Play Regulations http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/80/54/10/18 05410_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  43. 43. Die FFP adressiert andere Probleme. Der wichtigste Teil des finanziellen Fairplay ist, dass die Vereine sind finanziell abgesichert sind und sie Vereine sich langfristig für nachhaltigere Modelle entscheiden. Dies befürwortet auch langfristige Investitionen innerhalb der Fußballvereine. 101 Der wichtigste Aspekt des Financial Fairplay ist die die Rentabilitätsgrenze-Anforderung. Ein Verein ist verpflichtet zu zeigen, dass er für eine spezifische Zeit die Kosten deckend gearbeitet zu haben. Dieser Zeitraum beträgt normalerwiese eine Saison. Ein geprüfter Jahresabschluss und / oder weitere geprüfte Buchhaltungsunterlagen sind erforderlich als Nachweis. Die Rentabilitätsgrenze wird durch die Berechnung der Gesamtkosten abzüglich des Gesamteinkommens ermittelt. Die UEFA erlaubt dabei eine gewisse Abweichung in den Ergebnissen. Am Anfang des FFP Programms war eine Abweichung von EUR 45,0 Mio. für jeden Überwachungszeitraum zulässig. Diese Abweichung war seit der Einführung in 2010 bis 2014 erlaubt. Diese Toleranzbereich wurde im Rahmen der Anlaufphase eingeführt. Diese zulässige Abweichung wird kontinuierlich abnehmen und bereits von 2015 bis 2018 wird sie nur noch EUR 30 Mio. betragen. 102 Es gibt bestimmte Umsatzkategorien, die aus dieser Berechnung ausgeschlossen werden. Beispielsweise die Einlösung oder Verkauf von Aktien . 101 Geey, D. Sports Group at Field Fisher Waterhouse LLP (2014) The UEFA Financial Fair Play Rules: A Difficult Balancing Act [Online] http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:GI3LZ_0RyJQJ:www.danielge ey.com/UserFiles/ELSJ-UEFAFinancialFairPlayRules- UPDATED.doc+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=ie (Zuletzt besucht 30.01.2015) 102 Rumsby. B, (2014) Uefa’s Financial Fair Play Rules Explained The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/news/10766491/Uefas-Financial-Fair-Play- rules-explained.html (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  44. 44. Es gibt auch bestimmte Ausgaben, die auf der finanziellen Fairplay Ausgabenseite des Break-even-Punkt ausgeschlossen werden, da sie von der UEFA gefördert werden. 103 Ausgaben für Jugendentwicklung und der kommunalen Entwicklung werden nicht als Aufwand erfasst. 104 Es ist auch der Fall, dass eine bestimmte Anzahl der Umsatz-Kategorien nicht in der Berechnung des Deckungsbeitrags enthalten sind. Ein Umsatz, der über Fair Value beurteilt wurde, wird nicht als Umsatz einbezogen mit einbezogen. Fair Value gemäß IFRS ist: “The price that would be received to sell an asset or paid to transfer a liability in an orderly transaction between market participants at the measurement date” 105 Der Grund hierfür ist, die Vereine davon abzuhalten künstlich ihren Umsatz zu erhöhen um den erforderlich Break-even-Punkt zu erreichen.. Wenn es diesen Paragraphen nicht gäbe, könnten Vereine sehr hohe Sponsoring-Verträge von anderen Unternehmen des Besitzers erhalten, oder auch von Fremdfirmen. Dies würde zu einem manipulierten BEP führen und die FFP Regularien umgehen. Ein Beispiel eines dubiösen Erlöses kam zwischen Manchester City und Etihad Airways zustande. Sheikh Mansour (Stellvertretender 103 Financial Fair Play Staff (2015) Financial Fair Play Explained http://www.financialfairplay.co.uk/financial-fair-play-explained.php (Zuletzt besucht 30.01.2015) 104 Crespo. J, Santorcuato. S (2014)The Union of European Football Associations (UEFA) Financial Fair Play in African Sports Law and Business Bulletin http://www.africansportslawjournal.com/Bulletin_2_2014_Crespo_Santorcuato.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 105 International Accounting Standards Board (2011) IFRS 13 Fair Value Measurement [Online] http://hb.betterregulation.com/external/IFRS%2013%20Fair%20Value%20Measuremen t.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  45. 45. Ministerpräsident von Abu Dhabi) ist der Eigentümer von Manchester City. Etihad Airways gehört der Regierung von Abu Dhabi und wird von Sheikh Mansours Halbbruder geleitet. Im Jahr 2011 unterzeichnete Manchester City einen Vertrag über die Namensrechte am Manchester City Stadion für 10 Jahre mit Ethiad Airways im Wert von EUR 400 Mio. 106 Dies war der höchste Preis, der jemals für die Rechte an einer Stadion Umbenennung gezahlt wurde. Diese Angelegenheit wird noch untersucht und die Entscheidung wird voraussichtlich in 2015 fallen. 107 Die Finanziellen Fairplay Regularien werden vom Club Financial Control Body (CFCB) durchgesetzt. 108 Die CFCB trifft die Entscheidungen über die disziplinarischen Maßnahmen für Vereine, die die Anforderungen der FFP nicht erfüllen. 3,1 Wirkung von Financial Fanancial Fair Play Es gab eine Reihe von Studien die durchgeführt wurden, um die Auswirkungen der finanziellen Fairplay Regeln zu untersuchen. 106 Ogden. M, (2011) Manchester City insist Etihad sponsorship bonanza will not fall foul of Uefa's Financial Fair Play rules The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/manchester- city/8626593/Manchester-City-insist-Etihad-sponsorship-bonanza-will-not-fall-foul-of- Uefas-Financial-Fair-Play-rules.html (Zuletzt besucht 30.01.2015) 107 Herbert. I, (2014) Manchester City set to narrowly pass Uefa's Financial Fair play test, avoiding a ban from the Champions League next season The independent http://www.independent.co.uk/sport/football/news-and-comment/manchester-city-set- to-narrowly-pass-uefas-financial-fair-play-test-avoiding-a-ban-from-the-champions- league-next-season-9093921.html (Zuletzt besucht 30.01.2015) 108 UEFA (2014) Procedural rules governing the UEFA Club Financial Control Body [Online] http://www.uefa.org/MultimediaFiles/Download/Tech/uefaorg/General/01/85/85/25/185 8525_DOWNLOAD.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  46. 46. Fußballvereine sind in Risikomaximierung durch risikofreudiges Verhalten involviert. 109 Szymanski hat eine Studie über FFP durchgeführt. Laut dieser Studie sind die Auswirkungen fast vollständig nur auf der Aufwandsseite der BEP-Gleichung zu sehen. 110 In Fußballvereinen ist der Großteil der Ausgaben die Löhne, weshalb auch die Löhne verringert werden müssen um die neuen Anforderungen zu erfüllen. Die gleiche Studie hat auch herausgefunden, was passiert wäre, wenn die FFP vollständig in der Saison 2009/2010 angewendet worden wäre. Den größten Einfluss den sie gehabt hätte, wäre eine Verringerung der Löhne gewesen. Das Lohn-Umsatz Verhältnis wäre um 8% bis 15% gesunken, je nachdem, welches Regime verwendet worden wäre. 111 Regime bedeutet Standardabweichung. (2010-2014 betrug die Standardabweichung EUR 45 Mio. und die Standardabweichung von 2015 bis 2018 wird EUR 30 Mio. betragen). Es wurde auch eine Studie durchgeführt, die behauptet, dass die FFP das sportliche Gleichgewicht zwischen den Vereinen in Europa verringern wird. 112 109 Sass. M, (2012) Long-term Competitive Balance under UEFA Financial Fair Play Act Regulations http://www.fww.ovgu.de/fww_media/femm/femm_2012/2012_05.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 110 Peeters. T, Szymanski. S, (2012) Vertical restraints in soccer: Financial Fair Play and the English Premier League https://www.uantwerpen.be/images/uantwerpen/container1244/files/TEW%20- %20Onderzoek/Working%20Papers/RPS/2012/RPS-2012-028.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 111 Peeters. T, Szymanski. S, (2012) Vertical restraints in soccer: Financial Fair Play and the English Premier League https://www.uantwerpen.be/images/uantwerpen/container1244/files/TEW%20- %20Onderzoek/Working%20Papers/RPS/2012/RPS-2012-028.pdf (Zuletzt besucht 30.01.2015) 112 Storm.R, Nielse. K, (2012) Soft Budget Constraints in Professional Football
  47. 47. Das Hauptziel der FFP ist es, die finanzielle Sicherheit zurück zum europäischen Fußball zu bringen. Das Ziel ist nicht das Wettbewerbsgleichgewicht zu stärken oder zu minimieren, es ist die Kosten zu senken. Es ist klar, dass die UEFA für ihre Vereine möchte, nachhaltig zu sein, im Rahmen ihrer Ressourcen zu leben und sie die Möglichkeit haben, ihre Bücher auszugleichen. Dadurch wird auch die derzeitige Situation verbessert, da es Inflationsprobleme auf dem Transfermarkt aufgrund des vielen Geldes im Markt gibt. Dies hat zu finanzieller Instabilität geführt. 113 3,2 Premier League – neue Finanzregelungen, Die Premier League hat zusätzlich ihre eigene Finanzregelung im Februar 2013 eingeführt, um die Nachhaltigkeit der Vereine in der Liga zu verbessern. Diese Regeln gelten seit Anfang der Saison 2014/2015. Eine der wichtigsten Regeln ist, dass Vereine keinen Verlust von mehr als GBP 105 Mio. über einen Zeitraum von drei Jahren machen dürfen. 114 http://www.tandfonline.com/doi/ref/10.1080/16184742.2012.670660#tabModule (Zuletzt besucht 30.01.2015) 113 Geey, D. Sports Group at Field Fisher Waterhouse LLP (2014) The UEFA Financial Fair Play Rules: A Difficult Balancing Act [Online] http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:GI3LZ_0RyJQJ:www.danielge ey.com/UserFiles/ELSJ-UEFAFinancialFairPlayRules- UPDATED.doc+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=ie (Zuletzt besucht 30.01.2015) 114 Kelso, P. (2013) Financial Fair Play measures limiting losses to £105m over three years to win support of Premier League Teams The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/competitions/premier-
  48. 48. Diese Regelungen sind ähnlich strukturiert wie die FFP Regularien mit einem BEP. Dennoch ist der Toleranzbereich bei den Premier League Regelarien viel höher bezüglich der 105 Mio. GBP. 115 Die Abstimmung wurde mit nur 65% der Teams zugunsten der Maßnahme angenommen. Obwohl die Maßnahmen ein Schritt in die richtige Richtung der Premier League sind, ist dennoch viel Raum für Verbesserung, da sie nicht sehr streng sind. Nur Manchester City, Chelsea und Liverpool hatten Verluste von mehr als GBP 105 Mio. in den letzten drei Jahren. 116 Es gibt auch eine Vereinbarung, dass die Vereine ihre Lohnkosten nur um bis zu GBP 5 Mio. pro Jahr erhöhen dürfen, wenn die Lohnkosten über GBP 52 Mio. liegen. 117 Diese Regelung wird Aufsteigervereine nicht daran hindern übermäßig viel Geld für Löhne auszugeben, aber sie wird dazu beitragen, die Inflation der Löhne in dem Top-Teams zu verhindern. 118 Die Premier League hat auch Pläne, weitere Regeländerungen zu implementieren. league/9853968/Financial-Fair-Play-measures-limiting-losses-to-105m-over-three- years-to-win-support-of-Premier-League-teams.html (Zuletzt besucht 30.01.2015) 115 BBC Sport Football (2013) Premier League agrees new financial regulations BBC Sport Football [Online] http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21374699 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 116 BBC Sport Football (2013) Premier League agrees new financial regulations BBC Sport Football [Online] http://www.bbc.co.uk/sport/0/football/21374699 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 117 BBC Sport (2015) Steven Gerrard: Jose Mourinho jokes about signing midfielder[Online] http://www.bbc.com/sport/0/football/30909523 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 118 118 Gibson, O. (2013) Premier League clubs face points penalty under new spending rules The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/feb/07/premier-league- spending-rules (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  49. 49. Richard Scudamore, der Manager der Premier League, hat gesagt, es wird weitere Regeln geben um neue ausländische Milliardär-Investoren, wie Avramovic, daran zu hindern Milliarden auszugeben und die Inflation der Löhne und Transfergebühren weiter voran zu treiben. 119 Diese Regeln von sind zwar nicht so streng wie die bezüglich des finanziellen Fairplay der UEFA, aber sie symbolisieren eine Richtungsänderung der Premier League. Die Premier League beginnt das Thema erst zu nehmen nach der Insolvenzanmeldung von Portsmouth und dem nur knapp entkommenen finanziellen Kollaps von Liverpool. 4,0Branchenstrukturanalyse – Fünf-Kräfte-Modell – Premier League Bedrohung durch neue Anbieter Diese Bedrohung wird ausschließlich durch den Auf- bzw. Abstieg eines Vereins generiert. Am Ende einer Saison steigen die drei schlechtesten Vereine der Premier League in die zweite Liga des englischen Fußballs ab. Die zwei besten Performer und der Sieger eines Play-offs aus der zweiten Liga (The Championship) dürfen in die Premier League aufsteigen. Für neu gegründete Clubs ist es nicht möglich, direkt in der Premier League zu spielen. Nach der Beförderung in die Liga dauert es oft Jahre, bis sie sich an die Spitze der Tabelle kämpfen können. Seit der Gründung der Premier League im Jahr 1992 bis zum heutigen Tag gab es nur einen neu aufgestiegenen Club, der den Sieg eingebracht hat. 119 Gibson, O. (2013) Premier League clubs face points penalty under new spending rules The Guardian http://www.theguardian.com/football/2013/feb/07/premier-league- spending-rules (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  50. 50. Abgesehen von Manchester City waren alle Premier League Gewinner seit der Gründung in der Premier League. 120 Aufgrund der enormen Investitionen durch den Besitzer, Scheich Mansour, gilt Manchester City als Ausnahme. Außerdem gibt es nur einen Verein, der die Liga gewonnen hat und später in die zweite Liga absteigen musste: Blackburn wurde 2012 relegiert. Ein weiterer Weg, um in die Liga einzutreten, ist der Kauf eines bereits in der Premier League spielenden Clubs. Die beiden bekanntesten Beispiele hierfür sind Abramovic und Mansour, die Chelsea und Manchester City gekauft haben. Diese beiden Vereine haben gemeinsam fünf Premier-Titel in den letzten neun Jahren gewonnen. Die Kosten eines Eigentümerwechsels sind in der Regel sehr hoch: Der neue Eigentümer muss nicht nur für den Verein bezahlen, sondern auch große Mengen an Schulden aufkaufen. Die Gefahr einer Übernahme durch einen neuen Eigentümer besteht zwar, kann aber für große Teams eingedämmt werden. Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern Der Wettkampf innerhalb der Premier League ist sehr stark. Die Saison umfasst 38 Spiele für die 20 Mannschaften, welche über einen Zeitraum von etwas mehr als neun Monaten laufen. Die drei Teams mit der niedrigsten Platzierung müssen am Ende der Saison in die zweite Liga absteigen, während die vier besten Teams die begehrten Campions League Plätze erhalten, der Fünftplatzierte erlangt einen Platz in der Europa League. 120 Conn. D, (2014) Manchester City reveal £52m loss for year to May 2013, down from £98m The Guardian http://www.theguardian.com/football/2014/jan/29/manchester-city-loss-wage-bill- income (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  51. 51. Durchgehend versuchen Teams, sich gegenseitig auszustechen. In den letzten Jahren wurden diese Aktivitäten vorwiegend in den Transferfenstern vorgenommen. Vereine bieten sehr hohe Wechselprämien und Gehälter an Spieler der Konkurrenz. Extreme Rivalitäten sind auch in Bezug auf gute Manager und den Trainerstab zu erkennen. In der Saison 2013/2014 gab es 12 Wechsel von Managern. 121 Außerdem ist die Premier League bekannt für den intensiven Wettkampf zwischen den Fans. Fans können einen großen Einfluss auf den Spielverlauf nehmen, indem sie bei Heimspielen ihr Team lautstark anfeuern. 122 Bedrohung durch Ersatzprodukte In Großbritannien besteht für den Fußball keine große Bedrohung durch andere Sportarten. Er ist mit Abstand die bevorzugte Sportart in Großbritannien. Es gibt auch andere Sportarten mit einer breiten Fangemeinde wie z.B. Rugby, Radfahren und die Formel Eins, aber Fußball hat die größte Fangemeinde und ist der Nationalsport Großbritanniens. Die Differenzierung des Produktes ist hoch. Zwar wird auch anderer Fußball im britischen Fernsehen gezeigt, aber dieser ist in der Regel auf einem niedrigeren Qualifikationsniveau (zweiten Liga des englischen Fußballs), findet nur selten statt (International, oder europäischer Vereinsfußballs), oder das Publikum kann sich nicht in der gleichen Weise 121 Burrows. B, (2014) You're fired! All 12 2013/14 Premier League managerial casualties in pictures The Mirror http://www.mirror.co.uk/sport/football/news/youre- fired-12-201314-premier-3525939 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 122 Ross. J, (2010) Do fans influences the outcome of matches? BBC Sport http://www.bbc.co.uk/blogs/legacy/jackross/2010/08/do_fans_influence_the_outcome.h tml (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  52. 52. damit identifizieren (La Liga, oder Serie A). 123 Die Bedrohung einer Substitution des Fußballs in Großbritannien ist demnach sehr gering. Das gleiche gilt für Fernsehrechte. Es gibt keine wirkliche Konkurrenz zu Sky in Großbritannien, um Fußball im Fernsehen zu verfolgen. Zwar bietet auch BT Vision einige Spiele an, aber sie dürfen nur wenige Premier League Spiele übertragen, sowie schottische, italienische und deutsche Fußballspiele, für welche die Mehrheit der britischen Bevölkerung nicht viel Interesse zeigt. Auf einer weltweiten Basis ist diese Schlussfolgerung falsch. Diese Betrachtungsweise ist jedoch von enormer Bedeutung, da zunehmende Mengen an Einnahmen aus dem Ausland generiert werden. In China hat der Fußball viele Rivalen, auch wenn er weiterhin der meistgesehene Sport im Land bleibt. Direkte Konkurrenten sind beispielsweise ausländische Sportarten wie NFL (American Football) und NBA (American Basketball). 124 Verhandlungsstärke der Abnehmer Fans haben im Fußball keine große Verhandlungsmacht. Der Großteil der Fans bleibt seinem Verein treu, unabhängig von der Situation. In der Regel bleiben die Anhänger auch im Fall eines Abstiegs loyal. 125 Es gibt aber auch Fußballfans, die das Siegerteam fördern. Dies ist ein zusätzlicher 123 BT Sport Live Football on BT Sport BT Sport [Online] http://sport.bt.com/sport- football/tv-listings/live-football-on-bt-sport-S11376627423099 (Zuletzt besucht 30.01.2015) 124 Knowledge@Wharton (2013) Bringing the Big Sports Leagues to China Wharton University of Pennsylvania [Online] http://knowledge.wharton.upenn.edu/article/bringing-the-big-sports-leagues-to-china (Zuletzt besucht 30.01.2015) 125 Kuper. S, Syzmanski. S, (2009) What makes a true football fan? Financial Times http://www.ft.com/intl/cms/s/0/05ec3750-82e2-11de-ab4a- 00144feabdc0.html#axzz3P75OK5Px (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  53. 53. Bonus für erfolgreiche Teams, die dadurch zusätzliche Einnahmen generieren können. Derzeit wird eine Debatte über den Preis der Saisonkarten geführt, den Fans bezahlen müssen. Premier League Saisonkarten sind durchschnittlich fast viermal so teuer, wie deutsche Saisonkarten. 126 Vereinen wird vorgeworfen, dass sie ihre Fans nicht genügend zu schätzen wüssten und sie dementsprechend mit fehlendem Respekt behandeln. Verhandlungsstärke der Lieferanten Lieferanten haben eine sehr geringe Verhandlungsmacht. Ein Beispiel zur Veranschaulichung wäre ein Trikotsponsor, der die Vertragsbedingungen abändern möchte. Da der Verein sehr schnell einen neuen Anbieter zum ursprünglichen Preis finden kann, ist es unwahrscheinlich, dass er auf die Forderungen des Sponsors eingehen wird. Das Sponsoring-Modell in der Premier League basiert darauf, dass Lieferanten Clubs sponsern. Anders als in vielen Branchen fließen die Gelder also vom Lieferanten zum Club, was den Lieferanten in eine sehr schwache Position stellt. 4,1 Beispiel von Fünf-Kräfte-Modell Ein historisches Beispiel für die fünf Kräfte des englischen Fußballs ist am besten mit der Geschichte des FC Wimbledon darstellbar. 126 Press Association Reporter (2014) Premier League clubs urged to review staggering cost of season tickets by Sports Minister Helen Grant Mail Online [Online] http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-2794879/premier-clubs-urged-review- staggering-cost-season-tickets-sports-minister-helen-grant.html (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  54. 54. Wimbledon war eines der Gründungsteams der Premier League und hat darin für acht Jahre gespielt. Seit 2002 ist der Verein nicht mehr existent. 127 Es gab viel Aufruhr von Fans im Jahr 2002, als der Wimbledon FC von London nach Milton Keynes umgezogen ist. 128 Die Investoren waren der Meinung, dass es eine größere Unterstützung von den Fans für den Verein geben würde, wenn der Club umziehen würde. Die Fans von Wimbledon mochten diese Idee nicht, dennoch fand der Umzug wie geplant statt und die Eigentümer bekamen was sie wollten. 129 Ein neues Team wurde von den alten Wimbledon Fans gegründet, aber der Verein musste von ganz unten im Liga-System starten. Das neue Team wurde AFC Wimbledon getauft. 130 Der ursprüngliche Verein Wimbledon FC war nach Milton Keynes umgezogen und wurde in MK Dons umbenannt. Die MK Dons hatten sehr wenig Erfolg seit dem gegründet wurden. 127 BBC Sport (2002) Dons get Milton Keys green light BBC Sport [Online] http://news.bbc.co.uk/sport1/hi/football/teams/w/wimbledon/2012312.stm (Zuletzt besucht 30.01.2015) 128 Cloake. M, (2014) Why MK Dons’ 4-0 victory over Manchester United didn’t cause universal joy New Statesman http://www.newstatesman.com/lifestyle/2014/08/why- mk-dons-4-0-victory-over-manchester-united-didn-t-cause-universal-joy (Zuletzt besucht 30.01.2015) 129 White. J, (2003) Pitch Battle The Guardian http://www.theguardian.com/football/2003/jan/11/clubsincrisis.sport (Zuletzt besucht 30.01.2015) 130 Bose. M, (2001) Inside Sport: Hammam cast in villain's role as Dons seek happy ending The Telegraph http://www.telegraph.co.uk/sport/football/competitions/championship/3010879/Inside- Sport-Hammam-cast-in-villains-role-as-Dons-seek-happy-ending.html (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  55. 55. MK Dons spielt nun seit sieben Jahren in der dritten Liga des englischen Fußballs und der Wimbledon AFC spielt seit den letzten vier Jahren in der vierten Liga des englischen Fußballs. Dieses Beispiel war ein Test der Macht die die Investoren der Vereine in der Premier League haben und hat bewiesen, dass Kunden und Fans sehr viel stärker sind als bisher angenommen wurde. Dieser Umzug ist spektakulär fehlgeschlagen. Kein Verein hat diese Art Ortswechsel seitdem versucht.
  56. 56. 5,0 Fallstudie Portsmouth FC Die finanzielle Situation des FC Portsmouth wurde erst im Jahr 2009 bekannt, als ein Geschäftsmann aus Dubai, Sulaiman al-Fahim, den Verein erwarb. Nach dem Kauf kam auf, dass der Verein mehr als 138 Mio. € Schulden hatte, welche nicht bedient werden konnten.131 Der Club blieb in der Premier League in der nächsten Saison. Die Löhne stiegen weiter, trotz der Tatsache, dass es keine Gelder gab, um diese Ausgaben zu decken. Im Oktober 2009 verkaufte Al Fahim 90% seiner Anteile am Club. 132 Die finanzielle Lage des Vereins wurde nicht besser. Die Schulden kamen vor allem von einer Reihe an Spielertransfers. Daher erlegte die Premier League im Oktober 2009 ein Transfer-Verbot für Portsmouth. 133 Portsmouth durfte bis auf weiteres keine neuen Spieler mehr kaufen. Dies war ein beispielloser Schritt in der Premier League und sollte zeigen, dass die Liga Finanzunsicherheiten ernst nimmt und in riskanten Situationen mit harten Maßnahmen eingreift. 131 Scott, M. (2010) Portsmouth count the cost of entering administration The Guardian http://www.theguardian.com/sport/2010/sep/29/portsmouth-administrator-earnings- digger (Zuletzt besucht 30.01.2015) 132 Lawton. M, (2009) Show me the money! No pay for struggling Portsmouth players Mail Online http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-1217306/Show-money-No-pay- struggling-Portsmouth-players.html#ixzz0SfuRHyRx (Zuletzt besucht 30.01.2015) 133 Jackson, J. (2009) Portsmouth hit by transfer ban over unpaid debts The Guardian http://www.theguardian.com/football/2009/oct/28/portsmouth-transfer-ban (Zuletzt besucht 30.01.2015)
  57. 57. Ende Dezember 2009 erhielt Portsmouth einen Auflösungsbeschluss von der britischen Steuerbehörde. 134 Im Grunde ist dies eine gerichtliche Anweisung, die verlangt, dass Portsmouth FC als zahlungsunfähig deklariert wird. 135 Portsmouth legte Berufung gegen diese Entscheidung ein und gewann. Die künftigen Einkünfte durch das Fernsehen wurden direkt von der englischen FA abgefangen, um die ausstehenden Transfergebühren zu begleichen.136 Nach über 100 Tage wurde das Transfer-Verbot für Portsmouth im Januar 2010 aufgehoben. 137 Dies ermöglichte es dem Verein, eine Reihe von Spielern zu verkaufen und Einnahmen aus diesen Verkäufen zu generieren. Im Februar 2010 bekam Portsmouth seinen vierten Besitzer in einer Saison.138 Balram Chainrai, ein Geschäftsmann aus Nepal stieg ein, nachdem die Auszahlung der Löhne am Anfang des Monats erneut aufgeschoben wurde. 134 Llewellyn-Stevens, J. (2009) Portsmouth on brink of bankruptcy Bleacher Report http://bleacherreport.com/articles/316750-portsmouth-on-brink-of-bankruptcy (Zuletzt besucht 30.01.2015) 135 Jackson. J, (2009) Sacha Gaydamak casts doubt over Portsmouth owners The Guradian http://www.theguardian.com/football/2009/dec/31/portsmouth-sacha- gaydamak-winding-up-order (Zuletzt besucht 30.01.2015) 136 Telegraph Staff (2010) Portsmouth bullish despite Premier League threat over outstanding transfer cash The Telegraph [Online] http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/portsmouth/6973471/Portsmouth- bullish-despite-Premier-League-threat-over-outstanding-transfer-cash.html (Zuletzt besucht 30.01.2015) 137 Jackson. J, (2012) Portsmouth have transfer ban lifted The Guardian http://www.theguardian.com/football/2010/jan/26/portsmouth-transfer-ban-lifted (Zuletzt besucht 30.01.2015) 138 Judge. S, (2012) Balram Chainrai announces plan to finalise takeover of Portsmouth The Guardian http://www.theguardian.com/football/2012/aug/23/balram-chainrai- takeover-portsmouth-trust (Zuletzt besucht 30.01.2015)

×