Laufeigenschaften

957 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
957
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Laufeigenschaften

  1. 1. Laufeigenschaften• Gute Laufeigenschaften stehen allgemein mit Ablagerungen auf dem Drucktuch und Waschintervallen in Zusammenhang• Auf den Drucktüchern kommt es immer zu gewissen Ablagerungen• Die Waschintervalle können von 20.000 bis zu mehreren hundertausend Exemplaren reichen• Ablagerungen können die Laufeigenschaften beeinträchtigen, wenn • die Waschintervalle markant reduziert werden • die Druckqualität abnimmt • das Drucktuch beschädigt wird
  2. 2. Probleme mit Ablagerungen Linting• im Druckbereich • Linting (Papierstaubaufbau) • typisch für ungestrichene Papiere • Zeitungsdruck, SC • Herausrupfen von Fasern • bei LWC-Papieren • in Verbindung mit Splittern Herausrupfen von • eine bessere Aufrasterung hilft Fasern • Festigkeit der Strichschicht • Bindemittelmenge • Optimierung von Bindemittelkosten und ausreichender Oberflächenfestigkeit
  3. 3. Herausrupfen von StrichProbleme mit Ablagerungen• im Druckbereich • Herausrupfen von Strich • meist kein Problem der Oberflächenfestigkeit, sondern durch Papierherstellung bedingt • verschiedene Ablagerungen auf der Papiermaschine oder Verunreinigungen • verbindet sich schlecht mit dem Papier beim Druck leicht zu entfernen• Verschleppter Aufbau • die auf vorherigen Werken bedruckte Druckfarbe Verschleppter Aufbau wird in den nachfolgenden Werken zügiger und beginnt, an der Strichoberfläche zu rupfen • in Verbindung mit verschiedenen Faktoren wie • Druckfarbenzügigkeit, Wegschlaggeschwindigkeit der Druckfarbe, Wassermenge etc... • aber auch Strichfestigkeit des Papiers • heute kaum noch ein Problem
  4. 4. Probleme mit Ablagerungen• außerhalb des Druckbereiches Stauben • Stauben • Anhäufung von Pigmentpartikeln auf dem Drucktuch außerhalb des Druckbereiches • ungestrichenes Papier mit hohem Füllstoffanteil • gestrichenes Papier mit geringer Kalandrierung (matt, seidenmatt) • Anhäufung meist rein aus Strich/Füllstoff • Milking (milchige Trübung) • Problem durch Kalzium/Feuchtmittel • transparenter weißer Film (Kalziumablagerung, z. B. Kalziumzitrat) auf dem Drucktuch • nicht sehr häufig • Geistern / Spitzlaufen der Druckpunkte • das häufigste Problem im Heatset-Druck! • Lösungen fehlen nach wie vor • in den letzten Jahren zahlreiche Studien
  5. 5. Spitzlaufen der Druckpunkte und Geistern

×