Willkommen
4. Juni 2014 / Jürg Eggenberger
Herausforderung Generation Y –
verändert die Generation Ihr
Unternehmen?
33. SK...
SKO – DAS Netzwerk für
Kader
• …vermittelt relevantes Führungs-Know-how (Veranstaltungen,
Weiterbildung, Studien)
• … sorg...
24-Stunden Verfügbarkeit
Herausforderungen
Bedürfnis Arbeitnehmer
• Eigene Zeitsouveränität
• Arbeitsort und –zeit
flexibe...
Die Arbeitnehmerseite
13.06.2014 5
Quelle: AT Kearney: Gender matters for Generation Y.
http://www.atkearney.com/documents...
Die Arbeitgeberseite
• „40‘000 Mitarbeiter haben einen Laptop () und stecken ihn
irgendwo im Hotel oder zu Hause ein, und ...
Arbeitsmarktindikatoren
2013
13.06.2014 7
219 Millionen
Überstunden
113’000
Vollzeitstellen
Fragen
• Was ist Arbeitszeitsouveränität und wie kann sie für beide
Seiten ressourcenschonend umgesetzt werden?
• Welches ...
LeaderCircle PLUS 24.9.2014:
«Kader im Sandwich» –
Führungskonzepte für morgen
Das Plus:
• Studienresultate zu den Leaders...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

33. SKO-LeaderCircle «24-Stunden-Verfügbarkeit – Fluch oder Segen?»

371 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Reiz der ständigen Verfügbarkeit und das Verwischen von Freizeit und Arbeit bringen für Beschäftigte wie auch für Unternehmen Vor- und Nachteile. Wie Chancen genutzt und Auswüchse verhindert werden, diskutierte Pascal Ihle, stv. Chefredaktor der Handelszeitung, am 33. SKO-LeaderCircle mit kompetenten und hochkarätigen Podiumsteilnehmenden.

Am mit 120 Teilnehmern gut besuchten 33. SKO-LeaderCircle, vom Mittwoch, 4. Juni 2014 wurde vom prominent besetzten Podium engagiert diskutiert, wie und wo Führungskräfte und Mitarbeitende gesunde Grenzen zur ständigen Verfügbarkeit setzen können, welche Verantwortung Führungskräfte übernehmen müssen und wie der konstruktive Umgang mit den Kommunikationstechnologien und zeit- und ortsunabhängigen Teams gelingt. Beim anschliessenden Stehdinner blieb viel Platz zum Mitdiskutieren und natürlich um neue Kontakte zu knüpfen.

Als Podiumsgäste begrüssten wir:
Viktor Calabrò, Gründer, CEO, Chairman of the Board, Staff Finder AG
Dr. Georg Bauer, Leiter Abteilung Gesundheitsforschung und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Uni ZH
Amelia Räss-Fernandez, Chief Human Resources Officer, Orange Communications SA
Luca Cirigliano, Zentralsekretär für Arbeitsrecht, Schweizerischer Gewerkschaftsbund (SGB)
Pascal Ihle, stellvertretender Chefredaktor der Handelszeitung, Moderation

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

33. SKO-LeaderCircle «24-Stunden-Verfügbarkeit – Fluch oder Segen?»

  1. 1. Willkommen 4. Juni 2014 / Jürg Eggenberger Herausforderung Generation Y – verändert die Generation Ihr Unternehmen? 33. SKO-LeaderCircle «24-Stunden-Verfügbarkeit – Fluch oder Segen?» Mittwoch, 4. Juni 2014, 17.30 Uhr Papiersaal (Sihlcity), Zürich
  2. 2. SKO – DAS Netzwerk für Kader • …vermittelt relevantes Führungs-Know-how (Veranstaltungen, Weiterbildung, Studien) • … sorgt dafür, dass 12‘200 SKO-Mitglieder weiterkommen (Karriere Service, Rechtsberatung, Weiterbildungen, Vergünstigungen, etc.) und Zugang zu einem wertvollen Netzwerk erhalten • …vertritt die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen der Kader in der Schweiz. • …ist Vollmitglied der CEC European Managers, des Dachverbandes aller europäischen Kaderverbände SKO-Mitgliedschaft: www.sko.ch 13.06.2014 3
  3. 3. 24-Stunden Verfügbarkeit Herausforderungen Bedürfnis Arbeitnehmer • Eigene Zeitsouveränität • Arbeitsort und –zeit flexibel, dem Bedürfnis entsprechend Erwartung Arbeitgeber • Hohe Erreichbarkeit, sofortige Reaktion • Flexibilität, Arbeiten „auf Abruf“ 13.06.2014 4 - Neue Geschäfts- modelle - Globalisierung - Veränderungs- druck - Work-Life Work around family - Flexibilität - Wissens- arbeit - Vertrauens- arbeitszeit - Technologie
  4. 4. Die Arbeitnehmerseite 13.06.2014 5 Quelle: AT Kearney: Gender matters for Generation Y. http://www.atkearney.com/documents/10192/765383/Gender+Matters+for+Generation+Y.pdf/8204a5d7-f50f-497e-bd19- d9b528a9b543
  5. 5. Die Arbeitgeberseite • „40‘000 Mitarbeiter haben einen Laptop () und stecken ihn irgendwo im Hotel oder zu Hause ein, und dann arbeiten sie. Unsere Kunden in Asien und Amerika interessieren sich nicht für unsere Bürozeiten, sondern dass sie ihren Ansprechpartner dann erreichen, wenn sie ihn brauchen. Auch bewerten unsere Führungskräfte ihre Mitarbeiter immer weniger nach Präsenz, sondern danach, ob die Ergebnisse stimmen.“ • „Stille Mehrarbeit“ und „grenzenloser Schufterei“ kann eine Gefahr der Vertrauensarbeitszeit sein, aber „kein Arbeitgeber hat ein Interesse daran, seine Mitarbeiter übermässig lange arbeiten zu lassen: Wer viel Arbeitszeit verbraucht, arbeitet noch lange nicht gut.“ Quelle: http://www.zeit.de/2003/16/Arbeitszeit_neu/komplettansicht 13.06.2014 6
  6. 6. Arbeitsmarktindikatoren 2013 13.06.2014 7 219 Millionen Überstunden 113’000 Vollzeitstellen
  7. 7. Fragen • Was ist Arbeitszeitsouveränität und wie kann sie für beide Seiten ressourcenschonend umgesetzt werden? • Welches sind die Grenzen des Modells „Marktorientierung“ (Messen von Marktbeitrag statt Arbeitszeit)? • Wie kann Arbeitszeiterfassung und Vertrauensarbeitszeit effizient und wirkungsvoll kombiniert werden? • Welche neuen Ansätze gibt es für eine lebenszyklusorientierte Personalpolitik, die sich an den Familienphasen orientiert (Arbeitszeitkonten, etc.)? 13.06.2014 8
  8. 8. LeaderCircle PLUS 24.9.2014: «Kader im Sandwich» – Führungskonzepte für morgen Das Plus: • Studienresultate zu den Leadership-Heraus- forderungen der Zukunft ab 13.00 Uhr • 5 Moderierte Workshops zu den Hauptheraus- forderungen: Lernen von und miteinander • Ab 17.30h Podium mit Charles Donkor, PWC, Sita Mazumder, VR Coutts Bank, Pierin Vincenz, CEO Raiffeisen, René Weber, KFHW/Verfasser der Studie • Anmeldung: www.sko.ch/leadercircle (inkl. Workshops oder nur Podium) 13.06.2014 9

×