Bilder zur Wissenskommunikation
1. Blocktermin




C           Vorstellung der Praxispartner




Carolin Demler — Sandra H...
Überblick - Vorstellung der Kooperationspartner


1. Die klassische GMW-Tagung
2. Das unkonventionelle EduCamp
3. EduCamp ...
1           Die klassische GMW-Tagung




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildun...
Kooperationspartner: Gesellschaft für Medien in
der Wissenschaft (GMW) e.V.




Quelle: GMW

Carolin Demler — Sandra Hofhu...
– Klassisches Tagungsformat




                                                                                          ...
– Klassisches Publikum




                                                                                               ...
2           Das unkonventionelle EduCamp




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bil...
Kooperationspartner: EduCamp




                                                                                         ...
– Unkonventionelles Tagungsformat




                                                                                    ...
– Unkonventionelles Tagungsformat




                                                                                    ...
– Unkonventionelles Publikum




                                                                                         ...
EduCamp: Einordnung als BarCamp


BarCamps


• * 2005 in Silicon Valley, Begründer: Tim O‘Reilly
• BarCamp-Kultur: offen, ...
EduCamp: Einordnung als BarCamp


The Rules of BarCamp


• 1st Rule: You do talk about BarCamp.
• 2nd Rule: You do blog ab...
EduCamp: Einordnung als BarCamp




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstech...
Die Marke EduCamp


EduCamp


• * 2008 in Ilmenau, Begründer: T. Bernhardt, M. Kirchner
• BarCamp zu pädagogischen & erzie...
3           EduCamp meets GMW




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechno...
Vergleich GMW-Tagung – EduCamp:
Unterschiedlicher geht‘s nicht mehr?

                            Klassische Tagung       ...
Pre-Conference: Aufeinanderprallen zweier Welten




                                                                     ...
Pre-Conference: Charakterisierung




„Die Pre-Conference wird als «Unconference» durchgeführt, in
   Anlehnung an die For...
Projektarbeit: Was ist eure Aufgabe?


Projektarbeit inkl. Dokumentation (4 LPs)


• Entwicklung eines eigenständigen visu...
Exkurs: Über die Bedeutung von CI


Corporate Identity


„In der wirtschaftlichen Praxis ist demnach Corporate Identity
di...
Identitätsmix: die CI-Instrumente


CI = Corporate Behaviour + Corporate Communication +
Corporate Design




            ...
CI – Alter Wein in neuen Schläuchen?




                                                                                 ...
Projektarbeit: Was gibt es bereits?


EduCamp – Bisherige Logos, Buttons und Banner




Quellen: Quelle: http://blogs.epb....
Projektarbeit: Was gibt es bereits?


EduCamp – Homepage




http://educamp.mixxt.de/




Carolin Demler — Sandra Hofhues ...
Projektarbeit: Was gibt es bereits?


GMW10 – Logo, Karte und Banner




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl —...
Projektarbeit: Was gibt es bereits?


GMW10 – Homepage




http://www.gmw10.ch/




Carolin Demler — Sandra Hofhues — Kath...
Projektarbeit: Wie geht es weiter?


Aufgabe bis zum nächsten Blocktermin (12.06.)


• Erstellung des ersten Teils der sch...
Hinweis auf mögliches Begleit-Microblogging


Twitter


• Twitter-Account anlegen oder bestehenden verwenden.
• Seminarpro...
Seminar: Wie geht es weiter?


Tutorial


• Termin: Mi. 19.05., 14.00 – 15.45 Uhr (evtl. länger)
• Raum: Ü3
• Bitte Laptop...
Seminar: Wie geht es weiter?


Tutorial


1. Allgemeines
2. Die Programmoberfläche
3. Einfache Bildbearbeitung
4. Bildinha...
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und
Mitarbeit!

Carolin Demler, M.A. (cand.)
Studentische Mitarbeiterin
Institut für M...
Literatur


•   Bernatz, M. (2009). BarCamp-Kultur. Lernökologie mit
    Potentialen zur Netzwerk- und Communitybildung? U...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Input C: Vorstellung Praxispartner (Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation SoSe 2010)

1.317 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.317
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Input C: Vorstellung Praxispartner (Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation SoSe 2010)

  1. 1. Bilder zur Wissenskommunikation 1. Blocktermin C Vorstellung der Praxispartner Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (1)
  2. 2. Überblick - Vorstellung der Kooperationspartner 1. Die klassische GMW-Tagung 2. Das unkonventionelle EduCamp 3. EduCamp meets GMW: Pre-Conference 4. Praxisprojekt & Organisatorisches Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (2)
  3. 3. 1 Die klassische GMW-Tagung Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (3)
  4. 4. Kooperationspartner: Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) e.V. Quelle: GMW Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (4)
  5. 5. – Klassisches Tagungsformat Quelle:http://www.e-learning2009.de/home/fotos/tag-1/index.html Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (5)
  6. 6. – Klassisches Publikum Quelle:http://www.e-learning2009.de/home/fotos/tag-1/index.html Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (6)
  7. 7. 2 Das unkonventionelle EduCamp Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (7)
  8. 8. Kooperationspartner: EduCamp Quelle: http://educamp.mixxt.de Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (8)
  9. 9. – Unkonventionelles Tagungsformat Quelle: http://www.flickr.com/photos/adesigna/4338470705/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (9)
  10. 10. – Unkonventionelles Tagungsformat Quelle: http://www.flickr.com/photos/adesigna/4339287200/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (10)
  11. 11. – Unkonventionelles Publikum Quelle: http://www.flickr.com/photos/adesigna/4339335492/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (11)
  12. 12. EduCamp: Einordnung als BarCamp BarCamps • * 2005 in Silicon Valley, Begründer: Tim O‘Reilly • BarCamp-Kultur: offen, aktiv, kreativ, interaktiv, vernetzt Quelle: aboutpixel.de / Wasserfarbe. © Saskia Franzen Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (12)
  13. 13. EduCamp: Einordnung als BarCamp The Rules of BarCamp • 1st Rule: You do talk about BarCamp. • 2nd Rule: You do blog about BarCamp. • 3rd Rule: If you want to present, you must write your topic and name in a presentation slot. • 4th Rule: Only three word intros. • 5th Rule: As many presentations at a time as facilities allow for. • 6th Rule: No pre-scheduled presentations, no tourists. • 7th Rule: Presentations will go on as long as they have to or until they run into another presentation slot. • 8th Rule: If this is your first time at BarCamp, you HAVE to present. (Ok, you don’t really HAVE to, but try to find someone to present with, or at least ask questions and be an interactive participant.) http://barcamp.org/TheRulesOfBarCamp Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (13)
  14. 14. EduCamp: Einordnung als BarCamp Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (14) Quellen: http://blog.mixxt.de/index.php/2010/01/29/leitfaden-fur-die-organisation- eines-barcamps/ und http://www.flickr.com/photos/arielwaldman/2986400848/
  15. 15. Die Marke EduCamp EduCamp • * 2008 in Ilmenau, Begründer: T. Bernhardt, M. Kirchner • BarCamp zu pädagogischen & erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen • Integration etablierter Formate wie Podiumsdiskussionen http://educamp.mixxt.de/networks/videos/video.37 Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (15)
  16. 16. 3 EduCamp meets GMW Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (16)
  17. 17. Vergleich GMW-Tagung – EduCamp: Unterschiedlicher geht‘s nicht mehr? Klassische Tagung Unkonferenz Finanzierung kostenpflichtig kostenfrei Organisation Programm und Themen Programm und Inhalte im Vorhinein festgelegt durch Teilnehmer vor Ort entwickelt (spontane Selbstorganisation) Wissens- Inputvorträge Diskurs vermittlung ergebnisorientiert prozessorientiert statisch dynamisch passive Zuhörer aktive Beteiligung -> vgl. klassisches Internet & Web 2.0 Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (17)
  18. 18. Pre-Conference: Aufeinanderprallen zweier Welten Quelle: © Rainer Sturm / PIXELIO Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (18)
  19. 19. Pre-Conference: Charakterisierung „Die Pre-Conference wird als «Unconference» durchgeführt, in Anlehnung an die Form eines «EduCamps»“ (GMW, URL: http://www.gmw10.ch/programm.html, Stand: 07.05.2010) • Eintätiges BarCamp vor Beginn der GMW10 • Zielgruppe: jüngeres Fachpublikum gemischt mit etablierten Wissenschaftlern • Ziel: „produktive Durchmischung“ der Zielgruppe • Integration in die Hauptkonferenz: Aufgreifen der Themen in einer Diskussion am letzten Konferenztag Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (19)
  20. 20. Projektarbeit: Was ist eure Aufgabe? Projektarbeit inkl. Dokumentation (4 LPs) • Entwicklung eines eigenständigen visuellen Konzepts für die Pre- Conference im Vorfeld der GMW10 • Dabei Berücksichtigung der bestehenden CI von GMW10 und EduCamp • Das visuelle Konzept soll mehrere Elemente umfassen: • Plakat + Flyer • Website-Banner • zwei weitere, frei wählbare Produkte • Schriftliche Dokumentation von Konzeptidee und –umsetzung Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (20)
  21. 21. Exkurs: Über die Bedeutung von CI Corporate Identity „In der wirtschaftlichen Praxis ist demnach Corporate Identity die strategisch geplante und operativ eingesetzte Selbstdarstellung und Verhaltensweise eines Unternehmens nach innen und außen auf Basis einer festgelegten Unternehmensphilosophie, einer langfristigen Unternehmenszielsetzung und eines definierten (Soll-)Images – mit dem Willen, alle Handlungsinstrumente des Unternehmens in einheitlichem Rahmen nach innen und außen zur Darstellung zu bringen.“ (Birkigt & Stadler, 2002, S. 18) Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (21)
  22. 22. Identitätsmix: die CI-Instrumente CI = Corporate Behaviour + Corporate Communication + Corporate Design (2002, S. 23) Auch für NPOs geeignet? Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (22)
  23. 23. CI – Alter Wein in neuen Schläuchen? Quelle:© Sebastian Staendecke (ideas-ahead.de) / PIXELIO Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (23)
  24. 24. Projektarbeit: Was gibt es bereits? EduCamp – Bisherige Logos, Buttons und Banner Quellen: Quelle: http://blogs.epb.uni-hamburg.de/educamp/ und http://educamp.mixxt.de/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (24)
  25. 25. Projektarbeit: Was gibt es bereits? EduCamp – Homepage http://educamp.mixxt.de/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (25)
  26. 26. Projektarbeit: Was gibt es bereits? GMW10 – Logo, Karte und Banner Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (26)
  27. 27. Projektarbeit: Was gibt es bereits? GMW10 – Homepage http://www.gmw10.ch/ Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (27)
  28. 28. Projektarbeit: Wie geht es weiter? Aufgabe bis zum nächsten Blocktermin (12.06.) • Erstellung des ersten Teils der schriftlichen Dokumentation, der Konzept-Idee • Erforderliche Inhalte: • Entwicklung einer gemeinsamen Aussage für die GMW und das EduCamp (evtl. in Form eines Slogans) • Möglichkeit(en) der Visualisierung thematisieren • Weiterentwicklung des Konzept-Papers nach dem zweiten Blocktermin möglich • Bitte einschlägige Literatur integrieren • Hochladen dieser ersten Fassung bis 10.06.2010 im Digicampus • Finale Abgabe der Dokumentation bis 01.09.2010 (als pdf- Dokument) Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (28)
  29. 29. Hinweis auf mögliches Begleit-Microblogging Twitter • Twitter-Account anlegen oder bestehenden verwenden. • Seminarprozess (z.B. relevante Links, Fragen bei der Aufgabenbearbeitung, Stand der Gruppenarbeit) regelmäßig dokumentieren. • Hashtag: #bzw10 • Hashtags für die Pre-Conference: #educamp #ecgmw10 • Ziele: Veranstaltungsreflexion, öffentliche Dokumentation, Austausch mit Community, Interaktion Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (29)
  30. 30. Seminar: Wie geht es weiter? Tutorial • Termin: Mi. 19.05., 14.00 – 15.45 Uhr (evtl. länger) • Raum: Ü3 • Bitte Laptop mit Photoshop mitbringen • Teilnahme ist freiwillig • Level: Einsteiger (Grundlagen Photoshop) Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (30)
  31. 31. Seminar: Wie geht es weiter? Tutorial 1. Allgemeines 2. Die Programmoberfläche 3. Einfache Bildbearbeitung 4. Bildinhalte verändern 5. Mit Ebenen arbeiten 6. Texte einfügen 7. Formen erstellen 8. Tipps und Tricks 9. Shortcuts Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (31)
  32. 32. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Mitarbeit! Carolin Demler, M.A. (cand.) Studentische Mitarbeiterin Institut für Medien und Bildungstechnologie E-Mail: carolin.demler@student.uni-augsburg.de Sandra Hofhues, M.A. Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Medien und Bildungstechnologie E-Mail: sandra.hofhues@phil.uni-augsburg.de Katharina Uhl, B.A. Studentische Mitarbeiterin Institut für Medien und Bildungstechnologie E-Mail: katharina.uhl@student.uni-augsburg.de Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (32)
  33. 33. Literatur • Bernatz, M. (2009). BarCamp-Kultur. Lernökologie mit Potentialen zur Netzwerk- und Communitybildung? URL: http://marcelbernatz.de/Bilder/Barcampkultur- Diplomarbeit%20von%20Marcel%20Bernatz.pdf (07.05.2010). • Birkigt, K. & Stadler, M. M. (2002). Corporate Identity - Grundlagen. In K. Birkigt, M. M. Stadler & H. J. Funck (Hrsg.), Corporate Identity. Grundlagen, Funktionen, Fallbeispiele (11. Auflage, S. 13–61). München: Redline Wirtschaft bei Verl. Moderne Industrie. • Reinmann-Rothmeier, G., Mandl, H., Erlach, C.& Neubauer A. (2001). Wissensmanagement lernen. Ein Leitfaden zur Gestaltung von Workshops und zum Selbstlernen. Weinheim und Basel: Beltz Verlag. Carolin Demler — Sandra Hofhues — Katharina Uhl — Institut für Medien und Bildungstechnologie — SoSe 2010 (33)

×