Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern
Was sind Risk Analytics?Unter Risk Analytics versteht man statistische Analysen und Data Mining-Verfahren. Sie untersuchen...
1. Reduktion von AusfallrisikenRisk Analytics bieten Unterstützung bei der Reduktion des Zahlungsausfallrisikos in den ein...
2. BetrugspräventionRisk Analytics können Betrugsfälle in Unternehmen mit Hilfe moderner Data Mining-Verfahrenanalysieren....
3. Kundenorientierte PreismodelleBeim so genannten Risk BasedPricing (RBP) richtet man die                                ...
4. Kennzahlenbasierte Steuerung von RisikenHierbei werden Kennzahlen zur Überwachung und Steuerung von Risiken entwickelt ...
Unsere Herangehensweise: Bedarfsanalyse im Risk Management       Wir ermitteln den Reifegrad Ihres Risk Managements, indem...
KONTAKTHEADQUARTERSSHS VIVEON AGClarita-Bernhard-Str. 2781249 MünchenGermanyT +49 89 74 72 57 - 0F +49 89 74 72 57 - 900in...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern - SHS VIVEON

931 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/qkrwtO

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
931
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern - SHS VIVEON

  1. 1. Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern
  2. 2. Was sind Risk Analytics?Unter Risk Analytics versteht man statistische Analysen und Data Mining-Verfahren. Sie untersuchenRisiken im Zusammenhang mit Kundenbeziehungen und stellen Methoden bereit, um diese Risiken zuverringern oder gar zu vermeiden.Vier Beispiele, bei denen Risk Analytics helfen können: 1 Reduktion von Ausfallrisiken 4 Kennzahlenbasierte 2 Steuerung von Betrugsprävention Risiken 3 Kundenorientierte Preismodelle © SHS VIVEON Seite 2
  3. 3. 1. Reduktion von AusfallrisikenRisk Analytics bieten Unterstützung bei der Reduktion des Zahlungsausfallrisikos in den einzelnenPhasen des Kundenlebenszyklus: Antrags- Bestandskunden- Forderungs-Zahlungsausfallrisiko Management Management Management ohne Risk Analytics mit Risk Analytics Zeit Identifikation von Permanente Risikobewertung von Optimierung des Mahnprozesses; Risiken durch Bestandskunden; z.B. Ableitung einer Ermittlung der erfolgreichsten Antrags-Scoring => Limit-Strategie durch Analyse von Forderungsstrategie durch Analyse der © SHS VIVEON Effizienzsteigerung internen und externen Zahlungs- und Risikohistorien im Antragsprozess Verhaltensinformationen Seite 3
  4. 4. 2. BetrugspräventionRisk Analytics können Betrugsfälle in Unternehmen mit Hilfe moderner Data Mining-Verfahrenanalysieren. Eine Umsetzung der Ergebnisse in IT-gestützte Systeme ermöglicht eine automatisierteIdentifizierung von Betrugsmustern.Vorgehen: Je nach Reifegrad des Unternehmenskönnen verschiedene Stufen der Betrugserkennungumgesetzt werden – von einfachen Geschäftsregeln bishin zu einem IT-gestützten Fraud Management System.Ergebnisse: Verbesserung der Betrugsprävention Reduzierung von Betrugsfällen und Zahlungsausfällen Verhinderung der Ausbreitung erfolgreicher Betrugsfälle im Netzwerk von Betrügern („Ansteckung“) Stufenmodell für Betrugsprävention Umsetzung der Vorgaben des Kreditwesengesetzes (§ 25 c KWG) © SHS VIVEON Seite 4
  5. 5. 3. Kundenorientierte PreismodelleBeim so genannten Risk BasedPricing (RBP) richtet man die AbschlagKreditkonditionen für Kunden anden Kreditkosten und amkundenspezifischen Ausfallrisikoaus. AbschlagVorgehen: Risk Analytics Aufschlaganalysieren die Risikosituation ineinem Kundenportfolio (z.B.Ausfallhistorie). Simulationenzeigen, wie sich das Kundenrisiko Aufschlagweiterentwickeln wird.Ergebnis: Preismodelle können optimiert und Anzahl sowie Güte von Kundensegmenten spezifischangepasst werden.Vorteil: Die Abschlüsse je Kundenklasse werden durch das RBP spürbar gesteigert. Eine flexible © SHS VIVEONPreisbildung im Kreditportfolio schöpft die Marktpotenziale aus und maximiert mögliche Erträge. Seite 5
  6. 6. 4. Kennzahlenbasierte Steuerung von RisikenHierbei werden Kennzahlen zur Überwachung und Steuerung von Risiken entwickelt – untergleichzeitiger Berücksichtigung aller Compliance-Anforderungen.Vorgehen: Durchführung von Simulationen und Stresstests, um die Auswirkungen vonParameterveränderungen auf das Risikoportfolio zu analysieren und Risiken zu quantifizieren.Risk Analytics helfen hier u.a. bei der Erarbeitung von Algorithmen zur Aggregation von Kennzahlen. Sicherstellung der Konsistenz von Basisdaten.Ergebnis: Früherkennung von Risiken und Aufdeckung von Optimierungspotenzialen Beispiele für Kennzahlen (Auswahl): • Außenstandsdauer (DSO) • durchschnittliche Dauer und Kosten der Prozesse • Scorecard Monitoring (z.B. Trennschärfe, Prognosewerte, Stabilität d. Strukturdaten) • Business Rules Monitoring: Aussteuerungsquoten von Geschäftsregeln • etc. © SHS VIVEON Seite 6
  7. 7. Unsere Herangehensweise: Bedarfsanalyse im Risk Management Wir ermitteln den Reifegrad Ihres Risk Managements, indem wir es mit Best- Practice-Ansätzen vergleichen. Wir ermitteln Ihren IST- und Ihren ZIEL-Zustand. Dabei betrachten wir verschiedene Dimensionen: Organisation, Stakeholder, Technologie, Applikationen, Daten & Systeme, Prozesse. Wir schaffen Transparenz und decken Schwachstellen auf  Wo ist Bedarf? Wo möchten Sie besser werden? Wir identifizieren für Sie Verbesserungspotenziale und Entwicklungsszenarien. Davon leiten wir einen konkreten Aktionsplan ab, mit dem Sie sich zu Ihrem ZIEL- Zustand hin entwickeln können.SHS VIVEON AG – The Customer Management CompanyDie SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietetmarktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Corporate PerformanceManagement sowie Business Intelligence und Data Warehouse.Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit zwei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischenLändern präsent: GUARDEAN GmbH (D) und SHS VIVEON Schweiz AG (CH). Mit circa 200 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHSVIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management. © SHS VIVEONSHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter BayWa, BMW FinancialServices, BP, Credit Suisse, Deutsche Telekom, Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und Vodafone. Seite 7
  8. 8. KONTAKTHEADQUARTERSSHS VIVEON AGClarita-Bernhard-Str. 2781249 MünchenGermanyT +49 89 74 72 57 - 0F +49 89 74 72 57 - 900info@SHS-VIVEON.comwww.SHS-VIVEON.com © SHS VIVEON Seite 8

×