Empfehlungsmarketing bei BankenDie 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing, die Sie beantworten können solltenThomas...
Die 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing   1. Wer ist überhaupt ein Top-Empfehler?   2. Wieviel Prozent meiner Ku...
Die 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing   9. Wie ist der Stellenwert von Incentivierungen, die einen   Informati...
Wir unterstützen Sie dabei, Antworten auf diese   Fragen zu finden.   Thomas Hamele   Head of Business Consulting Banken  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die wichtigsten Fragestellungen im Empfehlungsmarketing

782 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing

Sie planen das Thema Empfehlungsmarketing umzusetzen oder haben bereits damit begonnen? Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt, die Sie beantworten können sollten...

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
782
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die wichtigsten Fragestellungen im Empfehlungsmarketing

  1. 1. Empfehlungsmarketing bei BankenDie 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing, die Sie beantworten können solltenThomas HameleHead of Business Consulting BankenThomas.Hamele@SHS-VIVEON.com
  2. 2. Die 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing 1. Wer ist überhaupt ein Top-Empfehler? 2. Wieviel Prozent meiner Kunden sind lukrative Top-Empfehler? 3. Wie sieht der „durchschnittliche“ Top-Empfehler aus? 4. Wie stark wird im Freundes-, Bekannten-, Verwandten- oder Kollegenkreis über mein Unternehmen gesprochen? 5. Was sind die konkreten Motive für Empfehlungen? (Eitelkeit, Altruismus, Geltungsbedürfnis, Geld verdienen …) 6. Wie genau werden Empfehlungsgespräche initiiert? Aktives Ansprechen oder eher Reagieren auf Nachfrage? 7. In welchen Situationen kommen Empfehlungsgespräche für gewöhnlich zustande? (z.B. bei der Arbeit?) 8. Kommen eher finanzielle Incentives oder networking-bezogene Events bei den Top-Empfehlern an? © SHS VIVEONEmpfehlungsmarketing bei Banken Seite 2
  3. 3. Die 15 wichtigsten Fragen im Empfehlungsmarketing 9. Wie ist der Stellenwert von Incentivierungen, die einen Informationsvorsprung ermöglichen? 10. Über welche Medien/Kanäle müssen meine Top-Empfehler optimalerweise angesprochen werden? 11. Mit welchen Marketing-/Vertriebsmaßnahmen lassen sich die lukrativsten Empfehler aktivieren? 12. Lohnt sich bspw. Social Media-Werbung in Facebook, Twitter etc., um Empfehlungsgespräche zu initiieren? 13. Macht ein statusorientiertes Empfehlungsmarketing in meinem Fall Sinn? 14. Wann genau ist der optimale Zeitpunkt, um Weiterempfehlungen anzustoßen, z.B. Anfang des Jahres, kurz nach Feiertagen, nach den Sommerferien etc.? 15. In welchen spezifischen Kunden-Situationen erfolgen die meisten Empfehlungsgespräche? © SHS VIVEONEmpfehlungsmarketing bei Banken Seite 3
  4. 4. Wir unterstützen Sie dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden. Thomas Hamele Head of Business Consulting Banken T +49 162 2979-045 Thomas.Hamele@SHS-VIVEON.com © SHS VIVEONEmpfehlungsmarketing bei Banken Seite 4

×