Überblick über die SuchplattformLucidWorks Search 2.1 Augsburg, 13. November 2012
Kurzvorstellung SHI Seit 1994 Softwaredienstleister mit Schwerpunkt auf Search- und  dokumentenzentrischen Anwendungen ...
LucidWorks Search (LWS) – Was ist das?                                                                              Search...
Auf den folgenden Folien erfolgt die Vorstellung der Suchplattform                LucidWorks Search 2.1 aus der Sicht der ...
LWS: Main Dashboard    Das „Main Dashboard“ zeigt alle relevanten Informationen zu dem Suchservice an: Speicherbedarf,    ...
LWS: Collectionen    In dieser Ansicht erhält man den Überblick über eine bestimmte Collection. Darüber hinaus können     ...
LWS: Datenquellen    In dieser Darstellung erhält man detaillierte Informationen zu einer bestimmten Datenquelle. Darüber ...
LWS: Datenquelle anlegen    LWS unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Datenquellen, die indexiert werden können. So ...
LWS: Webseite als Datenquelle    LWS ist mit einem leistungsstarken Crawler für Webseiten ausgestattet. Die Anlage einer W...
LWS: Stopwortlisten    Stopwörter werden nicht indexiert. LWS bietet eine sehr bequeme Möglichkeit, die Stopwortlisten zu ...
LWS: Synonyme    Synonyme sorgen dafür, dass Benutzer auch mit Alternativbegriffen das richtige Ergebnis finden. In       ...
LWS: Suchfeatures    Ob Facetten, Auto-suggest (Type-ahead), Nutzung der Synonyme u. v. m. verwendet werden sollen,       ...
LWS: Suche   Den indexierten Datenbestand kann man sofort testen. Je nach Konfiugration können hier neben der      Qualitä...
LWS: Berechtigungen   In LWS können Rechte für das Finden und Lesen von Dokumenten pro Collection bequem verwaltet       w...
LWS: Zeitplan für das Indexieren   In LWS können Zeitpläne für das Indexieren pro Collection bequem verwaltet werden. Die ...
Kombiniert mit der semantischen Technologieplattform Smartlogic Semaphore               können dank automatischer Klassifi...
Semaphore: Intelligente Suche dank Klassifikation                                   Dank extrahierter /Metadaten können Su...
LucidWorks Search 2.1Augsburg, 13. November 2012Curt-Frenzel-Str. 12D-86167 Augsburginfo@shi-gmbh.comwww.shi-gmbh.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1

582 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.shi-gmbh.com
In der Präsentation wird die auf Apache Solr basierende Suchplattform LucidWorks Search vorgestellt. Es wird darüber hinaus auf das ergänzende Produkt Smartlogic Semaphore für die Realisierung intelligenter Suche mittels Taxonomien, Ontologien und automatischer Content Klassifikation eingegangen.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
582
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1

  1. 1. Überblick über die SuchplattformLucidWorks Search 2.1 Augsburg, 13. November 2012
  2. 2. Kurzvorstellung SHI Seit 1994 Softwaredienstleister mit Schwerpunkt auf Search- und dokumentenzentrischen Anwendungen 25 Mitarbeiter Homogenes Portfolio: Open Source, Web Applikationen, Suchtechnologie & Content Management Komplettes Dienstleistungsprogramm: Beratung, Schulung, Entwicklung & Support Starke PartnerSeite  2
  3. 3. LucidWorks Search (LWS) – Was ist das? Search LIBRARY SERVER PLATTFORM + Schnell (sub second)  Connectoren für zahlreiche Datenquellen & -formate Skalierbar: Clustering, Sharding, …  LDAP / AD Fehlertolerante Suche: Wildcard, Fuzzy, Synonyme, Stemming, Autosuggest, ….  Admin Oberfläche Konfigurierbares Ranking  Rapid Prototyping Placements  Log Auswertung Navigationshilfen: Facetten, more like this, did  Click Scoring Engine you mean, …  Alerting Service ….  Business Rules Engine  Erweitertes API  Schnellere Entwicklung  Migration Tools  7x24 SLA SupportSeite  3
  4. 4. Auf den folgenden Folien erfolgt die Vorstellung der Suchplattform LucidWorks Search 2.1 aus der Sicht der Businessanwender.Seite  4
  5. 5. LWS: Main Dashboard Das „Main Dashboard“ zeigt alle relevanten Informationen zu dem Suchservice an: Speicherbedarf, Performance der Suchanfragen, Performance der Indexierung, indexierte Datenquellen u.s.w. Performance Anzeige Zeigt die Anzahl der Suchanfrage pro Sekunde (QPS) an. Anlage neuer Datencollectionen Das nicht-technische Personal kann sehr bequem neue Datenquellen (z. B. Webseiten) zum Indexieren anlegen. Der Umweg über die IT-Abteilung bleibt somit erpart. Angelegte Collectionen In der tabellarischen Ansicht sind alle derzeit konfigurierten Collectionen dargestellt. Eine Collection kann aus einer oder mehreren Datenquellen (z. B. Webseiten, Dateisystemen, etc.) bestehen. In der Darstellung sind darüber hinaus Informationen wie z. B. Anzahl Dokumente in der jeweiligen Collection, letzte Akualisierung, u.s.w. Speicherbedarf angegeben. Zeigt den Speicherbedarf für den Suchindex an.Seite  5
  6. 6. LWS: Collectionen In dieser Ansicht erhält man den Überblick über eine bestimmte Collection. Darüber hinaus können hier Datenquellen (Data Sources) der jeweiligen Collection verwaltet werden. Verwaltung Das Verwaltungsmenü enthält unterschiedliche Operationen zur Steuerung der Collection. Datails Der Bereich mit den Details der Collections enhält neben dem Speicherverbrauch auch weitere wertvolle Informationen wie z. B. die Aktualität des Index. Die populärsten Suchanfragen Stellt den Trend der Suchanfragen dar. Übersicht der Datenquellen In der tabellarischen Übersicht sind alle konfigurierten Datenquellen samt ihrer jeweiligen Aktualität dargestellt. Darüber hinaus kann man hier den Crawl-Vorgang manuell starten.Seite  6
  7. 7. LWS: Datenquellen In dieser Darstellung erhält man detaillierte Informationen zu einer bestimmten Datenquelle. Darüber hinaus können hier Einstellungen geändert und Operationen (wie z. B. Start des Crawln-Vorgangs) durchgeführt werden. Verwaltung der Datenquelle Hier können Einstellung der jeweiligen Datenquelle bequem vorgenommen werden. Einstellungen Die derzeit gültigen Einstellungen kann man auf einen Blick sehen. Historie In der tabellarischen Darstellung kann man die Historie der Indexierung für die jeweilige Datenquelle nachvollziehen.Seite  7
  8. 8. LWS: Datenquelle anlegen LWS unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Datenquellen, die indexiert werden können. So z. B. auch Webseiten, Dateisysteme, Document Management Systeme (Alfresco, OpenText, Documentum, …) u. v. m. Datenquellen Aus der Liste können bequem Datenquellen ausgewählt und für die Suche konfiguriert werden. Hierzu ist in den meisten Fällen keine speziellen technischen Kenntnisse notwendig. Übersicht der Datenquellen In der tabellarischen Ansicht sieht man alle angelegten Datenquellen der jeweiligen Collection.Seite  8
  9. 9. LWS: Webseite als Datenquelle LWS ist mit einem leistungsstarken Crawler für Webseiten ausgestattet. Die Anlage einer Webseiten- Datenquelle ist sehr einfach und kann durch nicht-technisches Personal durchgeführt werden.Seite  9
  10. 10. LWS: Stopwortlisten Stopwörter werden nicht indexiert. LWS bietet eine sehr bequeme Möglichkeit, die Stopwortlisten zu verwalten. Die Bereitstellung der Stopwörter kann automatisiert z. B. auch aus Fremdsystemen erfolgen.Seite  10
  11. 11. LWS: Synonyme Synonyme sorgen dafür, dass Benutzer auch mit Alternativbegriffen das richtige Ergebnis finden. In dieser Ansicht können Fachbereiche Synonyme bequem verwalten. Die Bereitstellung der Synonyme können automatisiert z. B. auch aus Fremdsystemen erfolgen.Seite  11
  12. 12. LWS: Suchfeatures Ob Facetten, Auto-suggest (Type-ahead), Nutzung der Synonyme u. v. m. verwendet werden sollen, kann in der folgenden Übersicht eingestellt werden.Seite  12
  13. 13. LWS: Suche Den indexierten Datenbestand kann man sofort testen. Je nach Konfiugration können hier neben der Qualität der Suchergebnisse solche Funktionen wie z. B. Auto-suggest, Facetten, Meinten Sie…?, ähnliche Dokumente, u. s. w. sofort getestet werden. Auto-suggest Beim Tippen werden vorhandene Begriffe angezeigt. Ergebnisliste Mit Alert-Funktion, Facetten, ähnliche Dokument, etc.Seite  13
  14. 14. LWS: Berechtigungen In LWS können Rechte für das Finden und Lesen von Dokumenten pro Collection bequem verwaltet werden. Die Rechteverwaltung kann sowohl Gruppen-basiert wie auch ACL-basiert (Access Control List wie sie z. B. bei Freigabeverzeichnissen vorhanden sind) geschehen.Seite  14
  15. 15. LWS: Zeitplan für das Indexieren In LWS können Zeitpläne für das Indexieren pro Collection bequem verwaltet werden. Die Einstellung eines Zeitplans ist immer dann sinnvoll, wenn Datenquellen periodisch und automatisch indexiert werden sollen.Seite  15
  16. 16. Kombiniert mit der semantischen Technologieplattform Smartlogic Semaphore können dank automatischer Klassifikation insbesondere von unstrukturierten Inhalten intelligente Suchlösungen realisiert werden, die Mitarbeiter beim Suchen entlasten!Seite  16
  17. 17. Semaphore: Intelligente Suche dank Klassifikation Dank extrahierter /Metadaten können Suchen mit intelligentem Auto-Suggest, Topics und Facetten realisiert werden. Vorteil: Mitarbeiter finden relevante Informationen – anders als bei Google - im Bruchteil einer Sekunde!Seite  17
  18. 18. LucidWorks Search 2.1Augsburg, 13. November 2012Curt-Frenzel-Str. 12D-86167 Augsburginfo@shi-gmbh.comwww.shi-gmbh.com

×