Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
VON “Z” WIE ZUKUNFT ZU “A” WIE JETZT ANFANGEN
WOLF LICHTENSTEI...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0
• Starke Vision
• Reality-Check
• „Analytics“ be...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
STARKE VISION 4.0
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 STARKE VISION, WEIL…
• …die Smart Factory aufzei...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
REALITY-CHECK
Die Daten-Nutzungs-Perspektive
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 REALITY-CHECK
• Die deutsche Industrie hat die n...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
„ANALYTICS“ BETRACHTET
Die Daten-Nutzungs-Perspektive
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 ANALYTICS
• Gute Nachricht: Produkt- und Produkt...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS
INDUSTRIE 4.0 UND ANALYTICS – JENSEITS DER VISION
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS BEISPIEL MEDIZINTECHNIK – NEUE GESCHÄFTSMODELLE
HERAUSF...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS BEISPIEL STAHLINDUSTRIE – QUALITÄT SICHER UND IMMER
HER...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
WICHTIG! NICHT AUF „DIE“ 4.0 BLAUPAUSE WARTEN
 Die Suche nach...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
REALISTISCH BLEIBEN – DRAN BLEIBEN
ANALYTISCHER WERDEN!
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
BIG DATA
ANALYTICS
LANGFRISTIGER DREIKLANG
• Gilt für alle Bra...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 CONCLUSIO
• Der eingeschlagene Weg ist richtig. ...
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. www.SAS.com
WWW.SAS.DE !
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Industrie 4.0: Impulsvortrag beim Wirtschaftsrat Deutschland 2014

1.716 Aufrufe

Veröffentlicht am

Weiterführende Informationen und Realitäts-Check zur Umsetzung der Industrie 4.0 Idee in Deutschland sind der folgenden Forsa-Studie hinterlegt: http://www.sas.com/offices/europe/germany/email/39566.html

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.716
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Industrie 4.0: Impulsvortrag beim Wirtschaftsrat Deutschland 2014

  1. 1. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. VON “Z” WIE ZUKUNFT ZU “A” WIE JETZT ANFANGEN WOLF LICHTENSTEIN, SAS CEO DACH REGION Kompetenzzentrum Deutschland – 19. März 2014, Berlin INDUSTRIE 4.0
  2. 2. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 • Starke Vision • Reality-Check • „Analytics“ betrachtet • Praxis • Realistisch bleiben – dran bleiben Agenda
  3. 3. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. STARKE VISION 4.0
  4. 4. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 STARKE VISION, WEIL… • …die Smart Factory aufzeigt, was das Internet der Dinge industrieseitig bewirken kann. • …der Innovationsstandort Deutschland in diesem Bereich Thought Leadership signalisieren muss. • …gerade mittelständische Fertigungsunternehmen verbindliche Orientierung – auch seitens der Politik – brauchen. • ….die Möglichkeiten elektrisierend sind und ein gemeinsames Verständnis entscheidend ist.
  5. 5. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. REALITY-CHECK Die Daten-Nutzungs-Perspektive
  6. 6. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 REALITY-CHECK • Die deutsche Industrie hat die notwendigen Voraussetzungen für Industrie 4.0 noch nicht gemeistert! • Das Erfassen und Weiterverarbeiten von Daten aus der Fertigung ist für die Realisierung von 4.0 entscheidend! • Nur 37% der Unternehmen verwenden Daten von Maschinen- und Sensoren für Auswertungszwecke*. • Riskant für den Mittelstand: je kleiner die Unternehmen, desto geringer die Befürwortung neuer Auswertungstechnologien seitens des Top-Managements*. *Wettbewerbsfaktor Analytics 2013/14 – Universität Potsdam
  7. 7. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. „ANALYTICS“ BETRACHTET Die Daten-Nutzungs-Perspektive
  8. 8. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 ANALYTICS • Gute Nachricht: Produkt- und Produktionsdaten können heute bereits exzellent ausgewertet-, miteinander in Beziehung gesetzt- und für den M2M-Dialog aufbereitet werden. • Konkrete 4.0-Einsatzszenarien belegen, dass analytische Software hier signifikante Optimierungen in Service- und Produktion ermöglicht. • Die Herausforderungen von „Big Data“ werden gerade im 4.0-Kontext immer drängender. Ohne moderne Auswertungsverfahren entwickeln sich Entscheidungsprozesse zum Va-banque-spiel.
  9. 9. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS INDUSTRIE 4.0 UND ANALYTICS – JENSEITS DER VISION
  10. 10. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS BEISPIEL MEDIZINTECHNIK – NEUE GESCHÄFTSMODELLE HERAUSFORDERUNG LÖSUNG BENEFIT  Real-Time Monitoring & vorausschauende Wartung medizinischer Hardware und Software  Steigerung der Zuverlässigkeit  Erhöhte Systemverfügbarkeit  Optimierte Leistung und Workflow Effizienz  PREDICTIVE ASSET MAINTENANCE  Innovative Nutzung großer Datenmengen  Steigerung der Qualität medizinischer Versorgung  Steigerung der Verfügbarkeit und Produktivität medizinischer Großgeräte
  11. 11. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS BEISPIEL STAHLINDUSTRIE – QUALITÄT SICHER UND IMMER HERAUSFORDERUNG  Einheitliches QM über alle Werke- und Produktions-Zyklen  Real-Time Zugang zu Daten im Produktions-Prozess  Nachverfolgung von Qualität über die Supply-Chain  Early-Warning und Simulations-System LÖSUNG  QUALITY LIFECYCLE ANALYSIS BENEFIT  Direkte Einsparungen nach Projektstart.  Online-Monitoring weist Defektes umgehend zurück.  Direkte (on-the-fly) Korrekturen durch Root-Causes-Analysis  Aufzeigen sämtlicher Einflussfaktoren
  12. 12. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. WICHTIG! NICHT AUF „DIE“ 4.0 BLAUPAUSE WARTEN  Die Suche nach perfekten Use-Cases führt in die Irre.  Eigene und passende Szenarien kreieren.  Individualität ist innerhalb des neuen 4.0-Spektrums systemimmanent.  Industrie 4.0 hat „in den Köpfen“ gerade erst begonnen.  Initiative ergreifen lohnt - mit Blick auf die Wettbewerbsvorteile - jetzt.  Technologische Machbarkeit ist in Bezug auf Big Data Analytics gegeben.
  13. 13. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. REALISTISCH BLEIBEN – DRAN BLEIBEN ANALYTISCHER WERDEN!
  14. 14. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. BIG DATA ANALYTICS LANGFRISTIGER DREIKLANG • Gilt für alle Branchen, alle Bereiche und alle Prozesse! • Gilt insbesondere für die Produktion: Big Data4.0 = noch mehr Daten! SteuerbarkeitAnalytics(Big) Data
  15. 15. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 CONCLUSIO • Der eingeschlagene Weg ist richtig. (Infrastruktur)-Entscheidungen müssen politisch und finanziell verlässlich auf den Weg gebracht werden. • Diskussion noch deutlich zu stark durch Zukunftsmusik und Visionäres geprägt! • Schnell einsetzbare 4.0 Lösungen für sind verfügbar! • Nicht auf „die“ 4.0 Blaupause warten! also: Nach “Z” wie Zukunft jetzt “A” wie Anfangen!
  16. 16. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. www.SAS.com WWW.SAS.DE !

×