SAP Cloud Überblick Juni 2013 (Deutsch)

6.928 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart : Bert Schulze, Senior Director Customer and Market Strategy, SAP AG

Die cloud steht fuer Geschwindigkeit: Bereitstellung, Adaption, Innovation
SAP fokussiert auf Fachbereichslösungen in der Cloud.

Integration erlaubt Adaption nach eigenen Prioritäten und mit Schutz bestehender Investitionen.

Mit der zentralen SAP HANA Cloud Plattform wird Zugriff auf zentrale Services ermöglicht.
Die HANA Enterprise cloud stellt als “managed cloud” “ERP on HANA“ und „BW on HANA“ in der privaten Cloud bereit.

0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
6.928
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4.846
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • The HANA Cloud Platform is the foundation of our entire approach. We have just announced virtual private cloud with Managed Cloud services so you can get Suite on HANA and Business Warehouse on HANA as a service.
  • Key message: cloud is driven by Viral AdoptionFirst of all SAP provides a consumer-grade user experience. Simply put, customers are now experiencing a kind of people-centricity they had never experienced before. End-user oriented design thinking goes hand-in-hand with social capabilities, allowing for easy and effective collaboration in business. The end user design approach in mind is the paradigm shift we are performing for exponential adoption rates.We at SAP do see viral adoption as key to success. There are several aspects of viral adoption, we made it foundation and design principles: Every application in the SAP cloud will leverage a SMART Foundation:S=Social: to make the right people aware of things that matter, when they matter (relevant expertise, new content, recent updates/activities/notifications, new insights derived from analytics, etc); Imagine. This is not just to transfer communication from individual mailboxes to collaboration in contextM=Mobile: Every SAP cloud application extends to mobile devices – iPhone, iPad, Android, and more. In fact, we even design mobile user interfaces first before extending to browser UIs. We understand that immediate access leads to maximum business agility and much better adoption in business. Think of further trends like BYOD (Bring Your Own Device). The cloud´s central processing and thin client technology enables BYOD instantly. This ensure people are able to take action where and when they need to…anytime, anywhere. In fact, for many of our applications we’re now taking a “mobile first” approach, where we design new capabilities to first work on mobile devices (example: absence management in EC).A=Analytics-Driven: Powered by HANA in-memory computing and real-time analytics to deliver instant visibility and insight across your business; what might otherwise take weeks to understand, can now take minutes…R=Relevant: Designed for the ENTIRE workforce; we’re not looking at these as “Line of Business” applications designed for LOB power users…we’re designing these as Workforce applications that can (and should!) be used by everyone…this means that we’re putting things in a “business language” that people in a variety of roles can understand—managers, employees, line of business leaders, administrators, etc. Breaking down the “lines” in “lines of business” through experiences that are relevant to the entire workforce, empowering end users, etc.T=Toy Like: Intuitive, Fun, and easy to use…this is how applications are designed for the consumer world, and it’s how people expect them to work in the business world…
  • SecurityData securityWhere is my dataData portabilityCost and Reputation loss associated with security breachData privacyIT-SecurityBusiness continuity
  • SAP Cloud Überblick Juni 2013 (Deutsch)

    1. 1. Bert Schulze, Senior Director Customer and Market Strategy,Cloud Business Unit, SAP AGWalldorf, Juni 2013Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind dasErfolgsmodell der Gegenwart
    2. 2. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 2Geschwindigkeit.ProduktionszyklusverkürzenM&A schneller abwickeln Mehrwert liefern:SOFORTEine sichereArbeitsumgebung übermehrere TechnologienhinwegFinden, Einstellen undAktivieren derrichtigen TalenteSchnelles Aufsetzenneuer ThemenAdaption undWachstum in jederRegion individuellMehrwertfür Ihre KundenBenchmark intern und mitdem WettbewerbNeue LieferantenfindenNeue Kunden findenBusiness mit Partnernstärker automatisierenKostenreduktionCash flow inEchtzeitmanagen
    3. 3. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 3…benötigt es den richtigen Mix…um echte Probleme zu lösen
    4. 4. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 4Public… die Märkte beginnen cloud zu adaptieren29m+SAP CloudUser6000+SAP CloudKunden20+CloudLösungen imPortfolio5000+Mitarbeiter inCloudThemen>€950mrevenuerun rate
    5. 5. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 5PublicPEOPLE CUSTOMER MONEY SUPPLIERCLOUD MarktplatzPARTNER/ISV APPSKundenAPPSSAP in der Cloudeine gemeinsame Cloud Architektur für alle SAP LösungenSAP HANA CLOUD PLATFORMENTWICKLUNGSUMGEBUNG & INTEGRATIONS SERVICES | DATENBANK SERVICES | INFRASTRUKTUR SERVICES |INTEGRATIONCLOUD FachbereichslösungenSUITE ONHANABW ONHANAMANAGED CLOUDBUSINESS NETWORK B2B KOLLABORATIONPERSONENBEZOGENE (SOCIAL) P2P KOLLABORATIONPUBLIC
    6. 6. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 7PublicPEOPLE• Mitarbeitermanagement von derStrategie zum Ergebnis• Mitarbeiter in die Lageversetzen, selbst für ihreKarriere und Performanceverantwortlich zu sein• HR Optimierung und Transitionüber Länder, Organisationen undunterschiedlichste MitarbeiterhinwegDie SAP Cloud SaaS Lösungen – Service für Fachbereiche…CUSTOMER• Kundeninteraktion auf einemneuen Niveau, vom erstenInteresse bis zum Promoter• Werkzeuge für den Vertrieb des21ten Jahrhunderts• Bessere Interaktion mitbestehenden Kunden underfolgreiche Akquise von neuenKundenMONEY• Finanzielle Kennzahlen inEchtzeit, unternehmens-übergreifend und intuitivbereitgestellt• Rechtssicheres Bilanzierung undFinanz-Reporting für globaleUnternehmen• Risikominimierung, höhereEffektivität, besserer CashflowBUSINESS NETWORKSOZIALE KOMPONENTEN UND KOLLABORATIONVerbesserte Einkaufswege, Verkaufen und Bezahlroutinen durch Netzwerke, Kollaborationund Abwicklung mit allen Partner über zentrale NetzwerkeEffiziente Zusammenarbeit durch nahtlose Integration der sozialen Funktionalitäten in den BusinesskontextSUPPLIER• Nachhaltige Einsparungen undminimierte Risiken in derLieferkette• Erhöhte Transparenz und einehöhere Prozeßvereinheitlichungüber alle Beschaffungsprozeße• Bessere und schnellere Analytikzu Ausgaben undBeschaffungsstatus sowieLieferantenperformance
    7. 7. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 9Public(Cloud-)Lösungen werden von den Fachbereichenangenommen, wenn …Relevant für MICHBenutzerfreundlich Schnell Mobil
    8. 8. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 10PublicSAP bietet Wahlmöglichkeitencloud, on premise oder hybridz.B. Lead-to-Opportunity and Opportunity–to-Cashz.B. Source-to-Payz.B. Recruit-to-RetireKomplett on premiseKomplett cloudModerneUnternehmensArchitektur : onpremise und cloud
    9. 9. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 11PublicSAP HANACloudIntegrationDrittlösungenIntegrationsPlattformSAPNW PIDirekteIntegrationOptionOptionOptionBevorzugteOptionSAP Cloud LösungenSAPOn-PremiseDrittlösungenOn-PremiseCloud LösungenVon DrittanbieternSAP Cloud Integration ServicesSAP HANA Cloud Integration ServicesEchtzeit ProcessIntegrationiFlows(PrepackagedIntegrations)Community undMarktplatzDatenIntegration
    10. 10. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 12PublicKundenbeispiele mit hybriden Szenarien (OnPremise und Cloud)Schneller ROI durch den komplementären Einsatz integrierter cloud Lösungen Mehrere SAP und Drittsysteme waren anzubinden Eine zentrale SAP Customer OnDemand Instanz überalle Divisionen hinweg Integration zu Drittsystemen ist für Phase 2 geplantSAP CustomerOnDemandSAP ERP(Division 1)SAP ERP(Division 2)Legacy(Division 3)Legacy(Division 4) Das SAP HR system liefert die Mitarbeiterdaten Für gebuchte Reisen werden Reiseabrechnungenautomatisch vorab angelegt Abrechnungen werden direkt auf FI Konten verbucht Kreditkartenabrechnungen werden direkt eingespeist Automatisierter FreigabeprozeßSAP ERP(Finance)HRSAP TravelOnDemandSAP ERP Eine enorme Verbesserung für die Vertriebsteams Echtzeitsynchronisation mit dem SAP Erp-System(hier: Kundendaten und Materialstämme) SAP NetWeaver Business Warehouse (BW) Reportsfür Vertriebsvorgänge, Rechnungen und offeneBestellungen werden in der Cloud LösungenangezeigtSAP CustomerOnDemandSAP NetWeaverBW
    11. 11. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 13PublicSecurity bleibt ein wichtiges Thema in der cloud
    12. 12. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 14PublicZusammenfassungGeschwindigkeit.BereitstellungAdaptionInnovationPEOPLE CUSTOMER MONEY SUPPLIERCLOUD MarktplatzPARTNER/ISV APPSKundenAPPSSAP HANA CLOUD PLATFORMENTWICKLUNGSUMGEBUNG & INTEGRATIONS SERVICES | DATENBANK SERVICES |INFRASTRUKTUR SERVICES | INTEGRATIONCLOUD FachbereichslösungenSUITE ONHANABW ONHANAMANAGED CLOUDBUSINESS NETWORK B2B KOLLABORATIONPERSONENBEZOGENE (SOCIAL) P2P KOLLABORATIONFokussierung aufFachbereichslösungen inder Cloud. Integrationerlaubt Adaption nacheigenen PrioritätenMit der SAP HANA CloudPlattform Zugriff aufzentrale ServicesHANA Enterprise cloudals “managed cloud” fürERP on HANA und BWon HANA
    13. 13. © 2013 SAP AG. All rights reserved. 15PublicVielen Dank!Zeit für Ihre Fragen…Bert O. SchulzeCloud StrategySAP AG@BeSchulzehttp://www.sapcloudapps.com/index.html

    ×