Kundenkurzbericht | Hochschule und Forschung | Frankfurt University of Applied Sciences
Die Frankfurt University of Applie...
Studio SAP | 32260deDE (14/08) © 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
Kundenkurzbericht |...
© 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Frankfurt University of Applied Sciences: Entwicklung nachhaltiger Schulungen mit Coaching von SAP® Education

827 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Frankfurt University of Applied Sciences hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen fit für den globalen Arbeitsmarkt zu machen. Dabei setzt sie auf die Anwendung SAP® Student Lifecycle Management. SAP Education begleitete das Projekt Digitaler Campus beim Aufbau einer Schulungsorganisation,
die höchsten Anforderungen entspricht und die Voraussetzungen für nachhaltige Qualifizierungsmaßnahmen schafft. Durch die Zusammenarbeit mit Beratern von SAP Education und den Einsatz der Software SAP Workforce Performance Builder war die Umsetzung ein Erfolg.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
827
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Frankfurt University of Applied Sciences: Entwicklung nachhaltiger Schulungen mit Coaching von SAP® Education

  1. 1. Kundenkurzbericht | Hochschule und Forschung | Frankfurt University of Applied Sciences Die Frankfurt University of Applied Sciences hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen fit für den globalen Arbeitsmarkt zu machen. Dabei setzt sie auf die Anwendung SAP® Student Lifecycle Management. SAP Education begleitete das Projekt Digitaler Campus beim Aufbau einer Schulungsorganisation, die höchsten Anforderungen entspricht und die Voraussetzungen für nach­haltige Qualifizierungsmaßnahmen schafft. Durch die Zusammenarbeit mit Beratern von SAP Education und den Einsatz der Software SAPWorkforce Performance Builder war die Umsetzung ein Erfolg. Frankfurt University of Applied Sciences: Entwicklung nachhaltiger Schulungen mit Coaching von SAP® Education © 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
  2. 2. Studio SAP | 32260deDE (14/08) © 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Kundenkurzbericht | Hochschule und Forschung | Frankfurt University of Applied Sciences Das Projekt Digitaler Campus und SAP® Education Zielgruppenspezifische Inhalte und Schulungen kompetent verwalten „Wir haben uns für SAP Student Lifecycle Management und die Zusammenarbeit mit SAP Education entschieden, um unsere Schulungsorganisation auf Basis von Best Practices für die Weiterbildung zu coachen. Zusammen mit der Software SAP Workforce Performance Builder können wir interne Experten trainieren und best-in-class Inhalte für ein effektives und nachhaltiges Schulungsprogramm bereitstellen.“ Professor Christoph Thomas, Project Manager Digital Campus, Frankfurt University of Applied Sciences Unternehmen Frankfurt University ofApplied Sciences Hauptsitz Frankfurt am Main Branche Hochschule und Forschung Produkte und Services Mehr als 50 Bachelor- und Master- Studiengänge an vier Fakultäten Studierende 12.000 Mitarbeiter 750 Unternehmenswebsite http://www.frankfurt-university.de Ziele •• Aufbau einer internen Organisation, um Anwender- schulungen für SAP Student Lifecycle Manage- ment durchzuführen •• Unterstützung der Key User und Projektmitglieder bei der effizienten Entwicklung hochwertiger Schulungsmaterialien für alle interdisziplinären Bereiche und Themen •• Entwicklung kontinuierlicher, nachhaltiger Quali- fizierungsmaßnahmen für einen bestmöglichen Lernerfolg Warum SAP Education? •• Umfassende Erfahrung von SAP Education zur optimalen Wertschöpfung im Projekt •• Hoch qualifizierte Berater für eine effiziente Implementierung der Software SAP Workforce Performance Builder •• SAPWorkforce Performance Builder zur Entwick- lung und optimalen Nutzung von hochwertigem Endanwender Trainingsmaterial Vorteile •• Hochgradig effizientes Schulungsteilprojekt, das SAP Best Practices für die Weiterbildung zu Grunde legt und den Zeit- und Kostenaufwand für die Erstellung von Inhalten minimiert •• Nachhaltige Schulungsmaßnahmen zum SAP Workforce Performance Builder zur Optimierung und Nutzung der Software •• Kontinuierlicher Transfer von anwendungs- und softwarespezifischen Kompetenzen für einen schnelleren Aufbau und fortlaufenden Ausbau von Wissen •• Hohe Anwenderzufriedenheit mit dem SAP Student Lifecycle Management Ausblick •• Erweiterung des Projektes Digital Campus um beispielsweise Kurspläne abzubilden •• Weiterführung unabhängiger, vom Digital Campus Training Team entwickelter Schulungen •• Einsatz des WPB zur Pflege und zukünftiger Entwicklung von Schulungsmaterial
  3. 3. © 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen nicht gestattet. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE (oder von einem SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter http://global12.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx. Die von SAP SE oder deren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer Softwarehersteller enthalten. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP SE oder einem SAP-Konzernunternehmen bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Die SAP SE oder ihre Konzernunternehmen übernehmen keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Die SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. Insbesondere sind die SAP SE oder ihre Konzernunternehmen in keiner Weise verpflichtet, in dieser Publikation oder einer zugehörigen Präsentation dargestellte Geschäftsabläufe zu verfolgen oder hierin wiedergegebene Funktionen zu entwickeln oder zu veröffentlichen. Diese Publikation oder eine zugehörige Präsentation, die Strategie und etwaige künftige Entwicklungen, Produkte und/oder Plattformen der SAP SE oder ihrer Konzernunternehmen können von der SAP SE oder ihren Konzernunternehmen jederzeit und ohne Angabe von Gründen unangekündigt geändert werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine Zusage, kein Versprechen und keine rechtliche Verpflichtung zur Lieferung von Material, Code oder Funktionen dar. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen können. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein übertriebenes Vertrauen zu schenken und sich bei Kaufentscheidungen nicht auf sie zu stützen.

×