Schmerzen im Iliosakralgelenk

5.849 Aufrufe

Veröffentlicht am

Pein mit minimalinvasivem Eingriff
stoppen. Schmerzen im Bereich des
Iliosakralgelenkes.
Interview der Zeitschrift ORTHOpress
mit Dr. med. Christian Weiß

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.849
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schmerzen im Iliosakralgelenk

  1. 1. MEDIZIN AKTUELL Pein mit minimalinvasivem Eingriff stoppen Schmerzen im Bereich des Iliosakralgelenkes Chronische Schmerzen im Bereich des Iliosakralgelenkes können die Lebensqualität stark einschränken und sind oftmals schwer zu diagnostizieren. Häufig klagen die Patienten über starke Kreuzschmerzen, die besonders morgens und nach längerer Untätigkeit zunehmen. Als einer der Ersten verwendet Dr. Christian Weiß, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sport- medizin und Akupunktur in München-Schwabing, ein spezielles Gerät (Pain Management SInergy™ System) zur Behandlung des Iliosakralgelenkschmerzes. Herr Dr. Weiß, was ist das Besondere Was geschieht während der Behandlung? behandlungsbedürftigen Nerven vorzu- an diesem neuen Verfahren? Dr. Weiß: Die Patienten werden leicht schieben und eine spezielle Sonde ein- Dr. Weiß: Dank des SInergy™ Systems sediert sowie lokal betäubt und in zuführen. Die Nerven werden dann ent- ist es uns möglich mittels der soge- Bauchlage behandelt. Da wir für die lang des Kreuzbeins – Schritt für Schritt nannten Radiofrequenz-Neurotomie- Behandlung ein spezielles Computer- – mit der Radiofrequenz-Neurotomie Behandlung, nun gezielt die Nerven tomografie-Gerät benötigen, führen wir behandelt. Das Prinzip beruht darauf, auszuschalten, die bei den Patienten zu den Eingriff selbst in einer radiologi- dass durch die eingebrachten Radiowel- Schmerzen und Irritationen im Bereich schen Praxis durch. So ist es uns mög- len Wärme erzeugt wird, welche die Ner- des Iliosakralgelenkes führen. Und dies lich die Patienten schmerzfrei und unter venbahnen schonend unterbricht. Die- ambulant, minimalinvasiv, sehr sicher besagter CT-Kontrolle zu behandeln, se Läsionen des Gewebes sind gewollt und schonend! eine dünne Zugangsnadel bis an die und werden kontrolliert und gezielt in 10 ORTHOpress 4 /2009
  2. 2. MEDIZIN AKTUELL Dr. Christian Weiß hat seine Orthopädische Praxis im Ärztehaus München-Schwabing. Er ist einer der ersten Orthopäden in Deutschland, die die beschriebene Schmerz- behandlung durchführen: „Bei der Radiofrequenz-Neurotomie mit dem SInergy™ System werden re- produzierbare Gewebeläsionen ge- setzt, die den Schmerz im Bereich des Iliosakralgelenkes hemmen und so den Patienten dauerhaft Erleichterung verschaffen.“ einem genau abgegrenzten Bereich des Iliosakralgelenkes gesetzt! So können die Nerven im Anschluss keine Signale mehr weiterleiten und der Patient ist wieder schmerzfrei. Wie lange dauert der Eingriff? Dr. Weiß: Ein schmerzendes Iliosakralgelenk zu behan- deln dauert ca. 45 Minuten, höchstens 1 Stunde. Sie er- halten einen leichten Druckverband und können, da der Eingriff unter Lokalanästhesie durchgeführt wird, nach der Behandlung problemlos nach Hause gehen. Die Pa- tienten müssen lediglich bis zum Nachlassen der Sedie- rung bzw. Betäubung noch in unserem Hause bleiben. Möglicherweise spüren Sie noch für einige Tage die Ein- stichstelle, in diesen Fällen können kühlende Umschläge und leichte Schmerzmittel Linderung bringen. Nach zwei bis 10 Tagen sollten Sie jedoch komplett schmerzfrei sein und sich vollständig erholt haben. Ihren normalen Tätig- keiten können Sie in der Regel nach ein bis zwei Tagen wieder nachkommen. Herr Dr. Weiß, vielen Dank für das freundliche Gespräch und Ihre Ausführungen! 45° 55° 65° 75° 60° Ansatzpunkt der Sonden- spitze 1 cm bitte umblättern ORTHOpress 4 /2009 11
  3. 3. MEDIZIN AKTUELL Iliosakralgelenk (auch Kreuzbein-Darmbein-Gelenk) Die Gelenkflächen des Iliosakralgelenkes sind recht unbeweglich, sodass Kräfte, die auf das Gelenk ein- wirken, zu einem großen Teil durch die das Gelenk umgebenden Bänder abgefangen werden müssen. Bei einem gesunden Menschen sollten sich die Gelenk- Darmbein flächen nicht berühren, doch durch Verletzungen oder (Teil des altersbedingte Degeneration (z. B. wenn die Gelenk- Beckens; bänder durch den Alterungsprozess schwächer gewor- OS Illium) den sind) kann es zu Kontaktpunkten kommen, die Bänder dann schmerzhaft aufeinander reiben. Die Schmerzen äußern sich als tiefe Kreuzschmerzen, welche die Be- weglichkeit stark einschränken können. Treten solche Beschwerden auf und halten sie länger an, sollte ein Orthopäde aufgesucht werden, um eine genaue Dia- gnose zu erhalten. Diese wird nach der körperlichen Untersuchung auch mithilfe von Röntgenbildern er- Iliosakralgelenk stellt. Zur Behandlung werden zunächst konservative Therapien herangezogen (Physiotherapie und medika- mentöse Schmerztherapie). Wenn diese nicht helfen, muss hingegen über andere Optionen – wie z. B. die Kreuzbein minimalinvasive Therapie mit dem SInergy™ System (OS sacrum) – nachgedacht werden. Die Schmerzbehandlung des Iliosakralgelenkes mit dem SInergy™ System kann für Sie eine Option sein, wenn: im Bereich des Iliosakralgelenkes hatten. (nichtsteroidale Antirheumatika) oder Injektionen im betroffenen Bereich keine Schmerzlinderung erfahren haben. hervorgerufen werden. Radiofrequenz-Neurotomie: Mit dem SInergy™ System werden gezielt Gewebeläsionen gesetzt, die den Weitere Informationen Schmerz im Bereich des Iliosakralge- lenkes hemmen. Der Operateur arbeitet dabei entlang des Kreuzbeins von oben www.aerztehaus-schwabing.de nach unten (siehe orangene Punkte). 12 ORTHOpress 4 /2009

×