Fraunhofer Academy Markenmanagement

1.300 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation used for the workshop 'Business School als Marke' at the MBA Conference in Berlin, 10 Fe. 09, Berlin.

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.300
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Motivation Außensicht
  • Motivation Außensicht
  • Motivation Außensicht
  • Die Beitragshöhe richtet sich nach Art des eingebrachten Weiterbildungs-Programms Zertifikatsprogramme bestehen aus Kursen zu einem Thema Bei kombinierten Angeboten pro Thema zählt das höhere Der maximale Beitrag ist 12.000 € Mitgliedsbeiträge werden jährlich im Januar erhoben
  • Die Beitragshöhe richtet sich nach Art des eingebrachten Weiterbildungs-Programms Zertifikatsprogramme bestehen aus Kursen zu einem Thema Bei kombinierten Angeboten pro Thema zählt das höhere Der maximale Beitrag ist 12.000 € Mitgliedsbeiträge werden jährlich im Januar erhoben
  • Die Beitragshöhe richtet sich nach Art des eingebrachten Weiterbildungs-Programms Zertifikatsprogramme bestehen aus Kursen zu einem Thema Bei kombinierten Angeboten pro Thema zählt das höhere Der maximale Beitrag ist 12.000 € Mitgliedsbeiträge werden jährlich im Januar erhoben
  • Der Fokus der Fraunhofer Technology Academy ergibt sich daraus, dass die Zielgruppe und/oder die Inhalte der Weiterbildung einen Technikbezug aufweisen müssen. Daher werden an Führungskräfte mit technischem Hintergrund sowohl Management- als auch Technologieinhalte vermittelt, an Führungskräfte mit nicht-technischem Hintergrund Technologieinhalte. Nicht im Fokus ist die Vermittlung von Business-Inhalte für Nicht-Techniker. Die FhTA ist damit keine klassische Business School.
  • Die Beitragshöhe richtet sich nach Art des eingebrachten Weiterbildungs-Programms Zertifikatsprogramme bestehen aus Kursen zu einem Thema Bei kombinierten Angeboten pro Thema zählt das höhere Der maximale Beitrag ist 12.000 € Mitgliedsbeiträge werden jährlich im Januar erhoben
  • Fraunhofer Academy Markenmanagement

    1. 1. Fraunhofer Technology Academy Markenmanagement Dr. Roman Götter v2
    2. 2. Fraunhofer-Gesellschaft <ul><li>Führende Organisation für angewandte Forschung in Europa </li></ul><ul><li>80 Forschungseinrichtungen </li></ul><ul><li>13.000 Mitarbeiter/-innen </li></ul><ul><li>1.3 Milliarden Euro Umsatz </li></ul><ul><li>60 Jahre jung </li></ul>
    3. 3. Fraunhofer Technology Academy <ul><li>Bietet exzellente Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft </li></ul><ul><li>6 berufsbegleitende Studien-gänge </li></ul><ul><li>12 Zertifikatskurse </li></ul><ul><li>3 Jahre am Markt </li></ul>
    4. 4. Dr. Roman Götter <ul><li>Promovierter Biophysiker </li></ul><ul><li>Trainer und Produktmanager bei IXOS Software </li></ul><ul><li>Geschäftsführer der Fraunhofer Technology Academy seit 2006 </li></ul><ul><li>42 Jahre alt </li></ul>
    5. 5. Unter welchen Voraussetzungen ist Markenmanagement erfolgreich? ?
    6. 6. Voraussetzungen für erfolgreiches Markenmanagement Starke Marke Fraunhofer Großer Gestaltungs-freiraum Authentische Angebote Ausreichendes Budget
    7. 7. Wie kann eine Business Schule als Marke entwickelt werden? ?
    8. 8. Wie kann die Marke entwickelt werden? Positionierung erarbeiten Bewusster Einsatz von (Bild-) Sprache Konsequenter Einsatz in allen Medien Regelmäßige Überprüfung und Weiterentwicklung
    9. 9. Wie kann eine starke Marke meiner Business School einem Wettbewerbsvorteil verschaffen? ?
    10. 10. Starke Marken Marke: Das Bild in den Köpfen der Menschen Schaffen eines »positiven Vorurteils« Dr. Klaus Brandmeyer, Institut für Markentechnik, Genf
    11. 11. Welche Wettbewerbsvorteile ergeben sich? Bessere Wahrnehmung Geringere Preissensibilität Hohe Glaubwürdigkeit Gesteigerte Auslastung
    12. 12. Wodurch setzte ich mich von den Konkurrenten ab? ?
    13. 13. Marke »margo« (lat. Bezeichnung für Rand, Begrenzung)
    14. 14. Zielgruppen und Fokus der Weiterbildungsangebote Fokus der Fraunhofer Academy »Technology Awareness« »Technology Update« Technology »Business Update« »Business Awareness« Management Nicht-technische Führungskräfte Technische Führungskräfte Kursinhalt
    15. 15. Organisationsmodell <ul><li>Dezentrale Weiterbildungsangebote </li></ul><ul><li>Etablierung von »Colleges« durch interessierte Fraunhofer-Institute mit ausgewählten Partnern </li></ul><ul><li>unterstützt durch </li></ul><ul><li>Zentrale Geschäftsstelle </li></ul><ul><li>Sitz der Akademie Geschäftsstelle </li></ul><ul><li>Übergreifende Angebote zu Technologietrends, zur innovationspolitischen Meinungsbildung </li></ul><ul><li>Unterstützung der Kooperationspartner durch eine Vielzahl von Aktivitäten </li></ul><ul><li>Förderung des Aufbaus neuer Weiterbildungs-angebote </li></ul>
    16. 16. Qualitätsstandards setzen <ul><li>Zertifizierung und Akkreditierung vorantreiben </li></ul><ul><li>Selbstverpflichtung zur Einhaltung gemeinsamer Qualitätsstandards </li></ul><ul><li>Interne Qualitätssicherung </li></ul><ul><li>An Wettbewerben erfolgreich teilnehmen </li></ul>
    17. 17. Wie kann der Prozess eines effizienten Markenaufbaus konkret geführt werden? ?
    18. 18. Effizientes Markenmanagement Interne Workshops Brand Consulting Professionelle Umsetzung Review durch CopyTests
    19. 19. Neue Dachbroschüre <ul><li>Zielgruppe: Personal-Abteilungen </li></ul><ul><li>Klare Gliederung </li></ul><ul><li>1. Auflage zur Hannovermesse 08 </li></ul><ul><li>Update zum Jahresende </li></ul><ul><li>Versendet an über 9000 Firmen </li></ul>
    20. 20. Review Dachbroschüre <ul><li>Erscheinungsbild TOP! </li></ul><ul><li>&quot;Das Design der Broschüre ist ansprechend und dynamisch.&quot; </li></ul><ul><li>Struktur und Inhalt TOP! </li></ul><ul><li>&quot;Die Inhalte sind sehr gut aufgebaut&quot; </li></ul><ul><li>Emotionalität TOP! </li></ul><ul><li>&quot;Der gewählte Sprachstil ist präzise.&quot; </li></ul>
    21. 21. AttentionTracking | Heatmap Die Heatmap stellt die Aufmerksamkeitsverteilung im Zeitverlauf dar. Dunkelrote Bereiche wurden zum jeweiligen Zeitpunkt besonders stark beachtet, transparente Bereiche wurde besonders schwach oder gar nicht beachtet. Um die Darstellung animiert zu betrachten, bitte Powerpoint in den Präsentationsmodus schalten.
    22. 22. AttentionTracking | Anzeigenanmutung regt mich zum Kauf an passt zur Marke weckt meine Neugierde ist glaubwürdig ist informativ ist sympathisch weckt Emotionen ist langweilig* ist verwirrend* Diese Anzeige ... über Benchmark unter Benchmark trifft nicht zu trifft zu 5 4 3 2 Benchmark Die Spalte BM (Benchmark) gibt jeweils an, wie der Mittelwert über alle getesteten Anzeigen ist. *) Die Statements &quot;ist verwirrend&quot; und &quot;ist langweilig&quot; sind als positiv zu bewerten, wenn sie im negativem Bereich liegen. Da es sich hier um inhaltlich negative Aussagen handelt ist eine Ablehnung dieser durch die Zielgruppe gut.
    23. 23. Weiterentwickeltes Logo (alt)
    24. 24. Weiterentwickeltes Logo (neu)
    25. 25. <ul><ul><ul><ul><li>Dr. Roman Götter Geschäftsführer </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Fraunhofer Technology Academy </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Vielen Dank! </li></ul></ul></ul></ul>Weiterbildung ­ Innovation ­ Karriere

    ×