Desiro ML - Zuverlässigkeit auf Schienen

945 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
945
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Desiro ML - Zuverlässigkeit auf Schienen

  1. 1. Gibt es einen Zug, der 100% zu mir passt ?Desiro ML. Zuverlässigkeit auf Schienen.Answers for mobility.
  2. 2. Wahr machen,was möglich ist.Der Desiro ML.
  3. 3. Mobilität ist ein wichtiger Schlüsselfaktor der modernen Ge­ Funktionale Systeme, die bestehende Ressourcen besser nut zen.sellschaft. Entsprechend hoch sind die Anforderungen, um im Zuverlässige, hochverfügbare Systeme, die einen wirt schaft­Takt des Fortschritts zu bleiben. Schnell, umweltverträglich, lichen Betrieb garantieren, der Fahrgäste zufrieden stellt.pünktlich, sicher und absolut zuverlässig müssen Verbindungen Systeme, die das wahr machen, was heute auf Schienen mög­im S­Bahn­, Regional­ und Interregioverkehr sein. Und nur lich ist. Steigen Sie ein in die neue Klasse der Zuverlässigkeit:wahrhaft zuverlässige, flexible Systeme können hier mithalten. der Desiro ML.
  4. 4. Darauf können Sie sich verlassen.Mit dem Desiro ML realisieren Sie innovative Zugkonzepte in Rekordzeit. Denn je nachVerkehrsaufgabe sind unterschiedliche Zugkonfigurationen, Antriebsformen undAusstattungsvarianten wählbar. Es gibt verschiedene elektrische Antriebsausfüh­rungen und eine dieselelektrische Triebzugvariante, die mit ihren Emissionsgrenz­wer ten neueste Abgasnormen erfüllt. All das eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten aufBasis erprobter Technik – mit einem zuverlässigen und erfahrenen Partner an derSeite. Was Sie sich für Ihren S­Bahn­, Regional­ und Interregioverkehr auch vorstellen:Mit dem Desiro ML machen Sie es sicher wahr.Zuverlässig aus Erfahrung Raum für FlexibilitätIn Zeiten kürzerer Innovationszyklen und steigenden Kosten­ Mehr Passagiere, höhere Taktzahlen, häufige Stopps: Die Zu­drucks müssen schienengebundene Verkehrssysteme vom kunft des S­Bahn­, Regional­ und Interregioverkehrs erfordertersten Tag an reibungslos einsatzfähig sein. Ein hoher An­ maximale Flexibilität von Technik und Ausstattung. Zeit fürspruch, den der Desiro ML als bewährter Zug auf ganzer Desiro ML. Beschleunigungsstarke Antriebe, eine Höchstge­Linie erfüllt: Sie profitieren von über 99 % nachgewiesener schwindigkeit von 160 km/h und die komfortable, großzü­Verfügbarkeit durch eine geringere Komponentenanzahl gige Innenraumgestaltung verkürzen Ihren Fahrgästen dieund entsprechend weniger Ausfälle. Zudem steht Ihnen mit Fahrtzeit – selbst auf längeren Strecken. Als wartungsfreund­Siemens ein Partner zur Seite, der seit 160 Jahren umfassen­ licher Einzelwagenzug mit geringen Achslasten ist der Desirode Kompetenz im Projekt­Management beweist und Sie bei ML vielseitig einsetzbar. Je nach Transportkapazität lassender Realisierung Ihrer mobilen Pläne von der Entscheidung sich Mittelwagen ohne großen Aufwand ein­ und ausstellen.über die Planung bis hin zum kompletten Service begleitet: Damit können variable Zuglängen mit 2­, 3­ oder 4­teiligenunser Rundum­Support für maximale Zuverlässigkeit. Triebzügen realisiert werden. Abhängig von Performance­ anforderungen sind sogar noch längere Zuglängen möglich. Zudem schaffen vielfältige Aus­ und Umbauvarianten Raum für individuelle Gestaltung und erhöhen die Flexibilität der Zugnutzung.4
  5. 5. Vorteile des Desiro ML 99 % nachgewiesene Zuverlässigkeit Einzelwagenkonzept mit maximaler Flexibilität innen und außen Energieeffizient und umweltschonend Langfristig wirtschaftlich im Betrieb und investitionssicher Europaweit und länderspezifisch einsetzbar Rundum­Support von der Konzeption bis zur WartungDurchdacht im Energieeinsatz Wirtschaftlich im BetriebZuverlässige, sichere und attraktive Mobilität ist angesichts Die bewährte Desiro ML Plattform bietet alles für einen zu­strenger gesetzlicher Normen oder auch darüber hinaus mehr verlässigen, kosteneffizienten Betriebsablauf. Die reduziertedenn je auch eine Frage der Nachhaltigkeit. Mit seiner Energie­ Achslast erweitert die Einsatzmöglichkeiten, z. B. für Stre­bilanz erfüllt der Desiro ML die Anforderungen heute und in cken, bei denen die Achslast über die Höhe der Trassenge­Zukunft. Durch das dieselelektrische Antriebskonzept, kombi­ bühren entscheidet oder die infrastrukturell begrenzt sind.niert mit einem Motormanagement, nutzt er Energie besser Dank Einzelwagenkonzept sorgen weniger Komponenten fürund spart im Vergleich zu herkömmlichen Dieseltriebzügen CO2 geringere Wartungs­ und Instandhaltungskosten. Das Dreh­ein. Seine gute Energiebilanz lässt sich noch weiter verbessern: gestell hat durch seinen kurzen Radstand ein sehr günstigesmit einem Energiespeicher, der die Bremsenergie in Strom wan­ Verschleißverhalten. Mit der dieselelektrischen Ausführungdelt, zwischenspeichert und sie als Antriebsenergie oder zur sparen Sie Betriebskosten durch maximale Energieausbeute.Versorgung der Hilfsbetriebe wieder zur Verfügung stellt. Sie Die Fahrzeugausstattung lässt sich einfach an neue Anforde­sparen bis zu 35 % Treibstoff und senken Wartungskosten, weil rungen anpassen, was einen hohen Restwert auch nachdie mechanische Bremse deutlich weniger genutzt wird. mehreren Betriebsjahren garantiert. Und weil selbst fort­ schritt lichste Fahrzeuge nur so gut sind wie ihr Gesamt­ konzept, bieten wir Ihnen zusätzlich maßgeschneiderten Rundum­Support: von der technischen Betreuung über lang­ fristige Wartung und Instandhaltung bis zu wirtschaftlichen Finanzierungsmodellen. 5
  6. 6. Mehr Beweglichkeit auf Schienen.Auf Schienen unterwegs und dabei wahrhaft beweglich sein: Der Desiro MLmacht es zuverlässig möglich. Im optimierten Einzelwagenkonzept der er­probten Desiro ML Plattform steckt jede Menge Potenzial. Für Sie ebensowie für Ihre Fahrgäste und die Umwelt. Profitieren Sie auf ganzer Linie –von mehr Kapazität, mehr Flexibilität und mehr Komfort. Von mehr Ener­gieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und letztendlich Zukunftssicherheit. Dankder optimalen Kombination aus modernster Technologie und bewährterTechnik macht der Desiro ML aus weniger mehr. Darauf können Sie sichheute und in Zukunft verlassen. An Fahrgastzahlen anpassen Zugkonfigurationen Der Desiro ML nimmt es mit jeder Menge Fahrgästen auf. Maßgeschneidert für 2­Teiler Sitzplatzkapazität sein mobiles Umfeld, lässt er sich leicht Zuglänge und schnell an das aktuelle Fahrgast­ aufkommen anpassen. Denn der Zug ist als Einzelwagenzug mit einstellbaren Mittelwagen konzipiert. So kann die Zug­ 3­Teiler konfiguration einfach verändert werden. Mittelwagen lassen sich bei Bedarf im Depot ein­ und ausstellen. Wagen bzw. Drehgestelle sind schnell getauscht. Es können Zugverbände bis zu vier Fahr­ 4­Teiler zeugen gebildet werden. Und durch die optimale Nutzung der gesamten Zug ­ länge für Sitzplätze profitieren Sie von einer höheren Beförderungskapazität. 50 m 100 m Raum bestens genutzt: Bis zu 93 % der Zuglänge stehen den Fahrgästen zur Verfügung.6
  7. 7. Im Aufbau verändern EinzelwagenkonzeptAuch in der Konfiguration lässt die DesiroML Plattform Bewegungsspielraum Triebwagenfür Ihre Anforderungen und zeigt sich Laufwagenflexibel: Beim Fußboden können Sie auszwei unterschiedlichen Höhen wählen.Bequeme Niederflureinstiege garantierenbarrierefreien Zutritt ohne Rampen. DieZahl der Einstiegsbereiche mit breitenTüren ist ebenfalls konfigurierbar. Je nachZuganforderung können die Anzahl derTüren und die Fußbodenhöhe der Wagenindividuell zusammengestellt werden. Konfiguration nach Wunsch: Dank Einzelwagenkonzept kann der Desiro ML einfach an Fahrgastzahlen und kundenspezifische Anforderungen angepasst werden. Zugkonzept 7
  8. 8. Im Betrieb sparen Desiro ML bietet Ihnen auch wirtschaft­ bemerkbar macht. Ausfallzeiten werden lich mehr Freiraum. Mit insgesamt weni­ durch schnellen, einfachen Wagenaus­ ger Komponenten und deren Anordnung tausch vermieden. Außerdem bleibt der auf dem Dach spart der Einzelwagen­ Zug selbst bei Höchstlast und mit deut­ zug Zeit und Kosten bei Wartung und lich längeren Einzelwagen unter 17 Ton­ Instandhaltung. Die Einzelwagen sind nen Achslast. Ihr Vorteil dabei: weniger im Depot einfacher zu handhaben. Sie Verschleiß und mehr Anwendungsmög­ benötigen keine aufgeständerten Gleise, lichkeiten, bei denen Trassengebühren was sich in geringeren Investitionskosten über die Achslast bestimmt werden.8
  9. 9. Technologie auf einen Blick: 2­ bis 4­teiliger Einzelwagenzug mit ein­/ausstellbarem Mittelwagen Modulares, individuell konfigurierbares Fahrzeugkonzept Hohe Beschleunigung bis 1,1 m/s 2 Wagen im Depot ein­ und ausstellbar Anzahl Außentüren und Fahrgastkapazität variabel Fußbodenhöhe mit 600 und 800 mm Umbau von 600 auf 800 mm Fußbodenhöhe möglich Modulare Innenausstattung (z. B. Basis, Komfort, Service) Europäischer Normenstand (TSI) Kurze Standzeiten durch einfachen Komponententausch Hoher Restwert dank großer FlexibilitätVorteile des Einzelwagenkonzepts Höhere Beförderungskapazität Mehr Flexibilität Höhere Verfügbarkeit Einfachere Wartung Weniger Instandhaltungskosten Geringere Investitionskosten Verbesserte Zugänglichkeit Zugkonzept 9
  10. 10. Vorausfahren in die Zukunft. Ein attraktiver S­Bahn­, Regional­ und Interregioverkehr umfasst mehr als entspanntes und zuverlässiges Ankommen. Attraktivi­ tät auf Schienen ist ganzheitlich zu sehen: von der Sicherheit der Fahrgäste bis zum verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Mit dem Desiro ML fahren Sie in Sachen Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht voraus. Dank innovativer Technologien und neues ter Standards erfüllen Sie problemlos gesetzliche Normen zu Sicher­ heit und Umweltschutz – heute wie auch zukünftig.10
  11. 11. Sparsam und sauberHohe Energieeffizienz, weniger CO2­Ausstoß – damit kann sichder dieselelektrische Desiro ML in Zeiten steigender Energie­preise und strikterer Umweltauflagen sehen lassen. Sein An­triebsstrang besitzt einen Wirkungsgrad bis zu 90 % und höher.Damit ist der Desiro ML der Dieselkonkurrenz mit Wirkungs­graden von 60 % bis 70 % weit voraus. Je nach Strecke undFahrverhalten können Sie bis zu 25 % Energie und 10 % bis 20 %CO2 einsparen, weil das Dieselaggregat immer am optimalen Be­triebspunkt arbeitet. Optional kann der Desiro ML zudem auchmit einer Wasserkühlung zur Energierückgewinnung ausgestat­tet werden. Und die Energiebilanz des Desiro ML lässt sich noch Energiespeichersystemweiter verbessern: Mit mobilem Energiespeicher ausgerüstet,wird Bremsenergie zwischengespeichert und als Beschleuni­ Geschützt und sichergungsbooster bereitgestellt. Das Ergebnis: bis zu 35 % weniger Damit Ihre Fahrgäste entspannt und sicher ankommen, ist derTreibstoffverbrauch. So sparsam und sauber, erfüllt der Einzel­ Desiro ML nach neuesten Ergonomie­ und Sicherheitsstan­wagenzug schon heute die EU­Abgasnorm Stage IIIb – und zwar dards konzipiert. Er bietet optimale Kollisionssicherheit gemäßohne Umbau oder Erweiterung. Selbst für die anschließend gel­ EN 15227 bzw. TSI Crash, Szenarien I bis IV. Und auch dertende TIER 4 Norm ist der Desiro ML gerüstet: Eine Motor­Nach­ Brandschutz wurde entsprechend CEN/TS 45545 umgesetzt.rüstung mit verbesserter Abgasreinigungsanlage ist aufgrund So garantiert die Verwendung geeigneter Materialien, kombi­gleicher Abmessungen und Schnittstellen problemlos möglich. niert mit Technik zum rechtzeitigen Erkennen und Melden von Brandquellen, ein hohes Maß an Sicherheit. Wünschen Sie und Ihre Fahrgäste noch mehr Schutz, kann der Desiro ML auch mit einer Video­Überwachungsanlage ausgestattet werden. Umwelt und Sicherheit 11
  12. 12. Macht mehr aus Raum. Modernste Technologien, bewährte und erprobte Technik, Normerfüllung auf ganzer Linie – und jede Menge Raum für Individualität: Mit ihrem modularen Zugkonzept setzt die Desiro ML Plattform neue Maßstäbe im modernen Schienen­ verkehr. Maßstäbe, die auch im Innenraum für maximale Variabilität und Attraktivi­ tät sorgen. Erleben Sie ein einzigartiges Raumgefühl auf Schienen und entdecken Sie die Möglichkeiten, die durch niederflurig angelegte Sitzlandschaften, groß­ zügig gestaltete Einstiegs­ und Übergangsbereiche und innovatives Design mach­ bar sind. Maximale Variabilität: Der Innen ausbau ist als System­ lösung kon zipiert. Verschiedene Gestaltungsvarianten erlauben die Anpassung des Zuges an indi­ viduelle Bedürfnisse. 1. Klasse Universal­WC12
  13. 13. Mehrzweck­ 2. KlasseMehrzweck­ bereich für Airline­bereich Fahrräder 2. Klasse vis­a­vis Bestuhlung Innenausstattung 13
  14. 14. Großzügig und flexibel: Modern und variabel:die Einstiegsbereiche das InformationssystemIn diesen Zug steigt jeder Fahrgast gerne ein: Bequeme Nieder­ Zuverlässig ankommen, heißt auch jederzeit wissen, wann:flureinstiege garantieren einen barrierefreien Zugang ohne Im Desiro ML sorgt das moderne optische und akustischeRampen auch für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinder­ Fahrgastinformationssystem auf ganzer Strecke für Orientie­wagen. Die Fußbodenhöhe kann 600 oder 800 mm betragen. rung: mit Haltestellenanzeigen und gut verständlichen Durch­Der nachträgliche Umbau von 600 auf 800 mm ist optional sagen. Für Ihre individuellen Streckenanforderungen kann dasmöglich. Großzügige Einstiegsbereiche mit 1.300 mm breiten System zudem mit zahlreichen, vordefinierten Varianten anEinstiegstüren unterstützen einen schnellen und sicheren spezifische Bedürfnisse angepasst werden.Fahrgastwechsel. Zudem ist die Anzahl der Einstiegsbereiche inden einzelnen Wagen konfigurierbar. Sie können wählen aus einoder zwei Einstiegen.Die Trittstufe erleichtert den Ein­ und Ausstieg bei niedrigen Bahnsteighöhen. Moderne Haltestellenanzeigen bieten optische und akustische Orientierung.14
  15. 15. Komfortabel und durchdacht:die SystemlösungenKomfort hat im Desiro ML System: Die Technik ist nicht nurinnovativ, sondern auch bewiesen zuverlässig, das Innenraum­design nicht nur attraktiv, sondern auch funktional. So sitzenalle Großkomponenten und das Dieselaggregat auf dem Dach.Abgasschränke und Inspektionsklappen im Fahrzeugboden ent­fallen. Der gesamte Zug ist den Fahrgästen vorbehalten. Beson­ders wenn sie eingeschränkt mobil sind. Denn er ist zwischenden Drehgestellen nieder flurig ausgeführt. Und auch Ruhe hatSystem: Fahrgäste sitzen nicht über den Antriebskomponen­ten. Schall entweicht am Bahnsteig nach oben. Aufgrund desoptimalen Akustikverhaltens fährt der Zug deutlich leiser. DerDesiro ML mit dieselelektrischem Antrieb läuft ohne Schalt­rucken und die Luftfederung sorgt für ein rundum kultiviertesLaufverhalten.Multifunktional und klimatisiert:der InnenraumMitfahren in der Wohlfühlklasse: Im Innenraum überzeugtder Desiro ML mit einem großzügigen Raumgefühl, zukunfts­weisendem Design und viel Freiheit in der Gestaltung. Dankgroßflächiger Beleuchtung und zeitlosen Farbkonzepten ent­steht eine freundliche, offene Atmosphäre. Ganz nach Bedarfkönnen Sitzteiler und Sitzanordnung flexibel variiert werden.Großzügige Mehrzweckbereiche bieten ausreichend Platz fürRollstuhlstellplätze, ein mo dernes Universal­WC, sperriges Ge­päck und Fahrräder. Alle Fahrgasträume verfügen über wärme­dämmende Panoramafenster. Die leistungsfähige, zuverlässigeKlimatechnik schafft ein angenehmes Raumklima. Die Tempera­tur lässt sich schnell regulieren. Kaltluft gelangt sanft über eineintegrierte Lochdecke in den Fahrgastraum. Der großzügige Mehrzweckbereich bietet auch Fahrrädern genügend Platz. Innenausstattung 15
  16. 16. Erlaubt hohe Kapazitäten bei geringer Achslastverteilung Variable Türanzahl Äußerst wandelbar im Innenraumdesign Helles, angenehmes Innenraumambiente Funktionales Design für alle Fahrgast­ und Betreiberansprüche Maximal komfortabel für Reisende und Triebfahrzeug­ führer16
  17. 17. Ergonomisch und bequem:die SitzeIm Desiro ML sitzt man einfach besser: Denn die Ge­staltung der Sitze folgt nicht nur praktischen Aspek­ten. Sie basiert auf Erkenntnissen der Anthropometrieund bietet durch die körpergerechte Form der Sitz­ undder Rückenpolster optimalen Sitzkomfort. Durch diespezielle Konstruktion der Sitze wird ein Maximum anBeinfreiheit erzielt. Und auch der Fahrersitz ist körper­gerecht geformt. Für angenehmes Sitzen bei der Arbeitkann er selbstverständlich individuell an die eigenenSitzgewohnheiten angepasst werden.Modular und barrierefrei:die WCsAuch der Toilettenraum ist im Desiro ML so platziert,dass er uneingeschränkt zugänglich ist. Das WC­Nass­zellenmodul befindet sich im Niederflurbereich und istbarrierefrei erreichbar. Dabei sind Größe und Einrich­tung an die Anforderungen von Fahrgästen mit mit ein­geschränkter Mobilität ausgerichtet. Zudem kann dasUniversal­WC­Modul über eine Schiebetür in Längsrich­tung auch mit einem Rollstuhl optimal erreicht werden.Engpässe im Gang werden vermieden.Praktisch und robust:die GepäckablagenHier ist alles unter Dach und Fach: Damit der Freiraumim Desiro ML auch dann erhalten bleibt, wenn vieleFahr gäste mit Gepäck an Bord sind, ist der Fahrgast­raum mit praktischen Gepäckablagen ausgestattet.Die robusten Ablagen bestehen – passend zum moder­nen Innenraumdesign − aus pul verbeschichtetenAluminium­Strangpressprofilen mit einer Ablageflächeaus Sicherheitsglas. So lassen sich Gepäckstücke undGegenstände gut sichtbar verstauen. Kleiderhakenund Steckdosen erhöhen den Komfort für Fahrgästezusätzlich. Innenausstattung 17
  18. 18. Aus Erfahrung zuverlässig. Auf den Desiro ML ist Verlass. Das behaupten wir nicht nur. Wir können es beweisen. Mit einem Konzept, das sich bereits am Markt bewährt hat und von uns stetig auf Basis unserer gesammelten Erfahrungen verbessert wird. 99­prozentig ver­ fügbar. Investitionssicher und einzigartig in seiner Flexibilität. Eine Plattform, auf die Sie heute und in Zukunft bauen können. Erfolgreiche Fahrzeugplattform Rundum­Support aus einer Hand Mit Desiro ML profitieren Sie von maxima­ Wer Zuverlässigkeit verspricht, macht ler Zuverlässigkeit, basierend auf unse­ keine halben Sachen. Deshalb legen wir rer umfassenden Erfahrung. Seit 1996 unser Augenmerk nicht nur auf Technik hat Siemens bereits zwei Desiro Fahr­ und Ausstattung unserer zukunftsweisen­ zeugplattformen realisiert: den Desiro den Fahrzeuge der Desiro ML Plattform, Classic mit über 550 Triebzügen und den sondern auch auf das Gesamtkonzept. speziell für den englischen Markt konzi­ Wir bieten Ihnen Rundum­Support für pierten Desiro UK mit über 380 Triebzü­ optimalen Fahr zeugeinsatz. Von der Kon­ gen. Auf Basis dieser Erfahrungen und zeption über die technische Betreuung, geprüften Resultaten haben wir den Desiro die langfristige Wartung und Instandhal­ Plattformgedanken konsequent weiter­ tung bis hin zu wirtschaftlichen Finan­ entwickelt. Das Ergebnis: der Desiro ML, zierungsmodellen. Stets mit dem Ziel, konzipiert für ein deutlich breiteres Anfor­ Ihnen Züge bereitzustellen, die jederzeit derungsspektrum. Ausgelegt für den Ein­ einsatzfähig sind. satz im S­Bahn­, Regional­ und Interregio­ Verkehr. Und wahlweise als elektrischer (EMU) oder dieselelektrischer Triebzug (DMU) auf einer einheitlichen Fahrzeug­ basis erhältlich. Seit 2008 ist der Desiro ML mit einer Verfügbarkeit von 99 % im Einsatz. Er verfügt über die Zulassungen für 2­, 3­ und 4­teilige Desiro ML. 1996 Classic DB Vogtlandbahn Rumänien ÖBB18
  19. 19. Durchdachte Servicekonzepte Geprüfte Zuverlässigkeit So innovativ und durchdacht wie der Wir testen jedes unserer Fahr zeuge Desiro ML sind auch seine Servicekonzep­ in umfassenden Testreihen − ob Pro­ te. Mit kleinerem Achsabstand, größerem totyp in der Entwicklung oder serien­ Raddurchmesser, niedriger Achslast und reifes Fahrzeug vor der Auslieferung. mehr angetriebenen Achsen entsteht Dafür stehen in unserem Prüfcenter weniger Rad­Schiene­Verschleiß. Kombi­ Wegberg­Wildenrath (PCW) Gleisanla­ niert mit der geringeren Anzahl von gen für vielfältigste Prüfanforderungen Kom po nenten (Fahrgastklimaanlage, zur Verfügung. Hier werden nicht nur Kurzkupplungen, Übergänge) profitieren Regionalzüge getestet, sondern auch Sie von reduzierten Instandhaltungskos­ Intercityzüge und sogar Hochgeschwin­ ten. Dank attraktiver Um­ und Nachrüst­ digkeitszüge. pakete bleiben Sie über den gesamten Lebenszyklus flexibel. Zudem sparen Sie Investitionskosten, denn spezielle Depot­ ausstattung wie aufgeständerte Gleise, Parallelhebeanlagen für einen kompletten Zug etc. entfallen, weil die vorhandene Infrastruktur (kurze Depots) durch das einfache Trennen der Wagen genutzt werden kann.2006 2008 2009 2010MLMittelrheinbahn NMBS/SNCB Sotschi ÖBB Service und Support 19
  20. 20. Siemens AG Sektor Industry Division Mobility Public Transit Postfach 3240 91050 Erlangen Deutschland trains.mobility@siemens.com www.siemens.com/mobility © Siemens AG 2010 Printed in Germany HL 10065108 199896 WS 09101.0 Dispo 21704 c4bs 7618 Bestellnr.: A19100­V800­B810 Desiro® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Siemens AG. Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten, welche im Einzelfall nicht immer vorliegen müssen. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind daher im Einzelfall bei Vertragsschluss festzulegen.www.siemens.com

×