Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
Wir sind:
Ursula Haubner, Carl-Orff-Mittelschule Dießen, Verbindungslehrerin
Rolf Schleich, Carl-Orff-Schule Dießen, Verbi...
1. Wie kam es dazu? (Der Start)
2.Gemeinsame Zielvereinbarungen
3.Warum zogen alle mit? (Motive)
4.Miteinbindung der Haupt...
1. Wie kam es dazu? (Der Start)
Fortbildungsveranstaltung für Verbindungslehrerkoordinatoren und allen
Bezirksschülersprec...
Erstes Ziel war, den „Ist-Stand“ zu ermitteln
- Gibt es eine aktive SMV?
- Wenn ja, welche Aktivitäten betreibt sie?
- Wer...
1.Wie kam es dazu? (Der Start)
2. Gemeinsame Zielvereinbarungen
3.Warum zogen alle mit? (Motive)
4.Miteinbindung der Haupt...
2. Gemeinsame Zielvereinbarungen könnten sein:
- zwei SMV-Seminare pro Schuljahr
- wechselnde Gastgeber als „Tour de Landk...
Präsentieren der jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Schulen
Klassensprecherseminar
Schülercafé
Mitbestimmung bei Neug...
Kontinuierliche Verantwortungsübernahme der Schüler als:
Tutoren
Pausenordner
Streitschlichter
Schülerlotsen
Schulbusbegle...
Punktuelle Aktivitäten zur Förderung des Schullebens wie
Begrüßung der neuen Schüler
Schülerdiscos
Talentshows
Sportturnie...
1.Wie kam es dazu? (Der Start)
2.Gemeinsame Zielvereinbarungen
3. Warum zogen alle mit? (Motive)
4.Miteinbindung der Haupt...
3. Warum zogen alle mit?
Eine aktive SMV
fördert ein
positives
Schulklima
dient der Imagepflege einer Schule
fördert die
I...
durch Erfahrungen von Selbstwirksamkeit
und dient als Präventionsarbeit bzgl.
Gewaltbereitschaft, Suchtgefahren
Außerdem f...
1.Wie kam es dazu? (Der Start)
2.Gemeinsame Zielvereinbarungen
3.Warum zogen alle mit? (Motive)
4. Miteinbindung der Haupt...
4. Landesschülerrat seit Schuljahr 2007/2008
Seit 2007 können Schüler unserer Schulart für sich selbst sprechen und schick...
1.Wie kam es dazu? (Der Start)
2.Gemeinsame Zielvereinbarungen
3.Warum zogen alle mit? (Motive)
4.Miteinbindung der Haupts...
Präsentation VL als Dienstbesprechung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation VL als Dienstbesprechung

216 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
216
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation VL als Dienstbesprechung

  1. 1. Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  2. 2. Wir sind: Ursula Haubner, Carl-Orff-Mittelschule Dießen, Verbindungslehrerin Rolf Schleich, Carl-Orff-Schule Dießen, Verbindungslehrer Koordinatoren der Verbindungslehrer Profilbeschreibung: - Durchführung von Dienstbesprechungen - Anlaufstelle für Anfragen von Verbindungslehrern - Netzwerkpartner der Koordinatoren aus ganz Bayern - Teilnehmer am Dialogforum SMV-Regierung Koordinatoren der Verbindungslehrer Was wir nicht leisten: - Motivationskaschperl für uninteressierte Verbindungslehrer
  3. 3. 1. Wie kam es dazu? (Der Start) 2.Gemeinsame Zielvereinbarungen 3.Warum zogen alle mit? (Motive) 4.Miteinbindung der Hauptschulen in den Landesschülerrat => Konsequenzen für die Landkreis-SMV 5.Besonderheiten im Landkreis Landsberg Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  4. 4. 1. Wie kam es dazu? (Der Start) Fortbildungsveranstaltung für Verbindungslehrerkoordinatoren und allen Bezirksschülersprechern aus Oberbayern. (durchgeführt von der ROB im November 2013) -die Idee: Vernetzung, um einen Austausch zwischen den Schulen bezüglich der SMV zu ermöglichen -durch die ausdrückliche Unterstützung dieser Maßnahme von Seiten des Schulamtes und der ROB war dies möglich Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  5. 5. Erstes Ziel war, den „Ist-Stand“ zu ermitteln - Gibt es eine aktive SMV? - Wenn ja, welche Aktivitäten betreibt sie? - Werden die Schülersprecher nach den Vorgaben der VSO gewählt? - Wie werden die VL gewählt? Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  6. 6. 1.Wie kam es dazu? (Der Start) 2. Gemeinsame Zielvereinbarungen 3.Warum zogen alle mit? (Motive) 4.Miteinbindung der Hauptschulen in den Landesschülerrat => Konsequenzen für die Landkreis-SMV 5.Besonderheiten im Landkreis Landsberg Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  7. 7. 2. Gemeinsame Zielvereinbarungen könnten sein: - zwei SMV-Seminare pro Schuljahr - wechselnde Gastgeber als „Tour de Landkreis“ - ordentliches Wahlverfahren an allen Schulen als Standard - Förderung der Schülermitverantwortung als Selbstverständlichkeit - Präsentieren der jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Schulen - kontinuierliche Verantwortungsübernahme der Schüler - punktuelle Aktivitäten zur Förderung des Schullebens Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  8. 8. Präsentieren der jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Schulen Klassensprecherseminar Schülercafé Mitbestimmung bei Neugestaltung des Pausenhofes oder bei Schulhausgestaltung Tragende Rolle der SMV bei Schulversammlungen Urabstimmung aller Schüler über SMV-Aktionen Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  9. 9. Kontinuierliche Verantwortungsübernahme der Schüler als: Tutoren Pausenordner Streitschlichter Schülerlotsen Schulbusbegleiter Büchereimitarbeiter Schülerzeitungsredakteure Schulsanitäter etc.
  10. 10. Punktuelle Aktivitäten zur Förderung des Schullebens wie Begrüßung der neuen Schüler Schülerdiscos Talentshows Sportturnier Kickerturnier Weihnachtsbasar Faschingsparty Rosenverkauf am Valentinstag Gaudi-Olympiade „Frühstück für alle“ Lesenächte etc.
  11. 11. 1.Wie kam es dazu? (Der Start) 2.Gemeinsame Zielvereinbarungen 3. Warum zogen alle mit? (Motive) 4.Miteinbindung der Hauptschulen in den Landesschülerrat => Konsequenzen für die Landkreis-SMV 5.Besonderheiten im Landkreis Landsberg Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg
  12. 12. 3. Warum zogen alle mit? Eine aktive SMV fördert ein positives Schulklima dient der Imagepflege einer Schule fördert die Identifi- kation mit der Schule kann das Schulleben bereichern fördert den demokratischen Nachwuchs ? Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg Dienstbesprechung der Verbindungslehrer am 18.11.2014
  13. 13. durch Erfahrungen von Selbstwirksamkeit und dient als Präventionsarbeit bzgl. Gewaltbereitschaft, Suchtgefahren Außerdem fördert eine aktive SMV die Lebenskompetenz die Selbstkompetenz die Sozialkompetenz die Sachkompetenz
  14. 14. 1.Wie kam es dazu? (Der Start) 2.Gemeinsame Zielvereinbarungen 3.Warum zogen alle mit? (Motive) 4. Miteinbindung der Hauptschulen in den Landesschülerrat => Konsequenzen für die Landkreis-SMV 5.Besonderheiten im Landkreis Landsberg Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg
  15. 15. 4. Landesschülerrat seit Schuljahr 2007/2008 Seit 2007 können Schüler unserer Schulart für sich selbst sprechen und schicken pro Bezirk einen Vertreter/eine Vertreterin in den Landesschülerrat. Die Landkreisschülersprecher/-innen wählen aus ihrer Mitte die Bezirksschülersprecher/-innen (Regierungsebene). Die Landkreisschülersprecher/-innen werden auf Schulamtsebene gewählt. Diese Wahl wird von den Koordinatoren der Verbindungslehrkräfte in Absprache mit dem Schulamt organisiert.
  16. 16. 1.Wie kam es dazu? (Der Start) 2.Gemeinsame Zielvereinbarungen 3.Warum zogen alle mit? (Motive) 4.Miteinbindung der Hauptschulen in den Landesschülerrat => Konsequenzen für die Landkreis-SMV 5. Besonderheiten im Landkreis Landsberg Vernetzung der SMV-Arbeit im Schulamtsbezirk Landsberg

×