Career Services
18.03.2015
AG Karriere der Internationalen
Bodenseehochschule IBH – grenzüberschreitende
Kooperationen
Dr....
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 2
Agenda
• AG Karriere der IBH: Wer sind wir?
•...
Career Services
18.03.2015 Career Ressources, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 3
Internationale Bodenseehochschule IBH
Career Services
18.03.2015 Career Ressources, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 4
Internationale Bodenseehochschule IBH –...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 5
Grenzüberschreitungen der AG Karriere
Länderg...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 6
AG Karriere - Eckdaten
• Gegründet 2013 (2014...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 7
AG Karriere - Bisherige Veranstaltungen
Für d...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Page 8
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Page 9
AG Karriere – Organisation
Sprecherinnen
• Gud...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 10
AG Karriere – Nächster Höhepunkt
Women Manag...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 11
AG Karriere – Positive Effekte
• In Workshop...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 12
AG Karriere – Künftige Potenziale
• AG sollt...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 13
AG Karriere – Fazit
• Gemeinsam ist mehr mög...
Career Services
18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 14
Dank & Fragen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

AG Karriere der Internationalen Bodenseehochschule IBH

325 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat anlässlich der Jahrestagung des CSND 2015 an der Universität Konstanz

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
325
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Flavia and Philipp gave me the order to prepare a speech
    in which I refer to my current position as a ‘Third-Space-Worker’
    that shows how I reached this position
    that offers relevant career input for the target group in the audience

    These were the conditions.
    And now you will hear the results.
  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
    , mid-level faculty

  • Die Internationale Bodensee-Hochschule ist mit 30 Mitgliedshochschulen der grösste hochschulartenübergreifende Verbund Europas. Die Internationale Bodensee-Hochschule will sowohl die Forschenden und Mitarbeitenden in den Mitgliedshochschulen länder- und hochschulartenübergreifend miteinander vernetzen, als auch einen Beitrag zu relevanten Themen in der Bodenseeregion leisten.
     

  • Und das sind die beteiligten Hochschulen. Wir sehen es nicht so eng mit der IBH-Zugehörigkeit, so dass auch das Career Center der ETH dabei ist.

  • Ländergrenzen: österreich fehlt bislang
    Vorher 2 unabhängige Aktionsgruppen, die auch nichts miteinander zu tun hatten.

  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
  • Eigene Themenschwerpunkte
    Für die Studierenden: Themenschwerpunkte, die nicht ins eigentliche enge Programm passen
    Die Kurse für die Studierenden sind ausgebucht
  • Beispiele der Abläufe
  • Eigene Themenschwerpunkte
    Für die Studierenden: Themenschwerpunkte, die nicht ins eigentliche enge Programm passen
  • Eigene Themenschwerpunkte
    Für die Studierenden: Themenschwerpunkte, die nicht ins eigentliche enge Programm passen
  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
  • Representative of Non-Professorial Academic Staff
    Teaching Skills
  • AG Karriere der Internationalen Bodenseehochschule IBH

    1. 1. Career Services 18.03.2015 AG Karriere der Internationalen Bodenseehochschule IBH – grenzüberschreitende Kooperationen Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Leiter Career Services der Universität Zürich
    2. 2. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 2 Agenda • AG Karriere der IBH: Wer sind wir? • Grenzüberschreitungen der AG Karriere • Eckdaten der AG Karriere • Bisherige Veranstaltungen • Was läuft weniger gut? Was müssen wir verbessern?
    3. 3. Career Services 18.03.2015 Career Ressources, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 3 Internationale Bodenseehochschule IBH
    4. 4. Career Services 18.03.2015 Career Ressources, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 4 Internationale Bodenseehochschule IBH – AG Karriere ETH Zürich
    5. 5. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 5 Grenzüberschreitungen der AG Karriere Ländergrenzen: • Einblicke in die verscheidenen Hochschulsysteme • Fachwissen über die Funktionsweisen von Arbeitsmärkten Hochschulgrenzen: • Universitäre Hochschulen und Fachhochschulen • Volluniversitäten und Hochschulen mit Spezialisierungen: technisch, wirtschaftlich, sozial, musikalisch Grenzen der Funktionsbereiche Mentoring und Career Services: • Vereint durch gemeinsame Zielsetzungen • Integration von Zielen und Massnahmen
    6. 6. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 6 AG Karriere - Eckdaten • Gegründet 2013 (2014) aus den Vorgänger-Kooperationen ‘Bodensee- Mentoring’ und ‘Vernetzung der Career Services am Bodensee’ • Ziele: Karriereförderung und Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität vor dem Hintergrund sich wandelnder Karrierebegriffe und individualisierter Karrierewege • Zielgruppen: Studierende der IBH-Hochschulen, Arbeitgeber in der Bodenseeregion, Mentor/innen • Hauptnutzniesser: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Career Services und Mentoringstellen • Die Veranstaltungen der AG Karriere finden abwechslungsweise an den verschiedenen Hochschulen statt.
    7. 7. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 7 AG Karriere - Bisherige Veranstaltungen Für die Career Services • 02/2015: Design Thinking, HS Kempten • 07/2014: Kompetenzanalyse, ZU Friedrichshafen • 06/2013: Karriere fördern – Ressourcen stärken, Uni Konstanz Für die Studierenden • 12/2014: Foresight & Design Thinking: Karriereplanung mit innovativen Methoden, ZU Friedrichshafen • 09/2014: Potenziale nutzen, Karriere strategisch planen, Uni Zürich • 08/2014: Projektmanagement, Uni Konstanz • 09/2013: Strategische Karriereplanung, Uni St. Gallen • 06/2013: Dramaturgie der Selbstpräsentation, Uni Zürich
    8. 8. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Page 8
    9. 9. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Page 9 AG Karriere – Organisation Sprecherinnen • Gudrun Damm / Diana Caputo Steuerungsgruppe Administrative Awi
    10. 10. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 10 AG Karriere – Nächster Höhepunkt Women Management Contest (Arbeitstitel), 10. Oktober 2015 • 49 Teilnehmerinnen (Studentinnen und Doktorandinnen) aller Hochschulen • Drei Contest Runden mit total 10 Workshops • Kriterien: Kommunikation (Konflikte, Belastbarkeit), Selbstmanagement (Selbstmarketing, Selbstvertrauen), Führungsqualitäten und Interview • Rahmenprogramm für die ausgeschiedenen Teilnehmerinnen • 14 Beobachterinnen und 8 Jurymitglieder Contests werden gemeinsam mit externen Expertinnen konzipiert. Grundbfinanzierung wurde durch die IBH gesprochen. Weitere Finanz- und Humanressourcen werden durch die Mitglieder akquiriert.
    11. 11. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 11 AG Karriere – Positive Effekte • In Workshop geschaffenes gemeinsames Verständnis der Zusammenarbeit: Ressourcenorientierung statt Employability • Institutionalisierter regelmässiger Austausch mit Career-Services Profis • Gegenseitige Unterstützung und Support • Kennenlernen diverser Hochschulwelten (auch vor Ort) unterstützt die Reflexion des eigenen Handlungsrahmens • Austausch mit anderen zwingt zur regelmässigen Reflexion des eigenen Auftrags und der eigenen Ziele. • Grösseneffekte für interne Weiterbildungen und Workshops für Studierende • Minimale Finanzierung durch die IBH vorhanden • Kann bei Anträgen als Disseminationsnetzwerk eingebracht werden
    12. 12. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 12 AG Karriere – Künftige Potenziale • AG sollte sich noch stärker institutionalisieren: • Protokoll verfassen • Teilnehmerliste erstellen • Teilnehmerliste personalisieren • Österreich und PH’s mit einbauen • Mentoringfunktion in der AG wieder stärken • Career Services UZH: Angebote für die Studierenden besser verankern • Persönlich: Noch mehr im Netzwerk denken
    13. 13. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 13 AG Karriere – Fazit • Gemeinsam ist mehr möglich. • Wir sind miteinander gewachsen und • haben ein gemeinsames Verständnis unserer Kooperation geschaffen • können bei den Treffen direkt intensiv in die Arbeit einsteigen, da die Kennenlernphase entfällt • Es existieren kurze Wege zwischen allen Beteiligten. • Wir kennen die Stärken der jeweiligen Mitglieder und können diese auch für die individuelle Arbeit abholen. • Es braucht weiterhin finanzielle Beiträge der IBH für den Koordinations- und Administrationsaufwand, sonst stirbt die Idee.
    14. 14. Career Services 18.03.2015 AG Karriere, Dr. oec. publ. Roger Gfrörer Seite 14 Dank & Fragen

    ×