rise Portfolio 2013

399 Aufrufe

Veröffentlicht am

Recruiting + Employer Branding + Talent Pool - eine effiziente Kombination zur Mitarbeitergewinnung

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
399
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

rise Portfolio 2013

  1. 1. rise PERSONALBERATUNG Rita Seidel Burgweg 25 53639 Königswinter www.rise-personalberatung.de +49 2244 901390 Mitarbeiter gewinnen: Besseres Recruiting durch mitarbeiterzentriertes Employer Branding © rise Personalberatung 2014
  2. 2. Worum geht es? Zum Einstieg ins Thema: © rise Personalberatung 2014 2
  3. 3. © rise Personalberatung 2014 3 Sind neue Wege im Recruiting nötig? • Jobinserate: funktionieren dort gut, wo der spezifische Arbeitsmarkt dicht mit verfügbaren Bewerbern besetzt ist. Kaum noch erfolgreich in Segmenten mit Fachkräftemangel • Klassisches Headhunting: das Mittel der Wahl bei sehr spezifischem Suchprofil und hohen Diskretionsanforderungen • Social Media Recruiting: Direktansprache per Web 2.0, unbedingtes Muss in von Fachkräftemangel charakterisierten Berufen und für die Zielgruppe der 20- bis 40jährigen. Ideale Strategie, wenn Arbeit- gebermarke anerkannt und verbreitet ist. • Active Sourcing: Ein Mix aus Social Media Recruiting, Talentpool- Kommunikation & Employer Branding. Stärkt die Arbeitgebermarke des Mittelstandes und erwirkt Talent-Bindungsvorteil gegenüber den highly visible Champions Wo Fachkräftemangel besteht, muss Recruiting neue Wege gehen, um weiterhin effizient zu sein. Die Hidden Champions des Mittelstandes profitieren von Active Sourcing.
  4. 4. • Kandidaten finden über Xing, LinkedIn, Jobportale, Suchmaschinen, Nischennetzwerke • Ansprache, Projektierung, Kontaktpflege über Social Media-Kanäle • Ergänzung zu klassischen Formen des Recruiting – kein One Fits All- Ansatz, kein entweder-oder! • Einbettung in eine unternehmensweite Social Media-Strategie • Grundlegende Aufwand-Nutzen-Analyse (die leicht zu bedienenden Haupteinkaufsstraßen sind bereits leergefegt) • Konsequenz: Erweiterung des Recruitings um den Community-Gedanken, inhärenter Teil der Unternehmensstrategie © rise Personalberatung 2014 4 Was heißt „Social Media Recruiting“?
  5. 5. • Stufe 1: Kenntnis von und Wissen um Talente, die sich in Zukunft als Mitarbeiter eignen bzw. eignen könnten • Stufe 2: gelegentliche bis regelmäßige Kontaktaufnahme mit dem Talent. Auffassen von Talenten als zweitem Kundenkreis (Geburtstagskarte, Wissen um Karriereziele und deren Wandel) • Stufe 3: Aufbau eines Kommunikationsangebotes (Blog, Communities, Foren etc.) und dessen Propagieren in Social Media • Stufe 4: Intensive bidirektionalen Kommunikation, Kombination mit Interaktion zum Karriereziel-Monitoring © rise Personalberatung 2014 5 Was ist ein „aktiver Talent-Pool“? Der Talentpool hat keine Wände! Seine „Bewohner“ entweichen schneller, als mancher „Besitzer“ zu ahnen bereit ist. Das Talent definiert seine Zugehörigkeit selbst.
  6. 6. • Employer Branding findet auch dann statt, wenn seitens des Arbeitgebers keine aktive Maßnahmen betrieben werden • Social Media ist nicht zwingend, erhöht aber die Wirksamkeit bei vergleichsweise niedrigen Kosten • Authentizität in der Darstellung unbedingt erforderlich • Fängt die Stimme der Mitarbeiter ein (Flurfunk oder schon offen artikuliert?) • Arbeitgebermarke und Produktmarke sind nicht deckungsgleich! • Strategische Komponente, „Mut zum konsequenten Umdenken“ • Präsenz im Web 2.0: Mehr als eine statische Facebook-Seite. Erst mit der aktiven Kommunikation unter dem Aspekt des Talent Pool-Aufbaus entsteht eine wirksame Arbeitgebermarke © rise Personalberatung 2014 6 „mitarbeiterzentriertes Employer Branding“
  7. 7. • Umsetzung des Community-Ansatzes: höhere Effizienz dank Parallelität für mehrere Mandanten bei gleichzeitigem Branchenfokus • Optimierte Zuweisung von Talenten, mehr Zufriedenheit in der Besetzung • Talent-Pool tiefer und breiter • Fokussierung (Kerngeschäft statt zusätzliche Aufgabe der HR- Abteilung) • Lastverteilung, Spezialisierung, geringere Kosten • Wohl austariertes und regelmäßiges Bedienen der Social Media-Kanäle © rise Personalberatung 2014 7 Personalberatung - Mehrwert?
  8. 8. Welche Leistung bietet rise an? Werden wir konkret: © rise Personalberatung 2014 8
  9. 9. • Vorarbeiten: Marktanalyse, Kickoff, Abstimmung mit Unternehmens- strategie, Erarbeiten des Maßnahmenkatalogs (einmalig, jährlicher Review) • Webseitengestaltung und -platzierung: Unternehmenspräsentation, Jobangebote (responsive Design, mobiles Bewerben möglich) • Laufende Social Media-Kommunikation (Jobpostings, Newspostings, Interaktion mit Kandidaten u.v.m.) • Interaktion mit HR, Marketing, Fachabteilungen zur Sicherstellung einer regelmäßigen, unterhaltenden und attraktiven Unternehmenspräsenz • Kandidatengewinnung und -präsentation (verschiedene Varianten, einzeln und kombiniert) • Begleitung des Recruiting-Prozesses (Kandidatenbindung!) • Feedback, einschl. Kennzahlen © rise Personalberatung 2014 9 Umfang der Leistung
  10. 10. Video-Box © rise Personalberatung 2014 10 Seitenschema: Arbeitgeber-Präsentation Merkmale (Liste) Blog (Link) Jobs (Liste) XYZ GmbH Textbox: Unternehmen Textbox: Blick durch die Mitarbeiterbrille Foto-Box
  11. 11. • Merkmale Was bietet das Unternehmen? Verschlagwortete Erläuterungen • Jobs Jobtitel als Listendarstellung, bei Klick: Wechsel zur kompletten Jobübersicht oder zum ausgewählten Job • Blog Neuigkeiten aus dem Unternehmen, mindestens viermal jährliche bis tägliche News • Video-Box Zur Unternehmensdarstellung, z.B. Firmeninhaber spricht über Gründungsidee oder Mission • Foto-Box Fotostrecke: charakteristische Fotos aus dem Unternehmensalltag, einschließlich erläuterndem Text. • Unternehmensdarstellung (Textbox) Differenzierungsmerkmale, Leitbild, Vision – authentisch und nachvollziehbar präsentiert • Mitarbeiterstimme (Textbox) Das Unternehmen aus Mitarbeitersicht, durch die „Mitarbeiterbrille“ wahrgenommen © rise Personalberatung 2014 11 Erläuterung: Übersicht Unternehmen
  12. 12. © rise Personalberatung 2014 12 Seitenschema: Stellenangebot < Interesse > Jobangebote XYZ GmbH Textbox: Unternehmen Foto-Box Textbox: Positionsbeschreibung
  13. 13. • Jobangebote Titel aller offenen Vakanzen der XYZ GmbH • Positionsbeschreibung Textbox mit Download-Option (PDF-Format) • Unternehmensbeschreibung wie vorherige Seite, aber separater Text mit der Option, Akzente in Bezug auf die gewählte Position zu setzen • Foto-Box Foto oder Fotostrecke zur Beschreibung des Arbeitsplatzes dieser Position • Button „Interesse bekunden“ (mobiles Bewerben) Interessent kann hier die Kontaktaufnahme zur Position nachfragen. Minimaler Eingabebedarf zur Gewährleistung der Usability bei mobiler Nutzung. © rise Personalberatung 2014 13 Erläuterungen: Stellenangebot
  14. 14. © rise Personalberatung 2014 14 Merkmale – Beispiele  Flexible Arbeitszeit: Wir starten zwischen 7:00 Uhr und 11:00 Uhr. Spätestens um 22:30 Uhr schickt der Pförtner die letzten Spätarbeiter nach Hause, dann wird abgeschlossen. Die meisten Kollegen sind um 9:00 Uhr am Arbeitsplatz. Home Office: Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt. Im Allgemeinen möchten unsere Kunden uns vor Ort am Projekt- arbeitsplatz sehen. Wenn es zum Projekt passt und der Kunde einverstanden ist, kann eine Präsentation auch mal von zu Hause aus erstellt werden. $ Bonusregelung: Als junges Startup-Unternehmen haben wir die beiden ersten Jahre keine Boni ausgezahlt. Wir belohnen auf andere Art: Sport- und Eventgutscheine, drei Tage Zusatzurlaub, Teamkochevents gab es in dieser Zeit 47mal. Ach ja – wir beiden Chefs SAGEN, wenn uns etwas gut gefällt und haben immer ZEIT für Fragen und Ideen. Einfach mal testen. Corporate Identity: Wortwahl und Ausdrucksweise aller Texte werden dem unternehmensüblichen Stil angepasst
  15. 15. • Option im Kopfbereich jeder Seite: Unternehmen vorschlagen • Mobiles Bewerben / Bitte um Kontaktaufnahme ist je Stellenangebot möglich • Folgen per Social Media (LinkedIn, Xing, Google+, Twitter) • Blog: Bewerbungstipps, Arbeitsmarktinfos • Feedback zu Merkmalen geben, Erweiterungsvorschläge © rise Personalberatung 2014 15 Interaktionsmöglichkeiten für Bewerber
  16. 16. • Verbreiten von Jobangeboten über abgestimmte Kanäle (öffentlich und/oder individuell), zeitlich versetzte Variationen (Bildstrecken, Kollegenvorstellung, Vorgesetzten-Interview) • Platzierung von News aus der Arbeitnehmerwelt (ideal: 2/Woche) nach Absprache mit HR, Marketing und Fachabteilung des Mandanten. Bandbreite: von der neuen Kaffeemaschine im Büro bis zum erfolgreichen Messebesuch oder der Vorstellung eines neuen Kollegen (100-Tage- Begleitung) • Bewerbungstipps, Unterhaltendes und Aktuelles aus Arbeitswelt, Gesellschaft und Politik (riseBLOG) © rise Personalberatung 2014 16 Regelmäßige Aktivitäten Vielfältiger Mix, unterhaltend und informativ, Blick hinter die Kulissen des Unternehmens ergänzt durch für die Zielgruppe wertvolle allgemeine Informationen
  17. 17. Wer wir sind, was wir tun, wie wir arbeiten Über uns © rise Personalberatung 2014 17
  18. 18. • Gründung 2010 • Talent-Pool seit 2010 (Fokus: Karriereziele) einschließlich Profiling • Eigener Blog seit 2012 • Erfahrung im Active Sourcing seit 2013 • Neu in 2014: Erweiterung des Portfolios um Employer Branding-Angebot • Lebendiger Netzwerk-Gedanke, intern und in Richtung Talente und Mandanten • Zukunftsvision: Vernetzung innerhalb der Personalberatungs- branche, bundesweit © rise Personalberatung 2014 18 Über rise Personalberatung
  19. 19. • Employer Branding? Ja. Aber anders: – Kostengünstig und effizient: externe Full-Service-Dienstleistung – zentrale Anlaufstelle für Bewerber und Interessierte • Ausbildung/Unterhalt eines Talent Pools – riseTALENTPool: Informationsangebot und Kommunikationsstruktur für High Potentials, aktiv und passiv suchend (viel mehr als die übliche statische Datenhaltung) – Hoher Interaktionsgrad, Mitmach-Angebot • Active Sourcing als Methode der Mitarbeiter-Gewinnung – Klassische Direktansprache durch erfahrene Recruiting-Kräfte – Internet-Recherche, Nutzung vielfältiger Sourcing-Kanäle, auch über Social Media-Plattformen hinaus © rise Personalberatung 2014 19 Also – was kann rise für Sie tun?
  20. 20. Kombinationsmöglichkeiten: • Weitergabe interessierter Bewerber ohne weitere Filterung (keine Zusatzkosten) • RPO-Paket: Vorstellen geeigneter wechselbereiter Kandidaten. Leistungen: Kurzinterview, Eignungsprüfung anhand eines Kriterienkataloges, Kurzprofil • Executive Search. Leistungen: diskrete Vorgehensweise, ausführliches Interview, detailliertes Dossier entsprechend dem klassischen Headhunting Employer Branding + Recruiting-Aktivitäten = effiziente und zeitnahe Mitarbeitergewinnung © rise Personalberatung 2014 20 Recruiting-Integration
  21. 21. • Jahresgebühr pro Employer Branding-Unternehmens- darstellung, plus Erstellung und Präsentation von bis zu drei Stellenbeschreibungen und kontinuierlicher Kommunikation über Social Media-Kanäle • Medien-Zusatzleistungen möglich: weitere Fotostrecken, Videos, Blogbeiträge, Berechnung nach Aufwand • Weitere Stellenbeschreibungen, Laufzeit bis ein Jahr • Individuelle Paketierung der Leistungen mit Preisvorteil © rise Personalberatung 2014 21 Preise
  22. 22. • Entwicklung einer Employer Branding-Strategie • Herausarbeiten des Arbeitgeber-USP • Storytelling • Testimonials • Sichtbarkeit: Social Media (untenehmensspezifische Kanalauswahl) • TalentPool-Aufbau und –Pflege • Feedback-Umsetzung • Kontinuierliche Feedback-Schleifen, Information und Kommunikation zwischen uns und unseren Mandanten. Gemeinsam werden wir besser! © rise Personalberatung 2014 22 Das verstehen wir unter Full Service

×