Email Marketing Lektion 3: Optimierung deiner Landingpage

423 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Blogartikel Email Marketing Lektion 3: Optimierung deiner Landingpage von http://www.rigodade.com als Slides dargestellt.

Wenn Dir diese Slides gefallen haben, schau auf meinem Blog http://www.rigodade.com vorbei.

Dort erhältst du weitere nützliche Informationen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Internetmarketing und für dein Business.

Ich freue mich auf deinen Besuch!
Bis in Kürze,
Rigo Dade

Verbinde dich gerne mit mir und gebe mir Feedback:

Facebook: https://www.facebook.com/RigoDade0?ref=hl
Google+: https://plus.google.com/u/0/+RigoDade/posts
Twitter: https://twitter.com/Rigo_Dade
Blog: www.rigodade.com

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
423
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Email Marketing Lektion 3: Optimierung deiner Landingpage

  1. 1. Email Marketing Lektion 3: Optimierung deiner Landingpage www.rigodade.com
  2. 2. In der heutigen Lektion reden wir darüber, wie man seine Landingpages (auch Squeeze Page oder Email-Einsammelseite genannt) optimiert, um bessere Konversion und mehr Traffic zu erreichen. Eine Landingpage steht oft für sich alleine im Internet und dient nur dem Zweck, Email-Adressen von Interessenten im tausch für einen Lead-Profit einzusammeln. Damit steht die Landingpage meistens an erster Stelle des Verkaufsprozesses.
  3. 3. Das ist der Grund, weshalb die überragende Mehrzahl diese Seiten zu Gesicht bekommt, daher ist die Optimierung deiner Landingpage ein wesentlicher Faktor. Wenn du eine Landingpage aufbaust, ist es wichtig, dass du verstehst, wer dein Publikum und was der Sinn der Seite ist, bevor du anfängst. Dann optimierst du sie je nach dem gewünschten Resultat, was in diesem Fall bessere Ergebnisse für deine Email-Marketingkampagne ist. Du musst auch darauf achten, dass die Landingpage eine Relevanz zu deinen späteren Emails und Kampagnen hat.
  4. 4. Hier sind 12 Stichpunkte, die dir bei der Optimierung deiner Landingpage helfen können: – Halt sie einfach Übertreibe es nicht, indem du jeden Schnickschnack auf deiner Landingpage einbaust. Man braucht zum Beispiel keine Pop-ups, Pop-unders und Exit-pops alle auf derselben Seite.
  5. 5. *Du weißt, wovon ich rede, wenn du schon mal auf einer Seite warst, wo jedes Mal ein neues Fenster und Schaltflächen aufspringen, wenn man die Maus bewegt. Solch eine Seite zu erstellen, führt dazu, dass die Besucher sofort fliehen und nie wiederkommen, also mach das nicht! Diese Pop-ups sind großartig, wenn man sie richtig einsetzt. Genauso können sie schädlich sein, wenn man es falsch macht.
  6. 6. Auf einer Landingpage sind eh nur ein bis zwei Eintragefelder vorhanden, eine weitere Lightbox die nach der Email-Adresse fragt ergibt keinen Sinn.. Du solltest in deinem Plugin, mit dem du diese Pop-ups erstellst, aufpassen. Eine falsche Einstellung und das Horrorszenario wird war ;). Hier die Display Settings aus meinem Plugin Thrivetheme:
  7. 7. Wenn ich hier Select All klicke, werden alle meine Pop-Ups und Opt-In Felder die dieser Gruppe zugeordnet sind, auf jeder Seite meiner Webseite angezeigt. Darunter könnte auch deine „Danke-Seite“ für Kunden sein etc. Aber auch wenn deine Landingpage anderweitig überladen ist, mindert es oft die Conversion-Rate. Schlicht und einfach hat sich in vielen Splittest bewährt. Da ich diese Fehler schon oft gesehen habe, wollte ich sie hier erwähnt haben.
  8. 8. – Kenne deine Keywords Studiere die Keywords/Schlüsselworte, die dein Publikum benutzt, um dich zu finden. Es spielt keine Rolle, was andere Leute über deine Keywords denken, es spiel nur eine Rolle, was dein Publikum verwendet, um dich zu finden. Suche nach hochwertigen Keywords, die wenig Konkurrenz haben, um dein Publikum anzuziehen.
  9. 9. Dein Publikum sollte deine Überschriften, Blogartikel, Keywords etc, zum Teil „mitbestimmen“ nicht nur dein Bauchgefühl. Man sollte auch nicht zu viele Keywords verwenden, die Lesern die Sicht auf deine Seite vollstopfen. Du willst schließlich eine Seite, die sich von echten Besuchern gut lesen lässt und gleichzeitig höher in den Suchmaschinen gelistet wird.
  10. 10. – Keyword in deiner Überschrift Die Überschrift auf deiner Seiten sollten nicht nur dein Haupt-Keyword sein, sie sollten auch im passenden Überschrift-Stil sein. Wenn die Suchmaschine den Titel als Überschrift erkennt, gewichtet sie ihn mehr, als wenn es Wörter im Haupttext sind. Ein richtiger Seitentitel ist dazu nicht nur für die Suchmaschinen wichtig, sondern auch für deine Besucher.
  11. 11. – Optimiere Titel-Tags Wenn du auf irgendeiner Webseite oben hinschaust, siehst du den Titel für die Seite. Nutze diese Fläche, um zu bestimmen, was die Suchmaschine von deiner Seite sieht. Wenn du diese Fläche nicht kontrollierst, wird jede Unterseite auf deiner Internetseite denselben Titel-Tag haben. Unterscheide jede Seite, um mehr Treffer von der Suchmaschine zu erhalten.
  12. 12. Der Titel-Tag ist einer der wichtigsten Faktoren für OnPage Optimierung einer Webseite. Dein „Haupt-Keyword“ sollte sich an erster Stelle befinden und jede URL sollte einen einzigartigen Title-Tag benutzen.
  13. 13. – META-Beschreibungen Jede Seite hat eine META-Beschreibung, die definiert, wie die Suchmaschine die Suchergebnisse dem Leser anzeigt. Hole alles aus dieser Eigenschaft heraus. Wenn du WordPress verwendest, um deine Verkaufsseiten einzurichten, kannst du ein SEO-Plugin wie YOAST verwenden, was dir ermöglicht, die META-Beschreibungen anzupassen und sogar eine Vorschau zu sehen, bevor du die Seite veröffentlichst. Für deine Optimizepress Seiten, findest du im LiveEditor unter Page Settings diese Felder:
  14. 14. Ich hoffe diese sind bei dir vollständig und relevant ausgefüllt :).
  15. 15. – Untertitel Untertitel mit Schlüsselworten und Header-Tags zu erstellen, hilft nicht nur dabei, die Augen des Benutzers auf das zu lenken, was sie lesen sollen, und die Aktionen zu beschreiben, die sie tun sollen, sondern erweckt auch die Aufmerksamkeit von Suchmaschinen.
  16. 16. – Links Erstelle Links auf der Landingpage mit Keywords, die spezifisch für den Link sind. Verwende keine Wörter wie „klicke hier“ – verwende Wörter, die beschreiben, auf was sie klicken, wie zum Beispiel: „100 leckere Stroganoff-Rezepte“. Die meisten Leute verstehen mittlerweile, dass unterstrichene Wörter anklickbar sind.
  17. 17. – URLs Wenn du ein Schlüsselwort in der URL deiner Landing Page einbauen kannst, ist das ein sehr guter Einsatz von einem Keyword oder Keyword- Phrase. Übertreib es aber nicht mit den Keywords: Man will ja schließlich, dass die Seiten-URL auch schön aussieht. Hier ist es auch möglich eine Landingpage auf eine neue eigene Domain aufzusetzen. Gerade als Affiliate ist das durchaus ein interessanter Faktor.
  18. 18. – Alt-Tags Deine Bilder müssen natürlich auch optimiert werden, nutze die Beschreibung und Titel dieser. Verwende mehr als „schöne blaue Blume“, um das Bild zu beschreiben. Verwende stattdessen Wörter, die einzigartig für dein Angebot sind und die aus deinen Keywords bestehen.
  19. 19. – Überschriften Überschriften auf Landing Pages sind wichtig, weil die Leute online nicht horizontal lesen; sie lesen vertikal. Eine Überschrift fett zu machen, Header zu verwenden und sicherzustellen, dass es ein wichtiges Schlüsselwort ist, wird nicht nur dazu führen, dass die Suchmaschinen die Seiten höher einstufen, sondern hilft auch deinem Publikum, die Seite besser zu lesen.
  20. 20. – Video hinzufügen Videos werden oft geteilt, was eine zusätzliche Dimension für deine Verkaufsseite darstellt, aber obwohl ein Suchmaschinenbot nicht wirklich ein Video anschauen kann, kann er die Tags und Beschreibungen im Video lesen. Und da Benutzer die Videos sehr mögen, ist es wahrscheinlicher, dass die Suchmaschine die Seite bei den Topergebnissen aufführt.
  21. 21. – Zugängliches Design Die Leute verwenden nicht nur ihren Heimcomputer, wenn sie sich Internetseiten ansehen. Um ehrlich zu sein, die meisten Leute verwenden mobile Geräte, während sie im Wartezimmer warten oder ein Café besuchen. Je zugänglicher dein Design ist, desto mehr Besucher und Suchmaschinen werden deine Seite mögen. Dieser Punkt ist wahrscheinlich in Zukunft einer der relevantesten für die Optimierung deiner Landingpages und Webseiten.
  22. 22. Ich hoffe diese Tipps helfen dir dabei, eine voll optimierte Landingpage zu erstellen, um bessere Ergebnisse zu erzielen und auch mehr Traffic von Suchmaschinen zu erhalten. Es ist außerdem eine gute Idee, deine Seiten zu testen. Versuche immer nur eine oder zwei Änderungen vorzunehmen, um zu sehen, wie es deine Ergebnisse beeinflusst. Regelmäßige Splittest sind eine Notwendigkeit. Vielen Dank für deine Zeit und viel Erfolg!
  23. 23. Hat es dir gefallen? Dann findest du auf meinem Blog mehr nützliche Informationen: www.rigodade.com Ich freue mich auf deinen Besuch

×