Hamburg Reiseführer | Reisetipps von Sunny Cars

1.077 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hamburg hat als Urlaubsziel einiges zu bieten: maritimes Flair, Kultur und Freizeitattraktionen. Sie wollen keine Highlights in Hamburg verpassen und bestens auf die Reise vorbereitet sein? Mit dem Sunny Cars-Reiseführer sind Sie bestens ausgestattet. Fehlt Ihnen nur noch ein günstiger Mietwagen und die spannende Entdeckungsreise kann beginnen!

Mehr Informationen unter:
http://www.sunnycars.de/Reisetipps/



Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.077
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hamburg Reiseführer | Reisetipps von Sunny Cars

  1. 1. www.sunnycars.de 1 Gondel den schönsten und umfassendsten Rundblick über die Hansestadt.   afenCity: Zählt ebenfalls zu den Sehens  H würdigkeiten in Hamburg - Das neue Wohnund Geschäftsviertel im ehemaligen Hafengebiet südlich der Speicherstadt bietet einen interessanten Kulturmix, wie das Internationale Maritime Museum Hamburg oder die multifunktionale Elbphilharmonie, die schon vor ihrer Fertigstellung (ca. 2014) die Blicke auf sich zieht. u   lanten un Blomen: Das grüne Herz der   P Innenstadt mit Wasserlichtorgel, Musikpavillon und Altem Botanischen Garten. u REISETIPPS   t. Pauli: Ein abendlicher Bummel durch   S das Vergnügungsviertel rund um die legendäre Reeperbahn offenbart Erotisches, Kulturelles und Vergnügliches. u HAMBURG GENIESSEN SIE DIE SEEFAHRER-STADT! Hamburg hat einige Attraktionen für seine Besucher in petto. Kennen Sie die absoluten Highlights von Hamburg? Mit dem Sunny Cars Reiseführer für Hamburg verpassen Sie keine Sehenswürdigkeiten und spannende Feste in der Hansestadt.   uswandererwelt BallinStadt: Etwa 5   A Mio. Auswanderer aus ganz Europa brachen vom Hamburger Hafen in die Neue Welt auf – ihre Beweggründe und Lebensumstände werden in einer multimedialen Ausstellung präsentiert. Wenn Sie Sehenswertes in Hamburg suchen, sollten Sie diese Ausstellung nicht verpassen. u HIGHLIGHTS u  afenrundfahrt: Keine Hamburg-Reise   H ist komplett ohne die einstündige Rundfahrt durch den berühmten Hafen der Hansestadt.   rp-Schnitger-Orgel in der Hauptkirche   A St. Jacobi: Die Barockorgel (1689-1693) gehört zu den schönsten und wertvollsten ihrer Art in Europa. tschwärmer, Fischmarkt: Frühaufsteher und Nach isten: Sie alle Hausfrauen, Partygänger und Tour markt in St. treffen sich auf dem berühmten Fisch n sich über die Marktschreier und Pauli, amüsiere diese Highbestaunen das vielfältige Angebot – n. lights in Hamburg sollten Sie sehe u und Hamburger Kunsthalle: Die Gemälde  sammlung präsentiert Meisterwerke Skulpturen   vom Mittelalter bis heute.   peicherstadt: Hier häufen sich viele der   S schönsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg: In dem malerischen, von Kanälen und Fleeten durchzogenen Backsteinensemble wurde früher reger Handel getrieben. Heute warten hier spannende, originelle und informative Museen auf Besucher, darunter der Dialog im Dunkeln, der ein Eintauchen in die Welt Blinder ermöglicht, das Speicherstadt-Museum oder das Miniatur Wunderland mit der größten Modelleisenbahn der Welt. u   auptkirche St. Michaelis: Der „Michel“   H ist das Wahrzeichen der Hansestadt. Von seinem 132 Meter hohen Turm genießt man einen herrlichen Ausblick. Tagestouren ab Hamburg – weitere Sehenswürdigkeiten: u   ußenalster: Der See im Nordosten des   A Stadtzentrums ist ein Eldorado für Spaziergänger, Jogger und Freizeitkapitäne. Eine Bootsfahrt über die Binnen- und Außenalster mit einem Alsterschiff – diese Sehenswürdigkeiten in Hamburg sollte man sich nicht entgehen lassen. u   elgoland: Allein schon die Fahrt mit   H dem Katamaran zur Felseninsel Helgoland ist ein Erlebnis. u   übeck: Die historische Altstadt der   L „Königin der Hanse“ zählt zum Welterbe der UNESCO. u   ravemünde: Der Ostseestrand ist die   T sommerliche Badewanne der Hamburger. u   üneburg: Die alte Salzstadt beeindruckt   L mit gut erhaltenen Bauten aus Gotik und Barock. u u   ighFlyer: Der Fesselballon steigt 150   H Meter in die Höhe und bietet aus seiner SUNNY GUIDE HAMBURG
  2. 2. www.sunnycars.de 2 REISEVORBEREITUNG u   AMBURG IM ÜBERBLICK   H Bevölkerung (2012): 1,8 Mio., Ausländeranteil ca. 14 %. Fläche: 755 km², davon 74 km² Hafen, 64 km² Naturschutz- und 144 km² Landschaftsschutzgebiete. Metropolregion: Hamburg plus 17 Landkreise und 2 kreisfreie Städte; über 5 Mio. Einwohner, 26.000 km². Wirtschaft, Wertschöpfung: 17 % Produzierendes Gewerbe; 25 % Handel, Gastgewerbe, Verkehr; 20 % öffentliche und private Dienstleistungen, 38 % Finanzierung, Vermietung, Unternehmensdienstleistung. Hafenumschlag 2011: ca. 132 Mio. Tonnen Güter; ca. 9 Mio. TEU/Standardcontainer. Erwerbstätige: über 1,1 Mio., davon ca. 30 % Einpendler. u   NREISE   A Der internationale Flughafen Hamburg Airport in Fuhlsbüttel liegt nur 8 km von der Innenstadt entfernt. Er ist per S-Bahn Linie 1 (Zugang im Terminal von der Ankunftsebene) mit dem Stadtzentrum verbunden (s. u.). Der Flughafen Lübeck-Blankensee bedient derzeit noch ausschließlich Auslandsverbindungen (Ryanair und Wizz Air). Zubringerbusse nach Hamburg sind ca. eine Stunde unterwegs (ca. 75 km). Gleich fünf ICE-Bahnhöfe hat die Stadt, der wichtigste ist Hamburg-Hauptbahnhof (außerdem Dammtor, Bergedorf, Harburg, Altona). In ca. 90 Min. gelangt man nach Berlin, in 70 Min. nach Hannover; Frankfurt ist in 3,5 Std., Hamburg in 5,5 Std. zu erreichen. hel“ ist Hauptkirche St. Michaelis: Der „Mic der Hansestadt. Von seinem das Wahrzeichen einen 132 Meter hohen Turm genießt man herrlichen Ausblick. Landesweite und internationale Autobahnverbindungen sind die A1 von Bremen nach Skandinavien über die sog. Vogelfluglinie (hierbei quert man in Hamburg die Elbbrücken), die A7 von Hannover nach Flensburg (hierbei fährt man durch den Neuen Elbtunnel) und weiter ins dänische Jütland mit Fortsetzung nach Norwegen, schließlich die A24 nach Berlin. Der Elberadweg, eine der beliebtesten Fernradrouten Europas, führt oft an beiden Ufern der Elbe entlang. Ab Hamburg stromabwärts trifft dies auch für die North Sea Cycle Route zu. Die Europäischen Fernwanderwege Nr. 1 und Nr. 9 sowie der Jakobsweg führen durch Hamburg. u   EISEZEIT   R Wann ist die beste Reisezeit für Hamburg? Immer! Hansestadt hat das ganze Jahr über Saison. Der berühmte Fischmarkt jeden Sonntagmorgen, das Vergnügungsviertel von St. Pauli, die vielen Musicals, die rund 50 Museen oder der Tierpark Hagenbeck, dazu die eleganten Einkaufsstraßen und -passagen der Stadt sind jederzeit eine Reise wert. Die Zeit der „langen Tage“, etwa von Ostern bis Oktober, lockt die Hamburger und ihre Gäste nach draußen aufs Wasser, ins reichliche Stadtgrün, in Beachclubs und Freiluftcafés. In dieser Zeit verkehren regelmäßig Alsterdampfer oder Ausflugsschiffe auf der Elbe, ebenso der tägliche Katamaran nach Helgoland. Dies ist auch die Hauptsaison der Kreuzfahrtschiffe. REISEZEIT FÜR HAMBURG – DAS SOLLTEN SIE WISSEN: Im Sommer finden viele kulturelle Veranstaltungen im Freien statt, wie z. B. das Schauspiel „Hamburger Jedermann“, Freiluftkinos oder der Kultur-Jahrmarkt „Alstervergnügen“ (drei Tage Ende Aug.). Das Winterhalbjahr ist voller kultureller Höhepunkte, hinzu kommen einige interessante Messen (z. B. Hanseboot, Mineralien, Reisen) und zur Adventszeit die schönen Weihnachtsmärkte. u   LEIDUNG   K Westwinde vom Atlantik und der 100 km entfernten Nordsee bestimmen Hamburgs Wetter: Nicht zu heiße Sommer und meist milde Winter kann man hier erwarten. Hamburg-Besucher sind oft angenehm überrascht ob der vielen Sonnenstunden. Doch natürlich muss man sich auch auf das sprichwörtliche Hamburger Schmuddelwetter einstellen. Da das Wetter in Hamburg rasch wechseln kann, sind leichte Regenkleidung und ein Schirm sehr zu empfehlen. Häufig weht ein frischer Wind, auch Sturm ist in Norddeutschland nicht selten. SUNNY GUIDE HAMBURG Im Alltag kleidet man sich nicht auffällig modisch, sondern eher dezent-sportlich, passend zu Wasser und Wind. Für besondere Gelegenheiten darf es dann gern etwas eleganter sein. u   NFORMATIONEN IM INTERNET   I www.hamburg.de ist das offizielle Portal der Freien und Hansestadt Hamburg. www.hamburg-tourismus.de informiert in vielen Sprachen über touristische Angebote der Stadt, auch Online-Buchungen möglich. www.hamburg-magazin.de hat viele ausführliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten der Stadt. www.szene-hamburg.de informiert über populäre Veranstaltungen. www.michelturm.de und www.st-michaelis.de verraten alles über das Wahrzeichen Hamburgs. www.hafencity.com präsentiert die aktuellen Entwicklungen in Hamburgs neuestem Stadtteil. www.gastlicher-norden.de ist eine Gastronomie- und Service-Datenbank mit vielen Adressen und Tipps. REISEN IN HAMBURG u   FFENTLICHE VERKEHRSMITTEL   Ö Den 1,8 Mio. Menschen, die tagtäglich den Hamburger Verkehrsverbund (HVV, www. hvv.de) nutzen, stehen Busse, S-Bahnen, UBahnen und Hafenfähren zur Verfügung, auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Einzelfahrten sind relativ teuer, Tageskarten (Ganztageskarte oder 9-Uhr-Tageskarte) lohnen sich oft schon ab zwei Fahrten (erhältlich an Automaten oder beim Busfahrer). Außerdem gibt es 3-Tages-Karten sowie Wochenkarten. Die Hamburg CARD für Touristen enthält zusätzlich diverse ServiceRabatte. Die spezielle Hamburg Card plus Region ist bis weit in das Hamburger Umland gültig. Besonders interessant für Touristen sind die Hafenfähren der HADAG (www.hadag.de), die in den regulären Linienverkehr integriert sind. So ermöglicht z. B. die Linie 61 einen Blick auf die Köhlbrandbrücke, die Linie 62 steuert den Museumshafen Oevelgönne an und fährt weiter Richtung Altes Land.
  3. 3. www.sunnycars.de 3 u   EIHWAGEN   L Ein Leihwagen ist sicher die bequemste und flexibelste Art, sich in einem Urlaub fortzubewegen. Wer einen Leihwagen für Hamburg bucht, sollte auf alle Fälle auf Allesinklusive-Angebote achten. Hier sind alle wichtigen Versicherungen sowie unbegrenzte Kilometer bereits enthalten. So erleben Sie am Urlaubsort keine bösen Überraschungen, was den Preis angeht. Buchen Sie Ihren Leihwagen für Hamburg am besten schon bequem von Zuhause über das Internet oder über Ihr Reisebüro, so können Sie sich in Ruhe informieren und Ihre Rundfahrt kann sofort nach der Ankunft beginnen. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Angebot für einen Leihwagen in Hamburg eine Full-/Full-Tankoption beinhaltet. So erhalten Sie Ihr Fahrzeug gleich vollgetankt und geben es auch wieder so zurück. u   ARKEN   P Die Parkmöglichkeiten in der Innenstadt sind mit einem farbigen Parkleitsystem ausgeschildert. Wer die hohen Parkkosten sparen, seine Nerven schonen und den Innenstadtverkehr entlasten will, stellt seinen Leihwagen in Hamburg auf einem der 112 kostenlosen Park Ride-Plätze an den Uund S-Bahnstationen ab und fährt mit dem HVV. u   ADFAHREN, SEGWAY   R Für City-Besichtigungen sind Fahrradtaxis (www.trimontion.de) in der Saison eine gemütliche Alternative. Nur wenig mehr Körpereinsatz ist bei dem coolen, elektronisch ausbalancierten einachsigen Elektroroller Segway (www.segway-citytour.de) nötig. Unkompliziert auszuleihen an 117 Stationen sind die 1500 schicken roten Fahrräder von StadtRAD (http://stadtrad.hamburg.de). u   AXI   T In einigen der cremefarbenen Taxis in Hamburg werden Kreditkarten akzeptiert – vorher erfragen! Die Fahrt vom Hamburg Airport zum Hauptbahnhof kostet ca. 23 Euro. des Speicherstadt: Hier häufen sich viele burg: schönsten Sehenswürdigkeiten in Ham Kanälen und Fleeten In dem malerischen, von e durchzogenen Backsteinensemble wurd r Handel getrieben. früher rege PRAKTISCHE TIPPS PRAKTISCHE TIPPS u   ANKEN, GELDWECHSEL IN   B HAMBURG In Hamburg bezahlt man mit Euro. Geldwechsel: in vielen Bankfilialen (geöffnet Mo - Fr ca. 9 - 16, Di - Do 9 - 18 Uhr; Geldautomaten meist rund um die Uhr zugänglich), in Bahnhöfen, am Kreuzfahrtterminal und Flughafen (dort auch Wechselautomaten) sowie in Wechselstuben, u. a auf der Reeperbahn (geöffnet auch außerhalb der Bankzeiten). u   EIERTAGE UND FESTE   F Grund zum Feiern finden die Hamburger häufig, und wenn es nur die Begrüßung eines berühmten Schiffs ist, das in den Hafen einläuft (einige der wichtigsten Feste). Dagegen hält sich die Zahl der gesetzlichen Feiertage in Hamburg in Grenzen: u ausführliche 2-stündige „Super Hafenrundfahrt“ und Thementouren wie „Alternative Hafenrundfahrt“) und St. Pauli Landungsbrücken. Ab St. Pauli Landungsbrücken (Brücke 10) verkehrt die Maritime Circle Line mit einer originalen Hafenbarkasse. Sie fährt die Ballinstadt, das Hafenmuseum, die Speicherstadt/Hafencity und das Museumsschiff Cap San Diego an. Die Fahrt kann an jedem Halt unterbrochen und mit dem nächsten Schiff fortgesetzt werden. Fahrzeit ohne Zwischenstopps: 95 Min, ab 10 Uhr alle 2 Std. ab Landungsbrücken. In vielen der angesteuerten Attraktionen erhalten Sie bei Vorlage Ihres Tickets (8 Euro) Rabatt auf den Eintrittspreis. Auf der Alster und den Seitenkanälen fahren ab Anleger Jungfernstieg die Barkassen der ATG Alster-Touristik (www.alstertouristik.de). Das ganze Jahr über finden Themen-Rundfahrten (z. B. Alster-Rundfahrt mit Erklärungen, im Winter: Punschfahrt) statt, solange die Gewässer befahrbar sind. Saison für die sog. Alster-Kreuz-Fahrten ist April bis Anfang Oktober: Dann verkehren stündlich Linienschiffe, die neun Stationen rund um Binnen- und Außenalster bedienen.   ESETZLICHE FEIERTAGE:   G Neujahr, der 1. Mai und der 3. Oktober, dazu die christlichen Feiertage Karfreitag, Ostermontag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag und Weihnachten (25., 26.12.). u   NFORMATION   I Hamburg Tourismus, PF 10 22 49, 20015 Hamburg, Tel. 0 40/3 00 51 300, Fax 30 05 13 33, www.hamburg-tourismus.de u   OTFALL   N Polizei 110, Feuerwehr und Rettungsdienst/ Notarzt 112, ADAC-Pannenhilfe 0180/2 22 22 22 (aus dem Festnetz) bzw. 22 22 22 (aus dem Mobilnetz). u   CHIFFSTOUREN IN HAMBURG   S Die Elbe mit Ozeanriesen, Kaianlagen, Schwimmdocks und allerlei Hafen-, Seeund Binnenschiffen erlebt man bei einer ca. einstündigen Hafenrundfahrt (sie heißen alle „Große Hafenrundfahrt“!), auf der das Hafengeschehen erläutert wird. Die Wahl des Schiffs ist Geschmackssache: von der gemütlichen Hafenbarkasse, die bei ausreichendem Wasserstand auch die Fleete der Speicherstadt befährt, bis zur schnittigen Jacht mit gut bestückter Bar ist alles zu haben. Rundfahrten gehen ab Binnenhafen, Vorsetzen/Überseebrücke (hier auch Auch mal selbst zum Paddel greifen, Tretboot fahren oder segeln: Rund um die Außenalster und an einigen Kanälen gibt es Bootsverleihe. Der Innenstadt am nächsten liegt der Verleih der Segelschule Pieper am Anleger Atlantic (nordöstlich des Hauptbahnhofs). u   TADTRUNDFAHRTEN UND –   S RUNDGÄNGE Mehrere Anbieter zeigen Ihnen die Stadt auf ganz bequeme Weise auf einer Rundfahrt, Doppeldeckerbusse fahren ab Hauptbahnhof/Kirchenallee, Rathaus und Landungsbrücken. Es gibt Kombitickets für Stadt- und Hafenrundfahrten und Ermäßigungen für Inhaber touristischer Rabattkarten wie Hamburg CARD. Thematische Rundgänge führen durch bestimmte Stadtviertel oder wandeln auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten. Nähere Informationen zu allen Angeboten bei Hamburg Tourismus.
  4. 4. www.sunnycars.de 4 TIPP AUS UNSEREM REISEFÜHRER FÜR HAMBURG: Etwas ganz Besonderes ist die Tour „Auge in Auge mit den Giganten“ – der Veranstalter Jasper darf als einziger den Containerhafen Altenwerder befahren. Per Bus geht es zunächst zu Nikolaifleet und Speicherstadt und dann über die Köhlbrandbrücke zum Containerhafen in Altenwerder. Hier kommt man den großen Containerschiffen ganz nah und erlebt die aufwändige, perfekt geplante Logistik direkt vor Ort. Eine verbindliche Voranmeldung für diese Bustour ist obligatorisch (Jasper, Tel. 040/22 71 06 10, www.jasper.de). Welt. Der Hamburger Hafen ist das Tor zur Anblick, wie die riesigen Staunen Sie bei dem   be- und Containerschiffe mit Spezialkränen entladen werden. u   EIT   Z MEZ (GMT + 1 Std.), mit Sommerzeit (GMT + 2 Std.). u   OLL, MEHRWERTSTEUER  Z ERSTATTUNG Für Schnäppchenjäger lohnt ein Ausflug nach Helgoland ganz besonders. TIPP AUS UNSEREM REISEFÜHRER FÜR HAMBURG: Man kann hier nicht nur zoll-, sondern auch mehrwertsteuerfrei einkaufen. Dies lohnt sich besonders bei Spirituosen, Tabakwaren, Parfüm, Schmuck, Optik und Markenkleidung. Pro erwachsener Person sind zollfrei: 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak; 1 l Spirituosen mit mehr als 22 Vol. % oder 2 l mit weniger als 22 Vol. %; 500 g Kaffee; 50 ml Parfüm bzw. 250 ml Eau de Toilette; sonstige Waren bis zu einem Wert von 430 Euro. Überschreiten Sie diese Grenzen, müssen Sie Zoll bezahlen. Nicht-EU-Bürger erhalten einen erheblichen Teil der beim Shopping gezahlten Mehrwertsteuer zurück. Die an das Tax-Free-System angeschlossenen Geschäfte informieren über die Erstattungsstellen. Lübeck: Die historische Altstadt der erbe „Königin der Hanse“ zählt zum Welt CO. der UNES kt Lüneburg: Die alte Salzstadt beeindruc Bauten aus Gotik und mit gut erhaltenen Barock. Auf der Suche nach einem günstigen Mietwagen? Wir beraten Sie gerne: www.sunnycars.de Oder fragen Sie in Ihrem Reisebüro. Sunny Cars übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. © Nelles Verlag GmbH SUNNY GUIDE HAMBURG

×