Präsentation Semanticcamp

531 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
531
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
30
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation Semanticcamp

  1. 1. Semantik Monetarisierung & Reichweitengewinnung für Content- & eCommerce-Portale Roy Uhlmann
  2. 2. The next big thing?
  3. 3. The next big thing? Auf jeden Fall keine semantische Suche!
  4. 4. Semantik?
  5. 5. Das Semantic Web soll die Informationen der Welt auf der Ebene ihrer Bedeutung miteinander verknüpfen
  6. 6. Das Semantic Web soll die Informationen der Welt auf der Ebene ihrer Bedeutung miteinander verknüpfen Informationen über Orte, Personen und Dinge sollen in Beziehung gesetzt werden.
  7. 7. Bei einer Reise etwa würden Wetterdaten und Staumeldungen in Bezug zu Informationen über mögliche Haltestellen und Vorlieben des Reisenden gesetzt werden
  8. 8. Hand aufs Herz, das funktioniert auch ohne Semantik. Da muss es noch mehr geben..
  9. 9. Ein praktisches Beispiel mit Wikipedia als Datenbasis http://blog.dr-holthausen.de/wordpress
  10. 10. Wo steht das Web heute? Die Zukunft der Informationsbeschaffung Entwicklung der Anwendungen Das Spektrum von Semantik
  11. 11. Durchschnittliche Anzahl der genutzten Websites eines „netzaffinen“ Nutzers Geeks & Nerds Nielsen Online Report 2008
  12. 12. 17
  13. 13. Durchschnittliche Anzahl der genutzten Websites eines „normalen“ Nutzers Nielsen Online Report 2008
  14. 14. 9
  15. 15. Google ist DER Intermediär im Web http://webanalyse-news.de/10-dinge-die-man-uber-seine-webseite-wissen-sollte/
  16. 16. Portale verwenden teilweise 4% ihres Umsatzes für suchmaschinennahe Leistungen Quelle Bildmaterial: http://www.kartenwelten.de/produkte/ uebersicht-bezugsquellen/uebersicht-bezugsquellen0.html
  17. 17. Wo steht das Web heute? Die Zukunft der Informationsbeschaffung Entwicklung der Anwendungen Das Spektrum von Semantik
  18. 18. Das Web 2.0 hat Milliarden von Informationen und damit die Notwendigkeit für ein Semantic Web geschaffen
  19. 19. Veränderungsprozesse von Content und eBusiness durch Semantik Einblick Semantic Web Fern Nah heutiges Web Überblick
  20. 20. Veränderungsprozesse von Content und eBusiness durch Semantik Einblick Semantic Web Fern Nah heutiges Web Überblick
  21. 21. Berührungspunkte schaffen für eine Vielzahl von Individualinteressen durch wenige, aber dynamische Informationen Heute Zukunft Informations- beschaffung Aktiv Passiv des Nutzer Informationen/ Passiv Aktiv Angebote
  22. 22. Berührungspunkte schaffen für eine Vielzahl von Individualinteressen durch wenige, aber dynamische Informationen Heute Zukunft Informations- beschaffung Aktiv Passiv des Nutzer Informationen/ Passiv Aktiv Angebote
  23. 23. Portale werden dezentral! Aggregation und Auslieferung von Content- und eBusiness-Anwendungen aus verschiedenen Quellen am POI
  24. 24. Wo steht das Web heute? Die Zukunft der Informationsbeschaffung Entwicklung der Anwendungen Das Spektrum von Semantik
  25. 25. Content + Content = Reach http://blog.dr-holthausen.de/wordpress
  26. 26. Stern 23/09
  27. 27. Product + Content = Sale
  28. 28. jegliche Informationen zum Produkt aggregieren
  29. 29. Content + Product = spreaded Business
  30. 30. eCommerce als Applikation im Content
  31. 31. eCommerce als Applikation im Content
  32. 32. Product + Product = automatic Recommendation
  33. 33. Stuckateur Fassadenbau
  34. 34. Stuckateur Malermeister
  35. 35. Herzlichen Dank Roy.Uhlmann@Qimaya.de

×