Der gemeine   Haushund(Canis lupus familiaris)
ist ein Haustier und wird als       Heim- und Nutztier gehalten.       Seine wilde Stammform ist der       Wolf           ...
Im engeren Sinn bezeichnet man alsHaushund die Hunde, dieüberwiegend im Haus gehaltenwerden, und kennzeichnet damitalso ei...
Historisch wurde ein Hund, der zur Bewachung des Hausesgehalten wird, als Haushund bezeichnet.[ Eine weitereVerwendung des...
FreizeitgestaltungAufgrund seiner sozialen Anpassungsfähigkeit ist derHaushund das mit dem Menschen am vielfältigstenverbu...
2008 lebten in Deutschland etwa 5 MillionenHunde (etwa 69 % Rassehunde und 31 %Mischlinge), in der Schweiz etwa 440.000 un...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hundewoche

192 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
192
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hundewoche

  1. 1. Der gemeine Haushund(Canis lupus familiaris)
  2. 2. ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten. Seine wilde Stammform ist der Wolf dem er als Unterart zugeordnet wird. Wann die Domestikation stattfand, ist umstritten; wissenschaftliche Schätzungen variieren zwischen 100.000 und 15.000 Jahren vor heute.Hat da diese doofe Eulewieder die Bilder soooovertauscht? Raus damit…..
  3. 3. Im engeren Sinn bezeichnet man alsHaushund die Hunde, dieüberwiegend im Haus gehaltenwerden, und kennzeichnet damitalso eine Haltungsform, dringendnötig für das Wohlbefinden unsresCanis ist ein Körbchen… ………………..das es in verschiedenen Versionen gibt EULE Na also, geht doch ..
  4. 4. Historisch wurde ein Hund, der zur Bewachung des Hausesgehalten wird, als Haushund bezeichnet.[ Eine weitereVerwendung des Begriffs ist die Einschränkung aufsozialisierte (Haus-)Hunde, also Hunde, die an dasZusammenleben mit Menschen in der menschlichenGesellschaft gewöhnt und an dieses angepasst sind.Damit wird der Haushund abgegrenztgegen wild lebende, verwilderte oderstreunende Hunde …… Öhm tja weiter also ….
  5. 5. FreizeitgestaltungAufgrund seiner sozialen Anpassungsfähigkeit ist derHaushund das mit dem Menschen am vielfältigstenverbundene Tier. So verbringen viele Menschen heute mitihrem Hund ihre Freizeit und betreiben dabei auchHundesport. Nicht selten fungieren die Tiere sogar alseinzige soziale Beziehung ihres Besitzers. Es kommt durchdie hierbei häufig auftretende Vermenschlichung der Hundeoft zu gravierenden Haltungsfehlern, wobei die natürlichenBedürfnisse der Tiere missachtet werden.Jeder Hund solltealso Folgendes haben….. Ich dreh noch durch….
  6. 6. 2008 lebten in Deutschland etwa 5 MillionenHunde (etwa 69 % Rassehunde und 31 %Mischlinge), in der Schweiz etwa 440.000 und inÖsterreich etwa 550.000. Nach der Hauskatze istder Hund damit das meistgehaltene Haustier.Laßt uns also ihm zu Ehren ein wundervollesevent starten…..

×