Das 1x1 der Online Image Pflege

447 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bringen Sie Ihr Unternehmen im Internet zum Strahlen - sehen Sie dazu Tipps & Handlungsempfehlungen aus der Praxis. Das Internet ist der beste Market Place - die Reichweite für Ihre Werbung & Online Präsenz schier grenzenlos. Setzen Sie es gezielt für sich und Ihr Unternehmen ein - wir helfen Ihnen dabei als Vortragende, Coach oder bei der Projektumsetzung www.promomasters.at

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
447
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das 1x1 der Online Image Pflege

  1. 1. 7. März 2013 FH SalzburgBringen Sie Ihr Unternehmen zum Strahlen - Das 1x1 der Online Image Pflege - Mag. Andrea Starzer MBA PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. www.promomasters.at
  2. 2. 7. März 2013 FH SalzburgPromoMasters Online Marketing• WasSeit 1999 Suchmaschinenmarketing für Tourismus, Industrie und Handel.• WieWir erhöhen die Auffindbarkeit von Inhalten im Internet, bei Social Mediasowie im Mobile Marketing.Stichwort: von klassischen SEO zu Universal Search• Wer• Mag. Andrea Starzer MBA• Michael Kohlfürst CMC• 8 Mitarbeiter/innen
  3. 3. 7. März 2013 FH SalzburgSocial MediaDie neue Transparenz der Kommunikation.… und damit begann das „Malheur“ oder die „Chance“
  4. 4. 7. März 2013 FH SalzburgSocial Reputation im Web 2.0Universal SearchAlles überall Finden
  5. 5. 7. März 2013 FH SalzburgBewertungen des Benutzers eines Unternehmens… denn der ersteEindruck zählt
  6. 6. 7. März 2013 FH SalzburgEin ideales Suchergebnis
  7. 7. 7. März 2013 FH SalzburgRegionale Suchergebnisse nach Kategorien
  8. 8. 7. März 2013 FH SalzburgUnternehmenseintrag
  9. 9. 7. März 2013 FH SalzburgKeine Bewertung – Nicht Populär
  10. 10. 7. März 2013 FH SalzburgUnverdächtig aber gut: Soziale Aufmerksamkeit
  11. 11. 7. März 2013 FH Salzburg … man merkt sie kaumBewertungsportalefür alleLebenslagen
  12. 12. 7. März 2013 FH SalzburgEigentlich ein „Telefonbuch“
  13. 13. 7. März 2013 FH SalzburgBewerber Praktikant Mitarbeiter Bewertung
  14. 14. 7. März 2013 FH SalzburgDas sind doch keine Bewertungsplattformen?
  15. 15. 7. März 2013 FH SalzburgHotelbewertungen
  16. 16. 7. März 2013 FH Salzburg Die EvolutionWas kommt alsnächstes?
  17. 17. 7. März 2013 FH Salzburg Die Innovation… und das Ganzenun Mobil (not only)
  18. 18. 7. März 2013 FH SalzburgDer (Facebook) Mobilmarkt wächst
  19. 19. 7. März 2013 FH SalzburgFacebook
  20. 20. 7. März 2013 FH SalzburgFoursquare
  21. 21. 7. März 2013 FH Salzburg MonitoringWer? Wie? Was? Wo? ?
  22. 22. 7. März 2013 FH SalzburgBEWERBEN… Sie Produkte & Dienstleistungen OnlineDENKEN… Sie dabei auch an Ihre Arbeitgebermarke
  23. 23. 7. März 2013 FH Salzburg Die Top 10 der Social Media Kommunikation im B2B1. LinkedIn2. XING3. facebook4. twitter5. YouTube6. Wikipedia7. slideshare8. Scribd9. Naymz10.Metacafe Liste von SF Interactive Performance
  24. 24. 7. März 2013 FH Salzburg
  25. 25. 7. März 2013 FH Salzburg
  26. 26. 7. März 2013 FH Salzburg
  27. 27. 7. März 2013 FH Salzburg
  28. 28. 7. März 2013 FH Salzburg
  29. 29. 7. März 2013 FH Salzburg
  30. 30. 7. März 2013 FH Salzburg
  31. 31. 7. März 2013 FH Salzburg
  32. 32. 7. März 2013 FH Salzburg
  33. 33. 7. März 2013 FH Salzburg IHR Marktplatz für die Imagepflege„Füttern“Sie das Internet mit Informationen!
  34. 34. 7. März 2013 FH Salzburg Tools zur Beobachtung und ReaktionArbeiten Sie daran in guten Zeiten!• Google Alerts• Professionelles Social-Media-Monitoring• Anlegen Ihrer Location(s) falls noch nicht in der Datenbank• Claiming Ihrer Location(s) falls bereits in der Datenbank bzw. Zusammenführung mehrerer Einträge
  35. 35. 7. März 2013 FH Salzburg Social Reputation im Web 2.0Reaktionen aufBewertungenPassanten – Interessenten – Kunden – Mitarbeiter– Unbekannte - …
  36. 36. 7. März 2013 FH Salzburg BewertungsplattformenWas tun bei schlechten Bewertungen?• Bewahren Sie Ruhe und atmen Sie zuerst einmal tief durch• Wann wurde die Bewertung ausgeführt• Prüfen Sie die Bewertung auf sachliche Richtigkeit in einem Mitarbeitergespräch• Nutzen Sie die Reaktionsmöglichkeiten wie Kommentarfunktion• Sprechen Sie den unzufriedenen Kunden an "Hallo, ich bin der Geschäftsführer ...."• Bleiben Sie bei Kommentaren auf der Sachebene und bei der Wahrheit
  37. 37. 7. März 2013 FH Salzburg BewertungsplattformenWas tun bei schlechten Bewertungen?• Stellen Sie konkrete Lösungen in Aussicht• Nehmen Sie eine Beschwerde ernst, da darin eine Chance liegen kann• Verwandeln Sie negative Kritiker in positive Multiplikatoren• Stammkunden Bewertungen verändern nur kurzfristig das Meinungsbild• Rechtsanwalt wann immer möglich VERMEIDEN
  38. 38. 7. März 2013 FH Salzburg Der 7 Punkte - Start 1. Googeln Sie sich selbst 2. Geben Sie jenen die Social Media nutzen die Möglichkeit 3. Erstellen und überarbeiten Sie Ihre Profile 4. Sorgen Sie für eine lebendige und gute Online Reputation im Social Network, Suchmaschinen sowie Bewertungsplattformen 5. Pflegen Sie Ihre Kontakte auch Online 6. Erstellen Sie Ihre Social Media Guideline 7. Stellen Sie jetzt Ihre FragenWer nur den Fußstapfen anderer folgt, kann nicht überholen!
  39. 39. 7. März 2013 FH Salzburg Give a CreditBewerten Sie diesen Vortrag!
  40. 40. 7. März 2013 FH Salzburg KONTAKTMag. Andrea Starzer MBA www.promomasters.at Waldbadstraße 4 A-5081 Anif bei Salzburg +43 6246 76286-0 info@promomasters.at

×