Energy 
Die Energiemanagement-Lösung
22 
Energy 
“Energierelevante Verbrauchsdaten erfassen, 
visualisieren und auswerten ist unerlässlich für 
unsere Energiee...
3 
Energieeffizienz spielt in der modernen Industrie eine immer 
größere Rolle. Progea bietet gezielte Software-Lösungen f...
44 
Pro.Energy© ist eine einfache, wirkungsvolle 
Lösung auf einer zuverlässigen, offenen und 
flexiblen Technologiebasis ...
5 
Energieträger-Messwerte effizient erfassen, 
aufzeichnen und auswerten 
Die Energiekennzahlen (EnPIs) des Unternehmens ...
66 
Unerlässlich für energietechnische Zertifizierungen 
Normen, Zertifizierungen, Fördermittel: Pro.Energy© ist die 
komp...
Sofortige, einfache und klare 
Visualisierung der Verbrauchsdaten 
Pro.Energy© stellt den gesamten Energieverbrauch effizi...
88 
Vollständige Verbrauchsanalyse 
Pro.Energy© bietet integrierte Analysetools mit vollständigen und 
gebrauchsfertigen R...
9 
Physische und logische Messtechnik 
Pro.Energy ermöglicht die Datenerfassung der 
verschiedenen, im Feld installierten ...
1100 
Kommunikation 
Offene Datenerfassung für 
eine totale Konnektivität 
auf jeder Ebene. 
Vergessen Sie Überwachungssof...
11 
Flexible und offene Struktur 
Pro.Energy© nutzt die bewährte Movicon-Struktur für die 
Kommunikation und Datenerfassun...
1122 
Anwendungsbeispiele 
Pro.Energy© kann in jedes betriebliche oder infrastrukturelle Umfeld 
integriert werden. Der In...
13 
Beratung und Service sind 
unser Mehrwer 
Offenheit. Integration. Customizing. Beratung. 
Der Progea-Service wird alle...
1144 
Offenheit. Pro.Energy© ist ein Funktionsbaustein von 
Movicon auf XML- und SQL Server™-Basis. 
Sicherheit. Pro.Energ...
15 
Eine mäßige Investition mit Sofortrendite in Sachen 
Energieeffizienz und Verschwendungsreduktion in 
jedem Industrieb...
Deutsche Version 
Oktober 2014 
© 2014 Progea Srl - Alle Rechte vorbehalten 
Progea Srl 
Via S. Anna, 88/E 
I-41122 Modena...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Movicon Pro.Energy German

368 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
368
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Movicon Pro.Energy German

  1. 1. Energy Die Energiemanagement-Lösung
  2. 2. 22 Energy “Energierelevante Verbrauchsdaten erfassen, visualisieren und auswerten ist unerlässlich für unsere Energieeffizienz-Politik. Nur so können wir die Kosten senken, unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern und die ökologische Nachhaltigkeit unseres Unternehmens verbessern.”
  3. 3. 3 Energieeffizienz spielt in der modernen Industrie eine immer größere Rolle. Progea bietet gezielte Software-Lösungen für das Energiecontrolling, die Kostensenkung und die Steigerung von Effizienz und Nachhaltigkeit. Energieeffizienz wird heute immer wichtiger. Bei der Senkung des Energieverbrauchs, der einen hohen Anteil an den Produktions- oder Gebäudemanagementkosten stellt, ist die Einführung eines Energiemanagementsystems ein wesentlicher Faktor. Darüber hinaus sehen sich die Unternehmen durch immer strengere Vorschriften veranlasst, neue Energieeffizienz-Standards anzuwenden. Ein Beispiel sind die kürzlich eingeführten Normen ISO-50001 für Energiemanagementsysteme und EN-15232 für die Einstufung in Energieeffizienzklassen. Für jede Art von Unternehmen wird die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz zum dringlichen Anliegen. Ein Energiemanagementsystem ist die Basis für Das Erfassen der energierelevanten Verbrauchsdaten aller lokalen und dezentralen Produktionsstätten ist unerlässlich für gezielte Auswertungen. Nur so lassen sich Verschwendungen beseitigen und Verbräuche optimieren. Nur so ist ein effizientes und nachhaltiges Energiemanagement möglich. die Ermittlung der nötigen Korrekturmaßnahmen. Pro.Energy© , das Energiemanagement-Tool von Progea, hilft den Unternehmen bei der Senkung der Energiekosten. Durch die Auswertung der Verbrauchsdaten lässt es Effizienzkonzepte umsetzen, die nicht nur wirtschaftlich rentabel sind, sondern auch zum Umweltschutz beitragen und das Unternehmensimage steigern. Für Fertigungsunternehmen ist Pro.Energy© die Chance, die Energiefrage effizient in Angriff zu nehmen. Pro. Energy gibt eine neue Energiemanagement-Politik vor, die anhand von gezielten Investitionen mit schnellem Kapitalrückfluss und entsprechenden wirtschaftlichen Vorteilen die Energieeffizienz verbessert. Software für das Energiemanagement
  4. 4. 44 Pro.Energy© ist eine einfache, wirkungsvolle Lösung auf einer zuverlässigen, offenen und flexiblen Technologiebasis Pro.Energy© erhöht die Anlageneffektivität durch die Auswertung von Schlüsselkennzahlen zur Verbrauchsminderung und Gewinnsteigerung. Pro.Energy© ist die beste Entscheidungshilfe für Energiemanager oder andere Unternehmensbeauftragte, die Energiedaten zur Steigerung der Energieeffizienz auswerten müssen. Pro.Energy© ist ein Funktionsbaustein von Movicon. Pro.Energy lässt verschiedenartige Messgeräte an die Energieträger anbinden, alle energierelevanten Verbrauchsdaten in Echtzeit erfassen, sie in relationalen Datenbanken (SQL Server) aufzeichnen und aufbereiten, nach Zeiträumen, Trägern und Kostenstellen auswerten, nach Perioden, Mittelwerten oder Standorten vergleichen ... ganz unabhängig von der Datenquelle. Mit solch entscheidungsrelevanten Informationen können Energiemanager schnell, zuverlässig und effizient reagieren. Für die Sammlung der Echtzeitinformationen an der Quelle bietet Pro.Energy© sichere und effiziente Konnektivitätswerkzeuge. Ein Konfigurationsassistent hilft dem Benutzer beim automatischen und sicheren Einrichten der Datenbanken. Somit lässt sich ein Energieanalyse- Projekt in wenigen Stunden mit Sofortergebnissen erstellen. Die Lösung ist offen für benutzerseitige Anpassungen, sowohl in der Feldkommunikation als auch bei der Messwert-Visualisierung oder bei der reportgestützten Auswertung. Spezifische ODBC-Konnektoren ermöglichen die bidirektionale Verbindung mit den Leitsystemen. Durch die Kreuzung der Verbrauchsdaten mit den Produktionsdaten können effiziente MES-Lösungen realisiert werden.
  5. 5. 5 Energieträger-Messwerte effizient erfassen, aufzeichnen und auswerten Die Energiekennzahlen (EnPIs) des Unternehmens geben Aufschluss über die Verbräuche, lassen Verschwendungen beseitigen und die Ressourcen optimieren. Die richtige Unternehmensstrategie für das durchgehende Monitoring und Controlling der Strom-, Gas-, Wasser-, Druckluft- oder Dampfkosten ermöglicht nachhaltige Sparmaßnahmen, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit steigern. Sichtbare Energieverbrauchsdaten Verbrauchskennzahlen liefern ein klares und komplettes Bild über die Energiebilanz des Unternehmens und die betriebsinternen Verbrauchsprofile. Die Energiesparpotenziale aufspüren Die standort-, zeitraum- und chargenabhängigen Verbrauchsdaten machen Auswertungen einfacher und erleichtern effizienzorientierte Korrekturmaßnahmen. Das Ergebnis der Korrekturmaßnahmen überwachen Zur Bewertung der effektiven Nutzen infolge der Korrekturmaßnahmen können die Vorteile in Echtzeit verfolgt und neue Chancen in einem ständigen Kreislauf der Verbesserung entworfen werden. Die Effizienz dokumentieren und Fördermittel nutzen Wirkungsvolle und komplette Analysetools lassen die effektive Verbrauchsreduzierung überprüfen, belegen, exportieren und an die zuständigen Stellen senden, um in den Genuss von Fördermitteln zu gelangen oder Zertifizierungen zu erlangen.
  6. 6. 66 Unerlässlich für energietechnische Zertifizierungen Normen, Zertifizierungen, Fördermittel: Pro.Energy© ist die komplette, flexible und allseits verständliche Lösung für die Verbrauchszertifizierung. Heute sind nicht nur die „energieintensiven“ Unternehmen gezwungen, ihren Energieverbrauch zu reduzieren. Der Energiefaktor macht sich in den Unternehmenskosten aller bemerkbar. Energieeffizienz wirkt im Unternehmen nicht nur kosteneinsparend, sondern lässt eine allgemeine Rationalisierung als ethisches Prinzip der Nachhaltigkeit umsetzen. Dies kommt wiederum dem Unternehmensimage zugute. Durch Energieeffizienz-Controllingsysteme können die Unternehmen von Anreizen der Regierung oder Energielieferanten profitieren. Damit wird die Energieeffizienz zu einer sehr günstigen Investition. Außerdem werden „energieintensive“ Unternehmen durch die immer schärferen Vorschriften zusehends stärker benachteiligt sein, wenn sie sich nicht mit Mitteln zur Verbrauchs- oder CO2-Emissionsreduktion ausrüsten. Die Energiemanager Die Energiemanager sind mit Energiemanagement-und Energierationalisierungsaufgaben betraut. Die Funktionen eines Energiemanagers sind: • das Ermitteln von Aktionen, Maßnahmen, Verfahren u. a. zur Förderung einer rationellen Energienutzung; • das Erstellen von Energiebilanzen, auch in Abhängigkeit der ökonomischen Kennzahlen und der energetischen Zweckbestimmung; • das Bereitstellen von Energieprüfdaten der mit staatlichen Zuwendungen umgesetzten Maßnahmen. Die Norm ISO 50001 Die kürzlich eingeführte Norm für Energiemanagementsysteme beschreibt die Anforderungen an die Unternehmen für die kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung in der Unternehmenstätigkeit. Sie zielt darauf ab, die Energieeffizienz und beste Energienutzung im Rahmen der Treibgasemissionsreduktionsprojekte zu fördern. Diese international gültige Norm legt Anforderungen zur Anwendung einer eindeutigen Methode für die Ermittlung und Umsetzung der Verbesserungsmaßnahmen fest. Die Grundstruktur der Norm basiert auf dem PDCA-Zyklus mit dem „Plan- Do-Check-Act“-Ansatz. Dieser Zyklus ist das Mittel zur ständigen Verbesserung. Für die Zertifizierung ist die Einführung eines Controlling- und Analysesystems wie Pro.Energy© erforderlich. Die Norm UNI EN 15232 Die Norm UNI EN15232 lässt die Auswirkungen der Gebäudeautomation auf die Gebäudeeffizienz anhand von 4 Energieeffizienzklassen berechnen. Dadurch kann der aktive Energieeffizienz-Beitrag der Gebäudeanlagenmanagementsysteme quantifiziert werden (zum Beispiel der Heiz-/Kühl-, Klima- und Beleuchtungsanlagen). Die Norm legt das Wärme- und Stromsparpotenzial durch die Einführung von speziellen Gebäude- und Raumautomationsfunktionen der höheren Energieeffizienzklasse fest (A, B, C, D). Planned Production Time 6
  7. 7. Sofortige, einfache und klare Visualisierung der Verbrauchsdaten Pro.Energy© stellt den gesamten Energieverbrauch effizient, komplett, schnell und allseits verständlich dar. 7 Das Energie-Dashboard Die gesammelten Daten werden von Pro. Energy© am Dashboard in Echtzeit dargestellt. Das Dashboard visualisiert die Kennzahlen und Betriebszustände klar und optisch ansprechend. Bediener haben die Produktionslage jederzeit und von überall aus unter Kontrolle, gerade weil die grafische Benutzeroberfläche auch webfähig ist. Die Dashboard-Interface wurde in Anlehnung an die modernsten Ergonomievorgaben entwickelt. Sie kann vollständig customisiert werden und lässt Management- und Befehlsfunktionalitäten implementieren. Dadurch wird das Modul mit den Funktionen eines Leitrechners zum Bedienen und Beobachten ausgestattet. Alle anhand der Mess- und Zählertechnik des Unternehmens lokal und dezentral gesammelten energiebezogenen Verbrauchsdaten werden von Pro.Energy© klar und übersichtlich dargestellt. Durch die Movicon-Technologie und das Pro. Energy©-Modul können die Energieinformationen sowohl auf lokalen Bildschirmseiten visualisiert werden als auch über das Web (zum Beispiel mit einem Browser oder auf einem Smartphone oder Tablet) abgerufen werden. Im Vergleich zu anderen Energiemanagementsystemen am Markt fallen die Verwaltungs-, Instandhaltungs- und Lizenzkosten sehr viel geringer aus. Die Investition des Unternehmens bleibt minimal.
  8. 8. 88 Vollständige Verbrauchsanalyse Pro.Energy© bietet integrierte Analysetools mit vollständigen und gebrauchsfertigen Report-, Diagramm- und Tabellenfunktionen. Die Energiekennzahlen (EnPIs) sind grundlegend für eine effiziente Auswertung der Verbrauchsdaten. Sie stellen das einzige Mittel dar, um eine analysegestützte Energieeffizienz zu erzielen, die Verschwendungen beseitigt oder zumindest reduziert. Pro.Energy© lässt alle Daten der Energieträger sammeln, in Datenbanken archivieren und anhand von Reports, Diagrammen und Tabellen darstellen. Dabei kommt eine einfache, zuverlässige, gebrauchsfertige und an jeden Bedarf anpassungsfähige Technologie zum Einsatz. Neben der Echtzeit-Aufzeichnung der Mess- und Zählerdaten ist das System auch fähig, „virtuelle“, benutzerseitig frei definierbare Messungen zu registrieren. Auf diese Weise können Vergleiche zwischen dem reellen Verlauf und der „virtuellen“ Messdatenentwicklung gezogen werden, oder die „virtuellen“ Messungen können für die Erstellung logischer Energiegruppen verwendet werden, z. B. durch die Summierung spezifischer Zähler. Das Energieberichtswesen ist ausgefeilt und leistungsstark. Es stellt dem Benutzer oder Energiemanager alle nötigen Informationen bereit, um Verschwendungen klar und schnell zu ermitteln und dadurch zu beseitigen. 1. Verbrauchsberichte – Auswertung der Verbrauchsdaten von wählbaren Zähler- und Messgeräten und Darstellung in Tabellen- und Diagrammform mit Gesamt-, Mindest- und Höchstwerten im Berichtszeitraum. 2. Kostenberichte - Verbrauchsanalysen durch die Kostenaufstellung für jeden Energieträger. 3. Verlaufsgraphen - Graphen der Verbrauchsentwicklung für die gewählten Zeiträume. 4. Zeitvergleiche - Grafische Vergleichsanalyse der Messwerte in verschiedenen Zeiträumen. 5. Limitcontrolling - Analyse der Überschreitungen der eingestellten Grenzwerte. Diese Grundinformationen bilden die Basis für die Auswertung, ohne die die Energieverbräche nicht optimiert bzw. Verschwendungen nicht beseitigt werden können. Die Analysefunktionen sind einfach, gleichzeitig aber leistungsstark und vollständig. Alle Berichte können sowohl lokal als auch über das Web abgerufen und verwaltet, gedruckt oder in den gängigsten Formen exportiert werden (Excel, PDF, etc.).
  9. 9. 9 Physische und logische Messtechnik Pro.Energy ermöglicht die Datenerfassung der verschiedenen, im Feld installierten Energiezähler. Für detaillierte Auswertungen reicht dies jedoch nicht: Oft sind logische Zählerbausteine erforderlich, um Verbrauchswerte zu messen und die Messwerte auf der Grundlage der Abteilungen oder Standorte in den Unternehmen oder Gebäuden logisch zusammenzufassen. Die Messungen von Pro.Energy sind das Ergebnis verschiedener Zählereinheiten, um grafische Berichte auf der Grundlage der gewünschten logischen Gruppierung zu erhalten. Virtuelle Messungen Virtuelle Messungen, das heißt benutzerseitig frei definierbare Energiedaten, können anhand von Datenkombinationen zwischen Messungen und Kalkulationen oder mathematischen Formeln definiert werden. So kann man „theoretische“ Leistungswerte definieren, die grundlegend für die Ausführung von analytischen Vergleichen mit den „reellen“ Messwerten sind. Limit- und Kostencontrolling Pro.Energy lässt Tarifzonen einstellen und das System unternehmensspezifisch auf der Grundlage der vertraglichen Leistungslimits anhand von Zeit- und Kostentabellen anpassen. Dies ermöglicht eine effizientere Verbrauchsanalyse auf der Grundlage der Kosten, Grenzwerte und Zeitspannen. Webgestützte Visualisierung Mit der Web- und Web Client-Technologie können die Daten von Pro.Energy webarchitektonisch verwaltet werden. Dabei ist sowohl der Zugriff auf die Echtzeitmessungen als auch auf die Analyseberichte über die gängigsten Internetbrowser möglich. Verteilte, weborientierte Strukturen ermöglichen die Visualisierung und Auswertung der Energieverbrauchsdaten von überall aus.
  10. 10. 1100 Kommunikation Offene Datenerfassung für eine totale Konnektivität auf jeder Ebene. Vergessen Sie Überwachungssoftwares, die nur mit der gekauften Messtechnik kompatibel sind. Pro.Energy besitzt eine offene Architektur. Jedes Messgerät im Unternehmen kann angebunden werden, auch wenn es mit verschiedenen Messtechniken arbeitet. Ein integriertes System erfasst jeden Feldwert, stammt er nun von Multimetern, Zählern, SPS, Sensoren o. a. E/A-Treiber Umfangreiche Bibliothek von nativen und integrierten E/A-Treibern für die Kommunikation mit den Mess- und Regelsystemen (bspw. Modbus, Bacnet, Konnex, LON, Simatic, Schneider, ABB, Profibus, Profinet IEC 60870, IEC 61850 und viele andere). OPC Clientseitig und serverseitig integrierte Spezifikation OPC DA und OPC XML DA. Ebenso verfügbar ist die Spezifikation OPC UA. Networking Weitreichende Netzwerk-Verbindungsfähigkeit mit verteilten Stationen, auch auf eventuellen WinCE-HMI. DB-Konnektoren Spezielle DB-Konnektoren für den Lese- und Schreibzugriff auf alle Arten von Datenbanken, Anwendungen oder Betriebssystemen in Verwendung von einfachen, freigegebenen Tabellen. So ist es extrem einfach, die Anbindung an ein beliebiges ERP-System (Unternehmensressourcenplanung) oder SAP-System (Geschäftsprozessabwicklung) herzustellen. Movicon Pro. Energy© wird zur besten Konnektivitätslösung zwischen der Feldüberwachung und der Leitebene, weil es die Kreuzung zwischen Verbrauchs- und Produktionsdaten ermöglicht. Historian-Komponente Die Prozessdaten werden in relationalen SQL Server™- Datenbanken archiviert. Alle von Movicon Pro.Energy© gesammelten Prozessdaten werden für Auswertungen aufgezeichnet und archiviert. Hierfür erstellt der Konfigurationsassistent automatisch Datenaufzeichnungsobjekte (Data Logger). Mithilfe des Konfigurators werden die Daten auf einfache Weise aufbereitet und wird das Aufzeichnungs- und Archivmanagement definiert. Bei dieser wichtigen Aufgabenstellung werden die Grundkonzepte der Einfachheit, Zuverlässigkeit und Offenheit gewährleistet. Einfache Architekturen bedürfen keiner Microsoft SQL Server™-Lizenz für die Ausführung von Pro.Energy©. Die Datentabellen werden automatisch strukturiert. Die Kalkulationsdatenbank liefert den Dashboard-Visualisierungsprogrammen und Analysereports alle nötigen Informationen für eine schnelle und effiziente Auswertung. Die einfache, objektbasierte Konfiguration macht eine individuell angepasste Verwaltung, Visualisierung und Aufzeichnung der Echtzeitdaten des Movicon-Funktionsbausteins Pro.Energy© möglich. Offene Datensammlung Sollten die Mess-, Betriebsstatus- und Alarmdaten nicht bereits digital von den SPS bereit gestellt werden, könnten lokale HMI-Interfaces erforderlich werden. Auch hierfür ist die Pro.Energy©-Architektur ideal. Sie lässt Remote-Terminals zu niedrigen Kosten anschließen, sowohl webbasierte HMI als auch lokale WindowsCE-basierte Bedienpanels. Auf diese Weise können verteilte Datensammlungs- oder Visualisierungsstellen direkt über die integrierten Funktionen verwaltet werden. Damit werden getätigte Investitionen geschützt, fallen invasive Eingriffe weg und vermindern sich die Investitionskosten. Redundante Daten In „missionskritischen“ Datenerfassungssystemen ermöglicht die „Datenredundanz“-Funktion von Movicon Pro. Energy© die automatische Synchronisierung der historischen Daten auf Rechnersystemen mit redundanter Hardware und Kommunikation.
  11. 11. 11 Flexible und offene Struktur Pro.Energy© nutzt die bewährte Movicon-Struktur für die Kommunikation und Datenerfassung Anhand von Pro.Energy© kann das betriebsinterne Energiemanagementsystem direkt mit den installierten Messsystemen verbunden und in die Fertigungslinien integriert werden. Um die Verbindungsmodalitäten brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Die zahlreichen, in Pro.Energy© integrierten Konnektivitätslösungen besorgen die Anbindung an die Produktionssysteme über native E/A-Treiber für den Direktanschluss von SPS, Multimetern, Analysatoren, Remote-E/A, Regelsystemen. Auch die Konnektivität über OPC-Clients oder OPC-Server mit bereits installierten HMI- oder SCADA-Systemen ist gegeben. Damit können die Daten ohne großen Investitionsaufwand und ohne zusätzliche prozessseitige Installationen erfasst werden. Die Daten werden aufbereitet und in Tabellen der relationalen Datenbank Ms SQL Server™ archiviert. Die berechneten Energiekennzahlen (EnPIs) werden lokal oder im Remote-Betrieb webgestützt von Movicon Pro. Energy© visualisiert. Für eine vollständige Kontrolle des Datenflusses von der Automatisierungsebene bis zum Leitstand ist Pro.Energy mit den ERP- oder SAP-Systemen bidirektional verbindungsfähig. Eine extrem einfach zu implementierende Lösung. Sie lässt bewährte Technologien für die Verwaltung aller lösungsdienlichen Komponenten nutzen: 1. Kommunikation mit der Messtechnik 2. Datenaufzeichnung und Datensammlung 3. Echtzeit-Dashboard 4. EnPIs-, Verbrauchs- und Kostenberichte 5. Leistungslimits und Lastmanagement 6. Webgestützter Zugriff auf Tablets und Smartphones ERP/SAP Pro.Energy Energy Management Meters Analyzers Controllers PLC I/O Pro.Energy Supervision, BMS Electric Power - Gas - Water - Steam - Air I/O Drivers OPC / DB Connectors Reporting Services Data Collection - SQL Server DB Local HMI
  12. 12. 1122 Anwendungsbeispiele Pro.Energy© kann in jedes betriebliche oder infrastrukturelle Umfeld integriert werden. Der Investitionsaufwand ist äußerst gering. Es eignen sich auch bereits bestehende Automationskontexte, die erforderlichen Eingriffe sind minimalinvasiv. Pro.Energy© ist die „Standard“-Lösung für alle Anwendungen der Sammlung und Auswertung der energierelevanten Messungen und Zählerdaten. Es kann als einfaches Überwachungssystem oder als Gebäudeleittechnik für den Standort oder die Infrastruktur eingesetzt werden. Es kann mit den Movicon-SCADA/ HMI-Projekten zusammengeschaltet werden oder eigenständig in einer Stand-alone-Architektur, angewandt auf einen Server für das Fernlesen von bereits bestehenden Remote-Anlagen, verwendet werden. Bei der Implementierung der Pro.Energy© -Lösung in eine bestehende Unternehmensstruktur müssen die vorhandenen Mess- und Automatisierungssysteme weder geändert noch ausgewechselt werden. Pro.Energy© sammelt - angebunden an die verfügbaren SPS oder SCADA/HMI-Leitrechner - die Verbrauchsdaten ebenso wie die Produktionsdaten in der eigenen Datenbank. Ist dagegen noch kein Leitrechner (Gebäudeleittechnik - BMS) vorhanden, lässt die Pro.Energy© -Lösung eventuelle Prozessbilder zur Visualisierung und Verwaltung aller Standort- oder Gebäude-Informationen integrieren. Dadurch sollen die Investitionen auf einem Minimum gehalten werden, ohne bestehende Situationen unnötig abzuändern. Es ist die beste, heute verfügbare Technologie für die Sammlung, Verwaltung und Auswertung von Energiedaten und eventuell für die Kontrolle und automatische Ansteuerung der Beleuchtungs-, Energieverteilungs-, HLK-Systeme etc. Energy Manager Production Supervision Facilities Supervision SCADA BMS Energy Meters
  13. 13. 13 Beratung und Service sind unser Mehrwer Offenheit. Integration. Customizing. Beratung. Der Progea-Service wird allen Anforderungen gerecht. Zuverlässige Support- und Beratungsleistungen sind unabkömmlich für den Erfolg eines jeden Projektes. Zusammen mit seinen Partnern, Solution Providern und Systemintegratoren ist Progea imstande, dem Endkunden diesen Mehrwert zu garantieren. Ein Standard-Produkt verwenden bietet zahlreiche Vorteile; aber nur durch eine kundenspezifische Gestaltung und Anpassung an die individuellen Anforderungen des Fertigungsunternehmens ist ein Gelingen des gesamten Projektes möglich. Progea steht seinen Kunden von der Analyse der Erfordernisse über die Definition der Spezifikationen und Implementierung des Projektes bis hin zur Inbetriebnahme und endgültigen Validierung bei. Immer zu berücksichtigen ist dabei, dass die Verbrauchsanalyse (für ein Unternehmen, ein Gebäude oder verschiedene Produktionsstätten) einfach nur ein Maß für die gute oder schlechte Energieeffizienz des Standortes selbst ist. Diese Angaben allein verbessern Ihre Verbrauchsdaten nicht. Nur kombiniert mit der Zusammenarbeit und der Bereitschaft der Energiemanager und aller mit einbezogenen Unternehmensebenen ist ein ganzheitlicher Erfolg in der Beseitigung der durch die Energiekennzahlen ermittelten Ursachen möglich. Seit 1990 entwickelt und produziert Progea Software-Plattformen für die Industrieautomation. Die bereichsspezifische Reife des Unternehmens trifft dabei auf die Innovationsorientiertheit eines jungen und eingespielten Teams. Oberste Priorität hat bei Progea die Qualität: Das Unternehmen ist ISO 9001:2008-zertifiziert, seine Software-Produkte werden strengen Konformitätstests unterzogen und nach den vorgesehenen Standards geprüft. Neben der Produktqualität nimmt auch die Qualität der Serviceleistungen einen hohen Stellenwert ein. Die Kunden werden von motivierten und kompetenten Mitarbeitern betreut. Entsprechend hoch ist auch der Zufriedenheitsgrad, wie es zahlreiche Referenzen von Partnern wie Phoenix Contact, ABB, Panasonic, Asem, Vipa, Suetron und vielen anderen belegen.
  14. 14. 1144 Offenheit. Pro.Energy© ist ein Funktionsbaustein von Movicon auf XML- und SQL Server™-Basis. Sicherheit. Pro.Energy© garantiert maximale Datensicherheit durch den redundanten SQL Server. Standard-Technologien. Pro.Energy© basiert für eine kundenseitige Investitionssicherheit komplett auf Standard-Technologien. Leistung. Leistung. Pro.Energy© gewährleistet die Echtzeitverwaltung der Informationen mit bis zu 10-Ms- Datenerfassungsfrequenzen. Leistungsstarke Datenaufzeichnung. Die gesammelten Daten werden anhand von Data Loggers in SQL Server- Datenbanktabellen aufgezeichnet und automatisch im Kreislaufbetrieb gemanagt. Konnektivität. Pro.Energy© integriert eine umfassende Gerätetreiber-Bibliothek für die Konnektivität mit der gesamten Messtechnik (Modbus, Bacnet, Konnex, LON, Siemens, Schneider, Rockwell, Profibus, Profinet, Ethernet/IP und vielen anderen). Die Treiber bieten Funktionen wie den automatischen Tag-Import, die Remoteverbindung per Modem, das Multistationen- Konzept für die Punkt-zu-Punkt-Protokolle. Neben der kostenlos integrierten Treiberbibliothek bietet Pro.Energy© komplette client- und serverseitige Konnektivität über OPC für die Spezifikationen OPC DA, OPC UA und OPC XML DA. Konfigurationsassistent. Pro.Energy© ist ein Funktionsbaustein von Movicon. Ein Konfigurationsassistent leitet den Benutzer durch die Wahl der Feldvariablen und die automatische Einrichtung der Datenbanken. In wenigen Schritten werden automatisch Echtzeit-Dashboards, Kalkulationsdatenbanken und Analysereports erstellt. Gebrauchsfertige und customisierbare Reports. Pro. Energy© verfügt bereits über Leistungs- und Downtime- Analysereports, die auf dem Reporting Service von SQL Server basieren. Daneben bietet die Lösung Integrations-und Customizing-Möglichkeiten, auch in Verwendung des Movicon-Programms „Report Designer“ oder der Software „Crystal Reports“. Webfähige Struktur. Pro.Energy© integriert Dashboards mit Echtzeitmesswerten und - auch webbasierte - Reports. Der Zugriff auf die serverseitigen Daten ist über Internetbrowser möglich. Die gebotenen Leistungs- und Sicherheitsebenen garantieren Kosteneinsparung und Wartungsfreundlichkeit. Offene und personalisierbare EnPIs-Analysemodule. Die EnPIs-Analysemodule bieten einfache, aber wirkungsvolle Lösungen für die praktische, schnelle und offene Darstellung aller Verbrauchsmessungen der Energieträger. Reports, Tabellen und Diagramme lassen die Produktionsdaten komplett auswerten. Die so visualisierten Daten können gedruckt und exportiert werden. Alle Daten können strukturtechnisch angepasst werden. Integrierte Verbindungsfähigkeit mit Movicon™. Neben der Verbindungsfähigkeit mit jeder Art von SCADA-Leitrechner ergeben sich auch große Vorteile durch die Netzwerkkonnektivität von Pro.Energy© mit den SCADA-Systemen von Movicon und den Movicon-CE-basierten WinCE-HMI-Panels. Hauptmerkmale
  15. 15. 15 Eine mäßige Investition mit Sofortrendite in Sachen Energieeffizienz und Verschwendungsreduktion in jedem Industriebereich und für jede Infrastruktur.
  16. 16. Deutsche Version Oktober 2014 © 2014 Progea Srl - Alle Rechte vorbehalten Progea Srl Via S. Anna, 88/E I-41122 Modena info@progea.com Tel +39 059 451060 Progea Deutschland GmbH Marie-Curie Str., 12 D-78048 VS Villingen info@progea.de Tel +49 (0)7721 99838 0 Progea USA LLC 2800 East Enterprise Avenue WI 54913 Appleton info@progea.us Tel +1 888 305 2999 Progea International Ltd Via Penate, 16 CH-6850 Mendrisio international@progea.com Tel +41 91 96 76 610 Für weitere Informationen: www.progea.com

×