Geschichte der IT Systemhäuser und Managed Services Provider

334 Aufrufe

Veröffentlicht am

Für den Mittelstand haben IT Systemhäuser in den vergangenen 30 Jahren eine entscheidende Rolle gespielt: Egal welche Trends bei der Digitalisierung des Geschäftslebens wichtig wurden, sie waren es, die neue Technologien bei ihren Kunden einführten und diese so auch im internationalen Wettbewerb an der Spitze hielten. Wir haben das einmal in nebenstehender Grafik zusammengefasst.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
334
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geschichte der IT Systemhäuser und Managed Services Provider

  1. 1. IT Systemhauser, das sind diejenigen, die durch ihre besondere Kundennéhe KMUs erfolgreich machen, haben seit Jahrzehnten den Einsatz innovativer Technologie propagiert. Schauen wir kurz zuriick in dem Moment, in dem Cloud Computing das neue Erfolgsparadigma zu werden scheint ------------ —@| ]|E |3E5I2H| |2HlE IIEH ll SllElEMHlll|5EH Neue Moglichkeiten fiir CFOs und Buchhaltung durchVisiCalc mi Kaufmannische und IBM PS/2 und die ersten 286/386er Unternehmensleitung bei | (MUs sorgen dafiir, dass immer mehr profitieren zuerst vom PC Beschéiftigte einen Computer bekommen Textverarbeitung und E tikettendruck kommen mit WardPerfect und Lotus 123 Elliemel mild in umflem Slil ausgemlll File Server im llummen NetWare, ClroupWise, F I h d. Windows forwork estp atten mac en le Speicherverwaltung und Datenbanknutzung am PC moglich Mit Lotus Organizer 0 tauchen die ersten Unternehmens- und Internet-E-Mails auf Groups starten Nil| l1fllllS35VfllE5lE| |l Die ersten Multimedia PCs: CD-ROMs und Soundkarten E 1995 Viele PCS b‘-’"5‘ig‘9" meh’ bzw. Lautsprecher kamen neu 5 SAM und nelue PlCPs waren git an die Desktop pcs E em neuen nte entium ip ‘_ H E ausgestattet PCS Handys wurden E vorgestellt E Ein Upgrade auf 8MBfl'ir = Windows 95 kostete 500 Dollar Palm Pilot und "Pllfls" Hllllllllfill | lElflll5 Die lnstallationen von Merlin und Windows NT nimmt PBX erreichen ihren Hohepunkt Novell Netware Regelmaflige Modem Marktantelle ab Upgrades fur Mitarbeiter E—Mail kommt immer weiter unten in den Hierarchien an BlackBerry Enterprise Server (BES) wird vorgestellt Ni| l|1UllISXPVlllESlE| |l Backup mit Bandern wird immer ausgefeilter Faxgeréite verlieren zunehmend an Bedeutung Windows Vista Vol I eslelll Die Sea-S wsunawird von besonders pfiffigen Fachabteilungen eingesetzt — be/ <annt als Salesforce. com windows 7 Vol I eslelll Polycom ist aus keinem l(onferenzraum wegzudenken Virtualisierungsproje| <te I sind immer weiter Es geht los mit BYOD verbreitet (Bring your own device) Laptops losen langsam PCs ab — BYOD wdchst VillEflH0l| ElB| lZE| l eine iillrl BPOS/ Office 365 Systemhduser verlieren einen 2012 Microsoft kundigt die Teil des E-Mail-Geschdfts S| (U Lizenzen fur Microsoft Small Business Server Systemhduserfragen sich, welche Rolle als “Partner” sieflir Microsoft noch spielen ‘ 2013 Der CFO erlaubt keine Ausgaben fiir physische Hardware mehr, Banken verweigern Kredite fiir Anschaffung in “eigene" Rechenzentren und Versicherungen fordern Cloud-basierte Disaster Recovery Konzepte ein. Systemhauser nehmen die Herausforderung an und gehen zunehmend mit KMUs in die Cloud. m ------------------ -— EHHNEEN——-——-—————————————— E W der Unternehmen haben Cloud der Unternehmen haben bereits Technologie im Einsatz (bisher die zweite Stufe nach dem ersten meist SaaS Anwendungen) Schritt in die Cloud erreicht -------------- —— HEHHlISFl]H| ]EH| JNliEN Ii | ILlll| |] HEHHll5FflH| ]EHUll| iEN 4H- SaaS Integration mit 4fl- / Xnderung der 33- Lernkurve fur das ° Altsystemen - IT-Ausrichtung ° Cloud Modell _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ NEIJE liES[IHllFTSl1lJllELLE Flill S'lSiEl‘| Hlill5EH - - - - _ - - - _ _ _ Q "Pmvisiunierunu“ Beschaffung von Hard— Bereitstellen einer Schnittstelle fur und Software zum Aufbau Hersteller—basierende Cloud Services einer Cloud fur Endkunden vollstandige | (ontrolle Best of Breed Angebot an Anwendungen und Infrastrukturlosungen (Rechner und Storage) "Inlegralion“ 9 "ManauenunnMnnilnren“ | ntegrations- und/ oder Management und Support Services, lmplementierungsservices fur Skalieren und Fehlerbehebung, die Cloud Anforderungen der Kunden abgerechnet nach Nutzung, Sitz oder in deren Rechenzentrum oder for Device branchenspezifische Projekte HEflHl| ESEll SIE IJIESE NEIJE HHH MIT PHIJFITHHIEHS - ProfitBricks ist der | aaS Preis-/ Leistungs-Champion - Die ProfitBricks Cloud ist die am einfachsten zu Erfahren Sie mehr uber das lukratwste demonstrierende, zu verkaufende, zu implementierende und Partner Programm im Cloud Computing. zu managende Cloud. ProfitBricks bietet flexible Cloud lhrer | (unden auf die virtuellen Rechenzentren ' P'3""°' P'°€'a"““ ‘U’ R9f°"""5 ”"d VAR‘ - 25% Rabatt bzw. Kommission fur Partner - keine Anfangsinvestitionen fur Partner, geringe Mindestumsatzanforderungen I I I I I I I I I Ziehen Sie die Hardware und Anwendungen Server, Cloud Storage und Cloud Netzwerke I I I : des ProfitBricks Cloud Computing 2.0 : I I Hier www. profitbricks. delpartner mehr erfahren E PROFITBI-'-IICKS http: //en. wikipedia. org/ wiki/ Intemet_access _ http: //www. wcu. edu/ ceap/ houghton/ edelcompeduc/ ch1/computing_tools_timeline. hlml T h e I a a S C 0 rn D a n V ' http: //www. pn~eb. com/ releaseslManaged-Services/ Market/ prweb1 1oI.268o. htm http: //mspmentonnet/ managed-serviceslcloud-services-will-kill-msp-device-pricing-model N I] ll I http: //www. msptoday. com/ topics! msp-today/ articlesI350919-comptia-cloud~migration-presents~both-opportunities-challengeshtm http: /Iwww. comptia. orglnewslpressreleasesl13-09-05/Cloud_Adoption_Enters_New_Phase_with_Rise_of_Multi-Cloud_Use_CompTIA_Research_Finds. aspx

×