Der flexible Arbeitsplatz von Microsoft - Windows 8

1.151 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.151
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
351
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Übersicht:Jeder Mensch hat einen eigenen Arbeitsstil und eigene Vorstellungen, wo, wie und wann er arbeitet. Um diese Bedürfnisse der Benutzer und der sie betreuenden IT-Abteilungen zu erfüllen, stellt Microsoft flexible Lösungen bereit.  Die Arbeitskultur verändert sich ständig. Technikbegeisterte Menschen, die ständig online sind, wünschen sich heute schnellere und intuitivere Technologien, verfügbarere Dienste und die Freiheit, überall, jederzeit und mit einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte arbeiten zu können.  Es ist an der Zeit, den Menschen genau diese Freiheit, nämlich die Dinge auf ihre Art zu erledigen, zu eröffnen. So werden Sie mehr Begeisterung und Produktivität als jemals zuvor schaffen.  Wie können wir Sie hierbei unterstützen?  Unsere Produkte bieten Arbeitsumgebungen, die die Menschen begeistern. Egal, ob sie PCs, Mobiltelefone, Tablet-PCs oder alles zusammen nutzen – die Microsoft-Technologien sind flexibel genug, um ihre speziellen Bedürfnisse und Arbeitsstile zu berücksichtigen. Das Beste ist jedoch, dass unsere Technologien auf Unternehmensniveau so entworfen wurden, dass sie Sie darin unterstützen, die Sicherheit zu pflegen, die Verwaltung zu vereinfachen und die Kosten zu senken.   Der heutige Vortrag hat drei Ziele:Bereitstellung eines Überblicks zu den Trends, die wir bei den Kunden sehen und in Gesprächen mit Analysten erkennen (Forrester, Gartner, IDC etc.). Ich möchte unsere Erkenntnisse, vor allem in Bezug auf die wachsende „Consumerization“ der IT, und unsere Reaktion auf diese Erkenntnisse mit Ihnen teilen.Review unserer aktuellen Strategie und der Strategie für die nächste Windows-Version zur Bereitstellung der bestmöglichen Arbeitsumgebung für Endbenutzer und Privatnutzer sowie unseres Engagements in der Bereitstellung von unternehmensfähigen Lösungen, mit denen „flexible Arbeitsstile“ realisiert werden können. Bereitstellung einiger Informationen zu strategischen Ausrichtungen und zu Bereichen, deren Weiterentwicklung wir für die direkte Maximierung von Vorteilen und zur langfristigen Ausrichtung von Investitionen empfehlen.
  • Auf den Folien 2 bis 5 finden Sie eine animierte Einführungssequenz. Sie soll die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer wecken und unsere Message der „Arbeitswelt im Wandel“ kommunizieren und bereitet den Boden für die Inhalte der Flexible Workstyle-Kampagne. Skript:Die Arbeitswelt verändert sich. [Klick]In unserer Freizeit und bei der Arbeit nutzen wir immer mehr unterschiedliche Geräte. [Klick]
  • Skript:Die Menschen werden mobiler und wünschen sich die Freiheit, ihre Arbeit überall und jederzeit erledigen zu können. [Klick]
  • Skript:Das moderne Leben hat sich beschleunigt. Daher möchten wir ständig mit den für uns wichtigen Dingen in Verbindung bleiben. [Klick]
  • Skript:…egal, wo wir sind. Überleitung zur nächsten Folie: Dies hat grundlegende Auswirkungen auf unsere Arbeitsumgebung und unsere Arbeitsstile. Sehen wir uns einige der Trends an, die sich auf unsere Arbeitsumgebungen auswirken. [Klick]
  • Kernaussagen:Die Zunahme von Consumer-Geräten und das Eintreten der „digitalen Generation“ in die Arbeitswelt führen zu größeren Erwartungen an die Technologien im Arbeitsleben. Die ständig verbundene, schnelllebige Natur der modernen Unternehmenswelt bricht die Grenzen zwischen der Freizeit und der Arbeitswelt der Menschen immer mehr auf. Dies führt dazu, dass die persönlichen Arbeitsstile der Menschen immer stärkere Auswirkungen auf die Erledigung von Aufgaben haben.Immer häufiger bestimmen die Benutzer, welche Technologien sie für ihre Aufgaben nutzen (ein Trend, der häufig mit dem Begriff „Consumerization“ bezeichnet wird).Wir bei Microsoft sind der Meinung, dass die „Consumerization“ eine großartige Sache ist. Sie setzt bei den Menschen Produktivität und Begeisterung frei und bietet die Gelegenheit, Innovationen und einen Wettbewerbsvorteil voranzutreiben. Wir glauben, dass das Eingehen auf die Benutzer und ihre Technologieanforderungen und das Einbeziehen der Consumerization einen großen Wert hat.  Gesprächsleitfaden:Immer mehr Geräte, auf die die Benutzer zu Hause zugreifen können, führen zu größeren Erwartungen an Technologien am Arbeitsplatz. Laut einer kürzlichen IDC-Studie besitzt der durchschnittlichen Benutzer weltweit (jährliches Einkommen 98.000 USD) 4,8 Geräte. Der durchschnittliche US-Benutzer besitzt 6,6 Geräte. Insgesamt gab es im Jahr 2010 weltweit ca. 700 Millionen PC-Geräte. Die Studie geht bis zum Jahr 2014 von einer Verdoppelung dieser Zahl auf 1,47 Milliarden Geräte aus. Die „digitale Generation“ betritt die Arbeitswelt und hebt die Erwartungen auf ein ganz neues Level. Diese Generation ist mit digitalen Technologien aufgewachsen – von SMS über Instant Messaging und Blogs bis hin zu Facebook und Twitter. Sie hat ganz andere Erwartungen zu den Tools, die bei der Arbeit verfügbar sein sollten. Diese technikbegeisterten Benutzer sind außerdem immer mobiler und agieren in einer schnelllebigen Umgebung. Die dynamische Umgebung und die allgegenwärtige Konnektivität weichen die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeitswelt der Menschen auf. Durch die immer stärkere Vermischung dieser beiden Bereiche haben die Persönlichkeit und die individuellen Arbeitsstile der Menschen stärkere Auswirkungen auf die Art, wie sie ihre Arbeit erledigen und welche Technologien sie bevorzugen. Die Benutzer möchten daher immer stärker bestimmen, welche Technologien sie zur Erledigung ihrer Arbeit verwenden. Dieser Trend nennt sich „Consumerization der IT“. Beispiele für Consumerization: Das Mitbringen eigener Geräte zur Arbeit; die Nutzung sozialer Netzwerke bei der Arbeit und zur Arbeit. Eine kürzliche Studie von Forrester Research zeigte, dass 35 Prozent der Benutzer in den USA für die Arbeit entweder ihr eigenes Smartphone kaufen oder nicht erwünschte Websites nutzen oder nicht freigegebene Anwendungen auf einen Arbeitsplatzrechner herunterladen. Warum ist das so? 24 Prozent dieser Benutzer gaben dazu an, dass die entsprechenden Technologien besser sind als das, was ihnen ihre Arbeitsumgebung bieten kann. 36 Prozent gaben an, dass sie die entsprechenden Funktionalitäten benötigten und ihr Arbeitgeber keine Alternative bereitstellen konnte, und fast 40 Prozent gaben an, dass sie die Funktionalitäten, die sie zu Hause nutzten, auch bei der Arbeit haben wollten. Consumerization ist eine großartige Sache. Sie aktiviert bei den Menschen Produktivität und Begeisterung und sorgt für Innovation und Wettbewerbsvorteile. Wir glauben, dass das Eingehen auf die Benutzer und ihre Technologieanforderungen und das Einbeziehen der Consumerization einen großen Wert hat. Unser Ziel ist es, diese Trends abzudecken und gleichzeitig eine Umgebung zu gewährleisten, die sicher und sauber verwaltet ist. Die Consumerization einzubeziehen ist jedoch für ein Unternehmen nicht einfach. Es bestehen hierbei einige wichtige Herausforderungen (Übergang zur nächsten Folie).
  • Kernaussagen: So wie sich die Arbeitswelt verändert, ändern sich auch unsere Anforderungen an Technologie. Von mobilen PCs über Mobiltelefone bis hin zu Tablet-PCs, sozialen Netzwerken, Instant Messaging, SMS und vielem mehr. Wir benötigen Technologien, die genauso intelligent und flexibel wie wir selbst sind.
  • Kernaussagen: Ihre Technologiestrategie ist daher wichtiger denn je.Sie müssen den Mitarbeitern die Tools bereitstellen, die diese in einer Arbeitswelt, die sich in den letzten Jahren stark verändert hat, benötigen.
  • Kernaussagen:Die veränderte Arbeitswelt stellt die IT vor einige Herausforderungen.  Gesprächsleitfaden:Wir sind der Meinung, dass Consumerization eine großartige Sache ist. Sie realisiert bei den Mitarbeitern Produktivität und Begeisterung und sorgt für Innovation und Wettbewerbsvorteile. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass die meisten CIOs dies ebenso sehen. Über 80 Prozent der befragten CIOs bewerteten die Consumerization als insgesamt positiv für das Unternehmen. Für ein normales Unternehmen ist es jedoch ziemlich schwierig, eine Consumerization zu realisieren. Eine aktuelle Studie von McAfee befragte IT-Führungskräfte in mehr als 300 Unternehmen in Nordamerika. Sie ergab, dass Unternehmen durch einen Sicherheitsvorfall, bei dem ein Benutzer vertrauliche Informationen in einem sozialen Netzwerk veröffentlicht, im Schnitt zwei Millionen USD verlieren. Ein typisches Problem im Rahmen der Consumerization ist beispielsweise die mobile Anbindung der Benutzer an die wichtigen Anwendungen und Daten über eine Vielzahl von Geräten bei gleichzeitigem Schutz sensibler Unternehmensdaten. Mit diesen primären Herausforderungen/Fragen wollen wir uns heute befassen:Zugriff von überall und zu jeder Zeit für die BenutzerSicherung der Systeme und DatenUnterstützung verschiedenster Geräte bei gleichzeitiger Vereinfachung der Geräteverwaltung und Kostensenkung
  • Kernaussagen: Zwar haben sich die Arbeitskultur und die Art, wie die Mitarbeiter arbeiten, drastisch verändert, die verfügbaren Tools sind jedoch in vielen Fällen gleich geblieben. Es gibt jedoch einen besseren Weg …
  • Nutzen Sie diese Folie, um die drei Hauptvorteile der Flexible Workstyle-Lösungen einzuführen.
  • Kernaussagen:Wir sind der Meinung, dass es an der Zeit ist, den Benutzern mehr Freiheit und mehr Flexibilität bei ihrer Arbeit zu bieten. Wir bieten Lösungen, die verschiedenste Arbeitsstile unterstützen. Sehen wir uns einige der für Sie wichtigsten Arbeitsstile und Lösungen an. Gesprächsleitfaden: Wir sind der Meinung, dass es an der Zeit ist, den Benutzern mehr Freiheit und mehr Flexibilität bei ihrer Arbeit zu bieten. Windows-Lösungen bieten drei konkrete geschäftliche Mehrwerte, die flexiblere Arbeitsstile ermöglichen: Mehr Produktivität, da die Mitarbeiter überall und auf einer Vielzahl von Geräten arbeiten können. Sie haben einen direkten Zugriff auf die Informationen, die sie benötigen, und die Kollegen, auf die sie sich verlassen, und sie nutzen die Anwendungen, Services und Tools aus sozialen Netzwerken, die sie gewohnt sind. Größere Effektivität durch Tools und Funktionalitäten, die die Anforderungen der Mitarbeiter antizipieren und sich ihren Arbeitsstilen anpassen.Eine intelligente, sichere, kosteneffektive und leicht zu verwaltende Infrastruktur.<<<Tipp: Wählen Sie zwei oder drei Szenarien aus, die für den Kunden von echter Bedeutung sind, und erwecken Sie diese Szenarien mit Demos zum Leben.>>
  • Kernaussagen:Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Kunden eine große Anzahl von unterschiedlichen Geräten unterstützen. Die Vorteile sind: zentralisiertes Tool zur Verwaltung aller Benutzergeräte, mehr Sicherheit und Compliance für alle Geräte und eine am Benutzer ausgerichtete und geräterelevante Anwendungsbereitstellung.  Gesprächsleitfaden: Ethan steht stellvertretend für viele IT-Manager, die heutzutage alle von den Benutzern mitgebrachten Geräte verwalten müssen. Ethans Unternehmen hat ursprünglich versucht, die Nutzung eigene Geräte (beispielsweise Smartphones oder Tablet-PCs) im Rahmen der Arbeit zu verhindern. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Mitarbeiter dies ganz einfach umgingen - beispielsweise, indem sie Dokumente an private E-Mail-Konten gesendet haben. Das Unternehmen realisierte dann, dass es nur von Vorteil ist, wenn die Mitarbeiter außerhalb ihrer normalen Arbeitszeit arbeiten wollen. Und wenn sie hierzu ihre privaten Geräte einsetzen wollen, dann sollte dies unterstützt werden. Die Frage war, wie könnte dies effizient realisiert werden?
  • Kernaussagen:Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Kunden eine große Anzahl von unterschiedlichen Geräten unterstützen. Die Vorteile sind: zentralisiertes Tool zur Verwaltung aller Benutzergeräte, mehr Sicherheit und Compliance für alle Geräte und eine am Benutzer ausgerichtete und geräterelevante Anwendungsbereitstellung.  Gesprächsleitfaden: System Center Configuration Manager 2012 ist genau das, nach dem Ethan sucht. Mit Configuration Manager 2012 kann Ethan über die gleiche Plattform Windows-PCs, iOS-Geräte und Android-Geräte über eine einzige Konsole verwalten. Mit den integrierten Forefront-Lösungen kann er sich außerdem die parallele Anschaffung und Einrichtung einer Anti-Virus-Infrastruktur sparen. Noch wichtiger: Configuration Manager 2012 nutzt ein am Benutzer ausgerichtetes Verwaltungsmodell. Zugriff, Authentifizierung, Autorisierung und Reporting basieren somit auf Benutzern. Die Geräte werden den Benutzern zugeordnet. Die Infrastruktur ist intelligent genug, um zu erkennen, ob der Benutzer über einen Unternehmens-PC, der den Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens entspricht, zugreift. Wenn notwendig, wird die Datenverschlüsselung aktiviert, und der Netzwerkzugriff wird über DirectAccess oder VPN durchgeführt. Wenn der Benutzer von einem Smartphone zugreift, dann kann Ethan eine Richtlinie dazu nutzen, Anwendungen nur als Remoteanwendungen zuzulassen und die Anwendungsauswahl einzuschränken. Ethan hat außerdem die Möglichkeit, den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk nachzuverfolgen – und zwar inklusive der verwendeten Geräte. Er kann außerdem feststellen, wie lange jedes einzelne Gerät auf das Netzwerk zugegriffen hat und ob es sich um das primäre Gerät des Benutzers handelt.
  • Kernaussagen für dieses Szenario (Folien 11-14):Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Kunden ihren Benutzern die Verwendung ihrer eigenen PCs oder Tablets bei der Arbeit ermöglichen. Vorteile: Umfangreiche Arbeitsumgebung, zentralisierte Verwaltung von Anwendungen und Daten, verbesserte Sicherheit und Compliance, große Auswahl an Windows-Geräten.  Gesprächsleitfaden: Moderne Mitarbeiter jonglieren mit hektischen Zeitplänen und endlosen Aufgabenlisten. Auch im Urlaub und während der Freizeit müssen oder wollen sie immer häufiger wissen, was am Arbeitsplatz passiert. Tablet-PCs können Arbeitsstile ermöglichen, die hervorragend in den modernen Lebensstil passen. Die Benutzer können dasselbe Gerät für private und berufliche Zwecke nutzen – und zwar auch auf Reisen oder im Urlaub. Lisa ist beispielsweise eine Geschäftsführerin mit einem umfangreichen Terminkalender. Sie plant einen Familienurlaub. Mit ihrem Tablet-PC kann sie im Urlaub spielen und Bücher lesen und gleichzeitig berufliche Elemente checken und Dokumente überprüfen.
  • Kernaussagen Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Kunden ihren Benutzern die Verwendung ihrer eigenen PCs oder Tablets bei der Arbeit ermöglichen. Vorteile: Umfangreiche Arbeitsumgebung, zentralisierte Verwaltung von Anwendungen und Daten, verbesserte Sicherheit und Compliance, große Auswahl an Windows-Geräten.  Gesprächsleitfaden: Mit einem Fingertipp auf das Remote-Access-Icon auf ihrem Tablet-PC kann sie sich anmelden und einen virtuellen Desktop mit ihren Daten, Anwendungen und Einstellungen im Rechenzentrum des Unternehmens öffnen – ganz so, als würde sie im Büro arbeiten. Sie kann beispielsweise auf SharePoint-Sites des Unternehmens zugreifen und ihren Zeitplan aktualisieren. Während sie ihre E-Mails prüft, bemerkt Lisa, dass einige ihrer Kollegen Fragen zu dem gerade von ihr bearbeiteten Projekt haben. Mit Office Lync kann sie per Instant-Messaging direkt mit den Kollegen im Büro oder unterwegs sprechen. Lisa klärt die Fragen in zehn Minuten – und zwar über eine sichere Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk. Abends fällt Lisa noch ein, dass sie direkt einen Tag nach ihrem Urlaub noch eine Präsentation zu ihrem aktuellen Projekt bereitstellen muss. Daher überlegt sie sich, schon etwas vorzuarbeiten. Statt sich an ihrem virtuellen Desktop anzumelden, nutzt sie Visio und PowerPoint als Webanwendungen und speichert ihre Ergebnisse online, um sie später im Rechenzentrum zu sichern. Später während ihres Urlaubs kann sie jederzeit wieder ganz leicht auf die Arbeit zugreifen (auch wenn sie nur ihr Smartphone nutzt).
  • Kernaussagen:Windows bietet eine große Auswahl an Geräten für jeden Arbeitsstil. Von Notebooks über Tablet-Computer und Desktops bis hin zu Smartphones. Vorteile: Große Geräteauswahl, Benutzer können überall produktiv arbeiten, Geräte sind sicher und einfach zu verwalten. Gesprächsleitfaden: Windows bietet eine große Auswahl an Geräten für jeden Arbeitsstil. Von Notebooks über Tablet-Computer und Desktops bis hin zu Smartphones. Mit Windows-Geräten sind die Benutzer überall produktiv. Die Benutzer erwarten heute, dass sie ständig online sein können. Und zwar über verschiedene Geräte. Sie wollen wirklich produktiv sein können (echte Arbeit auf einem Mobiltelefon erledigen). Und das alles überall und jederzeit.  Windows-Geräte bieten WahlmöglichkeitenGeräteformen, Farben, HardwarefeaturesFeatures der nächsten Generation von Windows 7:Stifteingabe und Handschrifterkennung, Multi-Touch, Fingerabdruck-Scan, Grafikbeschleunigung, Standorterkennung und vieles mehr. Umfangreiche AnwendungenDie Benutzer können den Arbeitsstil nutzen, der ihnen persönlich am besten entspricht. Windows-Geräte sind sicher und für Unternehmen leicht zu verwalten und zu unterstützen.Datensicherung auf Unternehmensniveau: BitLocker® Laufwerkverschlüsselung mit TPM-ChipsEinheitliche Geräteverwaltung mit System CenterEinheitliche GeräteverwaltungSupport-SLAs auf Unternehmensniveau für Geräte über OEMs und Hardwareanbieter.
  • Kernaussagen für dieses Szenario:Die von Windows unterstützten Geräte können für Mitarbeiter wie Blake, die im Laufe ihres Arbeitstages verschiedene Geräte nutzen, personalisiert werden. Viele Mitarbeiter wie Blake sind ständig unterwegs und wünschen sich ein leichtes Arbeitsgerät für unterwegs. Blake ist daher von den Möglichkeiten seines Windows-Tablet-PCs begeistert. Zwischen unterschiedlichen Geräten zu wechseln, bedeutet normalerweise viel Aufwand für die Synchronisation und Aktualisierung aller Elemente. Die Anwendungsvirtualisierung, servergespeicherte Benutzerprofile und die Ordnerumleitung mit Windows 7 und System Center Configuration Manager geben Blake die Möglichkeit, von jedem Gerät aus auf seinen persönlichen Desktop zuzugreifen. Ihm steht sowohl online als auch offline eine konsistente Umgebung zur Verfügung. Gleichzeitig bieten diese Technologien der IT des Unternehmens von Blake die Möglichkeit einer zentralisierten Verwaltung des Anwendungszugriffs und der Anwendungsbereitstellung auf Basis von Regeln und Richtlinien. Unsere Technologien halten die Mitarbeiter mit ihren Anwendungen, Daten und Einstellungen in Verbindung – und nicht nur mit ihren Geräten. Sie können so produktiv sein und haben die Flexibilität, unterschiedlichste Arbeitsstile nutzen zu können. Die BitLocker-Technologie verschlüsselt die Festplatten von PCs. Die Daten bleiben so auch dann sicher, wenn ein PC gestohlen wird. Gesprächsleitfaden: Es ist für viele Benutzer nicht ungewöhnlich, bei der Arbeit im Büro oder zu Hause zwischen verschiedenen Geräten zu wechseln. Hierbei ist es eine Herausforderung, alles aktuell und synchron zu halten, so dass die Daten, Anwendungen und Einstellungen konsistent sind und alles auf jedem Gerät so funktioniert, wie es soll. Wie können Sie dafür sorgen, dass sich Ihre Benutzer keine Gedanken darüber machen müssen, welches Gerät sie gerade nutzen? Mit unseren Lösungen können Sie sicherstellen, dass alle Geräte jederzeit vollständig synchronisiert sind.Die von Windows unterstützten Geräte können für Mitarbeiter wie Blake, die im Laufe ihres Arbeitstages verschiedene Geräte nutzen, personalisiert werden. Als Geschäftsführer ist Blake für Besprechungen viel unterwegs. Wenn er im Büro ist, dann nutzt er sein Notebook. Wenn er unterwegs oder zu Hause ist, dann wünscht er sich jedoch ein leichteres Gerät – beispielsweise einen Tablet-Computer. Viele Leute wie Blake wünschen sich ein leichteres Gerät für unterwegs. Die Herausforderung bei der Arbeit mit verschiedenen Geräten ist die Verfügbarkeit der Daten, Einstellungen und Anwendungen auf den Geräten. Zwischen unterschiedlichen Geräten zu wechseln, bedeutet viel Aufwand für die Synchronisation und Aktualisierung aller Elemente.
  • Kernaussagen:Die von Windows unterstützten Geräte können für Mitarbeiter wie Blake, die im Laufe ihres Arbeitstages verschiedene Geräte nutzen, personalisiert werden. Viele Mitarbeiter wie Blake sind ständig unterwegs und wünschen sich ein leichtes Arbeitsgerät für unterwegs. Blake ist daher von den Möglichkeiten seines Windows-Tablet-PCs begeistert. Zwischen unterschiedlichen Geräten zu wechseln, bedeutet normalerweise viel Aufwand für die Synchronisation und Aktualisierung aller Elemente. Die Anwendungsvirtualisierung, servergespeicherte Benutzerprofile und die Ordnerumleitung mit Windows 7 und System Center Configuration Manager geben Blake die Möglichkeit, von jedem Gerät aus auf seinen persönlichen Desktop zuzugreifen. Ihm steht sowohl online als auch offline eine konsistente Umgebung zur Verfügung. Gleichzeitig bieten diese Technologien der IT des Unternehmens von Blake die Möglichkeit einer zentralisierten Verwaltung des Anwendungszugriffs und der Anwendungsbereitstellung auf Basis von Regeln und Richtlinien. Unsere Technologien halten die Mitarbeiter mit ihren Anwendungen, Daten und Einstellungen in Verbindung – und nicht nur mit ihren Geräten. Sie können so produktiv sein und haben die Flexibilität, unterschiedlichste Arbeitsstile nutzen zu können. Die BitLocker-Technologie verschlüsselt die Festplatten von PCs. Die Daten bleiben so auch dann sicher, wenn ein PC gestohlen wird.  Gesprächsleitfaden: Seit seine Geräte ständig synchronisiert sind, macht sich Blake keine Gedanken mehr, wenn er auf ein anderes Gerät wechselt. Unsere Technologien geben Blake mit servergespeicherten Benutzerprofilen, Ordnerumleitungen, Anwendungsvirtualisierung, Windows Server 2008 und System Center Configuration Manager die Möglichkeit, von jedem Gerät aus auf einen persönlichen Desktop zuzugreifen. In Blakes Unternehmen nutzt die IT servergespeicherte Profile, Ordnerumleitung und den Offline-Cache von Windows 7. Blakes Einstellungen und Daten werden automatisch auf einem Unternehmensserver gespeichert und stehen im lokalen Cache seiner Geräte zur Verfügung. Blake kann sie so jederzeit nutzen. Auch dann, wenn er nicht online ist. Jedes Mal, wenn Blake sich am Computer anmeldet, stehen ihm die aktuellsten Einstellungen und Dokumente zur Verfügung – unabhängig vom Gerät. Mit der Anwendungsvirtualisierung werden keine Anwendungen auf Blakes PC installiert. Wenn er sich anmeldet, dann stellt ein Softwareagent automatisch die Icons für Anwendungen auf dem Desktop bereit, auf die Blake Zugriff hat. Wenn er auf ein Icon klickt, dann wird die Anwendung gestreamt und lokal zwischengespeichert. Genau wie die Einstellungen und Daten stehen Blake also auch jederzeit unabhängig vom Gerät die aktuellsten Anwendungen zur Verfügung. Wenn Blake unterwegs ist und beispielsweise einem Kunden mit der neuen Verkaufsanwendung ein paar Designs zeigen will, dann kann er einfach über den Webkatalog auf seinem PC oder über das Anwendungsportal des Unternehmens auf die Anwendung zugreifen. Beide Möglichkeiten werden von System Center Configuration Manager realisiert. Sobald er freigegeben ist und die IT ihm Zugriff auf den Anwendungsserver gewährt, wird das Icon der entsprechenden Anwendung auf seinem PC angezeigt. Unsere Technologien halten die Mitarbeiter mit ihren Anwendungen, Daten und Einstellungen in Verbindung – und nicht nur mit ihren Geräten. Sie können so produktiv sein und haben die Flexibilität, unterschiedlichste Arbeitsstile nutzen zu können. Gleichzeitig bieten diese Technologien der IT des Unternehmens von Blake die Möglichkeit einer zentralisierten Verwaltung des Anwendungszugriffs und der Anwendungsbereitstellung auf Basis von Regeln und Richtlinien. Zwar nennen wir dieses Szenario hier „personalisierter PC“, tatsächlich geht es jedoch um Szenarien mit Roaming-Benutzern, die wir schon seit ein paar Jahren diskutieren. Wir geben dem Benutzer die Möglichkeit, von einem PC zum anderen zu wechseln. Und das auch dann, wenn diese PCs gemeinsam genutzt werden. Dem Benutzer steht eine individualisierte und konsistente Umgebung zur Verfügung – egal, an welchem PC er sich gerade befindet.
  • Kernaussagen: Mit Windows 7 und Office 2010 kann Frank auf die Daten, Anwendungen, Dateien und Kollegen zugreifen, die er für produktives Arbeiten unterwegs benötigt. DirectAccess bietet eine mit einer Verschlüsselung gesicherte Internetverbindung und verbindet Frank direkt mit den für ihn wichtigen Dokumenten. Über Lync kann er mit Kollegen und seiner Familie chatten.Frank kann außerdem über sein Windows Live-Konto mit seiner Familie in Kontakt bleiben. Unsere Technologien ermöglichen einen Arbeitsstil, der Arbeit und Freizeit leichter zusammenbringt. Gesprächsleitfaden: Frank ist Architekt. Wie Blake ist er ständig unterwegs. Für Frank ist es am wichtigsten, Zugriff auf die für ihn wichtigen Ressourcen zu haben. Mit Windows 7 und Office 2010 greift Frank auf Daten, Anwendungen, Dateien und Kollegen zu, die er für produktives Arbeiten unterwegs benötigt.
  • Kernaussagen für dieses Szenario: Mit Windows 7 und Office 2010 kann Frank auf die Daten, Anwendungen, Dateien und Kollegen zugreifen, die er für produktives Arbeiten unterwegs benötigt. DirectAccess bietet eine mit einer Verschlüsselung gesicherte Internetverbindung und verbindet Frank direkt mit den für ihn wichtigen Dokumenten. Über Lync kann er mit Kollegen und seiner Familie chatten.Frank kann außerdem über sein Windows Live-Konto mit seiner Familie in Kontakt bleiben. Unsere Technologien ermöglichen einen Arbeitsstil, der Arbeit und Freizeit leichter zusammenbringt. Gesprächsleitfaden: Mit Windows 7 und Office 2010 kann Frank auf die Daten, Anwendungen, Dateien und Kollegen zugreifen, die er für produktives Arbeiten unterwegs benötigt. Mit DirectAccess steht Frank direkt nach der Anmeldung am Computer automatisch über eine verschlüsselte Verbindung über das Internet ein Zugriff auf seine Unternehmensressourcen zur Verfügung. Über die gleiche sichere Verbindung wird sein PC von der IT überwacht und mit Patches und Anwendungen versorgt. Bevor die Verbindung zugelassen wird, wird beispielsweise automatisch geprüft, ob der Computer über die aktuellste Anti-Virus-Software verfügt. Wenn Frank mit Kollegen in Kontakt treten will, dann kann er dies mit einem Klick über die sichere Verbindung mit Office LyncTM tun. Wenn er im Flugzeug sitzt, dann kann er über das WLAN im Flugzeug beispielsweise mit seinem Kollegen in Kontakt treten, der zur gleichen Zeit in einem Hotel in Mumbai sitzt. Sie können sich gegenseitig via Lync Dokumente zeigen und Änderungen und Probleme besprechen – ganz so, als würden sie im Büro sitzen. Mit seinem Windows Live-Konto kann Frank außerdem mit seiner Familie in Kontakt bleiben. Wenn Frank nichts zu tun hat, dann kann er mit seiner Familie sprechen. Über Skydrive lädt seine Frau neue Dateien hoch. Er kann sich so neue Fotos seiner Kinder ansehen und sich das neue Lied, das seine Tochter gelernt hat, anhören. Frank muss sich hierzu nur mit seinem persönlichen Windows Live-Konto anmelden. DirectAccess bietet eine mit einer Verschlüsselung gesicherte Internetverbindung und verbindet Frank direkt mit den für ihn wichtigen Dokumenten. Über Lync kann er mit Kollegen und seiner Familie chatten. Für Menschen wie Frank machen unsere Workstyle-Lösungen die Arbeitswelt und die Freizeit einfacher.
  • Kernaussagen: Mitarbeiter wie Holly nutzen ihre Smartphones für mehr als nur das Anzeigen von Dokumenten und das Versenden von SMS. Sie wollen zum Beispiel auf SharePoint®-Websites des Unternehmens zugreifen und Dokumente bearbeiten. Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Mitarbeiter echte Arbeit auf ihren Smartphones erledigen und ein ganz neues Produktivitätslevel erreichen. Der Zugriff auf Dokumente und die Möglichkeit, diese herunterzuladen und zu bearbeiten, ist auf einem Windows Phone und Microsoft Mobile Office immer nur einen Fingerzeig entfernt. Die IT kann den Zugriff verwalten und die Datensicherheit zum Beispiel durch ein Zurücksetzen des Gerätes gewährleisten. Gesprächsleitfaden: Mobiltelefone sind heutzutage intelligent und schnell und haben alle Lebensbereiche durchdrungen. Holly ist Geschäftsfrau und Mutter. Sie versucht, ihre Arbeitsbelastung und die Aktivitäten ihrer Kinder unter einen Hut zu bringen. Wenn sie ihre Kinder beispielsweise zum Fußball bringt, dann benötigt sie eine mobile Lösung, mit der sie überall und jederzeit arbeiten kann. Hollys Lieblingsgerät ist in diesem Fall ihr Smartphone – denn es ist klein und leicht, und sie hat es immer dabei. Mitarbeiter wie Holly nutzen ihre Smartphones für mehr als nur das Anzeigen von Dokumenten und das Versenden von SMS.Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Mitarbeiter echte Arbeit auf ihren Smartphones erledigen und ein ganz neues Produktivitätslevel erreichen.
  • Kernaussagen: Mitarbeiter wie Holly nutzen ihre Smartphones für mehr als nur das Anzeigen von Dokumenten und das Versenden von SMS. Sie wollen zum Beispiel auf SharePoint®-Websites des Unternehmens zugreifen und Dokumente bearbeiten. Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Mitarbeiter echte Arbeit auf ihren Smartphones erledigen und ein ganz neues Produktivitätslevel erreichen. Der Zugriff auf Dokumente und die Möglichkeit, diese herunterzuladen und zu bearbeiten, ist auf einem Windows Phone und Microsoft Mobile Office immer nur einen Fingerzeig entfernt. Die IT kann den Zugriff verwalten und die Datensicherheit zum Beispiel durch ein Zurücksetzen des Gerätes gewährleisten.  Gesprächsleitfaden: Mit Flexible Workstyle-Lösungen können die Mitarbeiter echte Arbeit auf ihren Smartphones erledigen und ein ganz neues Produktivitätslevel erreichen.Holly kann auf die Dokumente auf den Sharepoint-Sites ihres Teams zugreifen und diese bearbeiten (beispielsweise Excel, Word oder PowerPoint). Die bearbeiteten Dokumente kann sie dann wieder auf dem Sharepoint speichern. Mit dem lokalen Cachemodus stehen die Dokumente auf ihrem Smartphone zur Verfügung, ohne dass sie sie jedes Mal herunterladen muss. Gibt es Änderungen an den Dokumenten, so werden die Dokumente auf Hollys Smartphone automatisch aktualisiert. Der Zugriff auf Dokumente und die Möglichkeit, diese herunterzuladen und zu bearbeiten, ist auf einem Windows Phone und Microsoft Mobile Office immer nur einen Fingerzeig entfernt. Hollys IT-Abteilung freut sich, dass sie Holly die Möglichkeit für einen flexiblen Arbeitsstil geben kann. Sollte sie ihr Smartphone verlieren, so kann die IT das Gerät remote löschen.
  • Kernaussagen: Ein Unternehmensnetzwerk sicher zu halten, kann für eine Organisation recht kostenintensiv sein. IT-Experten wie David stehen vor der Herausforderung, PCs außerhalb des Netzwerks sicher zu halten, ohne große Kosten zu verursachen.David nutzt daher Windows IntuneTM zur Verwaltung aller PCs, die er sicher und aktuell halten muss. Mit Windows Intune als Onlinelösung ist David in der Lage, die Sicherheit und die Updates über eine Konsole zu verwalten – und zwar ohne die Kosten einer Vor-Ort-Infrastruktur. Er kann alle PCs remote überwachen und ein Inventar des Softwarebestandes nutzen. Gesprächsleitfaden: Ein Unternehmensnetzwerk sicher zu halten, kann für eine Organisation recht kostenintensiv sein. IT-Experten wie David stehen vor der Herausforderung, PCs außerhalb des Netzwerks sicher zu halten, ohne große Kosten zu verursachen.Das Unternehmen von David arbeitet mit vielen Vertragspartnern, die vor Ort arbeiten, und Home-Office-Usern, die ihren eigenen PC nutzen. David möchte sicherstellen, dass diese Geräte den Unternehmensvorgaben entsprechen. Er möchte jedoch keine Softwarelizenzen dafür aufwenden, entsprechende Unternehmensdesktops bereitzustellen oder die Vertragspartner in den Verzeichnisdienst aufnehmen.
  • Kernaussagen: Ein Unternehmensnetzwerk sicher zu halten, kann für eine Organisation recht kostenintensiv sein. IT-Experten wie David stehen vor der Herausforderung, PCs außerhalb des Netzwerks sicher zu halten, ohne große Kosten zu verursachen.David nutzt daher Windows IntuneTM zur Verwaltung aller PCs, die er sicher und aktuell halten muss. Mit Windows Intune als Onlinelösung ist David in der Lage, die Sicherheit und die Updates über eine Konsole zu verwalten – und zwar ohne die Kosten einer Vor-Ort-Infrastruktur. Er kann alle PCs remote überwachen und ein Inventar des Softwarebestandes nutzen. Gesprächsleitfaden: David nutzt Windows Intune zur Verwaltung aller PCs, die er sicher und aktuell halten muss.David kann sich remote an der Verwaltungskonsole anmelden und zentral verschiedene Aufgaben erledigen:Bereitstellung von Microsoft® Updates und Servicepacks für die PCs außerhalb der Domäne.Verwaltung und Aktualisierung von Richtlinien für die Geräte außerhalb der Unternehmensfirewall. Push-and-deploy Microsoft Malware Protection-Engine, um die aktuellste Anti-Malware-Software auf den Geräten sicherzustellen. Solange eine Internetverbindung vorhanden ist, kann David per Remoteunterstützung PC-Probleme lösen. David kann ein Hard- und Softwareinventar zur effektiven Verwaltung der Lizenzen nutzen. Die PCs haben Zugriff auf Features von Windows 7 Enterprise (beispielsweise Bitlocker). Mit Windows Intune als Onlinelösung ist David in der Lage, die Sicherheit und die Updates über eine Konsole zu verwalten – und zwar ohne die Kosten einer Vor-Ort-Infrastruktur.
  • Kernaussagen: Viele Organisationen nutzen Infrastrukturlösungen für virtuelle Desktops, um ihren Mitarbeitern von jedem Ort und auf jedem Gerät eine Verbindung zu den Unternehmensservern bereitstellen und Kosten für Investitionen in die Serverinfrastruktur zu sparen. Viele IT-Experten wie Carol stehen vor der Herausforderung, die Investitionen ihrer Organisationen in die VDI-Infrastruktur zu maximieren. Flexible Workstyle-Lösungen unterstützen sie hierbei. Mit Hyper-V wird der physische Arbeitsspeicher effizienter genutzt. Der Arbeitsspeicher wird auf Basis der Echtzeit-Anforderungen zugewiesen. Die VM-Dichte wird erhöht, und mit der gleichen Hardware werden mehr Benutzer unterstützt. Mit der Shared-Cache-Funktionalität von ApplicationVirtualization verbessert sich die Arbeitsumgebung. Es ist außerdem weniger Netzwerkbandbreite erforderlich. Unsere Virtualisierungstechnologien unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer VDI-Infrastruktur und gestalten sie intelligent und effizient. Gesprächsleitfaden: Den Benutzern einen Remotedesktopzugriff von jedem Gerät aus zur Verfügung zu stellen, ist zur Reduzierung der Investitionen in die Serverinfrastruktur und zur Verbesserung der VDI-Kosteneffektivität von grundlegender Bedeutung. Viele Organisationen nutzen Infrastrukturlösungen für virtuelle Desktops, um ihren Mitarbeitern von jedem Ort und auf jedem Gerät eine Verbindung zu den Unternehmensservern bereitstellen und Kosten für Investitionen in die Serverinfrastruktur zu sparen. Viele IT-Experten wie Carol stehen vor der Herausforderung, die Investitionen ihrer Organisationen in die VDI-Infrastruktur zu maximieren. Flexible Workstyle-Lösungen unterstützen sie hierbei.
  • Kernaussagen: Viele Organisationen nutzen Infrastrukturlösungen für virtuelle Desktops, um ihren Mitarbeitern von jedem Ort und auf jedem Gerät eine Verbindung zu den Unternehmensservern bereitstellen und Kosten für Investitionen in die Serverinfrastruktur zu sparen. Viele IT-Experten wie Carol stehen vor der Herausforderung, die Investitionen ihrer Organisationen in die VDI-Infrastruktur zu maximieren. Flexible Workstyle-Lösungen unterstützen sie hierbei. Mit Hyper-V wird der physische Arbeitsspeicher effizienter genutzt. Der Arbeitsspeicher wird auf Basis der Echtzeit-Anforderungen zugewiesen. Die VM-Dichte wird erhöht, und mit der gleichen Hardware werden mehr Benutzer unterstützt. Mit der Shared-Cache-Funktionalität von ApplicationVirtualization verbessert sich die Arbeitsumgebung. Es ist außerdem weniger Netzwerkbandbreite erforderlich. Unsere Virtualisierungstechnologien unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer VDI-Infrastruktur und gestalten sie intelligent und effizient.  Gesprächsleitfaden: Mit Hyper-V wird der physische Arbeitsspeicher effizienter genutzt. Der Arbeitsspeicher wird auf Basis der Echtzeit-Anforderungen zugewiesen.Der dynamisch von Hyper-V bereitgestellte Speicher gibt Ihnen die Möglichkeit, den verfügbaren physischen Arbeitsspeicher auf dem Host zusammenzufassen, damit er dann dynamisch an die virtuellen Maschinen zugewiesen werden kann. Der physische Speicher kann so effizienter genutzt werden. Somit können mehr VMs gleichzeitig auf dem Virtualisierungshost ausgeführt werden. Die Benutzer von Carol belegen beispielsweise zwei GB Speicher für ihre Desktops. Die meisten Benutzer nutzen bei der Arbeit an ihren Dokumenten jedoch nur 768 MB oder weniger. Bei einem Server mit 32 GB Arbeitsspeicher bedeutet dies, dass Carol jetzt statt 16 VMs mehr als 50 VMs bereitstellen kann. Mit ApplicationVirtualization verbessert sich die Arbeitsumgebung. Es ist außerdem weniger Netzwerkbandbreite erforderlich.Alle VMs in Carols VDI-Infrastruktur werden dynamisch bereitgestellt. Es müssen somit bis auf den App-V-Agent keine Anwendungen physisch im Image installiert werden. Carol benötigt also im SAN nur wenige Image-Vorlagen. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, dann werden Icons für die entsprechenden Anwendungen auf Basis der Benutzerprofile und des Anwendungszugriffs automatisch angezeigt. Klickt der Benutzer auf ein Icon, so wird die Anwendung vom App-Server gestreamt. Mit der Shared-Cache-Funktionalität von ApplicationVirtualization verbessert sich die Arbeitsumgebung. Es ist außerdem weniger Netzwerkbandbreite erforderlich. Flexible Workstyle-Lösungen machen die Optimierung einer VDI-Infrastruktur intelligent und effizient.
  • Nutzen Sie diese Folie zur Zusammenfassung der Vorteile der Flexible Workstyle-Lösungen und der sieben Szenarien.  
  • Kernaussagen: Es ist klar, dass die Consumerization stattfindet. Unternehmen müssen auf diesen Trend reagieren und unterschiedliche Arbeitsstile ermöglichen. Windows kann sie hierbei unterstützen. Unser Ziel und unsere Strategie für Windows ist die Bereitstellung von Technologien mit denen diese verschiedenen Arbeitsstile möglich werden und gleichzeitig die geschäftlichen Anforderungen eingehalten werden. Wir engagieren uns darin über eine Vielzahl von attraktiven Geräten eine hervorragende Benutzerumgebung bereitstellen. Wir bieten eine intelligente Infrastruktur, die sicher, kosteneffektiv und leicht zu verwalten ist. Dies gilt nicht nur für die heute verfügbaren Technologien, sondern auch für zukünftige Produkte.
  • [Optionale Folie]Kernaussagen: Eine Paket auf unternehmensniveau macht Flexible Workstyle-Lösungen möglich: gleiche Arbeitsumgebungen auf PCs, Mobiltelefonen, Table-PCs, etc. lokale Software und Services und in Ihrer privaten CloudHosten von Services in der Public Cloud
  • Kernaussagen:Der Weg zu flexiblen Arbeitsstilen umfasst fünf Phasen:Bewertung der Anforderungen Ihres Unternehmens und der erforderlichen Technologien.Verstehen der Anforderungen Ihrer Benutzer und der verschiedenen Rollen, Aufgaben und Arbeitsstile der einzelnen Mitarbeiter. Berücksichtigung der Grundlagen (Sicherheit, Kosten, Compliance). Sicherstellen, dass diese Grundlagen nicht komprimittiert werden. Evaluierung der erforderlichen Technologien (z. B. Virtualisierung, Cloud-Computing, mobile Geräte, etc.)Pilot-Programm zum Testen der Vorteile einer flexiblen Arbeitsumgebung.
  • Zusammenfassend können wir sagen, dass Unternehmen Lösungen benötigen die die verschiedenen Arbeitsstile der Benutzer unterstützen und gleichzeitig die geschäftlichen Anforderungen erfüllen. Unsere Windows-Strategie für Unternehmen mit Windows 7 und Windows 8 sieht die Bereitstellung einer hervorragenden Benutzerumgebung und bestmöglicher Geräte sowie die gleichzeitige Bereitstellung von unternehmensgeeigneten IT-Lösungen vor. Unsere Kunden können sich mit verschiedenen Schritten auf die Nutzung von flexiblen Arbeitsstilen vorbereiten:Bereitstellen von Windows 7 EnterpriseUmsetzung von HTML5 für AnwendungenEvaluierung von Windows IntuneUmsetzung von MDOP und Microsoft VirtualizationBerücksichtigen von Windows-Geräten
  • Der flexible Arbeitsplatz von Microsoft - Windows 8

    1. 1. Der Flexible Arbeitsplatz vonMicrosoft
    2. 2. MEHR GERÄTE “Ich nutzen meinen Desktop-PC, mein Telefon und meinen Tablet-PC.”MOBILER“Ich möchte jederzeit da arbeitenkönnen, wo ich gerade bin.”
    3. 3. …bleiben Sie immer in Verbindung
    4. 4. …überall auf der Welt.
    5. 5. Vermischung von Arbeit Mobilerund Freizeit Digitale Viele Generation Geräte Technik- Hohesbegeisterung Tempo
    6. 6. Mit der Arbeitswelt verändern sich auch unsere Anforderungenan Technologien.
    7. 7. Ihre Technologiestrategie ist daher wichtiger denn je.
    8. 8. Herausforderungen Wie…  den Zugriff von überall und jederzeit gewährleisten?  die Begeisterung und Produktivität der Benutzer steigern?  Ihr System und Ihre Daten sicher halten?  den Betrieb vereinfachen und Wettbewerbsvorteile sichern?
    9. 9. DER ALTE WEG…
    10. 10. PERSONALISIERTE UMGEBUNGINTELLIGENTE INFRASTRUKTURÜBERALL VERBUNDEN
    11. 11. Flexible Workstyle-Lösungen ÜBERALL PERSONALISIERTE INTELLIGENTE VERBUNDEN UMGEBUNG INFRASTRUKTUR Unterwegs Geräteübergreifend arbeiten einheitliche VerwaltungAuf den eigenen Cloud-Management fürGeräten arbeiten Windows-Geräte Personalisierte Windows-Geräte Auf dem Für VDI optimierte Mobiltelefon Infrastruktur arbeiten
    12. 12. Die Mitarbeiter in EthansUnternehmen möchten überSmartphones, Tablet-PCs undNotebooks auf das Unter-nehmensnetzwerk zugreifen.Kann er für ausreichendCompliance sorgen und dieSicherheit derUnternehmensdaten auf allenGeräten gewährleisten? Ethan Systems Engineer Contoso Financial Network Sicherheitsguru und offen für neue Ideen.
    13. 13. Geräteübergreifend einheitlicheVerwaltungeinzigen Tool verschiedenste Geräte, zum Beispiel PCs,Die IT kann mit einemMobiltelefone und Tablet-PCs, verwalten und absichern und den Benutzern so denEinsatz einer Vielzahl von Geräten ermöglichen. Configuration Manager und Forefront® INTELLIGENTE INFRASTRUKTUR MSI App-V App-V RDS • Zentralisiertes Tool zur Verwaltung der Benutzergeräte • • •
    14. 14. Lisa ist von ihrem neuen Tablet- PC begeistert. Kann sie ihn mit zur Arbeit nehmen und dort nutzen?LisaSenior Business ManagerLucerne Publishing WorldwideMotto: Nichts ist unmöglich.
    15. 15. Auf den eigenen Geräten arbeitenArbeiten Sie auf Ihrem eigenen PC mit Ihrem Unternehmensdesktop Virtueller Desktop Office 365 ÜBERALL VERBUNDEN VDI* FIREWALL • • • * VDI für eine umfangreiche und personalisierte • Umgebung. RDS für den Zugriff auf bestimmte Unternehmensanwendungen. •
    16. 16. Großartige Geräte für jeden Arbeitsstil
    17. 17. Blake möchte einen Tablet-PC als Arbeitsgerät nutzen. Wie kann er ihn einrichten, um die personalisierten Elemente nutzen zu können, die er von seinem PC her kennt?BlakeGlobal Business Development ManagerFabrikam MerchandiseLiebt technische Spielzeuge.
    18. 18. Personalisierte Windows-GeräteNutzen Sie auf jedem PC im Unternehmen sofort nach der Anmeldung Ihrenpersönlichen Unternehmensdesktop mit Ihren Einstellungen, Anwendungen und Daten. Configuration Manager Application Ordnerumleitung, Virtualization servergespeicherte PERSONALISIERTE Benutzerprofile UMGEBUNG Benutzereinstellungen + • Anwendungen + Daten Benutzereinstellungen + Anwendungen + Daten • • Bitlocker Bitlocker® • Laufwerkverschlüsselung Laufwerkverschlüsselung •
    19. 19. Frank ist für seine Arbeit viel unterwegs. Wie kann er mit dem, was er benötigt, und dem, was ihm wichtig ist, verbunden bleiben?FrankManaging PartnerNorthridge ConstructionCollaboration-Profi und Vater von Drillingen.
    20. 20. Unterwegs arbeitenDirekter und sicherer Zugriff auf Dateien, Websites, Anwendungen und Kollegen anjedem Ort mit Internetverbindung Exchange SharePoint® DATEN LyncTM SERVER FIREWALL ÜBERALL Direct SkyDrive® Access VERBUNDEN • Mobile Breitbandverbindung • • •
    21. 21. Holly will ihr Smartphone beider Arbeit und in ihrerFreizeit nutzen.Gibt es ein Telefon, mit demman wirklich arbeiten kann? Holly Corporate Attorney Fourth Coffee Global HQ Multitasking-Meisterin
    22. 22. Auf dem Mobiltelefon arbeitenNutzen Sie an jedem Ort mit mobiler Verbindung Unternehmensanwendungen aufIhrem Telefon. Exchange SharePoint Lync Office 365 ÜBERALL FIREWALL VERBUNDEN • • •
    23. 23. Davids Unternehmen arbeitet mit Subunternehmen und Heimarbeits- plätzen, bei denen die Mitarbeiter ihre eigenen PCs zum Arbeiten ver- wenden. Wie kann David diese nicht in der Domäne vorhandenen PCs aktualisieren und absichern?DavidNetwork AdministratorTailspin FinancialHat gerade einen IT-Preis für Effizienz undInnovation gewonnen.
    24. 24. Cloud-Management für Windows-Geräte Sicherheit und Updates für Windows-PCs über Online-Die IT kann dieServices verwalten. IT Windows IntuneTM Verwaltung von Sicherheit und INTELLIGENTE Updates INFRASTRUKTUR • • • •
    25. 25. Carol betreut die VDI-Infrastruktur, über die ihre Benutzer von überall aus über verschiedene Geräte auf ihre Arbeitsumgebung zugreifen. Wie kann Carol die Hardwarekosten rationalisieren und die Leistung für ihre VDI-Benutzer verbessern?CarolSystem ArchitectNorthwind CommunicationsIst zufrieden, wenn ihre Benutzer zufrieden sind.
    26. 26. Für VDI optimierte InfrastrukturDie IT kann Verwaltungsrichtlinien für virtualisierte Workspaces im Rechenzentrum maß-schneidern und virtuelle Desktops nach den Benutzeranforderungen dynamisch erstellen. Dynamische Speicherung und Anwendungsvirtualisierung VIRTUELLE MASCHINEN IM RECHENZENTRUM INTELLIGENTE INFRASTRUKTUR • • •
    27. 27. Flexible Workstyle-Lösungen ÜBERALL PERSONALISIERTE INTELLIGENTE VERBUNDEN UMGEBUNG INFRASTRUKTUR Unterwegs Personalisierte Geräteübergreifend arbeiten Windows-Geräte einheitliche VerwaltungLeichter und sicherer Zugriff auf • Personalisierte und umfangreiche Am Benutzer ausgerichtete und geräte-Unternehmensdaten hinter der Umgebung – online und offline relevante AnwendungsbereitstellungFirewall • Zentrale Verwaltung der Anwendungen und DatenAuf den eigenen Cloud-ManagementGeräten arbeiten für Windows-Geräte• Umfangreiche Arbeitsumgebung • Keine lokale Infrastruktur erforderlich• Zentrale Verwaltung von Anwendungen • Verwaltung von jedem Ort aus über das und Daten Internet• Große Auswahl an Windows-Geräten Für VDI optimierteAuf dem Mobil- Infrastrukturtelefon arbeiten Unterstützung von mehr BenutzernEchte Arbeiten auf dem Telefon erledigen mit gleicher Hardware
    28. 28. WINDOWS- Lösungen auf Unter-STRATEGIE nehmensniveau durch eine intelligente IT-Infrastruktur Unterwegs Geräteübergreifend arbeiten einheitliche Verwaltung Auf den eigenen Cloud-Management für Windows- Geräten arbeiten Geräte Personalisierte Windows- Geräte Auf dem Für VDI optimierte Mobiltelefon Infrastruktur arbeitenDie besten Geräte und die beste Arbeitsumgebungunter Windows für die Endbenutzer
    29. 29. DER WEG ZU FLEXIBLE WORKSTYLE Bewerten Kennen Sie Berücksichtigen Evaluieren Starten Sie Sie Ihre Ihre Benutzer Sie das Sie die ein Pilot-geschäftlichen Wesentliche erforderlichen programmAnforderungen Technologien
    30. 30. WEITERE SCHRITTE Implementierung der Flexible Workstyle-Lösungen Sprechen Sie Ihren Microsoft®-Vertreter auf die Implementierung der Flexible Workstyle-Lösungen in Ihrem Unternehmen an. Bereitstellung von Windows 7 • Treiben Sie Ihre Migration zu Windows 7 Enterprise Ressourcen voran • Entwickeln Sie Anwendungen in HTML5 microsoft.com/springboard • Adaptieren Sie die Microsoft Desktop Virtualization microsoft.com/workstyle und MDOP • Evaluieren Sie Windows Intune • Nutzen Sie Windows-Geräte
    31. 31. © 2011 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Microsoft, Windows, Windows Vista und andere Produktbezeichnungen sind eingetrageneWarenzeichen von Microsoft und seinen angeschlossenen Firmen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen spiegeln die aktuelle Sichtauf das Program zum Zeitpunkt der Veröffentlichung durch das Unternehmen Microsoft wider. Da Microsoft auf sich änderndeMarktanforderungen reagieren muss, stellt dies keine Verpflichtung seitens Microsoft dar, und Microsoft kann die Richtigkeit der hier dargelegtenInformationen nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und die zukünftige Verfügbarkeit des besprochenen Programms nicht garantieren.Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken. MICROSOFT SCHLIESST FÜR DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT JEDEGEWÄHRLEISTUNG AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT.

    ×