Partner | schafft | Perspektiven
ITK Engineering AG
25.06.2015
2© ITK Engineering AG15.06.2015
Heiko Lerch, Uwe Westermeier
safepack@itk-engineering.de
Funktionale Sicherheit
richtig pl...
3© ITK Engineering AG15.06.2015
Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen
Webinar
ITK SafePackTM -
Eine Lösung vo...
4© ITK Engineering AG15.06.2015
Eine ITK Kompetenz
Funktionale Sicherheit
5© ITK Engineering AG15.06.2015
Übersicht ISO 26262
5. Product development:
hardware level
3. Concept phase
2. Management ...
6© ITK Engineering AG15.06.2015
... erfordert durchgängige & nachverfolgbare Prozesse
SW-Entwicklung nach ISO 26262-6
Proj...
7© ITK Engineering AG15.06.2015
 Safety plan
 Software verification plan
 Design and coding guidelines for modelling an...
8© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareentw...
9© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareentw...
10© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
11© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
12© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
13© ITK Engineering AG03.07.2015
 Template zur normkonformen
Entwicklung sicherheitskritischer
Automotive Software
 Voll...
14© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
15© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
16© ITK Engineering AG15.06.2015
Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
In 6 Schritten zur normkonformen
Softwareent...
17© ITK Engineering AG15.06.2015
ITK SafePack™ – Ihr persönlicher Safety Supervisor
Programm Demonstration
18© ITK Engineering AG03.07.2015
Normkonforme Softwareentwicklung nach ISO 26262-6
ITK SafePack™
Anwender Prozesse nach IS...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen

1.444 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Video-on-Demand zu den Folien finden Sie unter http://hubs.ly/y0YC-s0

Von Herstellern und Zulieferern in der Automobilbranche wird erwartet, Software nach dem Sicherheitsstandard ISO 26262 zu entwickeln. Bei ersten Projekten unter dieser Rahmenbedingung fehlen unter Umständen jedoch Erfahrung mit FuSi oder ALM, um den Standard nachweisbar und ohne Verzögerung umzusetzen.

In diesem Webinar zeigen Ihnen Uwe Westermeier und Heiko Lerch (ITK Engineering), wie Sie in Ihrer Organisation die Akzeptanz für Änderungen in Ihren Prozessen aufgrund ISO-26262-konformer Entwicklung schaffen und die normgerechte Umsetzung vom ersten Projekt an durch SafePack von ITK Engineering toolgestützt gewährleisten.

Agenda
- Softwareentwicklung nach ISO26262: Eine Prozessherausforderung
- In 6 Schritten zur normenkonformen Softwareentwicklung: Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack
- Onlinepräsentation: SafePack für Polarion

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.444
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen

  1. 1. Partner | schafft | Perspektiven ITK Engineering AG 25.06.2015
  2. 2. 2© ITK Engineering AG15.06.2015 Heiko Lerch, Uwe Westermeier safepack@itk-engineering.de Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen
  3. 3. 3© ITK Engineering AG15.06.2015 Funktionale Sicherheit richtig planen und umsetzen Webinar ITK SafePackTM - Eine Lösung von ITK Engineering zur normkonformen Entwicklung sicherheitskritischer Automotive Software mit  Einführung  Softwareentwicklung nach ISO26262-6: Eine Prozessherausforderung  6 Schritte zur normkonformen Software-Entwicklung  ITK SafePackTM für Polarion – Demonstration  Q&A safepack@itk-engineering.de
  4. 4. 4© ITK Engineering AG15.06.2015 Eine ITK Kompetenz Funktionale Sicherheit
  5. 5. 5© ITK Engineering AG15.06.2015 Übersicht ISO 26262 5. Product development: hardware level 3. Concept phase 2. Management of functional safety 2-5 Overall safety management 7. Production and operation 5-5 Initiation of product development at the hardware level 5-6 Specification of hardware safety requirements 5-7 Hardware design 5-8 Evaluation of the hardware architectural metrics 5.10 Hardware integration and testing Kernprozess 3-6 Initiation of the safety lifecycle 1. Vocabulary 8. Supporting processes 8-5 Interfaces within distributed developments 8-6 Specification and management of safety requirements 8-8 Change management 8-9 Verification 8-10 Documentation 8-12 Qualification of software components 8-11 Confidence in the use of software tools 8-14 Proven in use argument 3-5 Item definition 3-7 Hazard analysis and risk assessment 3-8 Functional safety concept 7.6 Operation, service (maintenance and repair) and decommissioning 7.5 Production 8-7 Configuration management 8-13 Qualification of hardware components 4. Product development system 4-5 Initiation of product development at the system level 4-7 System design 4-8 Item integration and testing 4-9 Safety validation 4-10 Functional safety assessment 4-11 Release for production 6. Product development: software level 5-9 Evaluation of the safety goal violations due to random HW failures 4-6 Specification of the technical safety requirements 2-7 Safety management after the item´s release for production 2-6 Safety management during the concept phase and the product development 6-5 Initiation of product development at the software level 6-6 Specification of software safety requirements 6-7 Software architectural design 6-8 Software unit design and implementation 6-9 Software unit testing 6-10 Software integration and testing 6-11 Verification of software safety requirements 9. ASIL – oriented and safety – oriented analyses 9-5 Requirements decomposition with respect to ASIL tailoring 9-6 Criteria for coexistence of elements 9-7 Analysis of dependent failures 9-8 Safety analyses 10. Guideline on ISO 26262
  6. 6. 6© ITK Engineering AG15.06.2015 ... erfordert durchgängige & nachverfolgbare Prozesse SW-Entwicklung nach ISO 26262-6 Project Safety- Plan Project Plan DIA (Safety-)Management Eingangsdokumente Technical Safety Concept HSI Technische Eingangsdokumente SW-Entwicklungsprozess Arbeitsprodukte
  7. 7. 7© ITK Engineering AG15.06.2015  Safety plan  Software verification plan  Design and coding guidelines for modelling and programming languages  Tool application guidelines  Software safety requirements specification  Hardware-software interface specification  Software architectural design specification  Safety analysis report  Dependent failures analysis report  Software unit design specification  Software unit implementation  Software verification specification  Software verification report  Embedded software Arbeitsprodukte (work products) SW-Entwicklung nach ISO 26262-6  Für Sicherheitsnachweis, Audit & Assessment
  8. 8. 8© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  9. 9. 9© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  10. 10. 10© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  11. 11. 11© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  12. 12. 12© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  13. 13. 13© ITK Engineering AG03.07.2015  Template zur normkonformen Entwicklung sicherheitskritischer Automotive Software  Vollständig integriert in Polarion® - das für ISO 26262/IEC 61508 zertifizierte ALM-Tool (Trusted Tool). Toolgestützte Entwicklung nach ISO 26262-6 ITK SafePackTM
  14. 14. 14© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  15. 15. 15© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung Kick-Off Workshop Zielsetzung und Handlungsrahmen Projektorganisation Ist-Analyse Prozesse (Standard und Safety) Rollen Werkzeuge Safety-Seminar (optional) Grundlagen Softwareentwicklung Einführung ITK SafePack™ Toolgestützte Abbildung der ISO 26262-6 Einrichten des Projekt-Templates in Polarion ALM Key-User Schulung Customizing Anpassung des ITK SafePack™ an bestehende Entwicklungsprozesse (Tailoring) Implementierung Anlegen und Begleitung des ersten Projekts Import bestehender Projektdaten ISO 26262 Gap-Analyse vs. Norm
  16. 16. 16© ITK Engineering AG15.06.2015 Das modulare Dienstleistungsangebot SafePack In 6 Schritten zur normkonformen Softwareentwicklung SICHER DURCH DEN PROZESS MANÖVRIEREN ... … und zwar toolgestützt.
  17. 17. 17© ITK Engineering AG15.06.2015 ITK SafePack™ – Ihr persönlicher Safety Supervisor Programm Demonstration
  18. 18. 18© ITK Engineering AG03.07.2015 Normkonforme Softwareentwicklung nach ISO 26262-6 ITK SafePack™ Anwender Prozesse nach ISO 26262  Software Safety Manager  Software Design Architect  Software Developer Unit  Software Tester Unit  Software Tester Integration  Anforderungsmanagement  Konfigurationsmanagement  Änderungsmanagement  Dokumentenmanagement  Verifikation  Vollständige Integration in Polarion® ALM  Abdeckung aller ISO 26262-6 Anforderungen  Spezielle Polarion®-WorkItems für alle Normanforderung der ISO 26262-6 enthalten inkl. Verknüpfung mit vordefinierten Safety-Dokumenten und Tasks  Automatisierte Dokumenten-Generierung durch anpassbare Dokumentvorlagen  Vollständige Anpassung an organisations- und projektspezifische Anforderungen

×