Klare Inhalte.
Klare Botschaften.
Peter Ewers Message Development – Media Training – Public Speaking
… und wann kommt Ihr Solo?
Kommunikation im Spitzenmanagement
Bleiben Sie fokussiert.
You are not your
audience!
Bleiben Sie fokussiert.
Eigenes Wissen, Charme,
Verstand und gute Laune
statt
antrainierte
Schlagfertigkeit.
Eigenes Wissen, Charme,
Verstand und gute Laune
statt
antrainierte
Schlagfertigkeit.
RHETORIKWISSEN
Wie lautet
Ihre
persönliche
Furcht-Frage?
Fotorechte bei zeit-online, 24.9.2009
Welche Frage der
kritischen Öffentlichkeit
fürchten Sie
beantworten zu
müssen?
Sie haben 25 Sekunden
für die Antwort.
Jetzt! … Wann sonst?
Anworten Sie:
Sympathisch, ehrlich
aber nicht naiv oder
inkompetent!
• Konzentrieren Sie sich auf Kernaussagen!
• Nutzen Sie kurze und logisch strukturierte
Antwortsätze!
• Wenige Insiderbeze...
WARUM DAS SO
SCHWER FÄLLT?
waren wir darauf angewiesen, blitzschnell zu entscheiden:
Satt oder auf Beutezug?
Flieht oder greift an?
Schläft oder ist ...
KILLERPHRASEN
„Daraus wird doch nie was!“
„Das funktioniert nicht!“
„Das hatten wir schon!“
Unbedingt gezielt entsorgen. S...
Körpersprache
stimmt dann,
wenn ich denke
was ich sage.
.
7%
Inhalt
38%
Stimme
55%
Körper
Gedanke, Bewegung,
Satz.
Die Kör...
Ersetzen Sie 30.000 Jahre alte
Mechanismen:
Nicht mit dem wichtigsten Argument anfangen!
Souverän bleiben (Nicht emotional...
Fehler zugeben, Schwierigkeiten
ansprechen, Unzulänglichkeit zur
Diskussion stellen
Merke: Ein zugegebener Fehler bietet
k...
ENTWICKELN SIE IHRE
MEDIALE
PERFORMANCE.
Bleiben Sie fokussiert.
Persönliche Weiterentwicklung
Durch individuelles Mentoring & Coaching bedeutet:
• Vier-Augen statt Seminar
• frische Impu...
von Peter Ewers
Blättern Sie online durch zahlreiche Publikationen.
Lesen Sie die Best Practice-Berichte zu spannenden
Asp...
Ewers rede+interviewtraining 01
Ewers rede+interviewtraining 01
Ewers rede+interviewtraining 01
Ewers rede+interviewtraining 01
Ewers rede+interviewtraining 01
Ewers rede+interviewtraining 01
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ewers rede+interviewtraining 01

520 Aufrufe

Veröffentlicht am

Klare Inhalte. Klare Botschaften. Arbeiten Sie jetzt an der Glaubwuerdigkeit Ihrer medialen Performance. Nutzen Sie meine Erfahrung im Medientraining: Eigenes Wissen, Charme, Verstand und gute Laune statt antrainierte Schlagfertigkeit.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
520
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
57
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ewers rede+interviewtraining 01

  1. 1. Klare Inhalte. Klare Botschaften. Peter Ewers Message Development – Media Training – Public Speaking
  2. 2. … und wann kommt Ihr Solo? Kommunikation im Spitzenmanagement Bleiben Sie fokussiert.
  3. 3. You are not your audience!
  4. 4. Bleiben Sie fokussiert.
  5. 5. Eigenes Wissen, Charme, Verstand und gute Laune statt antrainierte Schlagfertigkeit.
  6. 6. Eigenes Wissen, Charme, Verstand und gute Laune statt antrainierte Schlagfertigkeit.
  7. 7. RHETORIKWISSEN
  8. 8. Wie lautet Ihre persönliche Furcht-Frage? Fotorechte bei zeit-online, 24.9.2009
  9. 9. Welche Frage der kritischen Öffentlichkeit fürchten Sie beantworten zu müssen?
  10. 10. Sie haben 25 Sekunden für die Antwort. Jetzt! … Wann sonst?
  11. 11. Anworten Sie: Sympathisch, ehrlich aber nicht naiv oder inkompetent!
  12. 12. • Konzentrieren Sie sich auf Kernaussagen! • Nutzen Sie kurze und logisch strukturierte Antwortsätze! • Wenige Insiderbezeichnungen • veranschaulichende Beispiele • prägnante Meinungen • deutliche Aussprache
  13. 13. WARUM DAS SO SCHWER FÄLLT?
  14. 14. waren wir darauf angewiesen, blitzschnell zu entscheiden: Satt oder auf Beutezug? Flieht oder greift an? Schläft oder ist aktiv? Ungefährlich oder gefährlich? Eine schnelle Antwort konnte das eigene Leben retten. Reflektorisch Systeme haben sich mit einem immer komplexer werdenden neuronalen Netz verknüpft. Vor 30.000 Jahren
  15. 15. KILLERPHRASEN „Daraus wird doch nie was!“ „Das funktioniert nicht!“ „Das hatten wir schon!“ Unbedingt gezielt entsorgen. Sonst behindern diese unbewußt Ihre Dynamik.
  16. 16. Körpersprache stimmt dann, wenn ich denke was ich sage. . 7% Inhalt 38% Stimme 55% Körper Gedanke, Bewegung, Satz. Die Körpersprache kann nicht trainiert werden!
  17. 17. Ersetzen Sie 30.000 Jahre alte Mechanismen: Nicht mit dem wichtigsten Argument anfangen! Souverän bleiben (Nicht emotional werden)! Kein „Aber“, kein „Doch“ Sagen was man denkt!
  18. 18. Fehler zugeben, Schwierigkeiten ansprechen, Unzulänglichkeit zur Diskussion stellen Merke: Ein zugegebener Fehler bietet keine Angriffsfläche. ZUR SACHE
  19. 19. ENTWICKELN SIE IHRE MEDIALE PERFORMANCE. Bleiben Sie fokussiert.
  20. 20. Persönliche Weiterentwicklung Durch individuelles Mentoring & Coaching bedeutet: • Vier-Augen statt Seminar • frische Impulse • die eigene Strategie finden • Prävention gegen burn-out • optimierte Work/Life-Balance
  21. 21. von Peter Ewers Blättern Sie online durch zahlreiche Publikationen. Lesen Sie die Best Practice-Berichte zu spannenden Aspekten unternehmerischer Kommunikation. www.peter-ewers.eu Rufen Sie an und vereinbaren Sie direkt mit Peter Ewers einen persönlichen Termin unter 0176 – 636 582 75. mail@peter-ewers.eu Mentoring & Coaching

×