Sozialismus
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Gliederung
1) Einführung
Definition, Begrifflichkeiten, Symbolik, Kommunismus
2...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Definition
,,Der Sozialismus ist eine politische Weltanschauung, die darauf
abz...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Begriffsherkunft
 Als socialistae (lateinisch) oder socialisti (italienisch) w...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Überblick
 Entwicklung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in einer Zei...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Symbolik
Der Hammer repräsentiert die Arbeiterklasse, die
Sichel die Bauernklas...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Sozialismus-Kommunismus
 Die Begriffe werden in der Praxis oft simultan verwen...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Bekannte Vertreter
Karl Marx (1818-1883) Friedrich Engels (1820-1895)
 Die bed...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Bekannte Vertreter
Lenin (1870-1924)
 Anführer der russischen Revolution zur M...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Bekannte Verteter
Mao Tse-Tung (1893-1976)
 Ehemaliges Staatsoberhaupt der Vol...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Sozialistische Staaten in der Vergangenheit
UdSSR (1922-1991)
 Gegründet von d...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Sozialistische Staaten in der Vergangenheit
DDR (1949-1990)
 Sozialistischer A...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Sozialistische Staaten heute
Vietnam (seit 1945)
 Staatsflagge symbolisiert di...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Sozialistische Staaten heute
Kuba (seit 1959)
 Revolution durch Che Guevara
 ...
Vertreter Realsozialismus KritikEinführung
Kritik
 Mangelnde wirtschaftliche Effizienz (Bürokratie, Kosten der Planung, k...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sozialismus

400 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurzer Überblick über den Sozialismus in der Theorie und Praxis

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
400
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sozialismus

  1. 1. Sozialismus
  2. 2. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Gliederung 1) Einführung Definition, Begrifflichkeiten, Symbolik, Kommunismus 2) Bekannte Vertreter des Sozialismus Marx, Engels, Lenin, Stalin, Mao 3) Der Realsozialismus Früher und Heute 4) Kritikpunkte
  3. 3. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Definition ,,Der Sozialismus ist eine politische Weltanschauung, die darauf abzielt, eine solidarische Gesellschaft zu schaffen, in der die Grundwerte Freiheit und Gleichheit verwirklicht werden. Eine zentrale Rolle nimmt dabei die Veränderung der privatkapitalistischen Wirtschaftsordnung ein, die nach sozialistischem Verständnis soziale und ökonomische Abhängigkeit begründet und der persönlichen und gesellschaftlichen Emanzipation entgegensteht.“ (Bundeszentrale für politische Bildung)
  4. 4. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Begriffsherkunft  Als socialistae (lateinisch) oder socialisti (italienisch) wurden im 18. Jahrhundert von römisch-katholischen Theologen, welche der Aufklärung kritisch gegenüberstanden, polemisch die Vertreter des modernen Naturrechts benannt.  Erstmals findet sich das Wort Sozialismus 1803 in der italienischen Form socialismo. Arten des Sozialismus (nach Einführung) Revolutionärer Sozialismus: Einführung des Systems durch gewaltsamen, politischen Umsturz Reform-Sozialismus: Schrittweise Veränderung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Gegebenheiten
  5. 5. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Überblick  Entwicklung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in einer Zeit in der auch der Liberalismus und Konservatismus entstanden sind  Klassenlose Gesellschaft (Alle Menschen sind gleich)  Grundwerte: Freiheit, Gleichheit und Solidarität  Kein Privateigentum, alles Eigentum gehört dem Staat bzw. dem Volk  Planwirtschaft statt Marktwirtschaft
  6. 6. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Symbolik Der Hammer repräsentiert die Arbeiterklasse, die Sichel die Bauernklasse (Die zwei gesellschaftlichen Hauptklassen im sozialistischen Staat) Das Wappen der DDR ersetzte die Sichel durch Goldmähren und fügte einen Zirkel zur Repräsentierung der intelligenten Klasse hinzu Der rote Stern soll den Menschen metaphorisch den Weg in die klassenlose Gesellschaft leuchten
  7. 7. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Sozialismus-Kommunismus  Die Begriffe werden in der Praxis oft simultan verwendet, unterscheiden sich jedoch in der Theorie  Sozialismus wird allgemein als Vorstufe zum Kommunismus betrachtet  Kommunismus als Endstufe der Abkehr vom Kapitalismus  In kommunistischem Staatssystem besteht die Herrschaft des Proletariats  der Staat als solcher, ist nicht mehr notwendig  Allgemein als kommunistisch bezeichnete Staaten müssten, aufgrund der Abgrenzung der genannten Begrifflichkeiten, als sozialistische Staaten bezeichnet werden
  8. 8. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Bekannte Vertreter Karl Marx (1818-1883) Friedrich Engels (1820-1895)  Die bedeutendsten Vertreter der sozialistischen bzw. kommunistischen Lehre  Aufgrund der, durch die Industrialisierung verursachte, Ausbeutung der Arbeiterschaft, wurde die Indee entwickelt  Entwickelten Staats- und Gesellschafts- theorie, welche als Marxismus bezeichnet wird und dem Kommunismus sowie dem Sozialismus zugeordnet wird
  9. 9. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Bekannte Vertreter Lenin (1870-1924)  Anführer der russischen Revolution zur Machtergreifung durch Arbeiter, Bauern und Soldaten  Berufung auf marxistische Denkweise  Ziele: Ausrufung der Räterepublik, Diktatur des Proletariats Stalin (1879-1953)  Machtübernahme nach Lenins Tod  Aufbau eines diktatorischen Staatssystems  Umwandlung der UdSSR zu einem Industriestaat  Verfolgung und Ermordung politischer Gegner
  10. 10. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Bekannte Verteter Mao Tse-Tung (1893-1976)  Ehemaliges Staatsoberhaupt der Volksrepublik China  Errichtung einer Räterepublik und Große Proletarische Kulturrevolution  Unterdrückung der Meinungsfreiheit, Verteidigung des Machtanspruchs mit Hilfe des Militärs  Zerschlagung der Bildung bürgerlicher Gruppen  Millionen Todesopfer durch Inhaftierung, Lager, Mord und Hunger durch Enteignung
  11. 11. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Sozialistische Staaten in der Vergangenheit UdSSR (1922-1991)  Gegründet von den Bolschewiki  Zentralistisch regierter Einparteienstaat, welcher der größter sozialistische Staat der Geschichte war  Die Macht ging de facto nichts vom Staatsoberhaupt, sondern vom Parteiführer der KPdSU aus. Die bekanntesten Vertreter waren Lenin (1903-24), Stalin (1924-53), Breschnew (1964-82) und Gorbatschow (1985-91). Rumänien (1948-1990)  Ab 1964 Führung des Staates durch Nicolae Ceaușescu, zugleich Ausrufung der sozialistischen Republik Rumänien  Ära kennzeichnend durch: Unterdrückung der ungarischen Minderheit, Verletzung der Menschenrechte, Einsatz der Staatspolizei
  12. 12. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Sozialistische Staaten in der Vergangenheit DDR (1949-1990)  Sozialistischer Arbeiter- und Bauernstaat  Führung durch SED die sich zum Marxismus-Leninismus bekannte  Staatsoberhäupter waren de facto die Vorsitzenden der SED, Walter Ulbricht (1953-71), Erich Honecker (1971-89), Egon Krenz (1989) Irak (1971-2001) Arabischer Sozialismus (Baathismus), volksdemokratisch-sozialistischer Einheitsstaat Chile (1970-1973) Kurze Phase des Sozialismus, welche durch Pinochet mit Hilfe der CIA gestürzt wurde
  13. 13. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Sozialistische Staaten heute Vietnam (seit 1945)  Staatsflagge symbolisiert die Herrschaft der kommunistischen Partei (Gelber Stern auf rotem Hintergrund)  Offizieller Name: Sozialistische Republik Vietnam  sozialistisches Einparteiensystem, Gleichheit aller Bürger in Verfassung verankert, Verfassung verbietet Oppositionsparteien  De facto besteht keine unabhängige Judikative  Todesstrafe wird nach wie vor verhängt Nordkorea (seit 1948)  Offizieller Name: Demokratische Volkrepublik Korea  Totalitäres Einparteiensystem, welches politische Gegner und Regimekritiker verfolgt und hinrichten lässt  Führung unterliegt seit 2011 Kim-Jung-Un (oberster Führer)
  14. 14. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Sozialistische Staaten heute Kuba (seit 1959)  Revolution durch Che Guevara  Seit 1971 marxistisch-lenistische Verfassung  Seit Präsidentschaft Raul Castros: Abkehr von völliger Abschottung gegenüber dem Westen Eritrea (seit 1993)  Präsidiales Einparteiensystem (Volksfront für Demokratie und Gerechtigkeit)  Oppositionäre Parteien sind de jure nicht verboten, allerdings nicht zu Wahlen zugelassen und daher de facto illegal  Nicht-anerkannte Religionen wie evangelikale Christen und Zeugen Jehovas sind seit 2002 von Inhaftierung betroffen
  15. 15. Vertreter Realsozialismus KritikEinführung Kritik  Mangelnde wirtschaftliche Effizienz (Bürokratie, Kosten der Planung, kein Wettbewerb, Protektionismus)  Mangelnde Individualrechte  Mangelnde Rechtsstaatlichkeit (Tolitäre Staaten)  Gleichheit endet in der Praxis auf den Führungsebenen  Ein sich zurückziehender Staat wurde in der Praxis gegenteilig umgesetzt  Überführung von Privat- zu Gemeineigentum, bedeutet de facto lediglich die Existenz von Staatseigentum

×