v
Outdooractive Tage 2015
Content im Tourismus
Touristische Angebote erfahrbar machen –
Content für (Auto-)Mobilisten
Klau...
Touris'sche+Angebote+“erfahrbar“+
machen+–+Content+für+(Auto9)+Mobilisten!
outdoorac've+Tage+–+17.09.2015+
Erleben Sie Caravaning – Die Faszination des mobilen Reisens
www.youtube.com/watch?v=rN-mB8pwKCs&feature=youtu.be
Touris'sche+Angebote+“erfahrbar“+
machen+–+Content+für+(Auto9)+Mobilisten!
Inhalte meines Vortrages!
! Ankündigung DREAMAN...
Portal + interaktive Karte !Magazin!
Unsere Kunden und Partner!
Definition Straßenrouten!
Traumstraßen!
Ferienstraßen!
Themenrouten!
Siegerland-Wittgenstein Route
Definition Straßenrouten!
Themenroute!
! geprägt durch das ERLEBNIS!
! macht eine Thema oder eine Region erfahrbar!
! ist n...
Sächsisch-Böhmische Silberstraße
Sächsisch-Böhmische Silberstraße
BarockStraße SaarPfalz
Definition Straßenrouten!
Ferienstraße!
! geprägt durch ERLEBNIS und QUALITÄT!
! ist eine BESCHILDERTE Themenroute!
! erfül...
Leitlinien+für+Ferienstraßen+(Entwurf+Neufassung+2015)+
Entscheidend+für+die+erfolgreiche+und+nachhal'ge+Entwicklung+von+F...
Grand Tour of Switzerland
Definition Straßenrouten!
Traumstraße!
! geprägt durch EMOTIONEN!
! weckt Emotionen und begeistert!
durch visuelle Eindrück...
Zielgruppe!
!  Automobilisten sind sehr unterschiedliche Zielgruppen,
vom Oldtimer Fan über Reisemobilisten bis zum
Motorr...
Zielgruppe!
Besitzer eines Autos, Cabrios (Alle)
= spaßgetriebene leidenschaftliche Autofahrer
> eher interessiert an Kult...
Zielgruppe!
Besitzer eines Motorrades (?)
= spaßgetriebene leidenschaftliche Motorradfahrer
> eher interessiert an landsch...
Zielgruppe!
Mieter/Besitzer eines Reisemobils (1.1.2014: ca. 440.000 - plus 20.000+/Jahr)
= streben nach einem Vehikel, mi...
Unterschied zur Zielgruppe der Outdoor-Welt!
Inhalte in der Automobilisten-Welt sind anders als die der Outdoor-Welt
> “Er...
Unterschied zur Zielgruppe der Outdoor-Welt!
Inhalte beider Welten sind aber auch stark überschneidend
Die Wanderung ist o...
... will inspiriert werden > INSPIRIEREN!
z.B. mit Storytelling
Clip “Unterschätzen Sie nie die Kraft des Storytellings“
>...
Vielen+lieben+Dank+
für++
Ihre+Aufmerksamkeit!+
g+
Besuchen Sie uns auf den Outdooractive Tagen 2016
am 21. und 22. September 2016
Die ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG übern...
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)

280 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie funktioniert Content Marketing im Tourismus. Touristischer Content ist zugleich Information, als auch Inspiration und Emotion. Destinationen und touristische Regionen, sowie Agenturen und Content Distributoren betrachteten das Thema Content und Storytelling auf den Outdooractive Tagen aus verschiedenen Perspektiven und stellten die verschiedenen Facetten hochwertiger Content-Erstellung und -Distribution dar. Zahlreiche Experten aus Technologie, Marketing, SEO und Mobil zeigten neue Trends und Entwicklungen aus erster Hand. Wie erschafft man mit bestehenden Inhalten eine erlebbare Marke und wie könnte die Zukunft von e-Tourismus aussehen.

Klaus-Peter Hausberg erläutert am Beispiel Dreamango.com die touristische Entwicklung einer Region durch Auszeichnung besonderer Straßen und einer Routenplanung.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
280
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Touristische Angebote erfahrbar machen - Content für (Auto-)Mobilisten. (Klaus-Peter Hausberg)

  1. 1. v Outdooractive Tage 2015 Content im Tourismus Touristische Angebote erfahrbar machen – Content für (Auto-)Mobilisten Klaus-Peter Hausberg, Geschäftsführer FERIENSTRASSEN.INFO
  2. 2. Touris'sche+Angebote+“erfahrbar“+ machen+–+Content+für+(Auto9)+Mobilisten! outdoorac've+Tage+–+17.09.2015+
  3. 3. Erleben Sie Caravaning – Die Faszination des mobilen Reisens www.youtube.com/watch?v=rN-mB8pwKCs&feature=youtu.be
  4. 4. Touris'sche+Angebote+“erfahrbar“+ machen+–+Content+für+(Auto9)+Mobilisten! Inhalte meines Vortrages! ! Ankündigung DREAMANGO! ! Vorstellung FERIENSTRASSEN.INFO! > Definition des touristischen Produktes “Straßenrouten“! > Deutsches Ferienstraßennetz | GRAND TOUR ! ! Zielgruppen! ! Unterschiede zur und Gemeinsamkeiten mit der Outdoorwelt! ! Erwartungen/Bedürfnisse unserer potentiellen Kunden! > Storytelling – ein Weg zum Transport von Content/Botschaften!
  5. 5. Portal + interaktive Karte !Magazin!
  6. 6. Unsere Kunden und Partner!
  7. 7. Definition Straßenrouten! Traumstraßen! Ferienstraßen! Themenrouten!
  8. 8. Siegerland-Wittgenstein Route
  9. 9. Definition Straßenrouten! Themenroute! ! geprägt durch das ERLEBNIS! ! macht eine Thema oder eine Region erfahrbar! ! ist nicht beschildert !
  10. 10. Sächsisch-Böhmische Silberstraße
  11. 11. Sächsisch-Böhmische Silberstraße
  12. 12. BarockStraße SaarPfalz
  13. 13. Definition Straßenrouten! Ferienstraße! ! geprägt durch ERLEBNIS und QUALITÄT! ! ist eine BESCHILDERTE Themenroute! ! erfüllt bestimmte Kriterien analog zu den Kriterien des DTV !
  14. 14. Leitlinien+für+Ferienstraßen+(Entwurf+Neufassung+2015)+ Entscheidend+für+die+erfolgreiche+und+nachhal'ge+Entwicklung+von+Ferienstraßen+sind+10+ Leitlinien+–+festgelegt+vom+Deutschen+Tourismusverband+e.+V.+ 1. +LandschaOlich+oder+kulturell+sinnvolle+lei$hema(sche+Benennung++ 2. +Eindeu'gkeit+und+DauerhaOigkeit+der+Streckenführung+ohne+Benutzung+von+ +Autobahnen+oder+Straßen+mit+autobahnähnlichem+Charakter+und+ohne+grundsätzliche+ +Überlagerung+mit+anderen+Ferienstraßen+ 3. +Beschilderung+nach+RTB+2008+(Richtlinien+für+die+touris'sche+Beschilderung)+ 4. +Zentrale+Informa(onsstelle,+die+Touristen,+Leistungsträgern+und+GesellschaOern/ +Partnern+als+Ansprechpartner+dient.++ 5. +Professionelle+Internetpräsens+mit+allen+relevanten+Informa'onen+ 6. +Mehrsprachiges+Informa(ons;+und+Kartenmaterial+–+gedruckt+und+digital+ 7. +Professionelles+touris(sches+Marke(ng+durch+eine+zentrale+Stelle+ 8. +Durchgängige+Verwendung+eines+einheitlichen+Logos/CI+ 9. +Eindeu'g+verantwortliche+TrägerschaB+ 10. +Kon'nuierliche+Weiterentwicklung+und+Qualitätsverbesserung++
  15. 15. Grand Tour of Switzerland
  16. 16. Definition Straßenrouten! Traumstraße! ! geprägt durch EMOTIONEN! ! weckt Emotionen und begeistert! durch visuelle Eindrücke und sinnliche Erlebnisse auf der Strecke! ! kann eine Themenroute oder eine Ferienstraße sein !
  17. 17. Zielgruppe! !  Automobilisten sind sehr unterschiedliche Zielgruppen, vom Oldtimer Fan über Reisemobilisten bis zum Motorradjunkie, aber alle auf der Suche nach Erlebnissen. !  Die Zielgruppe der Automobilen sind im Tourismus ein erst im Anfang steckender Megatrend, der durch die alternde Bevölkerung, die gute wirtschaftliche Situation der kommenden Best Ager und der Wunsch nach Erleben getrieben wird.
  18. 18. Zielgruppe! Besitzer eines Autos, Cabrios (Alle) = spaßgetriebene leidenschaftliche Autofahrer > eher interessiert an Kultur und Genuss > Ausflug: ist inspiriert und fährt spontan los > Kurzurlaub (1 bis 2 Nächte): plant und bucht > Urlaub: plant und bucht
  19. 19. Zielgruppe! Besitzer eines Motorrades (?) = spaßgetriebene leidenschaftliche Motorradfahrer > eher interessiert an landschaftlich schönen, kurvenreichen Strecken > Ausflug: ist inspiriert und fährt spontan los > Kurzurlaub (1 bis 2 Nächte): eher selten > Urlaub: eher ganz selten
  20. 20. Zielgruppe! Mieter/Besitzer eines Reisemobils (1.1.2014: ca. 440.000 - plus 20.000+/Jahr) = streben nach einem Vehikel, mit denen sie ihre Leidenschaften erfahren können > Ausflug: eher bei kleineren Reisemobilen (wie z.B. VW Bus) > Kurzurlaub (1 bis 2 Nächte): ist inspiriert und fährt spontan los > Urlaub: ist inspiriert und fährt – eher ohne große Planung – los > geprägt vom Gefühl: jeder ungenutzte Tag ist ein verschenkter Tag denn das Reisemobil muss sich ja amortisieren > gebildet, gut situiert, unternehmenslustig/neugierig, Genießer
  21. 21. Unterschied zur Zielgruppe der Outdoor-Welt! Inhalte in der Automobilisten-Welt sind anders als die der Outdoor-Welt > “Erfahren“ ist eine andere Wahrnehmung des Weges; > Die Landschaft zieht an den großen Frontscheiben der Reisemobile vorbei wie auf einer Leinwand im Kino - bei 80 km/Stunde und 30 Bilder pro Sekunde ein visuell völlig anderes Erlebnis als bei 5 km/Stunde > mindestens Faktor 10. > Die Kurve für einen Wanderer ist vielleicht die letzte Kehre vor dem Ziel – eine Kurve für den Motorradfahrer ist der Erlebnis der Fliehkraft. > Beim Wandern wird der Weg zum Ziel, beim “Erfahren“ ist der Weg ein Weg zum Ziel Also haben Orte an sich und die höhere Anzahl der durchquerten Orte auf dem Weg für den Reisemobilisten eine völlig andere Bedeutung als beim Wandern: beim Wandern = Wegmarken oder Verpflegung beim Automobilen das Ziel für kulturelles, kulinarisches, soziales Erleben.
  22. 22. Unterschied zur Zielgruppe der Outdoor-Welt! Inhalte beider Welten sind aber auch stark überschneidend Die Wanderung ist oft das Ziel eines Automobilisten sein, eine Radtour der Erlebnispunkt eines Reisemobilisten! > Das ist übrigens der Mehrwert für die Zielgruppe von DREAMANGO = die Verbindung der touristischen Welten von FERIENSTRASSEN.INFO und outdooractive
  23. 23. ... will inspiriert werden > INSPIRIEREN! z.B. mit Storytelling Clip “Unterschätzen Sie nie die Kraft des Storytellings“ > https://youtu.be/Gd3dIXXLcdE ... will/muss sich informieren > INFORMIEREN! ... muss sich orientieren! > ORIENTIEREN! Erwartungen/Bedürfnisse unserer Kunden!
  24. 24. Vielen+lieben+Dank+ für++ Ihre+Aufmerksamkeit!+ g+
  25. 25. Besuchen Sie uns auf den Outdooractive Tagen 2016 am 21. und 22. September 2016 Die ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für die Wahrung der Bildrechte in der Präsentation. Für alle Inhalte ist ausschließlich der Ersteller der Präsentation verantwortlich. Outdooractive is a brand of ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG Missener Straße 18 87509 Immenstadt Deutschland Tel.: +49 (0)8323 / 80 06 - 0 Fax: +49 (0)8323 / 80 06 - 50 Info@outdooractive.com corp.outdooractive.com ALPSTEIN GmbH Vogelweiderstrasse 47 5020 Salzburg Osterreich Tel.: +43 (0)662 / 89 07 88 Fax: +43 (0)662 / 89 07 88 - 15 austria@outdooractive.com corp.outdooractive.com Norbert Kofler (HV) Chiara Rossi (HV) Via Belvedere 6 39057 Appiano (BZ) Italien Tel.: +39 339 / 329 80 46 italy@outdooractive.com corp.outdooractive.com

×