Seite 1
Outdooractive Tage 2015
Content im Tourismus
Gamification und Content:
Spiele fördern Motivation
Kilian Müller, Al...
Seite 2
Das muss nicht sein – Urlaub muss Spaß machen
Seite 3
Zielgruppenidentifikation
Seite 4
Zielgruppenidentifikation
Geschichte
Seite 5
Geschichte als roter Faden
Erzähler
Figur
Jemand, der den
Besucher an die
Hand nimmt.
Seite 6
Kreativität
Alles ist möglich, solange
es „wahr“ ist, keine
Konstruktion, keine
Hirnfürze
Seite 7
Motivation kann aus dem Ort oder dem Thema entstehen
Genius Loci
Klare Definition aus einem
starken und erlebbaren...
Seite 8
Motivation kann auch aufgeladen werden (Wandlung
Langeweile in Begeisterung)
Ein Thema kann erzeugt
werden
Figur a...
Seite 9
Motivation kann auch aufgeladen werden (Wandlung
Langeweile in Begeisterung)
Bestehendes Material
kann verwendet w...
Seite 10
Diverse Medien (Text, Audio, Video, Bilder)
Video- und Audiodaten sind die
ideale Ergänzung einer Quiztour.
Aus d...
Seite 11
Handhabung einer App erfordert 100% Funktionalität der
App
Erwartungshaltung ist hoch,
nicht funktionierende Tech...
Seite 12
Externe Beeinflussung der Funktionalität
GPS-Signal
Gibt es Datenempfang?
Gibt es alternativ
Möglichkeit des
Offl...
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16
Seite 17
Seite 18
Seite 19
Seite 20
Vorteile der Quiztour
Dynamische
Anpassung
(Jahreszeiten,
Erweiterung,
Veränderung), keine
Tafeln, kein
Vandalism...
Seite 21
So muss es sein: Urlaub macht Spaß
Seite 22
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 23
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 24
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 25
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 26
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 27
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 28
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 29
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 30
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 31
Mögliche Themen für Quiztouren
Seite 32
ALPSTEIN GmbH
Vogelweiderstrasse 47
5020 Salzburg
Österreich
Tel.: +43 (0)662 / 89 07 88
Fax: +43 (0)662 / 89 07 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gamification und Content (Albert Rinn, Kilian Müller)

345 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie funktioniert Content Marketing im Tourismus. Touristischer Content ist zugleich Information, als auch Inspiration und Emotion. Destinationen und touristische Regionen, sowie Agenturen und Content Distributoren betrachteten das Thema Content und Storytelling auf den Outdooractive Tagen aus verschiedenen Perspektiven und stellten die verschiedenen Facetten hochwertiger Content-Erstellung und -Distribution dar. Zahlreiche Experten aus Technologie, Marketing, SEO und Mobil zeigten neue Trends und Entwicklungen aus erster Hand. Wie erschafft man mit bestehenden Inhalten eine erlebbare Marke und wie könnte die Zukunft von e-Tourismus aussehen.

Wie über einen spielerischen Ansatz touristischer Content gestaltet und erlebt werden kann.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
345
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Das Thema Content ist aktuell – vor allem im Marketing – ein viel diskutiertes Thema. Auch hier auf den Outdooractive Tagen haben Sie bereits viel Input, Wissenswertes und auch Neues dazu gehört.
    Ob nun Content oder Context Marketing das heilbringende Mittel ist, vermag keiner (außer vielleicht Mr.Google selbst) mit Sicherheit beantworten.
  • Gamification und Content (Albert Rinn, Kilian Müller)

    1. 1. Seite 1 Outdooractive Tage 2015 Content im Tourismus Gamification und Content: Spiele fördern Motivation Kilian Müller, Albert Rinn Outdooractive
    2. 2. Seite 2 Das muss nicht sein – Urlaub muss Spaß machen
    3. 3. Seite 3 Zielgruppenidentifikation
    4. 4. Seite 4 Zielgruppenidentifikation Geschichte
    5. 5. Seite 5 Geschichte als roter Faden Erzähler Figur Jemand, der den Besucher an die Hand nimmt.
    6. 6. Seite 6 Kreativität Alles ist möglich, solange es „wahr“ ist, keine Konstruktion, keine Hirnfürze
    7. 7. Seite 7 Motivation kann aus dem Ort oder dem Thema entstehen Genius Loci Klare Definition aus einem starken und erlebbaren Thema wie Wein, Wasser, Kloster
    8. 8. Seite 8 Motivation kann auch aufgeladen werden (Wandlung Langeweile in Begeisterung) Ein Thema kann erzeugt werden Figur aus der Region (Maskottchen) kann genutzt werden
    9. 9. Seite 9 Motivation kann auch aufgeladen werden (Wandlung Langeweile in Begeisterung) Bestehendes Material kann verwendet werden Gewinnspiel ist teilweise schon Tradition und kann ebenfalls digitalisiert werden
    10. 10. Seite 10 Diverse Medien (Text, Audio, Video, Bilder) Video- und Audiodaten sind die ideale Ergänzung einer Quiztour. Aus den Inhalten lässt sich die Frage beantworten. Videos/Audios können aber auch nur eine Geschichte erzählen um die Zielgruppe mit dem Erlebnisraum zu identifizieren
    11. 11. Seite 11 Handhabung einer App erfordert 100% Funktionalität der App Erwartungshaltung ist hoch, nicht funktionierende Technik zieht Frustration nach. Offline Speicherung und POI Darstellung auf einer gut lesbaren Karte sind zwingende Grundlagen Video und Audio Kommentare erfordern große Datenmengen beim Offline-Speichern
    12. 12. Seite 12 Externe Beeinflussung der Funktionalität GPS-Signal Gibt es Datenempfang? Gibt es alternativ Möglichkeit des Offlinespeicherns an einem W-Lan? Startet der Weg an TI, dann kann W-Lan mit dem Teasern der App kombiniert werden
    13. 13. Seite 13
    14. 14. Seite 14
    15. 15. Seite 15
    16. 16. Seite 16
    17. 17. Seite 17
    18. 18. Seite 18
    19. 19. Seite 19
    20. 20. Seite 20 Vorteile der Quiztour Dynamische Anpassung (Jahreszeiten, Erweiterung, Veränderung), keine Tafeln, kein Vandalismus, keine Aufwände am Weg (Schilder)
    21. 21. Seite 21 So muss es sein: Urlaub macht Spaß
    22. 22. Seite 22 Mögliche Themen für Quiztouren
    23. 23. Seite 23 Mögliche Themen für Quiztouren
    24. 24. Seite 24 Mögliche Themen für Quiztouren
    25. 25. Seite 25 Mögliche Themen für Quiztouren
    26. 26. Seite 26 Mögliche Themen für Quiztouren
    27. 27. Seite 27 Mögliche Themen für Quiztouren
    28. 28. Seite 28 Mögliche Themen für Quiztouren
    29. 29. Seite 29 Mögliche Themen für Quiztouren
    30. 30. Seite 30 Mögliche Themen für Quiztouren
    31. 31. Seite 31 Mögliche Themen für Quiztouren
    32. 32. Seite 32 ALPSTEIN GmbH Vogelweiderstrasse 47 5020 Salzburg Österreich Tel.: +43 (0)662 / 89 07 88 Fax: +43 (0)662 / 89 07 88 – 15 austria@outdooractive.com corp.outdooractive.com ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG Missener Straße 18 87509 Immenstadt Deutschland Tel.: +49 (0)8323 / 80 06 - 0 Fax: +49 (0)8323 / 80 06 - 50 info@outdooractive.com corp.outdooractive.com Outdooractive is a brand of Besuchen Sie uns auf den Outdooractive Tagen 2016 am 21. und 22. September 2016 Die ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für die Wahrung der Bildrechte in der Präsentation. Für alle Inhalte ist ausschließlich der Ersteller der Präsentation verantwortlich. Norbert Kofler (HV) Chiara Rossi (HV) Via Belvedere 6 39057 Appiano (BZ) Italien Tel.: +39 339 / 329 80 46 italy@outdooractive.com corp.outdooractive.com

    ×