PRESSEMITTEILUNGEN PHILIPP GRAEFE | TRANSDEV

1.283 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diverse Pressemitteilungen der Transdev GmbH sowie ihrer Tochterunternehmen im Jahr 2015. Geschrieben von Philipp Graefe. (C) 2015 by Transdev GmbH, Berlin

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.283
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
863
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PRESSEMITTEILUNGEN PHILIPP GRAEFE | TRANSDEV

  1. 1. Ansprechpartner für die Medien: Transdev GmbH – Pressestelle Tel: +49 (0)30 20073-322, presse@transdev.de www.transdev.de Seite 1/2 TRANSDEV STARTET TRAINEEPROGRAMM FÜR KÜNFTIGE FÜHRUNGSKRÄFTE – NAHVERKEHRSMARKT BIETET SPANNENDE BERUFSBILDER Berlin, 02.09.2015: Die Transdev GmbH, Deutschlands größter privater Betreiber von Bahn- und Busverkehren, hat am 1. September 2015 ihr Traineeprogramm zum Aufbau von künftigen Fach- und Führungskräften für die Unternehmensgruppe gestartet. Das Traineeprogramm ist seit nunmehr 14 Jahren Bestandteil der Personalentwicklung bei Transdev. Junge Berufseinsteiger mit einem abgeschlossenen Hochschul- oder Fachhochschulstudium erhalten in den kommenden neun Monaten die Möglichkeit, die Vielfalt der Tätigkeiten innerhalb der internationalen Unternehmensgruppe intensiv kennenzulernen. Die aus insgesamt 573 Bewerbungen ausgewählten neun Berufsanfänger durchlaufen während des Programms unterschiedliche Stationen von der Berliner Transdev-Zentrale bis zu Bereichen in den Bus- oder Bahnbetrieben vor Ort, wo sie auch in direkten Kontakt mit den Kunden kommen. Während der Traineezeit begleitet ein persönlicher Mentor jeden Trainee. Sieben Trainees werden die Stationen Angebotsmanagement Bus und Bahn, Strategie- und Performancemanagement, Personalcontrolling und Tarifmanagement sowie Erlös- und Vertriebsmanagement in Berlin kennenlernen. Zwei Trainees werden jeweils in den Tochterunternehmen der Mittelrheinbetriebe bzw. der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH im operativen Management sowie in der Betriebsleitung tätig sein. „Der Nahverkehrsmarkt bietet zahlreiche spannende Berufsbilder“, erläutert Ralf Poppinghuys, Arbeitsdirektor der Transdev GmbH. „Das Transdev-Traineeprogramm ist dabei unsere größte und gruppenweit wichtigste Personal-Initiative, die wesentlich dazu beiträgt, die Zukunft unseres wachsenden Unternehmens zu sichern und ist einer der Erfolgsfaktoren von Transdev in Deutschland.“
  2. 2. Ansprechpartner für die Medien: Transdev GmbH – Pressestelle Tel: +49 (0)30 20073-322, presse@transdev.de www.transdev.de Seite 2/2 Die Transdev-Gruppe zieht eine positive Bilanz der bisherigen Traineeprogramme: Rund zwei Drittel der insgesamt 38 Trainees sind aktuell nach wie vor in der Unternehmensgruppe tätig und haben hier fachliche und disziplinarische Führungsrollen in unterschiedlichen Bereichen und Tochterunternehmen inne. Über die Transdev GmbH: Die Transdev GmbH ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von jährlich knapp 850 Millionen Euro der größte private Nahverkehrsanbieter in Deutschland. Unsere 45 aktiven Tochtergesellschaften bringen mit unseren modernen Fahrzeugen jährlich rund 240 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die Transdev GmbH in Deutschland ist Teil der weltweiten Transdev-Gruppe, einem international agierenden französischen Mobilitätsdienstleister mit aktuell 83.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environnement.
  3. 3. Seite 1/2 Transdev Rhein-Main GmbH, Flinschstraße 22, 60388 Frankfurt am Main PRESSEMITTEILUNG Alpina startet Arbeitsplatzoffensive – 100 Busfahrer in Bad Homburg und Oberursel gesucht Frankfurt am Main, 22.10.2015 – Die Transdev Rhein-Main GmbH wird unter der Marke Alpina vom 1. Januar 2016 an für 12 Monate die Busverkehre in Bad Homburg und Oberursel betreiben. Nach dem Erhalt des endgültigen Zuschlags durch die Stadt Bad Homburg, die den Stadtverkehr in den beiden Städten organisiert, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Mit 45 Bussen werden auf 24 Linien in Bad Homburg sowie neun Linien in Oberursel jährlich ca. 2,7 Millionen Fahrplankilometer zurückgelegt. Um einen reibungslosen Betriebsstart zu gewährleisten und den Fahrgästen ein hohes Maß an Servicequalität zu bieten, startet Alpina eine umfassende Arbeitsplatzoffensive und bekräftigt damit die langfristige Wachstumsstrategie des Traditionsunternehmens. Für die Zeit nach 2016 wird übrigens ein neuer Zehnjahresvertrag ausgeschrieben. „Wir suchen über 100 Busfahrerinnen und Busfahrer, die im Besitz des Führerscheins Klasse D sind, sich in unserer Region auskennen und gerne mit Menschen arbeiten. Selbstverständlich werden wir auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des bisherigen Betreibers ein faires Weiterbeschäftigungsangebot machen“, sagt Max Kaiser, Geschäftsführer der Transdev Rhein- Main GmbH. Und er ergänzt: „Alpina bietet einen sicheren Arbeitsplatz, Entlohnung nach dem Tarifvertrag des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) und ein partnerschaftlich orientiertes Betriebsklima.“ Bewerbungen werden ab sofort schriftlich oder per E-Mail entgegengenommen: Transdev Rhein-Main GmbH Personalabteilung Flinschstraße 22 60388 Frankfurt am Main alpina@transdev.de
  4. 4. Seite 2/2 Über die Transdev Rhein-Main GmbH: Die Transdev Rhein-Main GmbH ist Teil der Transdev-Gruppe und betreibt unter dem Markennamen Alpina seit über 50 Jahren erfolgreich Linienverkehre im Rhein-Main-Gebiet. Mit derzeit rund 110 Bussen fährt Alpina u. a. in Frankfurt am Main und Maintal und beschäftigt über 300 qualifizierte Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt-Riederwald und Frankfurt-Kalbach. Über die Transdev GmbH: Die Transdev GmbH ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von jährlich knapp 850 Millionen Euro der größte private Nahverkehrsanbieter in Deutschland. Unsere 45 aktiven Tochtergesellschaften bringen mit unseren modernen Fahrzeugen jährlich rund 240 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die Transdev GmbH in Deutschland ist Teil der weltweiten Transdev-Gruppe, einem international agierenden französischen Mobilitätsdienstleister mit aktuell 83.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environnement. Ansprechpartner für Medien: Pressestelle Alpina Tel: +49 (0)30 20073-322 presse.alpina@transdev.de www.busfahrer-frankfurt.de www.transdev.de
  5. 5. Seite 1/2 | 03.09.2015 | Pressestelle Bayerische Oberlandbahn GmbH, Bahnhofplatz 9, 83607 Holzkirchen PRESSEMITTEILUNG BOB, MERIDIAN und BRB: Neues Geschäftsführungsteam an Bord Holzkirchen, 03.09.2015 – Die Bayerische Oberlandbahn GmbH, ein Unternehmen der Transdev-Gruppe mit Sitz in Berlin, hat ein neues Geschäftsführungsteam. Am 1. September 2015 übernahm Dr. Bernd Rosenbusch (42) den Vorsitz der Geschäftsführung sowie die kaufmännische Leitung und ist verantwortlich für das Geschäft der Marken „BOB“, „MERIDIAN“ sowie für die Bayerische Regiobahn GmbH mit der Marke „BRB“. Dr. Bernd Rosenbusch kümmert sich um alle Fragen aus den Bereichen Personal, Finanzen, Marketing, Kundenservice & Qualität. Er leitet die Geschäfte zusammen mit Fabian Amini (40), der sich bereits seit 1. Juni 2015 als Geschäftsführer Produktion für alle betrieblichen Belange und die Fahrzeuginstandhaltung verantwortlich zeichnet. „Wir möchten unsere Fahrgäste mit Service und Qualität überzeugen und werden weiterhin in unsere MitarbeiterInnen sowie unsere Standorte investieren“, so Dr. Bernd Rosenbusch nach seinem Antritt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und Bayerischen Regiobahn GmbH. „Ich freue mich, dass unser Geschäftsführungsteam in Bayern nun mit zwei hochkarätigen Experten komplett besetzt ist und wir mit frischem Schwung unsere Unternehmen weiterentwickeln können“, sagt Christian Schreyer, Vorsitzender der Transdev-Geschäftsführung (CEO). Dr. Bernd Rosenbusch ist Diplom-Kaufmann und war in verschiedenen Führungspositionen bei der Deutschen Bahn (DB) in Frankfurt/Main beschäftigt. Zuletzt war er Regionalleiter Marketing bei DB Regio in Bayern mit 4.500 Mitarbeitern und in Personalunion Sprecher, Leiter Finanzen und Personal für DB Regio Allgäu- Schwaben mit 800 Mitarbeitern. Der Diplom-Kaufmann Fabian Amini war zuletzt bei DB Schenker Rail in Polen als Direktor für die Instandhaltung und das Asset Management verantwortlich. Ansprechpartner für Medien: Bayerische Oberlandbahn GmbH Pressestelle Tel.: +49 (0)8092 863590 E-Mail: presse@bayerischeoberlandbahn.de www.transdev.de www.bayerischeoberlandbahn.de
  6. 6. Seite 2/2 | 03.09.2015 | Pressestelle Die Bayerische Oberlandbahn GmbH ist ein Tochterunternehmen der Transdev GmbH. Sie betreibt mit ihrer Marke BOB die 120 km lange Strecke zwischen München und Bayrischzell/Tegernsee/Lenggries. Eingesetzt werden Triebzüge vom Typ „Talent“ und „Integral“, die für den Betrieb im gehobenen Regionalverkehr ausgelegt sind. Kernelement des Konzeptes ist das Kuppeln und Flügeln der Züge an den Knotenpunkten des Netzes. So werden stündlich, zu Hauptverkehrszeiten halbstündlich, umsteigefreie Verbindungen zu den Streckenästen realisiert.
  7. 7. Ansprechpartner für die Medien: Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsche-regiobahn.de www.mitteldeutsche-regiobahn.de Seite 1/2 MITTELDEUTSCHE REGIOBAHN PRÄSENTIERT SICH MIT NEUER OPTIK UND FRISCHEM DESIGN Leipzig, 19.11.2015: Fahrzeugbesichtigung für den künftigen Betrieb des schnellen Regionalverkehrs Leipzig – Chemnitz bei der Fahrzeugschau auf dem Hauptbahnhof in Chemnitz Die bei den Fahrgästen in der Region beliebten Züge der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) präsentieren sich im neuen Design und zeigen nun auch optisch die Zugehörigkeit zur weltweiten Transdev-Gruppe. Anlass dafür ist die Inbetriebnahme der RegionalExpress-Linie RE 6 zwischen den sächsischen Wirtschaftsmetropolen Leipzig und Chemnitz am 13. Dezember 2015. Die MRB hatte im Frühjahr 2015 die europaweite Ausschreibung des Regionalverkehrs auf dieser Strecke gewonnen. Im Rahmen einer Fahrzeugschau wird die Fahrzeug-Flotte am 17. Oktober 2015 von 10 bis 14 Uhr im Chemnitzer Hbf am Bahnsteig 7 der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessierte Fahrgäste haben die Möglichkeit, neben den MRB-Reisezugwagen und der modernen Diesellok vom Typ ER 20, auch die fabrikneuen Fahrzeuge vom Typ Coradia Continental zu besichtigen. Diese kommen ab Juni 2016 ebenfalls unter MRB-Regie im E-Netz Mittelsachsen von Dresden bis nach Hof zum Einsatz. Mitarbeiter der Mitteldeutschen Regiobahn werden für Fragen rund um das neue Nahverkehrsangebot zur Verfügung stehen. Auch ein Citylink-Fahrzeug für die Linien des Chemnitzer Modells wird vor Ort sein. Kleine Eisenbahnfans können sich beim Kinderschminken oder auf der Mal- und Bastelstraße vergnügen. „Mit unserer neuen und frischen Optik wollen wir nach außen hin noch deutlicher machen, dass wir Teil einer weltweiten Unternehmensgruppe sind und Spezialisten für moderne Mobilitätskonzepte“, erläutert Matthias Löser, Geschäftsführer und Eisenbahnbetriebsleiter der Transdev Regio Ost GmbH. „Wir freuen uns, dass wir im Dezember den Betrieb der RegionalExpress-Linie RE 6 übernehmen und möchten die Fahrzeugschau nutzen, um unseren Kunden die Fahrzeuge und unsere Mitarbeiter vorzustellen.“ Im Frühjahr 2015 wurde die in Deutschland zuvor als „Veolia Verkehr“ firmierende Unternehmensgruppe offiziell in Transdev GmbH umbenannt. Sie ist Bestandteil eines
  8. 8. Ansprechpartner für die Medien: Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsche-regiobahn.de www.mitteldeutsche-regiobahn.de Seite 2/2 Netzwerkes von Mobilitätsdienstleistern, die unter dem Dach von Transdev weltweit in zahlreichen Metropolen Bus- und Bahnverkehre organisieren. Die Transdev Regio Ost GmbH, betreibt unter der Marke Mitteldeutsche Regiobahn bisher die Verbindungen Leipzig–Geithain und Halle–Eilenburg. Über die Transdev Regio Ost GmbH: Die Mitteldeutsche Regiobahn ist eine Marke der Transdev Regio Ost GmbH, die ein Unternehmen der Transdev-Gruppe ist. Bis zum 16. März 2015 firmierte die Transdev GmbH unter dem Namen Veolia Verkehr GmbH. Transdev ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 850 Millionen Euro der größte private Nahverkehrsanbieter im lokalen Bahn- und Busbereich in Deutschland. Unsere 45 aktiven Tochtergesellschaften bringen mit unseren modernen Fahrzeugen jährlich ca. 240 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die Transdev-Gruppe ist ein international agierender französischer Mobilitätsdienstleister mit 83.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environnement.

×