NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik

1.031 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.031
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik

  1. 1. „Leben statttherapeutischer Akrobatik“ Swen Staack; Dipl.-Soz.Päd.; 2012 Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. / Landesverband
  2. 2. Die BremerStadtmusikanten Autor: Ute Schmidt- Hackenberg erschienen Juli 2011Set bestehend aus 8 Bildern im Großformat 67x71,5 cm ISBN: 9783866301054 Bestellnummer: 529 Preis: 228,00 €
  3. 3. Zusatzqualifikation: Therapeutisches Spielen
  4. 4.  Therapie mittels selbst verfasster Texte. Die Poesie- und Bibliotherapie arbeitet mit Mitteln des Lyrischen, Epischen und Dramatischen. Die Patienten verfassen unter Anleitung v. Therapeuten Texte und sprechen darüber. Im Schreiben kann eine Konzentrierung von Gedanken, eine Klärung u. Entlastung entstehen. Das Schreiben soll Erlebnisse, Phantasien, Ängste oder andere Beschwerden ausdrücken und öffentlich machen. Die Effektivität dieser Therapieform ist nicht in Gänze anerkannt
  5. 5. Swen Staack Dipl.-Sozialpädagoge Geschäftsführer Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V.Vorstandsmitglied Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. /Selbsthilfe Demenz Lehrbeauftragter HAW –Hamburg ; FH Kiel Leitung Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-HolsteinAlter Kirchenweg 33-41 – 22844 Norderstedt 040 / 60 92 64 20 staack@demenz-sh.de

×