SNII

58 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
58
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SNII

  1. 1. PETRONELA-ANTONIA BAUER 24 MAI 2004 ASTRONOMISCHES SEMINAR SUPERNOVAE IIASTRONOMISCHES SEMINAR SUPERNOVAE II
  2. 2. EINLEITUNG BEDEUTUNG KLASSIFIKATION MECHANISMUS PROMTE EXPLOSION VERZÖGERTE EXPLOSION MODELLRECHNUNG BISHERIGE ERKENNTNISSE PROBLEMATIKEN AUSSICHTEN PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 2/19
  3. 3. PHSYKALISCHE BEDEUTUNG ALS STANDARDKERZEN ZUR VERMESSUNG DES UNIVERSUMS PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 3/19 THERMONUKLEARE SN Ia SN II THE EXPANDING PHOTOSPHERE METHOD EPM : θph =Rph /D = !(Fλ / ζ2 π Βλ(Τ)) mit Rph = υph(t-t0)+R0 t = D(θph/υph) + t0 θph ,Rph Winkel und Radius der Photospere Fλ Beobachtete Flußdichte D Entfernung zur Supernova Βλ(Τ) Plankfunktion mit ζ(Τ) Korrekturterm aus Strahlungstransportmodellen SNII p ALS STANDARDKERZEN Leuchtkraft-Geschwindigkeits Korrelation während der Plateauphase ermittelt aus der scheinbaren Magnituden und der Geschwindigkeit der Hülle. υp~Lp 0.33(±0.04)
  4. 4. PHSYKALISCHE BEDEUTUNG PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 4/19 BESSERES VERSTÄNDNISS DER CHEMISCHEN EVOLUTION VON GALAXIEN STERNFORMATION INITIERT DURCH SUPERNOVAE EVENTUELLER ZUSAMMENHANG ZWISCHEN GAMMARAYBURSTS UND SUPERNOVAE
  5. 5. KLASSIFIKATION EMPIRISCHE KLASSIFIKATION BASIEREND AUF DEM LIENIENSPEKTRUM (MINKOWSKI & ZWICKY) KLASSIFIKATION NACH THEORETISCHEN EXPLOSIONS MODELLEN PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 5/19
  6. 6. THERMONUKLEAR GRAVITATIONSKOLLAPS Ohne He Fe,Si,O,Ne,C,He,HOhne H νµ ντ hauptsächlich aber νe KEINENEUTRINOS Neutronenstern oder Schwarzes LochKEINEENDPRODUKT Eisenkern mit ZwiebelschalenstukturCa O Mg KERN KOMPOSITION Masse > als 10 Sonnenmassen~1,4 MΘ MASSE Nur in Spiralgalaxien in der nähe der SpiralarmeIn allen Galaxien VORKOMMEN KEINEKEINESi-LINIEN KEINEKEINEKEINEHe-LINIEN Sehr schmale Absorb- tionslinien Hα Hβ NaI FeII Hα Hβ NaI FeII ScII CaII K P-Cygni KEINEKEINEKEINEH-LINIEN SN II nSN II LSN II pSN IcSN IbSN IaTYPE PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 6/19
  7. 7. PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 7/19 VERLAUF DER LICHTKURVEN
  8. 8. EXPLOSIONSMECHANISMUS PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE3 8/19 PROMPTE EXPLOSION VERZÖGERTE EXPLOSION
  9. 9. PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 9/19
  10. 10. Kontraktion erhöht Druck und Temperatur. Photodesintegration und Elektroneneinfang sind aus dem Gleichgewicht geraten Eisenkern wird Neutronisiert. Durch Deleptonisierung entfällt der Druck des entarteten Elektronengases Gravitationsdruck überwiegt Kern kollabiert extrem schnell der innere Bereich des Kerns impldiert homolog Überschallgeschwindigkeit des Kerns. Entkoppelung des innere Kern vom äußeren, Inkompressibilitätsgrenze wird erreicht und SÅtoßfront mit Schallgeschwindigkeit entsteht und propagiert in 20 millisekunden durch die äußeren Hüllen PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 10/19 PROMPTE EXPOLSION
  11. 11. VERZÖGERTE EXPLOSION •BETRIFFT STERNE MIT MEHR ALS 10 SONNENMASSEN •DIE NACH AUßEN PROPAGIERENDE SCHOCKWELLE HEIZT ÄUßERE HÜLLE •PHOTODESINTEGRATION •DIE SCHOCKWELLE VERLIERT DIE GANZE ENERGIE UND STAGNIERT OHNE DIE RANDSCHICHTEN ZU ERREICHEN •AKKRETION AN DER STOßFRONT •WÄRENDDESSEN KÜHLT DER KERN DURCH KONVEKTION, NEUTRINO DIFFUSION AB •TRANSPARENT FÜR NEUTRINOS 99% DER ENERGIE WIRD VON NEUTRINOS TRANSPORTIERT •HEIZEN STOßFRONT AUF •NUR 1% DER GESAMTENERGIE REICHT •EXPLOSION WIRD WIEDERBELEBT PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 11/19
  12. 12. PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 12/19
  13. 13. PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 13/19
  14. 14. PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 14/19
  15. 15. MODELLRECHNUNG BISHERIGE ERKENNTNISSE PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 15/30
  16. 16. MODELLRECHNUNG PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 16/30 EINZIGER ZUGANG ZUM VERSTÄNDNISS DER SUPERNOVAE BISHERIGEN ERKENNTNISSE BASIEREN AUF MODELLEN DURCH VERGLEICH MIT SPEKTREN UND VERHALTEN INPUT : ZUSTANDSGLEICHUNG MASSE DICHTE DRUCK TEMPERATUR ROTATION STERNWINDE METALLIZITÄT ZUSAMMENSETZUNG UND KONVEKTION DURCH VERFEINERTE MODELLE NEUE ERKENNTNISSE DER MECHANISMUS DER VERZÖGERTEN EXPLOSION IST NICHT GEKLÄRT APROXIMATIONEN DER REALEN BEDINGUNGEN NOCH ZU BERÜCKSICHIGENDE PARAMETER IN DEN MODELLEN ROTATION UND MAGNETFELDER
  17. 17. VIELVERSPRECHENDE NUMERISCHE METHODEN AMR ADAPTIVE MESH RREFINEMENT PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 17/30
  18. 18. 3-D SIMULATION DER KONVEKTION WÄHREND DER ERSTEN SEKUNDEN ROT IST HEIßES GAS BLAU KÜHLERES GENAUERE MODELLE FÜR KONVEKTION RAYLEIGH-TAYLOR MIXING WICHTIG FÜR NEUTRINOTRANSPORT NUCLEOSYNTHESE EXPLOSIONSDYNAMIK AKTUELLE MODELLRECHNUNGEN PETRONELA-ANTONIA BAUER SEMINAR 24 MAI 2004 SEITE 18/30
  19. 19. ........VIELEN DANK

×