Ines Nandi

 Wenn Baume sprechen

1'1.‘ 
‘-: fi‘, , _' :1: 3.‘
, ,_x ‘ I "_' _
s A
 HQHN @W W»
' ' ‘ L I 
u
I u

     

Bau...
Uber dieses Bltt‘/ J.‘ Béiume schenken dem Menschen den
Friihling.  Sie bringen Hoffnung und den ewigen Kreislauf
der Natu...
Inhalt

Einffihrung — Allgemeine Siitze 9
Wachstumsgcsctze 103
Entwicklungs- und Expansionsgesetze 157

Anmerkungcn 207
inffihrung

Eigentlich wollte ich in den lIonaten des Frfihjahrs
und Sommers 2012 ein Buch fiber den spiriruellen
Erwachenspr...
W Mensch und Baum — mein grofier Traum! 

** Vir wiegen uns irn VY/ inde und gleichen einem
Kinde. 
* Wir wachsen,  wachsen...
Wenn der Sturm dich beutelt,  sei biegsam

Die Fit/ rte: 

Der Sturm steht ffir , ,Herausforderung“,  denn ein starker
Stur...
in genau der angemessenen Weise biegen und wiegen. 
Nachgeben an der richtigen Stelle,  fest stehen und sich
wieder stabil...
Inneren heraus leuchten.  Auf der mentalen Ebene
bedeutet Biegsamkeit,  dass ihr immer genau zum rechten
Zeitpunkt eure al...
Verbinde dich tief mit der Erde

Zuniichst einmal mochte ich euch darauf hinweisen,  dass
ein Y/ eg hin zur natfirlichen Er...
anbricht,  erinnert ihr Erwachenden euch allmiihlich
wieder daran:  Ihr steht aufrecht wie die Biiume,  eure Ffifie
entsprec...
erst spiiter behandelt werden.  Was nehmen wir Baume
fiber unsere Wurzeln aus der Erde auf?  Was nehmen
Menschen fiber die f...
Pax4é[Bonum‘3
Im Verlag Pax et Bonum sind u. a. Weiterhin ersehienen: 

Marika Krucken
Marienkafer Siebenpfinktchen ISBN 97...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Leseprobe Buch: „Wenn Bäume sprechen könnten“ bei Pax et Bonum Verlag Berlin

57 Aufrufe

Veröffentlicht am

Baumweisheiten

Bäume bringen dem Menschen den Frühling. Sie bringen Hoffnung und den ewigen Kreislauf der Natur. Sinnsuchende brauchen Ideen und dabei kann ein Baum durchaus als Lehrmeister dienen. Zuletzt fördert dieses Buch einfach die Liebe zur Natur.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
57
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Leseprobe Buch: „Wenn Bäume sprechen könnten“ bei Pax et Bonum Verlag Berlin

  1. 1. Ines Nandi Wenn Baume sprechen 1'1.‘ ‘-: fi‘, , _' :1: 3.‘ , ,_x ‘ I "_' _ s A HQHN @W W» ' ' ‘ L I u I u Baumweisheiien ‘ , r/ (“Ali , t, H
  2. 2. Uber dieses Bltt‘/ J.‘ Béiume schenken dem Menschen den Friihling. Sie bringen Hoffnung und den ewigen Kreislauf der Natur. Sinnsuchende brauchen Ideen und dabei kann ein Baum durchaus als Lehrmeister dienen. Zuletzt fordert dieses Buch einfach die Liebe zur Natur. Uber die Autorin: Ines Nandi studierte in Bonn Anglistik und Romanistik ffir das Lehramt am Gymnasium, Arbeitete an einer Universitiitsklinik. Fing bereits als Kind an zu schreiben. Im Herbst 1997 schrieb sie ihren ersten Roman , ,Zeiten-Sprung“. Zurzeit arbeitet die Autorin an einer Fortsetzung der Baum-Botschaften (Arbeitstitel: ,, Heilwissen der Biiume“). In ihrer Freizeit bastelt die Autorin Handpuppen.
  3. 3. Inhalt Einffihrung — Allgemeine Siitze 9 Wachstumsgcsctze 103 Entwicklungs- und Expansionsgesetze 157 Anmerkungcn 207
  4. 4. inffihrung Eigentlich wollte ich in den lIonaten des Frfihjahrs und Sommers 2012 ein Buch fiber den spiriruellen Erwachensprozcss schreiben — genauer gcsagt ein Buch ffir Menschen, die sich am Anfang dieses Prozesses befinden und nach Orientierung suchcn. Am Ostermontag jcdoch horte ich abends in meinen Gedanken plotzlich eine Stimme, die 7,u mir sagte: ,, W’enn der Sturm dich bcutclt, sci bicgsam. “ Bald stellte sich hcraus, dass die Stimme einer weisen Iiichtc aus dem Wald bei Burgrieden gehorte. Und es blieb nicht bei dem einen Sat‘/ ., nach und nach diktiertc der Baum mir die folgendcn 24 Aussagen: Q *3 Wenn der Sturm dich beutelt, sei bicgsam. ‘ii I*‘lieI3e mit dem Wind. 4* Verbindc dich tief mit der Erde. * Recke dcine Krone in den Himmel. Auch du tragst eine. 4* Es gibt keinen Tod, nur Das Leben. 4' Kfimmerlinge gedeihen schlecht. '1 Guter Mut tut immer gut. '3 Saurcm Regen setze Stiirke entgegen. "5 7"enn Biiume dichrcn, wird niemand sie richren. '15 Borkenkafer sind weniger schadlich als Menschenliirm. Bitte respcktiert uns!
  5. 5. W Mensch und Baum — mein grofier Traum! ** Vir wiegen uns irn VY/ inde und gleichen einem Kinde. * Wir wachsen, wachsen, wachsen und machen niemals Faxcn. it Hochmut und Stolz sind niemals aus Holz. 4! Bescheidcnheit ist das schonstc grfinc Kleid. '* Nadelwald und Buchen sollst du immer suchcn. '* W/ er Birken pflanzt, wird keine Fichten fallen. it Der schlimmste Feind des Waldes ist nicht der Forster, sondern der unbewusste Spaziergiinger. Q Die Borke ist die Haut des Baumes. Ist sie gesund, ist der Baum nicht krank. '1' Achte auf deinen inneren Flfissigkeitshaushalt. Achte auf dcine Wurzcln! '3 Die Energien des Himmels heilen dich, die Energien der Erde halten dich gesund. ‘W Kraftprotze sind innerlich hohl und brechen beim nachsten Sturm auseinander. “E Lothar der Sturm imponiert keinem Wurm, denn der kriecht am Boden. '3 Wer dem Orkan trotzt, den wird er Fallen. Wie sich in den letzten Tagen herausstellte, mochte die weise Fichte zu allen 24 Sat’/ zen einen ausffihrlichen Kommentar fibermitteln.
  6. 6. Wenn der Sturm dich beutelt, sei biegsam Die Fit/ rte: Der Sturm steht ffir , ,Herausforderung“, denn ein starker Sturm oder gar Orkan ist die grofite Herausforderung in einem Bamn-Leben. Wenn ein Baum sich nicht im Winde biegt und wiegt, dann kann er leicht abbrechen oder entwurzclt werden. Ihr Menschen denkt Vielleicht, dass alle Béiume gleichartig seien und in gleicher Weise auf die I-lerausforderung eines Sturmes reagieren. Dem ist aber nicht so. Manche Baume fallen um oder werden entwurzelt, andere aber nicht. Warum ist das so? Es liegt am Charakter des einzelnen Baumes. Ja, selbstverstandlich sind wir Biiume nicht alle gleich, sondern jeder ist ein unverwechselbares Individuum. Du straubst dich ein wenig, das aufzuschreiben, denn du denkst, dass Pflanzen keine Individualitat haben konnen, da sie ein anderes, C , ,niedrigeres‘ Bewusstsein haben als Menschen. Weir gefehlt! Die Wesen, die uns beseelen, die Devas, haben sogar ein sehr hoch schwingendes Bewusstsein! Also, es gibt Béiume, die keck und mutig sind, andere sind etwas iingstlich und schfichtern, wieder andere trotzig-protzig, noch andere verharten sich (ihr Holz) in einer Weise, dass es leicht splittert. Diese werden abbrechen, wenn ein starker Sturm daherfegt. Entwurzelt werden diejenigen, die angstlich sind, weil sie es nicht wagen, so grofi sie auch sein mogen, sich dem Wind in der angemessenen Weise entgegenzustellen. In der angemessenen Weise sich entgegenstellen aber heiBt: Nicht kampfen, sondern sich
  7. 7. in genau der angemessenen Weise biegen und wiegen. Nachgeben an der richtigen Stelle, fest stehen und sich wieder stabilisieren im richtigen Augenblick! Dieser Lehrsatz, der ffir Baume gilt, kann auch ffir euch Menschen hilfrcich sein, und zwar auf verschiedenen Ebenen: Zum einen auf der Korperlichen. Eure Glieder verhiirten sich und werden oft unflexibel, wenn ihr gegen die Herausforderungen des Lebens kampft. Ihr nennt es , ,Stress“, was euch zum Beispiel Verspannungen im Schulter— und Nackenbercich bcschert. la, es ist in Wirklichkeit euer Kampf gegen das Leben, der euch solche Verhéirtungen beschert. Hort auf zu kampfen und geht mit dem Leben mit. Verxvurzelt euch tief in der Erde und bewegt euren Korper sanft in genau der richtigen Weise. V on euren Fitnessstudios halten wir Baume nicht viel. Die Ubungen, mit denen ihr euch dort herumquiilt, ffihren eher zu Muskelverhartungen als zu Biegsamkeit. Oft ffihren sie zu Verletzungen. Lasst euch von uns anleiten, wie ihr die Biegsamkeit eurer Korper wiederherstellen konnt — auf sanftem Wege! Unsere weiblichen Energien mochten euch inspirieren — offnet euch bitte ffir sie! Auf der psychischcn Ebene bedeutet Biegsamkcit, dass ihr euch eure Geffihle erlaubt, dass ihr euch erlaubt sie zu ffihlen. Lasst euren Emotionalkorper wie ein wohltemperiertes Klavier werden, aus dem alle Tone gleichermafien in Reinheit herausschallen. Y/ enn ihr biegsam seid, wird das geschehen und ihr werdet aus dem
  8. 8. Inneren heraus leuchten. Auf der mentalen Ebene bedeutet Biegsamkeit, dass ihr immer genau zum rechten Zeitpunkt eure alten Glaubensmuster loslasst und sie durch Uberzeugungen ersetzt, die der neuen Zeit dienen. Auf diese neue Zeit warren auch wir Baume schon so sehr, sehr lange! Nicht erst seit gestern habt ihr Menschen ja Vergessen, wer ihr wirklich seid und das hatte immense negative Konsequenzen ffir uns. Heute sicht immer noch die Mehrzahl der Menschen uns als tote Nutzobjekte an. ,, Nachwachsende Rohstoffe“ nennen sie uns — es ist eine tiefe Beleidigung unserer hciligen Seelen! Alte Glaubensmuster schaden euch und uns. Sie bedeuten V erhiirtung. Nehmen wir ein Beispiel: Du denkst, du seiest klein, unbedeutend und konntest nichts bewirken. Was ist die Folge: Du schneidest dir deine eigenen Wurzeln zur Erde ab und fallst beim kleinsten Windstofi, der dir um die Nase blast, um. Wenn du aber zu der Uberzeugung findest, die darin besteht, dass du deine wahre GroBe anerkennst, dann wachsen dir tiefe Wurzeln, deine Krone entfaltet sich hoch und weit und du kannst dich in den Herausforderungen des Lebens wiegen und biegen. Niemals wirst du mehr umfallen! Das nfitzt auch der Erde, der Natur, uns Biiumen. Denn dann handelst du auch entsprechend deiner Grofie und tust die Dinge, die die Natur braucht. Du wirst ganz Von alleine zu einer I-lfiterin der Erde.
  9. 9. Verbinde dich tief mit der Erde Zuniichst einmal mochte ich euch darauf hinweisen, dass ein Y/ eg hin zur natfirlichen Erniihrung sehr, sehr viel mit eurer Verbindung zur Erde zu tun hat! Frfichte, Beeren, Wurzeln, Krauter, Gemfise, auch Getreide sind Produkte der Erde und nicht Produkte, die ihr den Tieren stehlt. Tiere zu , ,nutzcn“ ist aus unserer, der Biiume Sicht genauso pervers, wie das Glfick im Drogenrausch zu suchen. Es funktioniert auf Dauer nicht. Wenn du hingegen die Produkte der Erde isst und viel Wasser und gutcn Krautertee trinkst, dann kommst du auch fiber deinen Korper der Erde wieder niiher, jeden Tag ein Stfickchen mehr. Natfirlich gibt es auch noch weitere VY/ ege, auf denen ihr euch mit der Erde, unser aller iIutter, verbinden konnt. Einer geht fiber den Weichen Ateml, ein anderer fiber das Wurzeln wachsen lassen. Dieses Letztere ist ffir euch Menschen aufierordentlich wichtig, denn es ist eine sehr einfache iIethode, um euch zu erden, um mit eurem Astralkorper vollstandig in den physischen Korpcr hineinzugehen und um euren Kopf frei Von negativen Verstandesgedanken zu bekommen, die euch von eurer wahren Grofie weglenken. Natfirlich [asst ihr euch keine physischen Wurzeln wachsen, denn ihr seid keine Baume. Aber ihr seid mit den Béiumen mehr verwandt, als ihr heute denkt. Frfiher, als ihr noch mit eurer Seele mehr verbunden wart, xvusstet ihr das noch. Heute, an der Schwelle eines neuen Zeitalters, das nicht nur ffir die Erde
  10. 10. anbricht, erinnert ihr Erwachenden euch allmiihlich wieder daran: Ihr steht aufrecht wie die Biiume, eure Ffifie entsprechen unseren Wurzeln, eure Wirbelsiiule unserem Stamm, euer Kopf unserer Krone. Uber eure FfiI3e seid ihr in V erbindung mit der Erde und fiber euren Kopf mit dem Kosmos. Eure Wirbelsaule stellt die Verbindung zwischen beiden dar und ihre Flexibilitiit und zugleich Aufrichtung ist entscheidend ffir eure spirituelle Entwicklung. Nun, wie , ,macht“ ihr dieses Wurzeln wachsen lassen? Natfirlich , ,macht“ ihr es gar nicht, sondern ihr lasst es geschehen. Im Stehen, irn Sitzen - stellt beim Sitzen immer beide Ffiffie auf den Boden, sitzt niemals mit fibergeschlagenen Beinen — wann immer ihr daran denkt, erlaubt euren feinstofflichen W/ urzeln tief, tief in den Boden zu wachsen. Ihr mfisst dies wieder und wieder praktizieren, denn ihr schneidet euch durch negative Verstandesgedanken wie , ,Das kann ich nicht“, ,, Ich bin viel zu klein, um etwas zu bewirken“, ,, Ich bin nichts wert und unwfirdig“ stéindig wieder und wieder eure kostbaren Wurzeln selber ab! Auf diese Tatsache mochte ich euch sehr eindringlich hinweisen. Am besten ware es, wenn ihr mit dieser dummen Gedanken-Gewohnheit einfach gleich Schluss machen wfirdet, aber ich VVCIB, das geht nur in kleinen Schritten. Daher wisst, dass ihr jedes Mal, wenn ihr merkt, dass eure Wurzeln wieder fort sind, sie einfach nachwachsen lassen konnt, genauso wie ihr auch physisch Gliedmafien, Organe, Ziihne nachwachsen lassen konnt. Das Letztere ist aber ein eigenes Thema und soll
  11. 11. erst spiiter behandelt werden. Was nehmen wir Baume fiber unsere Wurzeln aus der Erde auf? Was nehmen Menschen fiber die feinstofflichen Wurzeln auf? Die Antwort auf die 2 Fragen ist einfach: Lebensenergien! Auf der feinstofflichen Ebene tun wir Biiume das natfirlich ebenfalls. Und auf der physischen Ebene nehmen wir Wasser und t~Iineralien auf, wie euch Menschen auch bekannt ist. Im Unterschied zu der Lebensenergie, die wir alle fiber den Kosmos aufnehmen, verbindet uns die Energie, die wir fiber unsere Wurzeln aus der Erde beziehen, mit diesem Planeten und allen seinen Lebensformen, denen er Heimat ist. Da wir alle stiindig verbrauchte Energien an den Planeten abgeben, ist sein Korper wie ein groBes Energiereservoir, in dem die Energien aller Lebensformen recycelt werden, um einmal einen modernen Ausdruck zu gebrauchen. Sie werden in einem einzigen grofien Pool vereinigt und wenn wir sie fiber unsere feinstofflichen Wurzeln aufnehmen, dann haben wir Teil an der Erde und an den Energien siimtlicher Pflanzen— und Tier- Brfider und -Schwestern, die sie bewohnen.
  12. 12. Pax4é[Bonum‘3 Im Verlag Pax et Bonum sind u. a. Weiterhin ersehienen: Marika Krucken Marienkafer Siebenpfinktchen ISBN 978-3-943650-07-7 joaclrim Sonelern Die menschliche Welle Barrel 1: Ebbe ISBN 978-3-943650-01-3 Die menschliche Welle Bantl2: Flut ISBN 978-3-943650-04-4 T/ romas B(')'l7m Shiva klafft und Herrchen hfipft ISBN 978-3-943650-28-0 Martina jenner Gourmetkatze ISBN 978-3-943650-36-5 Ursula Bolam Du bist das Wunder ISBN 978—3—943650—24—2 (alrzeeiclreneler eBo0k-Titel » Wunder fallen nic/ at 7/om Hinrmel«) Annette Hillringbaus Minna, grfine Minna ISBN 978-3-943650-18-1 Stefan Bisclrofif Malte und die Dampflok ISBN 978—3—943650—21—1 Malte sucht Madagaskar ISBN 978—3—943650—55—6 Florian Zack Glfick schenken ISBN 978-3-943650-14-3 Renate S tremme Seelenreise ISBN 978-3-943650-45-7 Alle Bficher auch als eBool<s erhéiltlich ’www. pax-et-bonum. net

×