Vorwort
Handwerk hat goldenen Boden, sagte mein Opa immer, ver-
schwand für Stunden im Keller und kam mit einem Eierstände...
Wem das nicht weiter hilft: Auf Youtube gibt es sogenannte »Tu-
torials« (bedeutet in der Übersetzung: hat vom Tuten und B...
Abbeizer
Ungewöhnlich riechendes Gemisch verschiedener Chemikalien,
wird verwendet um alte ↓ Farbe von Möbeln oder Wänden ...
Backstein
1. Im Backofen hergestelltes hartes Gebäck, vorwiegend aus Back-
fisch, Backpulver und Backpflaumen. 2. Aus Lehm g...
Klebeband
Selbstklebendes Band, auf Rollen aufgewickelt. Beim Einsatz
kommt es zu folgenden Phänomenen: 1. Der Anfang des ...
Rostumwandler
Revolutionäres Prinzip geheimer Alchemistenbünde. Wird auf
↓ Rost aufgetragen und verwandelt diesen in blank...
Torsten Buchheit schreibt.
Er schreibt Einkaufszettel,
Strafarbeiten, aber auch Bü-
cher. Humorvolle Bücher. In
seiner Hei...
Gabi Decker, geboren in Ra-
tingen, aufgewachsen in Nie-
dersachsen, Ausbildungsver-
such als Bauzeichnerin und ge-
lernte...
Umgebung ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist es, die Würde
des Menschen und seine größtmögliche Autonomie im Alter,
e...
Bernd Zeller, Zeichner, Sati-
riker, Autor, Gagmacher u. a.
für Harald-Schmidt-Show und
ähnliche Formate, seit 1993
Cartoo...
Torsten Buchheit
Twitter, Splitter, Spaßgewitter
Kurze Tweets gegen lange Gesicher
Lange vorbei ist die Zeit, als ein einz...
Im Verlag
sind weiterhin erschienen:
Die menschliche Welle
(Bd. 1 – Ebbe) ISBN 978-3-943650-01-3
Die menschliche Welle
(Bd...
 Leseprobe Buch: „Spachteln, Abschleifen, Schwamm drüber“ bei Pax et Bonum Verlag Berlin
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Leseprobe Buch: „Spachteln, Abschleifen, Schwamm drüber“ bei Pax et Bonum Verlag Berlin

81 Aufrufe

Veröffentlicht am

Heiteres Heimwerkerlexikon

Das Heimwerkerlexikon aus der Reihe Nimm’s mit! Humor. von Torsten Buchheit mit einem Vorwort der Kabarettistin Gabi Decker. Nimms mit! Humor. ist dabei Programm: 272 humorvolle Erklärungen für Fachbegriffe von Abbeizer über Dynamit, Lufthaken, Marmeladenglas und Wasserrohrbruch bis Zollstock, ergänzt durch liebevolle Illustrationen des bekannten Cartoonisten Bernd Zeller, nehmen den Leser mit auf den Weg durch all die kleinen und großen Widrigkeiten im Leben eines Heimwerkers. Denn: Es ist nie zu spät, Hammer, Säge und Bohrmaschine zur Hand zu nehmen. Nur möglichst nicht gleichzeitig.

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
81
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Leseprobe Buch: „Spachteln, Abschleifen, Schwamm drüber“ bei Pax et Bonum Verlag Berlin

  1. 1. Vorwort Handwerk hat goldenen Boden, sagte mein Opa immer, ver- schwand für Stunden im Keller und kam mit einem Eierständer aus Holz wieder in die Küche. Dafür gab es von Oma einen der seltenen Küsse und Opa war selig. Handarbeit ist heute wieder im Trend. Spätestens nach der Plastikära in den 70ern und 80ern. Dann kam die Wende. Heimwerkermärkte haben seitdem Hoch- konjunktur. Überall schossen sie wie Pilze aus dem Boden und verdienen sich bis heute ’ne goldene Nase. Gehen Sie ruhig mal ’rein: Dort finden Sie kundenscheues Personal in den einzelnen Gassen, die perfekt aufs Abwimmeln der Kundschaft geschult sind. Nur an Glückstagen findet man einen in die Jahre gekomme- nen, mit sämtlichem Fachwissen bewaffneten Verkäufer, der sich dort seine karge Rente mit dem Aufstocken der Ware aufbessert. Dazu kommt er aber nicht, weil er der Einäugige unter Blinden ist und somit einen goldenen Beratungsstand verdient hätte. In den neuen Ländereien wurde alles wieder repariert und zusammengeschraubt … vorausgesetzt, man hatte das Material dafür. Nun hatte man es und kaufte, schraubte, sägte, malte und zimmerte et cetera, was das Zeug hergab. Bis heute und für die Zukunft. Nichts ist unmöglich, wenn man zwei rechte Hände hat. Und für komplette Vollpfosten, die nicht mal Hammer und Sä- ge unterscheiden können, gibt es das Internet. Dort findet man ganze Zeichnungen und exakte Anleitungen für Selbstgefingertes.
  2. 2. Wem das nicht weiter hilft: Auf Youtube gibt es sogenannte »Tu- torials« (bedeutet in der Übersetzung: hat vom Tuten und Blasen keine Ahnung), also Filme von anderen Heimwerkern, die genau erklären, wann Sie beim Sägen mit der Kreissäge die Hand aus dem Spiel nehmen sollten. Oder Sie kaufen sich dieses wertvolle Buch mit erfrischenden Erklärungen. Ich wünsche Ihnen beim Lesen viel Freude und Anregungen. Ihre Gabi Decker (Hobbyheimwerkerin)
  3. 3. Abbeizer Ungewöhnlich riechendes Gemisch verschiedener Chemikalien, wird verwendet um alte ↓ Farbe von Möbeln oder Wänden zu lösen. Leider lösen sich ↓ Pinsel und Möbelstück schon einige Minuten vor der Farbschicht auf. Wirklich wirksame Produkte fallen jedoch unter das Kriegswaffenkontrollgesetz und sind nur über das ↓ Internet erhältlich. Abfluss Häufiges Ziel der Bemühungen des ↓ Heimwerkers, da permanent verstopft. Greifen Sie (am besten in dieser bewährten Reihenfol- ge) zu: 1. ↓ Pümpel, 2. ↓ Abflussreiniger, 3. ↓ Rohrzange, 4. (»↓ Mist! Schnell! Schne-hell!!«) ↓ Eimer zum drunter stellen, 5. ↓ Installa- teur.
  4. 4. Backstein 1. Im Backofen hergestelltes hartes Gebäck, vorwiegend aus Back- fisch, Backpulver und Backpflaumen. 2. Aus Lehm gebrannter ↓ Stein zum Errichten einer ↓ Mauer, auch ↓ Ziegelstein genannt. Leider so klein, dass man sich mit Backsteinen totmauert. Profis greifen da lieber zu den größeren Steinformaten. Baldrian Pflanzliches, leider nur mild wirkendes Beruhigungsmittel im Heimwerkerbereich allzu oft erforderlich. Befand sich in der jetzt leeren Flasche im ↓ Verbandkasten. Bauanleitung Anleitung zum Bau eines Gegenstandes oder eines Objekts. Man unterscheidet freie Bauanleitungen, die aufgrund ihrer blumi- gen Vorschläge zum Bereich der Phantastischen Literatur gerech- net werden, von Bauanleitungen für Bausätze, die aufgrund der zahlreichen Abweichungen zwischen Abbildung und geliefertem Material in den Bereich Kriminalliteratur fallen. Baumarkt Der Traum eines jeden ↓ Heimwerkers – und der Alptraum sei- ner ↓ Ehefrau. Hier bekommt man alles: Jedes Material, jedes Werkzeug und jede Menge dumme Ideen. Meist kündigt sich das samstägliche Chaos so an: »Ich fahr mal schnell in den Baumarkt, ↓ Schrauben holen!« Zwei Stunden und einen neuen Akkuschrau- ber, eine Laubsäge und zwei ↓ Farbeimer, zwanzig Fußbodenleisten und einen ↓ Overall später: »Oh, ↓ Mist, die Schrauben …« Leider ist in den meisten Baumärkten das Klettern in den Hochregalen verboten, und der Schlüssel des Gabelstaplers ist abgezogen, was den Einkaufsspaß doch etwas schmälert.
  5. 5. Klebeband Selbstklebendes Band, auf Rollen aufgewickelt. Beim Einsatz kommt es zu folgenden Phänomenen: 1. Der Anfang des Kle- bebandes lässt sich nicht finden. 2. Das Klebeband lässt sich nicht abreißen, die ↓ Schere liegt ganz unten auf der ↓ Werkbank. 3. Das Klebeband klebt an Ihren Fingern, an Ihren Haaren und an Ihrer ↓ Latzhose, aber nicht am zu beklebenden Material. Soll- ten weder 1., 2. noch 3. auftreten, liegt ein Produktionsfehler vor. In diesem Falle können Sie das Klebeband im ↓ Baumarkt umtauschen. Klebstoff Sammelbegriff für alle Materialien, die zum Verbinden von Werk- stoffen gedacht sind, aber an der Außenseite der Tube, an Ihren Fingern und an Ihrem ↓ Overall besser halten als irgendwo anders. Je schwieriger die Einzelteile in Position zu halten sind, desto län- ger ist die Abbindedauer. Wenn Sie auf einem Fuß ganz oben auf der ↓ Leiter stehen, das Werkstück mit einer Hand an die Decke halten und mit der anderen Hand einen Medizinball jonglieren, dann dauert es selbst bei ↓ Sekundenkleber mindestens eine halbe Stunde, bis das Teil festsitzt. Kleistermaschine Beliebte ↓ Messeneuheit, erlaubt das kleckerfreie Einkleistern von ↓ Tapeten. Zumindest auf der ↓ Heimwerkermesse. Bei Ihnen daheim reißt die Tapetenrolle ständig, und der Kleister tropft dauernd aus dem Gerät. Außerdem haben Sie den Trick noch nicht raus, wie man Tapeten gleichzeitig einkleistert, auf die richtige Länge bringt und an die ↓ Wand wirft.
  6. 6. Rostumwandler Revolutionäres Prinzip geheimer Alchemistenbünde. Wird auf ↓ Rost aufgetragen und verwandelt diesen in blankes und rostfreies Eisen zurück. Gibt es auch für die Verwandlung von Blei in Gold, erhältlich in jedem gut sortierten ↓ Baumarkt. Säge Zahnbesetztes Metallgerät zum Trennen von Werkstücken. Mit der passenden Säge lassen sich nahezu alle Materialien durchsä- gen, egal ob ↓ Holz, Eisen, ↓ Stein oder gefrorener Truthahn. Dabei entsteht viel Abfall. Faustregel: Ein Drittel Abgesägtes, ein Drittel Fehlschnitte und ein Drittel ↓ Sägemehl. Durch eine Laune der Natur ist das letzte Drittel stets das größte. Sägemehl Besteht aus ↓ Säge- spänen. Fällt aller- dings in so riesi- gen Mengen an, dass die Entsorgung zum Problem wird. Liegt dann in großen Hau- fen auf der ↓ Bau- stelle herum. Wird von der ↓ Ehefrau des ↓ Heimwerkers zu Baumkuchen ver- arbeitet.
  7. 7. Torsten Buchheit schreibt. Er schreibt Einkaufszettel, Strafarbeiten, aber auch Bü- cher. Humorvolle Bücher. In seiner Heiteren Lexikonrei- he »Nimms mit! Humor.« sind bisher sechs Bücher er- schienen: Ein Gartenlexikon, ein Heimwerkerlexikon, ein Haushaltslexikon, ein Weih- nachtslexikon, ein Lexikon vom Autofahren als Wende- buch und ein Urlaubslexikon. Gemeinsam mit Anke Höhl-Kayser und Annette Hillringhaus veröffentlichte er »Irgendwas mit Wuppertal«, eine liebevolle, un- terhaltsame Hommage an Wuppertal und das Bergische Land. Zusammen mit Monika Kubach gab er die humoristische Antho- logie »Im Dutzend witziger« heraus. Seit Jahren ist er auf Twitter aktiv, natürlich – wie könnte es anders sein – mit humorvollen Tweets. Hier lässt er in seinem Mikroblog @NIMMSmitHUMOR Buchauszüge (mit maximal 140 Zeichen!), heitere Gedichte (mit maximal 140 Zeichen!) oder einfach seine Sicht der Welt (mit maximal 140 Zeichen!) vom Stapel. Die besten seiner Tweets erscheinen jetzt in Buchform im Pax et Bonum Verlag. Der Autor, übrigens Jahrgang 1964, lebt mit seiner Familie und seinen vier Katzen im Pfälzer Wald. Gut, nicht direkt im Wald, schon in einem Haus. Aber nah am Wald.
  8. 8. Gabi Decker, geboren in Ra- tingen, aufgewachsen in Nie- dersachsen, Ausbildungsver- such als Bauzeichnerin und ge- lernte Reisebürokauffrau – da bleibt nichts Anderes übrig, als nach Berlin zu gehen. Gabi Decker hat diesen Schritt 1981 getan. Die Tage gehörten dem Lebensunterhalt – die Nacht dem Jazz. So wurde sie ent- deckt und nahm drei Schall- platten auf, die zusammen ein Konzeptalbum ergeben könnten: »Unter der Dusche», »Ich werd’ wahnsinnig«, »Allein«. Sie blieb nicht allein, sie blieb nicht unter der Dusche und wurde auch nicht wahnsinnig. Von 1984 bis 1995 arbeitete sie als Radiomoderatorin beim damaligen SFB und für den ARD- Nachtexpress. Parallel dazu schrieb und produzierte sie erfolg- reich 3000 Radiogags, schrieb Texte und Sketche für Kollegen. Sie war damit so erfolgreich, dass sie 1994 mit Ich wär' so gerne Chauvinist ihr erstes Solo-Programm auf der Bühne präsentierte. Es folgten zahlreiche TV-Auftritte und eine eigene Sketchsendung im ZDF. Trotzdem ist die Bühne ihr wahres Zuhause. 2015 ist sie mit ihrem mittlerweile achten Programm »Liederlich« unterwegs. Und wer von ihr nicht genug bekommen kann, für den hat sie etwas zu Papier gebracht. Über das 2013 erschienene Buch »Lassen Sie mich durch, mein Mann ist Arzt« sagt sie selbst: »Dieses Buch ist über und für Frauen, die lieber Gucci als Verantwortung tragen.« Verantwortung trägt sie auch im sozialen Bereich. Gabi Decker ist Schirmherrin der Berliner Schwulenberatung und hat die Gabi-Decker-Stiftung zur Soforthilfe für Senioren in Berlin und
  9. 9. Umgebung ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist es, die Würde des Menschen und seine größtmögliche Autonomie im Alter, ebenso wie im Falle einer schweren Erkrankung zu erhalten. Ach ja … und was hat Gabi Decker mit Heimwerken zu tun? Nun, sie weiß nicht nur, wo der Hammer hängt – sie kann ihn auch benutzen. Und ist damit manchem Mann überlegen … www.gabi-decker-stiftung.de Die wahre Großzügigkeit der Zukunft gegenüber besteht darin, in der Gegenwart alles zu geben. Albert Camus
  10. 10. Bernd Zeller, Zeichner, Sati- riker, Autor, Gagmacher u. a. für Harald-Schmidt-Show und ähnliche Formate, seit 1993 Cartoonist für zitty Berlin, Ka- rikaturist u. a. für Die Welt, Berliner Zeitung, Die Presse, Eulenspiegel, Thüringer Allge- meine, Süddeutsche Zeitung, huffingtonpost.de, 1999 Buch »101 Gründe, nicht zu studie- ren«, 2000 Buch »101 Grün- de, kein Ossi zu sein«, 2000 Titanic-Redakteur, 2004 Wiedergründung von pardon; weitere Bücher: »Trockenzonen«, »Lost Merkel«, »Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus-«, »Robin Kruhse«, »Welches Tier passt zu mir?«, »Hat sich die Wende überhaupt gelohnt? Der große Vergleich DDR – EU«, »Fantoma und der Vampirbuddha«.
  11. 11. Torsten Buchheit Twitter, Splitter, Spaßgewitter Kurze Tweets gegen lange Gesicher Lange vorbei ist die Zeit, als ein einziges Vögel- chen dem Helden der Nibelungensage, Siegfried, den Weg zu Brünnhilde, einer der Walküren, wies. Heute zwitschert es weitaus häufiger: Millionen von Twitter-Nachrichten durchkreuzen den Orbit. »Fasse Dich kurz«, heißt die Devise. Die hinreißenden Illustrationen stammen vom re- nommierten Karikaturisten und Autor Bernd Zel- ler. ISBN: 978-3-943650-67-9 www.pax-et-bonum-verlag.de Bernd Zeller Überraschung! Das ultimative Geschenkbuch Wussten Sie, dass das Wort »Überraschung« zwi- schen dem 16. und dem 18. Jahrhundert bedeu- tete, dass man rasch (plötzlich) über jemanden herfällt oder ihn überfällt – und »Geschenk« von einschenken, also der Bewirtung eines Gastes ab- stammt? Muss man am Sinn und Zweck von Über- raschungen oder Geschenken zweifeln? Nein. Zum Glück hat sich das geändert. Heute sol- len Überraschungen und Geschenke erfreuen und Glückbringen.Nur–wieerreichtmandasambes- ten? Bernd Zeller hat hinreißend illustrierte Tipps und Ideen parat, mit denen ein Geschenk zur Über- raschung und eine Überraschung zum Geschenk wird. ISBN: 978-3-943650-71-6 www.pax-et-bonum-verlag.de
  12. 12. Im Verlag sind weiterhin erschienen: Die menschliche Welle (Bd. 1 – Ebbe) ISBN 978-3-943650-01-3 Die menschliche Welle (Bd. 2 – Flut) ISBN 978-3-943650-04-4 Irrlichter des Todes ISBN 978-3-943650-33-4 Du bist das Wunder ISBN 978-3-943650-24-2 Glück schenken ISBN 978-3-943650-14-3 Alle Bücher auch als E-Book (Epub und Kindle) erhältlich! www.pax-et-bonum-verlag.de Unsere Partner: Heinz W. Pahlke | www.pahlke-online.de Buchsatz Print und E-Book, Lektorat, Korrektorat Gerschwitz Kommunikation | www.gerschwitz.com Alles rund um Ihre Werbung: Feines und Creatives seit 1992 Tat-Worte | www.tat-worte.de … von der ersten Idee zum guten Buch Tierhospiz Hof Elise e. V. | www.tierhospiz-sametsham.de Wir bieten alten, kranken, verwaisten und sterbenden Tieren ein Zuhause.

×