Webinar-Reihe ‚service@ducation‘                        Grundlagen der Servicialisierung                                  ...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe             Einordnung - Webinar 10 & Webinar-Reihe                              ...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe                         Termine & Titel – Links & StatusTermin         Nr.    Hau...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung     smile2-...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe Präsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der ServicialisierungPräsentatio...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung            ...
Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung            ...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10       ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘         Kurzvorstellung – Einordnung, Inhalte & Er...
Webinar 10  ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Kurzvorstellung – Service-Umsatz, Service-Aufwand & Bala...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10   ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘    Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘          Grunddaten - Konsument, Service-Abrufe ...
Webinar 10       ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘     Grunddaten - Konsumentenanzahl, Zuordnung & Be...
Webinar 10       ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Grunddaten - Konsumentenanzahl, Abrufrate & A...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Umsatzaspekte – Service-Konsument, Bezug...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘       Umsatzaspekte – Erfüllungszielwert, Mindes...
Webinar 10          ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Umsatzaspekte – Service-Erbringung, Erfüll...
Webinar 10               ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘             Umsatzaspekte – Erfüllungsgrad...
Webinar 10               ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘              Umsatzaspekte – Erfüllungszie...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘  Umsatzaspekte – Service Level Bronze, Erfüllung...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Umsatzaspekte – Service Level Silber, Er...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Umsatzaspekte – Service Level Silber, Er...
Webinar 10               ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘             Umsatzaspekte – Service-Abrufa...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘         Parameter – Service-Spezifikation, Se...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘        Parameter – Umsatzparameter, Erfüllung...
Webinar 10           ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘      Parameter – Konsumentenanzahl, Abrufaufko...
Webinar 10        ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Konsumentenzuordnung ...
Webinar 10             ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘        Parameter – Erfüllungsgrad, Service L...
Webinar 10            ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘        Parameter – Erfüllungsgrad, Service Le...
Webinar 10             ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘         Parameter – Erfüllungsgrad, Service ...
Webinar 10                ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘            Parameter – Erfüllungsgrad, Se...
Webinar 10               ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘            Parameter – Erfüllungsgrad, Ser...
Webinar 10               ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘            Parameter – Erfüllungsgrad, Ser...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10        ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘        Gestaltung – Konsumenten, Abrufrate & Abru...
Webinar 10              ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘        Gestaltung – Planabrufaufkommen, Ide...
Webinar 10  ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Kunde, Konsumentenanzahl & Umsatzpotenzial...
Webinar 10     ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Gestaltung – Kundenanzahl, Konsumentenanzahl & Umsatz...
Webinar 10  ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘   Gestaltung – Kunden, Service Level & Umsatzpotenzial ...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10    ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘   Verwendung – Refinanzierung, Kostendeckung & Kostab...
Webinar 10‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Verwendung – Vorfinanzierung, Überschuss & Rentabilität   ...
Webinar 10‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Verwendung – Gewinnentnahme, Marge & Profitabilität      ...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Webinar 10       ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘           Rückblick – Agenda, Rekapitulierung & Fe...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘             Abschluss-Webinar am 23.11.2011, 16:00 – 17:00 Uhr              ...
Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘        Abschluss-Webinar am 23.11.2011, 16:00 – 17:00 Uhr           Kurzvors...
Webinar 10         ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘                     Gliederung – Inhalte & Absch...
service@ducation2011 11 Webinar 10 Service-Umsatz 2011-11-09 V01.01.00
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

service@ducation2011 11 Webinar 10 Service-Umsatz 2011-11-09 V01.01.00

461 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Webinar 10 'Der Service-Umsatz - Einkommen des Service Providers' zur 2. Staffel der Webinar-Reihe 'service@ducation - Grundlagen der Servicialisierung' werden erläutert
- Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen
- Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv
- Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & Sonderkonditionen
- Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl
- Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme

Die Aufzeichnung des Live-Webinars kann von registrierten smile2-NutzerInnen (= smilern) und Webinar-TeilnehmerInnen nach Belieben aus ihrem persönlichen Webinar- bzw. smeeting-Archiv auf der smile2-Plattform abgerufen werden.
http://www.smile2.de/index.php?r=cms/show&key=smeetings

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
461
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

service@ducation2011 11 Webinar 10 Service-Umsatz 2011-11-09 V01.01.00

  1. 1. Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Grundlagen der Servicialisierung Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Service-Umsatz ermitteln & optimieren Mittwoch, 09.11.2011, 16:00 – 17:00 Uhr E-Mail Paul.G.Huppertz@servicEvolution.com Mobile +49-1520-9 84 59 62 XING https://www.xing.com/profile/PaulG_Huppertz smile2 http://community.smile2.de/PaulGHz/ SlideShare http://www.slideshare.net/PaulGHz Paul G. Huppertz ICT-Consultant & System Architect yasni http://person.yasni.de/paul-g.-huppertz-251032.htm Service Composer & Meta Service Provider LinkedIn http://www.linkedin.com/in/paulghuppertz 1servicEvolution – Schöne Aussicht 41 – 65396 Walluf - Deutschland | E-Mail: Paul.G.Huppertz@servicEvolution.com | Mobile +49-1520-9 84 59 62
  2. 2. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 2 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  3. 3. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 3 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  4. 4. Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe Einordnung - Webinar 10 & Webinar-Reihe 01   10 Service- Umsatz Service- Begriff 02 Service- Konsu- ment  09 03  Start- Service- Servicia- Abschluss- Webinar Konzept lisierung Webinar ‚Ein-führung &  Service- Erbringung 04 ‚Rückblick, Fazit & Überblick‘ 08 Ausblick‘  Service- Service- Erbring. Vertrag -modell 05    07 Service- Service- 06 Identifi- Katalog Service- zierung Spezifi- zierung 4 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  5. 5. Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe Termine & Titel – Links & StatusTermin Nr. Haupttitel Einzel-Webinar Einwahl-Link bzw. Web-Adresse02.05.2011 SW Einführung & Überblick http://bit.ly/jItiNu 17.05.2011 01 Der Service-Begriff http://bit.ly/kxoEx6 07.06.2011 02 Der Service-Konsument http://bit.ly/jUPwFK 22.06.2011 03 Die Servicialisierung http://bit.ly/kUkiOk 07.07.2011 04 Das Service-Erbringungsmodell http://bit.ly/iwSnMH 20.07.2011 05 Die Service-Identifizierung http://bit.ly/jWhzeb 14.09.2011 06 Die Service-Spezifizierung http://bit.ly/j3KzMv 26.09.2011 07 Der Service-Katalog http://bit.ly/leBTjO 11.10.2011 08 Der Service-Vertrag http://bit.ly/lzjVU1 17. – 18.10. GS01 Service-Identifizierung http://bit.ly/j31SPj 24.10.2011 09 Das Service-Konzept http://bit.ly/jKoAkE 09.11.2011 10 Der Service-Umsatz http://bit.ly/m985Qy 23.11.2011 AW Rückblick, Abschluss & Ausblick http://bit.ly/km3MFa 5 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  6. 6. Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung smile2-Plattform, Aufzeichnungen der Live-Webinare aus der Reihe ‚service@ducation‘ http://smile2.de/product/showproduct?pid=147/ 6 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  7. 7. Übersicht & Aufteilung der Webinar-Reihe Präsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der ServicialisierungPräsentationsunterlagen zu den einzelnen Webinaren als PDF-Datei• auf http://www.SlideShare.net suchen nach ‚service@ducation‘, ‚Servicialisierung‘, Webinar-Titel, … 7 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  8. 8. Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung Wissensportal ‚ComConsult Expert‘, Rubrik ‚Servicialisierung‘ http://www.comconsult-expert.de/servicialisierung/servicialisierung/ 8 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  9. 9. Übersicht & Aufteilung der Webinar-ReihePräsentationen & Dokumentationen zum Leitkonzept der Servicialisierung Portal ‚Service-Insiders‘, wöchentliche Kolumne ‚Der ServicEvolutionär‘http://www.service-insiders.de/artikel-maschinen-und-anlagenbau/show/1026/Der-ServicEvolutionaer-Die-Service-Spezifizierung-%E2%80%93-Service-Qualitaet-und-12-Attribute 9 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  10. 10. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 10 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  11. 11. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Kurzvorstellung – Einordnung, Inhalte & ErgebnisseEinordnung Inhalte Ergebnisse Ableitung aus Umsatzgrunddaten Kenntnis der Service-Verträgen Umsatzgrunddaten Umsatzaspekte Darstellung derumsatzrelevanten Daten Kenntnis der Umsatzparameter Umsatzermittlung Methode der Umsatzermittlung Umsatzausrichtung Kenntnis der Grundlage für Umsatzgestaltung Umsatzgestaltung Rentabilitätsermittlung 11 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  12. 12. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Kurzvorstellung – Service-Umsatz, Service-Aufwand & Balance Service- Service- Umsatz Aufwand x Service- spezieller Aufwand Erbringungs- für Erbringung preis einzelner Services Aufwand Service- effektives Service- Erbringungs- Abrufaufkommen kapazität Service-Abrufrate Aufwand Service- berechtigter Service- Erbringungs- Konsumenten bereitschaft 12 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  13. 13. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 13 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  14. 14. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? Kriterien? Bezugsgröße? Bezugszeitraum?Ausgangswerte Abschätzung Kalkulation 14 Intro | Anforderungen | Bestandteile | Map | Drehbuch | Ablauf | Extro
  15. 15. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 15 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  16. 16. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Grunddaten - Konsument, Service-Abrufe & Autonomie Geschäftsprozess Service-Konsumierung Mehrwertschöpfung Service- KonsumentDer (abruf)berechtigte Service-Konsument ist autonom bezüglich • Service-Abruf, d.h. Abrufzeitpunkt & Abrufort • Service-Abrufrate, d.h. wie oft pro Zeitabschnitt er einen Service abruft • Service-Zugangssystem, z.B. Desktop oder Notebook oder PDA für E-Mailing-Services • Service-Konfigurierung nach situativ-individuellen Erfordernissen • Konsumierung & Verwendung der service-spezifischen Nutzeffekte • geschäftlicher Wertschöpfung aus den Nutzeffekten 16 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  17. 17. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Grunddaten - Konsumentenanzahl, Zuordnung & Berechtigung Geschäftsprozess Service-Konsumierung Mehrwertschöpfung Service- Konsument Service-Abrufratepro Service-KonsumentIn3 E-Mailing-Services/Stunde Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze Berechtigte Service-Konsumenten 17 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  18. 18. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Grunddaten - Konsumentenanzahl, Abrufrate & Aufkommen Geschäftsprozess Service-Konsumierung Mehrwertschöpfung Service- Konsument Service-Abrufratepro Service-KonsumentIn3 E-Mailing-Services/Stunde E-Mailing-Services für 100 Service-KonsumentInnen Bezugs- Service- Service- potenzielles zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen Service-Abrufaufkommen Stunde 3 300für 100 Service-KonsumentInnen 100 x 3 E-Mailing-Services/Stunde Tag 24 2.400 = 300 E-Mailing-Services/Stunde Woche 120 12.000 1 (Arbeits)Tag = 8 (Arbeits)Stunden Monat 480 48.000 1 (Arbeits)Monat = 20 (Arbeits)Tage 1 (Arbeits)Jahr = 200 (Arbeits)Tage Jahr 4.800 480.000 18 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  19. 19. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 19 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  20. 20. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service-Konsument, Bezugsreitraum & Erfüllungsquote Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro % berechtigter Service-KonsumentService-Erfüllung betrifft• für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten• für einen bestimmten Betrachtungszeitraumdas Verhältnis• von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services• zu den von ihm abgerufenen E-Mailing-Services 20 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  21. 21. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Erfüllungszielwert, Mindestwert & Service Level Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-KonsumentService-Erfüllung betrifft• für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten• für einen bestimmten Betrachtungszeitraumdas Verhältnis• von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services• zu von ihm abgerufenen E-Mailing-ServicesService-Erfüllungszielwert ist der Mindestwert für dieses Verhältnis in Attribut 08• der Service-Spezifikation im Service-Katalog des Service Providers• der Service-Spezifikation im beauftragten Service-Vertrag/SLAIm obigen Beispiel für jeden bestimmten berechtigten Service-Konsumenten• Bronze: 95% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht• Silber: 97% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht• Gold: 98% der abgerufenen E-Mailing-Services werden spezifikationsgemäß erbracht. 21 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  22. 22. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service-Erbringung, Erfüllungsgrad & Effektivwert Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro % berechtigter Service-KonsumentService-Erfüllung betrifft• für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten• für einen bestimmten Betrachtungszeitraumdas Verhältnis• von spezifikationsgemäß an ihn erbrachten E-Mailing-Services• zu von ihm abgerufenen E-Mailing-ServicesService-Erfüllungszielwert ist der Mindestwert für dieses Verhältnis in Attribut 08• der Service-Spezifikation im Service-Katalog des Service Providers• der Service-Spezifikation im beauftragten Service-Vertrag/SLAService-Erfüllungsgrad ist der effektiv erreichte Wert für dieses Verhältnis• für jeden einzelnen berechtigten Service-Konsumenten• für einen bestimmten Bezugszeitraum (Stunde, Tag, Monat, Woche, Jahr) 22 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  23. 23. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Erfüllungsgrad, Optimalfall & Optimalpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Service-Erfüllungsgrad = 100% (Optimalfall)  jeder abgerufene Service spezifikationsgemäß erbracht E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Bezugs- Service- Potenzielles Service-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen Stunde 3 300 Tag 24 2.400 potenzieller Woche 120 12.000 Service-Umsatz Monat 480 48.000 100% Jahr 4.800 480.000 100 berechtigte Service-Konsumenten 23 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  24. 24. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Erfüllungszielwert, Realfall & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Service-Erfüllungszielwert = vk,nk % (Realfall)  spezifikationsgemäß erbrachte Service-Menge E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Faktor Bezugs- Service- Potenzielles Service- Reelle Service-Menge = Mindestanzahl Ver-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services sagungen Stunde 3 300 Tag 24 2.400 reeller Woche 120 12.000 Service-Umsatz Monat 480 48.000 Jahr 4.800 480.000 100 berechtigte Service-Konsumenten 24 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  25. 25. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service Level Bronze, Erfüllungszielwert & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Service-Erfüllungszielwert = 95,00 %  mindestens 95 von 100 abgerufenen Services erbracht E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,95 Faktor Bezugs- Service- Potenzielles Service- Reelle Service-Menge = Mindestanzahl Ver-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services sagungen Stunde 3 300 285 15 Tag 24 2.400 2.280 reeller 120 Woche 120 12.000 11.400 Service-Umsatz 600 Monat 480 48.000 45.600 95% 2.400 Jahr 4.800 480.000 456.000 24.000 100 berechtigte Service-Konsumenten 25 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  26. 26. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service Level Silber, Erfüllungszielwert & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Service-Erfüllungszielwert = 97,00 %  mindestens 97 von 100 abgerufenen Services erbracht E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,97 Faktor Bezugs- Service- Potenzielles Service- Reelle Service-Menge = Mindestanzahl Ver-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services sagungen Stunde 3 300 291 9 Tag 24 2.400 2.328 reeller 72 Woche 120 12.000 11.640 Service-Umsatz 360 Monat 480 48.000 46.560 97% 1.440 Jahr 4.800 480.000 465.600 14.400 100 berechtigte Service-Konsumenten 26 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  27. 27. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service Level Silber, Erfüllungszielwert & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Service-Erfüllungszielwert = 98,00 %  mindestens 98 von 100 abgerufenen Service erbracht E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,98 Faktor Bezugs- Service- Potenzielles Service- Reelle Service-Menge = Mindestanzahl Ver-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services sagungen Stunde 3 300 294 6 Tag 24 2.400 reeller 2.352 48 Woche 120 12.000 Service-Umsatz 11.760 240 Monat 480 48.000 98% 47.040 960 Jahr 4.800 480.000 470.400 9.600 100 berechtigte Service-Konsumenten 27 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  28. 28. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Umsatzaspekte – Service-Abrufaufkommen, potenziell & effektiv Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro 95,00 97,00 98,00 % berechtigter Service-Konsument Effektives Service-Abrufaufkommen kleiner als potenzielles Service-Abrufaufkommen E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum 0,95 0,97 0,98 Faktor Bezugs- Service- Effektives Service- Effektive Service-Menge = Mindestanzahl Ver-zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen spezifikationsgemäß erbrachter E-Mailing Services sagungen Stunde 3 [300]  250 237 242 245 Rest Tag 24 [2.400]  2.200 2.090 2.134 2.156 Rest Woche 120 [12.000]  11.000 10.450 effekiver 10.670 10.780 Rest Service-Umsatz Monat 480 [48.000]  46.200 43.890 44.814 45.276 Rest Jahr 4.800 [480.000]  450.000 427.500 436.500 441.000 Rest 100 berechtigte Service-Konsumenten 28 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  29. 29. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 29 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  30. 30. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Service-Spezifikation, Service Level & Service-Preise Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument Service-Beeinträchtigungsdauer pro Incident09 00:40 00:30 00:20 hh:mm undService-Konsument Service-Erbringungsdauer Maximal zulässige Dauer für die abschließende Erbringung10 01:00 00:40 00:30 hh:mm eines abgerufenen E-Mailing Service explizit an den abrufenden Service-Konsumenten Service-Erbringungseinheit vollzählige Je eine Kopie des Original-E-Mails ist in die E-Mailbox jedes Adressaten11 Basisportion der Service-Erbringung zugestellt, den der abrufende Service-Konsument vorgegeben hat Zustellung der an einen abrufenden Service-Konsumenten E-Mail-Kopien12 Service-Erbringungspreis € Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 Service-Verbrauchspreis 1: flatrate-basiert12.02 Festpreis pro berechtigter Service-Konsument und 200 300 500 € Kalenderjahr für jegliches konsumierte Service-Volumen Service-Verbrauchspreis 2: volumenbasiert 1 – 5.000 : tbd 1 – 7.000 : tbd 1 – 8.000 : tbd12.03 Festpreise für gestaffelte Service-Volumina pro Service- 5.001 – 10.000 : tbd 7.001 – 12.000 : tbd 8.001 – 15.000 : tbd € Konsument und Kalenderjahr > 10.000 : tbd > 12.000 : tbd > 15.000 : tbd Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit 30 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  31. 31. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Umsatzparameter, Erfüllungszielwert & Service-Preise Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 € Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit 31 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  32. 32. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Konsumentenanzahl, Abrufaufkommen & Bezugszeitraum Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 € Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Bezugs- Service- Potenzielles Service- zeitraum Abrufrate Abrufaufkommen Stunde 3 300 Tag 24 2.400 Monat 480 48.000 für 100 berechtigte Service-Konsumenten1 (Arbeits)Tag = 8 (Arbeits)Stunden1 (Arbeits)Monat = 20 (Arbeits)Tage 32 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  33. 33. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Konsumentenzuordnung & Kalkulationsraster Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Idealfall: Service- Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 € Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 100% Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz für n berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze Silber Gold Summezeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten Stunde 3 300 Tag 24 2.400 Monat 480 48.000 + Service-Zugangspreise fix pro Monat Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 33 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  34. 34. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Bronze & Optimalpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Idealfall: Service- Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 € Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 100% Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 50 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze Silber Gold Summezeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten Stunde 3 300 15 € 15 € Tag 24 2.400 120 € 120 € Monat 480 48.000 2.400 € 2.400 € + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 250 € 250 € Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.650 € 2.650 € Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 2.650 € (für 50 Service-Konsumenten) 34 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  35. 35. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Silber & Optimalpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Idealfall: Service- Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 € Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 100% Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 90 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze Silber Gold Summezeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten Stunde 3 300 15 € 36 € 51 € Tag 24 2.400 120 € 288 € 408 € Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 8.160 € + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € 800 € Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € 8.960 € Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 8.960 € (für 90 Service-Konsumenten) 35 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  36. 36. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Gold & Optimalpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Idealfall: Service- Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 € Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 100% Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze Silber Gold Summezeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten Stunde 3 300 15 € 36 € 30 € 81 € Tag 24 2.400 120 € 288 € 240 € 648 € Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 4.800 € 12.960 € + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € + 100 € 900 € Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € = 4.900 € 13.860 € Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 13.860 € (für 100 Service-Konsumenten) 36 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  37. 37. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Bronze & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Realfall: Service- € Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte Service-% Bronze: 95 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 50 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze (x 0,95) Silber Gold Σ Deltazeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten [€] Stunde 3 300 14,25 € 0,75 Tag 24 2.400 114,00 € 6,00 Monat 480 48.000 2.280,00 € 120,00 + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € 0,00 Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € 120,00 Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [2.900,00 €] 2.780,00 € 120,0037 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  38. 38. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Silber & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Realfall: Service- € Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Silber: 97 % Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 90 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze (x 0,95) Silber (x 0,97) Gold Σ Deltazeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten [€] Stunde 3 300 14,25 € 34,92 € 1,83 Tag 24 2.400 114,00 € 279,36 € 14,64 Monat 480 48.000 2.280,00 € 5.587,20 € 292,80 + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € + 300,00 € 0,00 Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € = 5.887,20 € 292,80 Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [8.960,00 €] 8.667,20 € 292,8038 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  39. 39. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Parameter – Erfüllungsgrad, Service Level Gold & Realpotenzial Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing-08 Services zu abgerufenen E-Mailing-Services 95,00 97,00 98,00 % pro berechtigter Service-Konsument12 Service-Erbringungspreis Realfall: Service- € Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 5,00 7,50 10,00 Erfüllungsgrad Service-Konsument und Kalendermonat Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte 98 % Gold: Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Reeller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze (x 0,95) Silber (x 0,97) Gold (x 0,98) Σ Deltazeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten [€] Stunde 3 300 14,25 € 34,92 € 29,40 € 2,43 Tag 24 2.400 114,00 € 279,36 € 235,20 € 19,44 Monat 480 48.000 2.280,00 € 5.587,20 € 4.704,00 € 388,80 + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500,00 € + 300,00 € + 100,00 € 0,00 Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.780,00 € = 5.887,20 € = 4.804,00 € 388,80 Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat [13.860,00 €] 13.471,20 € 388,8039 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  40. 40. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 40 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  41. 41. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Konsumenten, Abrufrate & Abrufaufkommen Geschäftsprozess Service-Konsumierung Mehrwertschöpfung Service- Konsument Service-Abrufrate pro Service-KonsumentIn 3 E-Mailing-Services/Stunde 5 E-Mailing- Services/Stunde 10 E-Mailing- Services/Stunde 15 E-Mailing-Der (abruf)berechtigte Service-Konsument ist autonom bezüglich Services/Stunde• Service-Abruf, d.h. Abrufzeitpunkt & Abrufort• Service-Abrufrate, d.h. wie oft pro Zeitabschnitt er einen Service abruft 41 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  42. 42. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Planabrufaufkommen, Idealerfüllungsgrad & Planumsatz Basisspezifikation für E-Mailing-Service Attributwert für Service Level DatentypNo. Attributname & Kurzbeschreibung Bronze Silber Gold Maßeinheit Service-Erfüllungszielwert Verhältnis von spezifikationsgemäß erbrachten E-Mailing- Idealfall:08 95,00 97,00 98,00 % Services zu abgerufenen E-Mailing-Services pro berechtigter Service-Konsument effektiver Service-Erfüllungsgrad12 Service-Erbringungspreis = 100% Pflicht: Service-Zugangspreis pro berechtigter12.01 Service-Konsument und Kalendermonat 5,00 7,50 10,00 € Service-Verbrauchspreis 3: einheitenbasiert12.04 Festpreis pro konsumierte Service- 0,10 0,30 1,00 € Erbringungseinheit E-Mailing-Services pro Bezugszeitraum Potenzieller Service-Umsatz f. 100 berechtigte Service-Konsumenten Bezugs- Service- Potenzielles Service- Bronze Silber Gold Summezeitraum Abrufrate Abrufaufkommen 50 Konsumenten 40 Konsumenten 10 Konsumenten Stunde 3 300 15 € 36 € 30 € 81 € Tag 24 2.400 120 € 288 € 240 € 648 € Monat 480 48.000 2.400 € 5.760 € 4.800 € 12.960 € + Service-Zugangspreise fix pro Monat + 500 € + 300 € + 100 € 900 € Teilbetrag Service-Umsatz pro Monat = 2.900 € = 6.060 € = 4.900 € 13.860 € Gesamtbetrag Service-Umsatz pro Monat 13.860 € (für 100 Service-Konsumenten) 42 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  43. 43. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Kunde, Konsumentenanzahl & Umsatzpotenzial Geschäftsprozess Service-Konsumierung MehrwertschöpfungService- Service- Kunde Konsument Service-Vertrag/SLAService Level Bronze BerechtigteService-Konsumenten 43 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  44. 44. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Gestaltung – Kundenanzahl, Konsumentenanzahl & Umsatzpotenzial Service- Service- Kunde Service- Kunde Kunde Service-Vertrag/SLA Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze Service-Vertrag/SLA Service Level Bronze Service Level Bronze 90 Berechtigte 250 Berechtigte Service-Konsumenten 100 Berechtigte Service-Konsumenten Service-Konsumenten 44 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  45. 45. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gestaltung – Kunden, Service Level & Umsatzpotenzial Service- Service- KundeService- Kunde Kunde Service-Vertrag/SLA Service-Vertrag/SLA Service Level Gold Service-Vertrag/SLA Service Level SilberService Level Bronze 90 Berechtigte 250 Berechtigte Service-Konsumenten 100 Berechtigte Service-KonsumentenService-Konsumenten 45 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  46. 46. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 46 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  47. 47. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Verwendung – Refinanzierung, Kostendeckung & Kostabilität Service- Service- Umsatz Aufwand Service- spezieller Aufwand Erbringungs- für Erbringung preis einzelner Services Aufwand Service- Service- Erbringungs- Abrufaufkommen kapazität Service- Anzahl der Aufwand Service- Service-Erbringungs- berechtigtenService- Erbringungs- Gestehungs- Konsumenten bereitschaft kosten preis Gemeinsame Bezugsgröße: Service-Erbringungseinheit Service-Umsatz refinanziert Service-(Erbringungs)Aufwand 47 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  48. 48. Webinar 10‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘Verwendung – Vorfinanzierung, Überschuss & Rentabilität Service- Service- Umsatz > Aufwand Service- Erbringungspreis spezieller Aufwand Überschuss für Erbringung einzelner Services Aufwand Service- Service- Erbringungs- Abrufaufkommen kapazität Anzahl der Aufwand Service- berechtigtenService- Erbringungs- Konsumenten bereitschaft 48 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  49. 49. Webinar 10‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Verwendung – Gewinnentnahme, Marge & Profitabilität Service- Service- Umsatz Aufwand Service- Erbringungspreis spezieller Aufwand Marge für Erbringung einzelner Services Aufwand Service- Service- Erbringungs- Abrufaufkommen kapazität Anzahl der Aufwand Service- berechtigtenService- Erbringungs- Konsumenten bereitschaft 49 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  50. 50. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 50 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  51. 51. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Rückblick – Agenda, Rekapitulierung & FeedbackEinordnung Inhalte Ergebnisse Ableitung aus Umsatzgrunddaten Kenntnis der Service-Verträgen Umsatzgrunddaten Umsatzaspekte Darstellung derumsatzrelevanten Daten Kenntnis der Umsatzparameter Umsatzermittlung Methode der Umsatzermittlung Umsatzausrichtung Kenntnis der Grundlage für Umsatzgestaltung Umsatzgestaltung Rentabilitätsermittlung 51 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  52. 52. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 52 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  53. 53. Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Abschluss-Webinar am 23.11.2011, 16:00 – 17:00 Uhr Einordnung in Webinar-Reihe   01 Service- 02 10  Begriff Service- Service- Konsu- Umsatz ment 03 09   Start- Servici Abschluss- Service- alisie- Webinar Konzept Webinar  ‚Ein- Service- rung ‚Rückblick,führung & Erbringung 04 Fazit & Überblick‘ 08 Ausblick‘  Service- Service- Erbring. Vertrag -modell 05 07   Service- Service- 06 Identifi- Katalog Service- zierung Spezifi- zierung 53 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  54. 54. Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ Abschluss-Webinar am 23.11.2011, 16:00 – 17:00 Uhr Kurzvorstellung – Rückblick, Fazit & AusblickEinordnung Inhalte Ergebnisse Zusammenfassung der Begrifflichkeiten Feststellung des Webinar-Reihe Kenntnisstands Konzeptanwendung Auswertung der Einzel-Webinare Feststellung der Verbesserungsoptionen Anwendungsoptionen Reflektion der Webinar-Inhalte Maßnahmenplanung Festlegung Ausblick auf Ausbildungsfortsetzung weiterer Maßnahmen weitere Maßnahmen 54 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro
  55. 55. Webinar 10 ‚Der Service-Umsatz – Einkommen des Service Providers‘ Gliederung – Inhalte & Abschnitte • Einordnung in Webinar-Reihe ‚service@ducation‘ • Kurzvorstellung Webinar 10Intro • Ausgangsfrage: Wie ermittelt man den Service-Umsatz? • Grunddaten – Konsumenten, Abrufrate & Aufkommen • Umsatzaspekte – potenziell, reell & effektiv • Parameter – Service-Mengen, Service-Preis & SonderkonditionenCentro • Gestaltung – Konsumentenanzahl, Service Level & Kundenzahl • Verwendung – Refinanzierung, Vorfinanzierung & Gewinnentnahme • Rückblick auf Webinar 10 • Ausblick auf Webinar-Reihe ‚service@ducation‘Extro • Abschluss Webinar 10 55 Intro | Grunddaten | Umsatzaspekte | Parameter | Gestaltung | Verwendung | Extro

×