Loopings in Wasserrutschen  Präsentation von Patrick Linker
Inhalt• Sind echte Rutsch-Loopings möglich?• Etwas über g-Kräfte und Fliehkräfte• Probleme eines echten Loopings in  Wasse...
Sind Loopings, wie man sie von Achterbahnen  her kennt, auch in Wasserrutschen möglich?• Bisher wurde der Achterbahnen-Loo...
Was sind g-Kräfte?• Die Erdbeschleunigung (Formelzeichen: g; Einheit: m/s²)  beträgt etwa 9,81 m/s²• Die g-Kraft ist ein M...
Die Fliehkraft• Bewegt sich ein Körper auf einer Kreisbahn mit  Krümmungsradius r mit der Geschwindigkeit v , so erfährt e...
Kann auch ein echter Looping realisiert werden?• Ein echter Looping ist eine aufrecht stehende Schleife• Bei Wasserrutsche...
Möglichkeit zur Realisierung eines echten                    Loopings• Echter Looping mit konventioneller Rutschtechnologi...
Vor- und Nachteile dieser MöglichkeitPro                              ContraG-Kraft kann durch Variation     Sehr teuer, d...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Loopings in wasserrutschen

1.098 Aufrufe

Veröffentlicht am

In dieser Präsentation geht es um Looping-Rutschen und außerdem wird dieskutiert, ob ein vertikaler Looping in einer Wasserrutsche möglich ist.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.098
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Loopings in wasserrutschen

  1. 1. Loopings in Wasserrutschen Präsentation von Patrick Linker
  2. 2. Inhalt• Sind echte Rutsch-Loopings möglich?• Etwas über g-Kräfte und Fliehkräfte• Probleme eines echten Loopings in Wasserrutschen• Möglichkeit zur Realisierung eines echten Rutsch-Loopings und dessen Vor- und Nachteile
  3. 3. Sind Loopings, wie man sie von Achterbahnen her kennt, auch in Wasserrutschen möglich?• Bisher wurde der Achterbahnen-Looping noch nicht in einer Wasserrutsche realisiert• Aber: Es existieren bereits abgeschrägte Versionen des Loopings in Wasserrutschen; man rutscht quasi durch eine bergauf gerichtete Kurve• Erste „Looping-Rutsche“ in der Therme 3000 in Slowenien; Eröffnung im Jahre 2008• Dieser abgeschrägte Looping kann auch mehrfach in einer Wasserrutsche auftreten (Doppelloopingrutsche); es gibt eine in Wörgl (Österreich) und eine im Miramar Weinheim Doppelloopingrutsche Loopingrutsche im Aqua „L2“ in Wörgl Magis in Plettenberg (Österreich)
  4. 4. Was sind g-Kräfte?• Die Erdbeschleunigung (Formelzeichen: g; Einheit: m/s²) beträgt etwa 9,81 m/s²• Die g-Kraft ist ein Maß für die resultierende Beschleunigung, die auf ein Körper ausgeübt wird• Es gilt: Wert der g-Kraft = Erdbeschleunigung Beschleunigung• Zusammenhang zwischen einer Kraft F ,einer Masse m und einer Beschleunigung a : F m a Auf der Erde wirkt eine g- Kraft von genau 1g nach unten (Gewichtskraft)
  5. 5. Die Fliehkraft• Bewegt sich ein Körper auf einer Kreisbahn mit Krümmungsradius r mit der Geschwindigkeit v , so erfährt er 2 eine Beschleunigung von a vr in Richtung des Kreismittelpunktes (Zentralbeschleunigung), die den Körper in seiner Kreisbahn hält.• Ein Rutschgast nimmt die Zentripetalbeschleunigung jedoch entgegengesetzt wahr; er ist der Fliehkraft ausgesetzt Kreisbewegung einer Masse m mit Geschwindigkeit v
  6. 6. Kann auch ein echter Looping realisiert werden?• Ein echter Looping ist eine aufrecht stehende Schleife• Bei Wasserrutschen würde ein echter Looping folgende Probleme haben: Falls der Looping nicht geschafft wird, könnte es ernsthafte Verletzungen geben Die g-Kräfte sind zu hoch (bei Loopingrutschen darf der g-Wert von 2,6 nicht überschritten werden) So könnte man sich Experiment zu einen echten Looping einen echten in einer Rutsche Looping vorstellen
  7. 7. Möglichkeit zur Realisierung eines echten Loopings• Echter Looping mit konventioneller Rutschtechnologie nicht möglich• Man könnte ein computergesteuertes System, was die Form des Loopings in Abhängigkeit von Rutschgeschwindigkeit anpassen kann und die strengen Sicherheitsvorkehrungen einhält, entwickeln• Dabei wird unter anderem der Krümmungsradius der Rutschbahn variiert
  8. 8. Vor- und Nachteile dieser MöglichkeitPro ContraG-Kraft kann durch Variation Sehr teuer, da viel technischerdes Krümmungsradius Aufwand nötig istangepasst werdenDieses System sorgt für ein Eventuell Störungsanfälligkeitsicheres Abbremsen, falls man der technischen Systemezu langsam für dasDurchrutschen des Loopings istReaktionsfähigkeit auf dasRutschgeschehen
  9. 9. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×