Content Marketing - Ziele & Goldene Regeln

2.371 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der folgenden Präsentation geben wir einen kompakten Überblick über die wichtigsten Ziele und die goldenen Regeln im Content Marketing.

Im Laufe der Slides werden Sie ein immer besseres Gefühl dafür bekommen, wie Content Marketing wirklich wirkt und wie Sie Content Marketing gezielt für Ihre aktuellen Baustellen im Unternehmen einsetzen können. Die folgenden Ziele & Goldene Regeln können Sie sofort umsetzen, bzw. mit Ihrem Team direkt ins Content
Marketing Brainstorming einsteigen. Formsache? Formsache!

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
9 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
62
Kommentare
0
Gefällt mir
9
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Content Marketing - Ziele & Goldene Regeln

  1. 1. Content Marketing Ziele & Goldene Regeln EIN EINBLICK IN DAS WHITEPAPER
  2. 2. Überblick • Ziele von Content Marketing • Leadgenerierung • Leadqualifizierung • Image • SEO • Bedürfnisse schaffen • Goldene Regeln • Fokussierung auf die Persona • Hochwertiger Content • Reichweite und Sichtbarkeit • Überraschungen • Authentizität • Conversion
  3. 3. Ziele VON CONTENT MARKETING
  4. 4. 1Leadgenerierung
  5. 5. Sie leisten Überzeugungsarbeit mit relevanten Inhalten und helfen ihren Kunden bei einer bestimmtem Fragestellung.
  6. 6. Im Gegenzug erhalten Sie je nach Zielsetzung auch etwas z.B. Daten, Imageaufwertung…
  7. 7. 2Leadqualifizierung
  8. 8. Warum kaufen Interessenten ihre Produkte nicht, obwohl sie doch zur Zielgruppe gehören und Preis, Qualität und Service stimmen?
  9. 9. Die Antwort ist einfach: Sie sind noch nicht bereit dazu.
  10. 10. Durch relevante und hilfreiche Inhalte können Interessenten Stück für Stück zum Kauf qualifiziert werden.
  11. 11. 3Image
  12. 12. Ziel ist es durch hochwertige Inhalte eine Vertrauensbasis zu schaffen.
  13. 13. Wenn aktuelle Fragestellungen und dringende Probleme der Zielgruppe kostenlos durch guten Content gelöst werden, bleibt bei der Zielgruppe ein gutes Gefühl.
  14. 14. Und das Unternehmen wird zwangsläufig positiv wahrgenommen.
  15. 15. 4SEO - Suchmaschinenoptimierung
  16. 16. Der Trend bei Suchmaschinen zeigt ebenfalls in Richtung Content Marketing.
  17. 17. Durch die Indexierung von Inhalten, die Fragestellungen ihrer Zielgruppe beantworten, sind sie im Internet weitaus präsenter.
  18. 18. 5Bedürfnisse wecken
  19. 19. Content Marketing unterstützt Interessenten dabei, eine Kaufentscheidung zu treffen, indem ein bestimmtes Thema aufgeklärt wird.
  20. 20. Wenn potenzielle Kunden aufgeklärt sind und sie sich gewissen Bedürfnissen bewusst werden, können passende Produkte und Dienstleistungen angeboten werden.
  21. 21. Durch Glaubürdigkeit ensteht Vertrauen. Durch Vertrauen Umsatz und schließlich Kundenbindung. „ “
  22. 22. Goldenen Regeln DIE
  23. 23. 1 Fokussierung auf die Persona
  24. 24. Bei der Erstellung des Content ist es wesentlich, aus dem Blickwinkel der Zielgruppe zu argumentieren. Die Art der Ansprache macht den Unterschied Die Persona(s) ist / sind die Basis einer jeden Content Strategie!
  25. 25. 2 Relevanz und hochwertiger Content
  26. 26. Die Botschaft beim Content Marketing lautet: „wir sind dein Partner. Wir kennen deine Probleme und wollen dir dabei helfen, es zu lösen.“
  27. 27. 3 Reichweite und Sichtbarkeit erzeugen
  28. 28. Bedarfsgerecht aufbereitet und überall da zu finden, wo der Interessent nach Themen sucht, die ihn gerade umtreiben. „Wer den Content haben will, der kriegt ihn auch!“
  29. 29. 4 Überraschungen einbauen
  30. 30. Überraschungen einbauen – ein sehr wichtiges und bisher kaum genutztes Element im Content Marketing. Je überraschender, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt man!
  31. 31. 5 Authentisch sein
  32. 32. Interessenten haben sehr feine Antennen und merken genau, wenn sie mit falschen Versprechen geködert werden.
  33. 33. Seien Sie ehrlich und vertreten Sie einen Standpunkt. So gewinnen sie deutlich an Profil.
  34. 34. 6 Conversion erzeugen
  35. 35. Wenn Sie ihr Ziel erreichen wollen, ist es wichtig, dem Interessenten genau zu sagen, wie es für ihn nach dem Konsum des Content weitergeht.
  36. 36. Call-To-Action ist das Zauberwort: Je nach Ziel können Sie Handlungsaufforderungen so platzieren, dass der Interessent genau das macht, was sie mit dem Content erreichen wollen.
  37. 37. Beim herkömmlichen Marketing geht es darum, der Welt zuzuschreien, dass sie ein Rockstar sind. Beim Content Marketing geht es darum, es zu zeigen. „ “ Robert Rose (Content Marketing Institute)
  38. 38. Das komplette Whitepaper gibt es
  39. 39. Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten Der Online Wertschöpfungsprozess – Leadgenerierung für B2B-Unternehmen mit System  zum Artikel Buyer Personas erstellen  Zum Artikel B2B-Leadgenerierung – mit 14 Pflichtfeldern zum Erfolg, eine Fallstudie  zum Artikel Video Content Marketing – Leadgewinnung mit bewegten Bildern  Zum Artikel
  40. 40. Fragen? Wir helfen Ihnen gerne aus dem Dunkel! Alle Bilder von Unsplash, HubSpot Splitshire
  41. 41. Mehr zum Thema Content Marketing => HIER

×