Verkehrscamp 2015
Vom Sandwich zum
Missing Link
Erfolgreich überleben
als Social-Media-
Verantwortlicher in
Verkehrsuntern...
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Let’s get digital! Der digitale Wandel und
seine Folgen
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
„Maßgeblicher Treiber der digitalen
Transformation sind die Kund...
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
„Web oder stirb!“
Integrierte
Kommunikations-
Strategien in Zeit...
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Customer Journey
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Content
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Das Sandwich in
der Unternehmens-
kommunikation
Womit Social-Med...
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Vom Sandwich zum
Missing Link
Wie Social-Media-
Verantwortliche ...
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
Zurück in die
Zukunft
Von der Utopie zum
tatsächlich Machbaren
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
5 Überlebensstrategien im
digitalen Dschungel
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
1.
Vertrauen in die
Zeit!
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
2.
Vertrauen in die
Zielgruppen!
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
3.
Vertrauen in das
Unternehmen!
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
4.
Vertrauen in die
eigenen Fähigkeiten!
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten.
5.
Vertrauen in das
Netzwerk!
Fragen?
Fotos: (c) Kerstin Hoffmann, Stefanie Möller, alvacon_pr (flickr.com), Susanoe (flickr.com),
(c) Dr. Kerstin Hoffmann, Mär...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vom Sandwich zum Missing Link

234 Aufrufe

Veröffentlicht am

Erfolgreich überleben als Social-Media-Verantwortlicher in Verkehrsunternehmen – Keynote auf dem Verkehrscamp 2015

(c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 – alle Rechte vorbehalten

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
234
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
61
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • • Was sich insgesamt verändert hat
    • Warum längst alle „drin“ sind („ Der Frosch im kochenden Wasser“)
    • Warum Deutschland insgesamt gerade auf dem Weg zum Entwicklungsland ist
  • • Warum Verkehrsunternehmen weiter vorne sind als die meisten Firmen (weil sie digitale Medien unter anderem für Servicezwecke nutzen; Vorreiter Auskunftsapps)
  • • Warum Social Media keine Kommunikationsstrategie ersetzen können
    • Häufige Probleme in diesen Zeiten des Übergangs
    • Worauf es wirklich ankommt
    • Interne und externe Kommunikation
    • Zuhören, Service, Aussenden (in dieser Reihenfolge)
    • Content und Empfängernutzen
  • • Neue Aufgaben zusätzlich zu den alten; gleiche Zeit, mehr Arbeit
    • Neue Kommunikationsstrukturen in herkömmlichen Unternehmensstrukturen
    • Fehlannahmen und Widerstände bei Kollegen, Vorgesetzten und Dialogpartnern
    • Extrem hohe Anforderungen an Reaktionsgeschwindigkeit bei gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen von allen Seiten
    • Zu wenig Budget für alles
    • Keine grundlegende strategische Neuaufstellung
    • Klassische versus Neue Medien: ein Gegensatz, den es gar nicht gibt!
    • Contentsilos in den diversen Fachabteilungen
    • Notwendigkeit, sich zu allem dazu auch noch ständig fortzubilden
    • Brauchen viel Kraft, um das alles auszuhalten
  • • Neue Medien brauchen neue Strukturen
    • Alle Kommunikationsabteilungen müssen sich an einen Tisch setzen
    • Erkenntnisse darüber, wo überall verwertbarer Content entsteht und wie man ihn zum nutzen verbindet
    • Digitale Kommunikation kann ein Neudenken anstoßen
    • Viele Informationen von außen sind für die Organisation verfügbar
    • Direkter Draht zu allen Stakeholdern
    • Verbindung in die „neue“ Welt
  • • Social-Media-Verantwortliche können Dinge anstoßen, aber nicht die Organisation von unten bzw. aus der Mitte heraus aufrollen
    • Sich selbst nicht überfordern oder mit Erwartungen überfrachten
    • Klarstellen, was machbar ist
    • Eigene Strukturen schaffen, wo es die Organisation noch nicht hergibt
    • Niemals rechtfertigen!

  • ... okay, das ist leichter gesagt als getan. Was hilft uns dabei, nicht nur zu überleben, sondern unseren Beruf erfolgreich und gerne auszuüben?
  • • Wir sind mitten in einer Übergangszeit; Vieles wird sich von selbst regeln
    • Die Gesellschaft wandelt sich, und damit Strukturen und Akzeptanz
    • Strategien und Prozesse brauchen Zeit, bevor sie Erfolg zeigen: Bitte etwas Geduld!
  • • Höchst störanfällige Massendienstleistung: Das kann man also herausrechnen, und das werden die Empfänger auch tun => geringe Shitstorm-Gefahr
    • Medienverhalten der Bezugsgruppen wandelt sich, daher auch die Akzeptanz digitaler Medien
    • User-generated Content: Fürsprecher werden in Zukunft noch sichtbarer werden
  • • Man vergisst bei allem manchmal, worauf man eigentlich aufbauen kann
    • Höchst seriöse, langjährig erfahrene Unternehmen
    • Werteorientiert
    • Gute Ausbildung
    • Gesellschaftlich wichtig
    • Ehrlich und integer
  • • Selbst wenn es hoch hergeht: wertschätzen, was man selbst in diesen Zeiten des Wandels leistet
    • Sich die eigene Rolle immer wieder klarmachen
    • Realisieren, dass man nicht als Zielscheibe gemeint ist
    • Sich als „Missing Link“ verstehen und die eigene Wertschöpfung dokumentieren
    • Trotzdem das Verständnis für die anderen nicht verlieren!
  • • nicht konkurrierend, daher viel gegenseitige Unterstützung und sogar Fallberatung (vgl. Facebook-Austauschgruppe
    • Diese Veranstaltung ist das beste Beispiel, wie im Netzwerk Unterstützung geschieht und Werte entstehen
    • Noch besser nutzen und sich ggseitig Sparringspartner suchen
    • Mit diesem Gedanken in den zweiten Tag gehen (und aus dem Camp wieder hinaus in das Berufsleben)
  • Vom Sandwich zum Missing Link

    1. 1. Verkehrscamp 2015 Vom Sandwich zum Missing Link Erfolgreich überleben als Social-Media- Verantwortlicher in Verkehrsunternehmen
    2. 2. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Let’s get digital! Der digitale Wandel und seine Folgen
    3. 3. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. „Maßgeblicher Treiber der digitalen Transformation sind die Kunden selbst.“ – Andreas Helios, Adobe
    4. 4. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. „Web oder stirb!“ Integrierte Kommunikations- Strategien in Zeiten des digitalen Wandels
    5. 5. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Customer Journey
    6. 6. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Content
    7. 7. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Das Sandwich in der Unternehmens- kommunikation Womit Social-Media- Verantwortliche täglich konfrontiert sind
    8. 8. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Vom Sandwich zum Missing Link Wie Social-Media- Verantwortliche zu einer neuen Kommunikationskultur beitragen
    9. 9. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. Zurück in die Zukunft Von der Utopie zum tatsächlich Machbaren
    10. 10. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 5 Überlebensstrategien im digitalen Dschungel
    11. 11. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 1. Vertrauen in die Zeit!
    12. 12. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 2. Vertrauen in die Zielgruppen!
    13. 13. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 3. Vertrauen in das Unternehmen!
    14. 14. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 4. Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten!
    15. 15. (c) Dr. Kerstin Hoffmann, 2015 - Alle Rechte vorbehalten. 5. Vertrauen in das Netzwerk!
    16. 16. Fragen?
    17. 17. Fotos: (c) Kerstin Hoffmann, Stefanie Möller, alvacon_pr (flickr.com), Susanoe (flickr.com), (c) Dr. Kerstin Hoffmann, März 2015 Alle Rechte vorbehalten. Öffentliche Vorführung und Upload untersagt. Jegliche Nutzung und Weitergabe bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung. Impressum: http://kerstin-hoffmann.de/impressum

    ×