Achtsamkeit in den „Arbeitswelten“
Systemisches Ressourcen-Management©
HR Innovation Day
Birgit Schneider
©sassi/pixelio.d...
Einführung- ZDF
Warum ist
Systemisches Ressourcen-
Management
ein Thema?
Wozu SRM?
• von der Ohnmacht hin zur Handlungsfähigkeit
• Orientierung gewinnen in komplexen Systemen und
Prozessen
• kons...
Die Welt der Wechselwirkungen
Welt der Wechselwirkungen
wie Symptome unsere (Arbeits-) Beziehungen
gestalten…
Die Gesundheits- und RessourcenACHT
konstruktiv destruktiv
Die Gesundheits- und RessourcenACHT
äußere Anforderungen
JOB- (die Arbeitsaufgabe)
Familie (Partner, Kinder, Eltern)
Haus,...
Die Gesundheits- und RessourcenACHT
Soll/ IST
Vgl.
aus subjektiven Welt (meist unbewusst)
aus objektiven Welt (meist bewus...
Die Gesundheits- und RessourcenACHT
konstruktiv destruktiv
Wo anfangen?
bei mir selbst
z.B. beachten
statt beobachten
Kontakt
SACHT GmbH www.einfachwirksam.de
Alles Gute
für mehr
Achtsamkeit,
Begeisterung
und
Miteinander!
Vielen DANK.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sacht entfacht hr_innovation_day_2015_

48.431 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation zum Workshop auf dem HR Innovation Day 2015

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
48.431
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.513
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sacht entfacht hr_innovation_day_2015_

  1. 1. Achtsamkeit in den „Arbeitswelten“ Systemisches Ressourcen-Management© HR Innovation Day Birgit Schneider ©sassi/pixelio.de „ Slipping off my boots.... Goin`Back to my roots.....“
  2. 2. Einführung- ZDF Warum ist Systemisches Ressourcen- Management ein Thema?
  3. 3. Wozu SRM? • von der Ohnmacht hin zur Handlungsfähigkeit • Orientierung gewinnen in komplexen Systemen und Prozessen • konstruktive von destruktiven Phänomenen unterscheiden können • die „guten“ Gründe finden (Nützlichkeit), Bedürfnisorientierung • abholen, wo sie/ wir stehen • integrieren, stimmige Grenzregulation • acht-SAMe Haltung gewinnen • Geschichten (neu) erzählen, gestalten • Potenziale entfachen
  4. 4. Die Welt der Wechselwirkungen Welt der Wechselwirkungen wie Symptome unsere (Arbeits-) Beziehungen gestalten…
  5. 5. Die Gesundheits- und RessourcenACHT konstruktiv destruktiv
  6. 6. Die Gesundheits- und RessourcenACHT äußere Anforderungen JOB- (die Arbeitsaufgabe) Familie (Partner, Kinder, Eltern) Haus, Haushalt, Garten Freunde Nachbarn Gesellschaft …. innere Anforderungen Bedürfnisse Werte Glaubensätze ….
  7. 7. Die Gesundheits- und RessourcenACHT Soll/ IST Vgl. aus subjektiven Welt (meist unbewusst) aus objektiven Welt (meist bewusst)
  8. 8. Die Gesundheits- und RessourcenACHT konstruktiv destruktiv
  9. 9. Wo anfangen? bei mir selbst z.B. beachten statt beobachten
  10. 10. Kontakt SACHT GmbH www.einfachwirksam.de
  11. 11. Alles Gute für mehr Achtsamkeit, Begeisterung und Miteinander! Vielen DANK.

×