Effiziente                                                          Produktdatenklassifizierung                           ...
Agenda  Kurze Vorstellung Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft  Was bedeutet „Klassifizierung“?  Produktklassifizierung un...
Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft (1/2)  Class.Ing ist ein Beratungs- und Software-Unternehmen für die Themen     Produk...
Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft (2/2)  Referenzen in verschiedenen Branchen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen ...
Was bedeutet „Klassifizierung“ eigentlich?  Auszug aus Wikipedia:     Klassifizierung (von lat. classis, „Klasse“, und f...
Produktklassifizierung und Suche -  Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?  Klassifikation ist eine Form der Suche    ...
Einsatzgebiete der Produktklassifizierung          Hersteller / Vertrieb                                                  ...
Beispiel Stammdatenmanagement  Das Thema Produktklassifizierung wird nachfolgend am Beispiel des Themas      Stammdatenma...
Vorgehensmodell Stammdatenoptimierung                                          Auswahl einer Standard-Klassifikation     ...
Schritt 1: Auswahl oder Aufbau einer Klassifikation  Welche Möglichkeiten gibt es?     Nutzung einer Standard-Klassifika...
Schritt 2: Klassifizieren der Produkte  Vorschlagsklassifikation     Unterbreiten von Vorschlägen bei der Klassifikation...
Schritt 2: Klassifizieren der Produkte (Beispiel)Seite 12      OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung ...
Schritt 3: Attributisierung  Was bedeutet „Attributisierung“ oder „merkmalsbasierte Beschreibung“?     Beispiel: eCl@ss ...
Ergebnisse der Klassifizierung für weitere Schritte nutzen  Klassifizierung von Produkten nicht zum Selbstzweck     Die ...
Weiterer Nutzen der Klassifizierung: Produktanlage  Durchführung der Produkt-Anlage als vorgelagerten Prozess     Es wer...
Zusammenfassung der Ergebnisse                              Was bedeutet „Klassifizierung“?                             ...
Vielen Dank                                                          für Ihre Aufmerksamkeit !                            ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Frank Scherenschlich effiziente Produktdatenklassifizierung

856 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mittels fehlertolerantem Ähnlichkeitsalgorithmus FACT-Finder Produktdaten effizient klassifizieren.

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
856
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Frank Scherenschlich effiziente Produktdatenklassifizierung

  1. 1. Effiziente Produktdatenklassifizierung mittels fehlertolerantem Ähnlichkeits- algorithmus FACT-Finder Frank ScherenschlichClass.Ing Geschäftsführer / CEOIngenieurpartnerschaft fürMediendatenmanagementScherenschlich & RukavinaAhornweg 1233178 Borchen Mehr als Standardshttp://www.classing.de für Kataloge und KlassifikationSeite 1 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  2. 2. Agenda  Kurze Vorstellung Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft  Was bedeutet „Klassifizierung“?  Produktklassifizierung und Suche - Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?  Einsatzgebiete der Produktklassifizierung  Vorgehensmodell Stammdatenoptimierung  Auswahl oder Aufbau einer Klassifikation  Klassifizieren der Produkte  Attributisierung  Ergebnisse der Klassifizierung für weitere Schritte nutzen  Artikelanlageprozess  Zusammenfassung der ErgebnisseSeite 2 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  3. 3. Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft (1/2)  Class.Ing ist ein Beratungs- und Software-Unternehmen für die Themen  Produktklassifikationen (vornehmlich auf der Basis von Standards)  Elektronische Produktkataloge  Produkt-Konfigurationslösungen  Class.Ing ist eine Ingenieur-Partnerschaft mit Sitz in Borchen bei Paderborn  Class.Ing bietet Lösungen und Dienstleistungen für eProcurement, internes Datenmanagement (PIM) und Vertrieb  Einsatz im Einkauf, Handel und beim Hersteller  Unterstützung bei der Klassifizierung, Datenharmonisierung und der Datenstrukturierung  Standard-Produkt Class.Room / Einsatz in unternehmenseigenen Systemen  Ausrichtung der Aktivitäten zur besseren Integration von Klassifikationsstandards in SAPSeite 3 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  4. 4. Class.Ing Ingenieur-Partnerschaft (2/2)  Referenzen in verschiedenen Branchen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen  Mitglied bei verschiedenen Standards  Expertenmitglied bei  Partnerunternehmen  Rund um das Thema Suche  Rund um das Thema SAPSeite 4 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  5. 5. Was bedeutet „Klassifizierung“ eigentlich?  Auszug aus Wikipedia:  Klassifizierung (von lat. classis, „Klasse“, und facere, „machen“) nennt man das Zusammenfassen von Objekten zu Klassen (Gruppen, Mengen).  Eine Klasse fasst Dinge zusammen, die einer Reihe von Bedingungen genügen. In einer Klasse werden im Allgemeinen Dinge zusammengefasst, die in ihren Merkmalen gleich oder ähnlich sind.  Die Gesamtheit aller Klassen bildet eine Klassifikation.  Nutzenpotentiale  Bündelung von Produkten über ein Schema  Basis für Folgeprozesse  Standardisierter Datenaustausch  Besseres und schnelleres Finden von Produkten Auszug aus Standard Klassifikation eCl@ssSeite 5 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  6. 6. Produktklassifizierung und Suche - Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?  Klassifikation ist eine Form der Suche  Navigation im Klassifikationsbaum (wird bei vielen Online Katalogen angeboten)  Bündelung gleicher oder ähnlicher Produkte  Klassifikation erleichtert Suche  Eingrenzung des Ergebnisbereiches über die Klassifikation  Schlagworte in der Klassifikation nutzen  Suche erleichtert Klassifizierung  Einordnung von Produkten in Klassifikation über Suche hier: fehlertoleranter Ähnlichkeitsalgorithmus FACT-Finder  Intelligente VorschlagsklassifizierungSeite 6 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  7. 7. Einsatzgebiete der Produktklassifizierung Hersteller / Vertrieb Kunde / Einkauf Online Katalog viele Daten 3 ERP PIM (Lieferanten) Stammdaten Produkt- und Mediendaten eProcure ERP 1 System Stammdaten Elektronische Produktkataloge 2 4 BMEcat 1 Klassifikation von Vertriebsprodukten für den Online Katalog 2 Klassifikation von Vertriebsprodukten für elektronische Produktkataloge 3 Einkaufsprodukte bei der Anlage klassifizieren (Stammdatenmanagement) 4 Klassifikation im ERP System (Warengruppen/Materialgruppen)Seite 7 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  8. 8. Beispiel Stammdatenmanagement  Das Thema Produktklassifizierung wird nachfolgend am Beispiel des Themas Stammdatenmanagement dargestellt  Class.Ing stellt eine optimierte Methode / Vorgehensmodell für dieses Thema zur Verfügung  unterstützt durch eigene Produkte (Class.Room)  unterstützt durch FACT-Finder  Darstellung an einem Beispiel aus dem Bereich Medizinprodukte Artikelnummer Hersteller Artikelnummer Hersteller Typenbezeichnung Langbeschreibung EAN 241613 H565127 PSort textil-elast. G1 Pflasterstrip im Sortiment (6 Strips) Größe 1 ( 19x72 mm), textil, elastisch 1234567884 241614 H565128 PSort textil-elast. G2 Pflasterstrip im Sortiment (6 Strips) Größe 2 ( 25x72 mm), textil, elastisch 1234567885 241615 H565129 PSort textil-elast. G3 Pflasterstrip im Sortiment (6 Strips) Größe 1 ( 30x80 mm), textil, elastisch 1234567886 241617 H565131 PSort wasserabweis. Pflasterstrip im Sortiment (6 Strips), 22x60 mm, mit wasserabweisender Folie 1234567888 512422 H565132 Mullbinde, 6 cm, gesiegelt Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567889 512423 H565133 Mullbinde, 8 cm, gesiegelt Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567890 512424 H565134 Mullbinde, 10 cm, gesiegelt Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567891 512425 H565135 Mullbinde, 6 cm, Karton Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567892 512426 H565136 Mullbinde, 8 cm, Karton Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567893 512427 H565137 Mullbinde, 10 cm, Karton Mullbinden, sehr elastische weiße Fixierbinde, 4 m gedehnte Länge. 1234567893 834252 H565132 Pocket Breezer Größe A Taschenmaske Pocket Breezer, blau, Größe A 1234567895 834253 H565133 Pocket Breezer Größe B Taschenmaske Pocket Breezer, blau, Größe B 1234567896 834254 H565134 Pocket Breezer Größe C Taschenmaske Pocket Breezer, blau, Größe C 1234567897Seite 8 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  9. 9. Vorgehensmodell Stammdatenoptimierung  Auswahl einer Standard-Klassifikation Auswahl Klassifikation  Aufbau einer unternehmensspezifischen Klassifikation  Vorschlagsklassifizierung Klassifizierung  Qualitätskontrolle  Generierung / Extraktion von Merkmalswerten Attributisierung  Einbeziehen von Lieferantendaten  Finden von Dubletten über die Klassifizierung Dublettenbereinigung  Qualifizierung der Dubletten anhand der Daten  Neuaufbau standardisierter Beschreibungen Datenoptimierung  Sprachunabhängiges VorgehenSeite 9 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  10. 10. Schritt 1: Auswahl oder Aufbau einer Klassifikation  Welche Möglichkeiten gibt es?  Nutzung einer Standard-Klassifikation (Beispiel: eCl@ss, ETIM, proficl@ss, UNSPSC, …)  Erweiterung einer Standard-Klassifikation (Nachteil: kein Standard)  Aufbau einer unternehmensspezifischen Klassifikation  Erzeugen einer Sicht auf eine bestehende Klassifikation  Mit diesem Schritt wird der Grundstein für alle späteren Prozesse und Aufgaben gelegt … und ist entsprechend gründlich zu bedenken  häufig ist mit der Klassifizierung auch eine merkmalsbasierte Beschreibung gekoppelt  Auswahl intelligenter Merkmale zur Beschreibung der Produkte in der entsprechenden KlasseSeite 10 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  11. 11. Schritt 2: Klassifizieren der Produkte  Vorschlagsklassifikation  Unterbreiten von Vorschlägen bei der Klassifikation ( auf Basis der FACT-Finder Suche)  Eingrenzung der Bereiche der Klassifikation  Anlernbar (Berücksichtigung Materialstamm, neue Klassifizierungen mit Live-Update des Suchindexes, Einfügen eigener Schlagworte)  Qualitätskontrolle (Abnahmeworkflow) integriert  manuell bis automatisiert  manuelles Durcharbeiten der Produktliste (Bündelungen möglich)  automatisierte Erzeugung von bewerteten Vorschlägen möglich (Prüfung und Abnahme)  Letzteres ist in der Praxis üblicherweise nicht so einfach möglich!  Integration / Nutzung verschiedener Daten  vorhandener bereits klassifizierter Produktstamm  Katalogbasis (BMEcat-Kataloge oder Excel Listen von Lieferanten)Seite 11 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  12. 12. Schritt 2: Klassifizieren der Produkte (Beispiel)Seite 12 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  13. 13. Schritt 3: Attributisierung  Was bedeutet „Attributisierung“ oder „merkmalsbasierte Beschreibung“?  Beispiel: eCl@ss stellt für viele Klassen Merkmale für die Beschreibung zur Verfügung  Mit der Zuweisung eines Produktes zur eCl@ss Klasse stehen diese Merkmale zur Verfügung und können ausgeprägt werden  unterschiedliche Datentypen: Werteliste, Zahlenwert, Freitext, …  Mögliche Wege für die Umsetzung  Weg 1: Erfassung der Merkmale über Class.Room mit Hilfe von Excel Tabellen  Weg 2: Nutzung des OMIKRON Data Quality Servers für eine automatisierte Merkmalsextraktion aus bestehenden Texten und Beschreibungen  zusätzlich: Einbeziehung des Lieferanten (Pflege der Excel Tabellen)Seite 13 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  14. 14. Ergebnisse der Klassifizierung für weitere Schritte nutzen  Klassifizierung von Produkten nicht zum Selbstzweck  Die Klassifizierung (und die merkmalsbasierte Beschreibung) ist die Vorstufe für verschiedene weitere Prozesse und bietet viele Benefits  Dublettenbereinigung  Finden und Eliminieren von Dubletten im Produktstamm  Durchführung eines Qualifizierungsprozesses  Lieferantenharmonisierung  Klassifikation der Lieferanten an sich  Nutzung der Produktklassifizierung für eine Harmonisierung von Lieferanten  Beispiele: Vorzugslieferanten, A, B, C Klassifizierung, etc.  Optimierung von Produktbeschreibungen  Zusammensetzen von Langbeschreibungen aus merkmalsbasierten Beschreibungen  Basis für ein besseres Finden von Produkten in verschiedenen Medien  Erhöhung der allgemeinen StammdatenqualitätSeite 14 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  15. 15. Weiterer Nutzen der Klassifizierung: Produktanlage  Durchführung der Produkt-Anlage als vorgelagerten Prozess  Es werden nur wirklich neue Materialen in das ERP System übernommen  3 Gründe für die Auslagerung des Produkt-Anlageprozesses  Zentrale Stelle für die Produktanlage,  Direkte Unterstützung der Klassifikation  Vermeidung der Anlage von Dubletten vor Eröffnung eines Produktes Vorschlags- Dubletten- Produktsuche Produktleingabe Import in ERP klassifizierung erkennung Import Produktdaten  Start mit Suche im Produktstamm  Zentrale Pflege der Daten  oder Import von Produktlisten  Klassifizierung von Produkten  wenn sinnvoll auch Merkmale  Prüfung gegen Produktstamm zur Vermeidung von Dubletten  Gebündelter ImportSeite 15 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  16. 16. Zusammenfassung der Ergebnisse  Was bedeutet „Klassifizierung“?  Produktklassifizierung und Suche  Einsatzgebiete der Produktklassifizierung  Vorgehensmodell Stammdatenoptimierung  Auswahl oder Aufbau einer Klassifikation  Klassifizieren der Produkte  Attributisierung  Ergebnisse der Klassifizierung für weitere Schritte nutzen  Artikelanlageprozess  Die Nutzung von Klassifikationen und die damit verbundene Klassifizierung von Produkten geschieht nicht zum Selbstzweck  sondern bietet einen breiten Nutzen in verschiedenen Bereichen  Eine gute Klassifikation verbunden mit der entsprechenden Produktzuordnung und ggf. einer merkmalsbasierten Beschreibung ermöglicht  ein schnelleres Finden von Produkten  die Erzeugung von aussagekräftigen Reportings über den Produktstamm  ein besseres und strukturierteres Arbeiten im ProduktstammSeite 16 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de
  17. 17. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung Frank ScherenschlichClass.Ing Geschäftsführer / CEOIngenieurpartnerschaft fürMediendatenmanagementScherenschlich & RukavinaAhornweg 1233178 Borchen Mehr als Standardshttp://www.classing.de für Kataloge und KlassifikationSeite 17 OMIKRON Kundentag 2011 - Effiziente Produktklassifizierung www.classing.de

×