©Olaf Dierich, Hamburg
DEAL OR NO DEAL?                   Gutscheingeschäfte                     Pro und Contra©Olaf Dierich, Hamburg
Schlechte Nachricht!                     HRS hat seine Provision erhöht.                                 2%©Olaf Dierich, ...
Gute Nachricht!Millionen neue Kunden warten auf Ihren Deal!©Olaf Dierich, Hamburg
Aber zu welchem Preis?                            50%                           Rabatt                         20% bis 50%...
Konditionen (nicht verhandelt)                              Groupon                     DailyDeal (Google)        Qype Dea...
Vorteile•     Buchungsschwache Zeiten füllen (Gewinn?)•     Schneller Cash-Flow (nicht bei Groupon)•     Neue Kunden (wenn...
Nachteile•     Niedriger Verkaufspreis•     Hohe Provision•     Eventuell Imageverlust•     Eventueller Verlust von Stammg...
Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
Unfreiwillige DealerQuelle: www.norddeal.de©Olaf Dierich, Hamburg
Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
Quelle: www.groupon.de                                                  Quelle: www.holidaycheck.de©Olaf Dierich, Hamburg
Quelle: www.holidaycheck.de©Olaf Dierich, Hamburg
Quelle: www.groupon.de©Olaf Dierich, Hamburg
Das Beispiel mit der schwarzen Katze!      Bildquelle: http://www.schulbilder.org/malvorlage-schwarze-katze-i19733.html©Ol...
Quelle: http://digitalaffairs.at/2012/01/23/fallstricke-couponing-mit-daily-deal-die-katze-im-sack-gekauft-ein-gastbeitrag...
Handlungsempfehlungen                                   (wenn es sein muss)•    Zielsetzung (was wollen sie erreichen?)•  ...
Alternativen•     Selber Deals auf Homepage, im Newsletter anbieten (keine Provision)©Olaf Dierich, Hamburg
Alternativen
Alternativen
Alternativen               ©Olaf Dierich, Hamburg
Alternativen©Olaf Dierich, Hamburg
Alternativen©Olaf Dierich, Hamburg
„Ich habe kein Marketing gemacht, ich              habe nur meine Kunden geliebt.“                       *Zino Davidoff   ...
Es folgt nun:                               Michael Roth                                    vom                         Ka...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Groupon und Co.

743 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gutscheinverkauf mit Groupon und Co.. Wenn es schon sein muss, dann richtig. Aber besser lässt man es.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
743
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Groupon und Co.

  1. 1. ©Olaf Dierich, Hamburg
  2. 2. DEAL OR NO DEAL? Gutscheingeschäfte Pro und Contra©Olaf Dierich, Hamburg
  3. 3. Schlechte Nachricht! HRS hat seine Provision erhöht. 2%©Olaf Dierich, Hamburg
  4. 4. Gute Nachricht!Millionen neue Kunden warten auf Ihren Deal!©Olaf Dierich, Hamburg
  5. 5. Aber zu welchem Preis? 50% Rabatt 20% bis 50% Provision©Olaf Dierich, Hamburg
  6. 6. Konditionen (nicht verhandelt) Groupon DailyDeal (Google) Qype DealsRabatthöhe min. 50 % Regelsatz 50% keine VorgabeProvision 50% 30% bis 40% 35% (Durchschnitt) Premiumpartner 30%Auszahlung 5 Tage nach Einlösung. Es Alle Gutscheine werden Bei begrenztem werden nur eingelöste ausgezahlt. 90% sofort, Einlösungszeitraum (z.B. Gutscheine ausgezahlt. der Rest nach 60 Tagen. 6 Monate) 70% sofort, 30% nach Einlösung. Bei 3 Jahren Gültigkeit, 100% innerhalb von 90 Tagen.Vorteil - 100% Auszahlung auch 70%, bzw. 100% ohne Einlösung AuszahlungNachteil Es müssen aufwendig - Einlösung muss Listen geführt werden. nachgewiesen werden, Erst mit Nachweis erhält bei befristetem Deal man das Geld (Faktor (Faktor Zeit). Zeit). ©Olaf Dierich, Hamburg
  7. 7. Vorteile• Buchungsschwache Zeiten füllen (Gewinn?)• Schneller Cash-Flow (nicht bei Groupon)• Neue Kunden (wenn man diese Kunden haben möchte)• Zusatzverkauf im Haus (Aufwand nicht vergessen)• Reichweite (Millionen von Usern erreicht ihr Angebot! Aufmerksamkeit?)• Steigerung der Bekanntheit (wenn man das mit so einem Angebot möchte)• Impulskäufer werden angesprochen (schneller Erfolg)• Messungen von Angebotsnachfrage (Interessen testen)• Höhere Zahlungsbereitschaft vor Ort (Gutscheineffekt) ©Olaf Dierich, Hamburg
  8. 8. Nachteile• Niedriger Verkaufspreis• Hohe Provision• Eventuell Imageverlust• Eventueller Verlust von Stammgästen und Vollzahlern• Schlechtere Bewertungen (http://www.technologyreview.com/blog/arxiv/27150/)• Abwertung der eigenen Leistung• Wenig Kundentreue (Hotel-Nomaden)• Unterstützung der „Geiz ist Geil Mentalität“• Verheizen der Mitarbeiter• Konditionsparitätigkeit ist nicht mehr gegeben.• Glaubwürdigkeit leidet ©Olaf Dierich, Hamburg
  9. 9. Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
  10. 10. Unfreiwillige DealerQuelle: www.norddeal.de©Olaf Dierich, Hamburg
  11. 11. Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
  12. 12. Unfreiwillige Dealer©Olaf Dierich, Hamburg
  13. 13. Quelle: www.groupon.de Quelle: www.holidaycheck.de©Olaf Dierich, Hamburg
  14. 14. Quelle: www.holidaycheck.de©Olaf Dierich, Hamburg
  15. 15. Quelle: www.groupon.de©Olaf Dierich, Hamburg
  16. 16. Das Beispiel mit der schwarzen Katze! Bildquelle: http://www.schulbilder.org/malvorlage-schwarze-katze-i19733.html©Olaf Dierich, Hamburg
  17. 17. Quelle: http://digitalaffairs.at/2012/01/23/fallstricke-couponing-mit-daily-deal-die-katze-im-sack-gekauft-ein-gastbeitrag/©Olaf Dierich, Hamburg
  18. 18. Handlungsempfehlungen (wenn es sein muss)• Zielsetzung (was wollen sie erreichen?)• Richtig kalkulieren• Kapazitäten richtig planen• Anzahl der Deals begrenzen• Angebotszeitraum einschränken (gesetzliche Bestimmung beachten)• Leistung vor Preis vermitteln• Höhere Kategorien anbieten, um einen hohen Preis zu erzielen.• Behandeln Sie alle Gäste gleich (Neidfaktor)• Mitbewerber beachten (auch mal abwarten können)©Olaf Dierich, Hamburg
  19. 19. Alternativen• Selber Deals auf Homepage, im Newsletter anbieten (keine Provision)©Olaf Dierich, Hamburg
  20. 20. Alternativen
  21. 21. Alternativen
  22. 22. Alternativen ©Olaf Dierich, Hamburg
  23. 23. Alternativen©Olaf Dierich, Hamburg
  24. 24. Alternativen©Olaf Dierich, Hamburg
  25. 25. „Ich habe kein Marketing gemacht, ich habe nur meine Kunden geliebt.“ *Zino Davidoff „Lieben Sie Ihre Gäste und bieten Sie ihnen Wertschätzung und Qualität!“ *Olaf Dierich©Olaf Dierich, Hamburg
  26. 26. Es folgt nun: Michael Roth vom Kaiser Spa Hotel zur Post in Bansin©Olaf Dierich, Hamburg

×