OccupyFDP

3.018 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wir zeigen der FDP, was freie Märkte bedeuten: Wir übernehmen die Mehrheit der FDP und stellen sie auf ein neues Fundament. Oder wir lösen sie auf. #OccupyFDP

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.018
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
540
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

OccupyFDP

  1. 1. OCCUPY FDPDEUTSCHLAND KANN ES BESSER
  2. 2. Die FDP hat 65.000 Mitglieder und ständigÜBERNAHME werden es weniger. Das liegt daran, dass die FDP die Partei der ökologisch, sozial und wirtschaftlichDER FDP verantwortungslosen Lobbypolitik ist. Dies hat jetzt ein Ende. Wir zeigen der FDP, was freie Märkte bedeuten. Wir übernehmen die Mehrheit der FDP und stellen sie auf ein neues Fundament. Oder wir lösen sie auf.
  3. 3. Warum gründen wir keine neue Partei oder tretenWARUM DENN einer anderen Partei bei, die unsere Zustimmung findet? Warum muss es denn ausgerechnet dieAUSGERECHNET FDP sein?DIE FDP? Die FDP ist der ideale Übernahmekandidat: Sie hat Vermögen, sie hat Regierungsbeteiligung auf Bundesebene und sie findet kaum mehr Akzeptanz bei den Wählern. Sie ist die Partei der Lobbyisten. Sie ist angezählt und braucht dringend neue Mitglieder. Zugleich steht die FDP historisch für Freiheit und Demokratie. Auf diese Werte wird sie sich nach der erfolgten Übernahme und der Auswechslung des Personals besinnen.
  4. 4. Um das Ziel der feindlichen Übernahme zuKANN DAS erreichen, müssen 65.000 Bürger der FDP beitreten. Das ist machbar.GELINGEN? Die Mitgliedschaft in der FDP kostet etwa 10 Euro monatlich. Sie können Ihren Aufnahmeantrag online stellen. Das dauert 5 Minuten. Das ist Ihr Einsatz. Selbstverständlich müssen Sie die FDP nicht wählen. Sie können der FDP beitreten und dennoch jede andere Partei wählen. Uns geht es nur um die Übernahme der Partei. Wir setzen damit ein Zeichen.
  5. 5. Wenn uns die feindliche Übernahme der FDPWAS, WENN gelingt, wollen wir deren Programm reformieren und Personen, die einen sozial, ökologisch undWIR ES ökonomisch verantwortungsvollen Kurs nicht unterstützen, aus allen SchlüsselpositionenSCHAFFEN? entfernen. Entsprechendes gilt für den Einfluss der Industrie- und Wirtschaftslobby auf die Partei. Alternativ hierzu kommt der Anschluss der FDP an eine andere Partei oder die Auflösung der FDP und die Zuwendung ihres Vermögens an sozial förderungswürdige Zwecke in Betracht. Das wird entschieden, sobald wir die FDP übernommen haben. Das ist unser erklärtes Ziel.
  6. 6. Die Aktion ist voraussichtlich auch dannWAS, WENN erfolgreich, wenn die Übernahme nicht gelingt: Die FDP muss Mitgliedsanträge nicht annehmen.WIR ES Wenn Sie sich gegen die Übernahme zur Wehr setzt, bekommt sie aber keine neuen Mitglieder,*NICHT* da sie ja nicht zwischen guten und schlechten Anträgen unterscheiden kann. Die FDP gerät in eine Zwickmühle.SCHAFFEN? Überdies wird allein die Ankündigung der feindlichen Übernahme die FDP unter erheblichen Druck setzen. Das kann so weit gehen, dass Mitglieder aus der FDP austreten oder sich von ihr abwenden. Das kann so weit gehen, dass die Bundesregierung vorzeitig neu gewählt werden muss. Der Angriff auf die FDP hat also in jedem Fall den maximalen Hebel.
  7. 7. Es ist schwer vorherzusagen, wie lange wirWIE LANGE brauchen, um die FDP zu übernehmen. Wir gehen davon aus, dass die Aktion zumindestDAUERT sechs Monate dauern wird.OCCUPY FDP? Sie können aus der FDP natürlich jederzeit wieder austreten. Es wäre aber wichtig, dass Sie der Aktion diese zumindest sechs Monate Zeit geben. Ihr Investment beträgt in diesem Fall etwa 60 Euro. Wir sind der Überzeugung, das Ziel ist diesen Einsatz wert.
  8. 8. Wenn Sie die FDP übernehmen wollen, dannOK. ICH BIN stellen Sie bitte einen Mitgliedsantrag. Das können Sie online tun:DABEI. WAS www.fdp.de/Mitglied-werden/1020b366/index.htmlMUSS ICH TUN? Ferner bitten wir Sie, uns über Ihre erfolgte Mitgliedschaft bei der FDP zu informieren. Die zentrale Plattform für diese Aktion ist hier: www.OccupyFDP.com Auf dieser Plattform wird der Fortschritt der Aktion dokumentiert und werden weitere Maßnahmen angekündigt. Wir geben Ihre Daten auf keinen Fall weiter und löschen sie nach dem Ende dieser Aktion.
  9. 9. Wenn Sie noch Fragen haben, richten Sie dieseNOCH FRAGEN? bitte an info@OccupyFDP.com. Neuigkeiten zu dem Projekt finden Sie auch auf Twitter (@OccupyFDP) oder unter dem Hashtag #OccupyFDP. Eine Facebook-Seite ist in Vorbereitung. Presseanfragen richten Sie bitte an die Adresse presse@OccupyFDP.com, die Bestätigung Ihrer Mitgliedschaft richten Sie bitte an mitglieder@OccupyFDP.com.
  10. 10. Bitte informieren Sie Ihre Familie, Ihre FreundeLOS GEHT‘S! und Bekannte über diese Aktion, denn, wie dies auf der Webseite unserer FDP so zutreffend formuliert ist: „Wer die Parteiarbeit reformieren will, muss da anfangen, wos anfängt: beim Eintritt in die Partei.“ In diesem Sinne: Guten Erfolg!

×