Beyond Deployment
Holen Sie mehr aus SharePoint heraus
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Agenda
Beyond Deployment
Holen Sie mehr ...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Über uns
Beyond Deployment
Holen Sie meh...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Wer wir sind
Die Firma Die Personen
Was ...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Was wir bieten
5
BeyondDeployment-HolenS...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die IMPACT-Methode
6
BeyondDeployment-Ho...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Ausgangslage
Beyond Deployment
Holen Sie...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die Unzufriedenheit
 «Wenn ich zurücksc...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Wo drückt Sie der Schuh?
9
BeyondDeploym...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Was ist zu tun?
Beyond Deployment
Holen ...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Verankern
Was ist zu tun? Beitrag von OS...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Verbreiten
Was ist zu tun? Beitrag von O...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Weiterentwickeln
Was ist zu tun? Beitrag...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Innovation
Was ist zu tun? Beitrag von O...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Weiteres Vorgehen
Beyond Deployment
Hole...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
16
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePoi...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePoi...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Das Paradox
SharePointRoundtable-14.03.2...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die Vision
Vom Management by E-Mail...
...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die Aufgaben
VoneCollaborationzuSocialCo...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePoi...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Es gibt vier erfolgskritische Treiber
Be...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Treiber : Eine zukunftsorientierte ICT-...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Treiber : Klar definierte Prozesse der ...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Treiber : Auf die Anforderungen abgesti...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Treiber : Eine netzwerk-freundliche Kul...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePoi...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Entscheidend für den Erfolg ist die ziel...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die IMPACT-Methode
BeyondDeployment-Hole...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Aufbau der IMPACT-Methode (1/4)
BeyondDe...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Aufbau der IMPACT-Methode (2/4)
BeyondDe...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Aufbau der IMPACT-Methode (3/4)
BeyondDe...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Aufbau der IMPACT-Methode (4/4)
BeyondDe...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePoi...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Die Herausforderungen liegen in der Verä...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
So realisieren Sie den Nutzen von ShareP...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Der Change Manager: Veränderung zur Aufg...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Das Projekt zur Insel des Neuen machen
...
2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch
Mit anderen Worten
BeyondDeployment-Hole...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
41
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Holen Sie mehr aus SharePoint heraus

878 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
878
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
33
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Holen Sie mehr aus SharePoint heraus

  1. 1. Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus
  2. 2. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Agenda Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus Über uns Ausgangslage Was ist zu tun? Unser Beitrag Weiteres Vorgehen 2 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  3. 3. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Über uns Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 3 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  4. 4. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Wer wir sind Die Firma Die Personen Was wir tun... Wir konzipieren und realisieren Lösungen durch die optimale Verknüpfung von • teamorientierten Arbeitsplattformen auf Basis von SharePoint mit • prozessorientierten Formen der Zusammenarbeit und • Methoden der Organisations- entwicklung und individuellem Coaching. ... zu Ihrem Nutzen Für Sie und mit Ihnen setzen wir Lösungen aus einem Guss um – für schnellere Arbeitsprozesse, optimalere Informationsflüsse und mehr Effizienz und Dynamik. Achim Bossler Kompetenzen Strategieentwicklung, Prozess- optimierung und Workflow- management, eFacilitation, eCollaboration und SharePoint. Erfahrung Seit mehr als 20 Jahren tätig in der Planung und Umsetzung von Organisations- und Strategie- projekten. Persönliche Interessen Golf, Fotografieren, gut Essen und Trinken. Dr. Judith Schütz Kompetenzen Projektmanagement, Organisationsentwicklung, Veränderungsprozesse, Coaching, eCollaboration und SharePoint. Erfahrung Seit mehr als 20 Jahren tätig in der Planung und Umsetzung von Organisations- und Informatik- projekten. Persönliche Interessen Englische Krimis, Wandern, gute Weine. www.osn.ch Kompetenzprofil auf slideshare bossler@osn.ch +41 79 600 5775 Kompetenzprofil auf slideshare schuetz@osn.ch +41 79 431 4092 4 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  5. 5. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Was wir bieten 5 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Reife Inhalte • Ganzheitliche SharePoint-Einführungsmethode • Erprobter Changemanagement-Ansatz Erfahrene Köpfe • Solide betriebswirtschaftliche Ausbildung • Jahrelange Projekterfahrung • Soziale Kompetenz Breites Netzwerk • Enge Zusammenarbeit mit Microsoft • Partnerschaftliches Verhältnis mit Microsoft Partnern • Grosses Beziehungsnetz zu verschiedensten Fachexperten
  6. 6. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die IMPACT-Methode 6 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus  Die IMPACT-Methode beschreibt die Inhalte und das Vorgehen für eine ganzheitliche Einführung der SharePoint-Technologie bzw. von SharePoint Use Cases, sowohl auf technischer wie auf organisationaler Ebene.  Die IMPACT-Methode ist von KPMG, Microsoft und OSN gemeinsam entwickelt worden.  Sie ist unsere SharePoint-Einführungsmethode und der gemeinsame Orientierungsrahmen für alle an der Einführung beteiligten Experten unterschiedlichster Fachrichtungen. Vision & Scope Analysis & Design Concept & Prototyping Development & Deployment Testing & Pilot Go-Live & Operating Project Management Organisational Adoption Skills & Change Management Business Requirements Management Technical Implementation Application Development Infrastructure Building & Operations
  7. 7. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Ausgangslage Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 7 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  8. 8. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die Unzufriedenheit  «Wenn ich zurückschaue auf die Ziele und Erwartungen, mit denen wir SharePoint eingeführt haben, dann muss ich sagen, dass die Erwartungen zu hoch gesteckt waren. SharePoint hat nicht den Produktivitätsschub gebracht, den wir uns erhofft haben.»  «Wir haben SharePoint zwar unternehmensweit eingeführt, aber die Nutzung und Akzeptanz ausserhalb der IT-Abteilung ist noch zu gering.»  «Wir haben in unserem Unternehmen erste Erfahrungen mit SharePoint gesammelt und haben eine Reihe von zufriedenen Anwendern in verschiedenen Abteilungen. Aber es ist schwierig, über dieses Anfangsstadium hinaus zu kommen und die unternehmensweite Nutzung von SharePoint zu etablieren.»  «Wir arbeiten schon seit längerem mit SharePoint und SharePoint ist bei uns gut implementiert. Aber wir nutzen nur einen Bruchteil der Möglichkeiten und eigentlich müsste da aus Business-Sicht viel mehr drin liegen, als wir zurzeit ausschöpfen.» 8 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  9. 9. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Wo drückt Sie der Schuh? 9 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Weiterentwickeln Organisational Adoption • Neue Use Cases definieren • Abläufe und Arbeitsweisen anpassen • Daten und Prozesse integrieren Technical Implementation • Development- und Deploymentprozesse überprüfen und verbessern • Physische und logische Architektur überprüfen und verbessern Innovation Organisational Adoption • ICT-Strategie erarbeiten und entscheiden • Strategische Use Cases identifizieren • Sponsoren gewinnen Technical Implementation • Aufbau SharePoint Competence Center • Professionalisierung der SharePoint-Plattform und der SharePoint-Services Verankern Organisational Adoption • Support und Coaching der Anwender on-the-job • Community aufbauen und pflegen Technical Implementation • SharePoint-Services standardisieren und automatisieren • Governance und Life Cycle überprüfen und ergänzen • Beratungskompetenz der IT stärken Verbreiten Organisational Adoption • Neue Sponsoren gewinnen • Zukünftige Anwender motivieren, befähigen und unterstützen Technical Implementation • Informationsarchitektur überprüfen und ergänzen • Performance überwachen und optimieren • Supportstrukturen verbessern bestehende bestehende neue neue Anwender Anwendungen
  10. 10. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Was ist zu tun? Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 10 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  11. 11. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Verankern Was ist zu tun? Beitrag von OSN Organisational Adoption • Business-Nutzen evaluieren • Anwenderzufriedenheit erheben • Kompetenzprofil Anwender erheben • Informationsarchitektur/Metadaten überprüfen • Arbeitsabläufe und Arbeitsweisen überprüfen • Stärken/Schwächen/Massnahmen • Einbringen von Best Practices • Coaching der ausführenden Personen • Review von Konzepten und Empfehlungen • Durchführung von Workshops • Aktive Mitarbeit • Übernahme Gesamtverantwortung für einzelne Liefergegenstände • Einbindung externer Experten Technical Implementation • Governance überprüfen • Life Cycle Management überprüfen • Betriebsprozesse überprüfen • Kompetenzprofil IT erheben • Stärken/Schwächen/Massnahmen Project Management • Auftrag formulieren • Projektorganisation aufsetzen • Zeit- und Ressourcenplanung • Fortschrittscontrolling • Quality Assurance • Projektteam führen • Coaching der Projektleitung • Übernahme (Teil-)Projektleitung 11 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  12. 12. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Verbreiten Was ist zu tun? Beitrag von OSN Organisational Adoption • Stakeholder identifizieren und pflegen • Business-Nutzen identifizieren • Kommunikations- und Marketingkonzept erarbeiten • Arbeitsabläufe und Arbeitsweisen anpassen • Manuals und Guidelines erarbeiten • Anwender befähigen und unterstützen • Einbringen von Best Practices • Coaching der ausführenden Personen • Review von Konzepten und Empfehlungen • Durchführung von Workshops • Aktive Mitarbeit • Übernahme Gesamtverantwortung für einzelne Liefergegenstände • Einbindung externer Experten Technical Implementation • Rollout- & Migrationskonzept erarbeiten • Überprüfung von Governance, physischer und logischer Architektur, Berechtigungsmanage- ment, Betriebsprozessen • Supportstrukturen ausbauen Project Management • Auftrag formulieren • Projektorganisation aufsetzen • Zeit- und Ressourcenplanung • Fortschrittscontrolling • Quality Assurance • Projektteam führen • Coaching der Projektleitung • Übernahme (Teil-)Projektleitung 12 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  13. 13. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Weiterentwickeln Was ist zu tun? Beitrag von OSN Organisational Adoption • Business-Nutzen und Use Case spezifizieren, inkl. Regeln, Rollen und Arbeitsweisen • Kompetenzprofil und Schulungsbedarf festlegen • Prozesse und Informationsarchitektur definieren • Community aufbauen • Einbringen von Best Practices • Coaching der ausführenden Personen • Review von Konzepten und Empfehlungen • Durchführung von Workshops • Aktive Mitarbeit • Übernahme Gesamtverantwortung für einzelne Liefergegenstände • Einbindung externer Experten Technical Implementation • SharePoint-Services definieren • Development-, Testing- und Deployment- Richtlinien überprüfen • Anpassung von Governance, physischer und logischer Architektur, Berechtigungsmanage- ment, Betriebsprozessen • Helpdesk und Supportstrukturen aufbauen Project Management • Auftrag formulieren • Projektorganisation aufsetzen • Zeit- und Ressourcenplanung • Fortschrittscontrolling • Quality Assurance • Projektteam führen • Coaching der Projektleitung • Übernahme (Teil-)Projektleitung 13 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  14. 14. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Innovation Was ist zu tun? Beitrag von OSN Organisational Adoption • ICT-Strategie erarbeiten und abstimmen mit Business und HR • Strategische Use Cases identifizieren und priorisieren • Ziele für Organisations- und Personalentwicklung festlegen • OE- und PE-Konzepte erarbeiten (mehrjährig) • Einbringen von Best Practices • Coaching der ausführenden Personen • Review von Konzepten und Empfehlungen • Durchführung von Workshops • Aktive Mitarbeit • Übernahme Gesamtverantwortung für einzelne Liefergegenstände • Einbindung externer Experten Technical Implementation • Ressourcen und Knowhow für SharePoint Competence Center aufbauen • SharePoint-Services professionalisieren und automatisieren • Performante Architektur und stabiler Betrieb der SharePoint-Plattform gewährleisten Project Management • Auftrag formulieren • Projektorganisation aufsetzen • Zeit- und Ressourcenplanung • Fortschrittscontrolling • Quality Assurance • Projektteam führen • Coaching der Projektleitung • Übernahme (Teil-)Projektleitung 14 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  15. 15. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Weiteres Vorgehen Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 15 BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus
  16. 16. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 16
  17. 17. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Anhang Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus Die Herausforderung Die Stellhebel Die Methode Das Vorgehen 17
  18. 18. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Die Herausforderung Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 18
  19. 19. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Das Paradox SharePointRoundtable-14.03.2013-München 19 IT-Investitionen sind nur das Mittel…  Marktbeobachter wie Forrester oder Gartner notieren seit einigen Jahren wachsende Investitionen im Bereich der ICT.  Studien des Fraunhofer-Instituts stellen fest, dass der IT-Nutzen aus Sicht der Information Worker sich nicht verbessert hat. … und nicht das Ziel!  der direkte Impact von ICT-Investitionen bezogen auf den Produktivitätszuwachs der Information Worker liegt bei 2%.  erst durch die Kombination mit angepassten Arbeitsmethoden steigt der Produktivitätszuwachs der Information Worker auf bis zu 20%. IT-Investitionen sind nur das Mittel…  Marktbeobachter wie Forrester oder Gartner notieren seit einigen Jahren wachsende Investitionen im Bereich der ICT.  Studien des Fraunhofer-Instituts stellen fest, dass der IT-Nutzen aus Sicht der Information Worker sich nicht verbessert hat. … und nicht das Ziel!  der direkte Impact von ICT-Investitionen bezogen auf den Produktivitätszuwachs der Information Worker liegt bei 2%.
  20. 20. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die Vision Vom Management by E-Mail...  Mitarbeiter organisieren und erledigen Arbeit vom Schreibtisch aus  koordinieren sich primär via E-Mail  Informationsaustausch erfolgt hauptsächlich bilateral und entlang dem Dienstweg ... zur digitalen Zusammenarbeit und Austausch  Mitarbeiter nutzen eine gemeinsame elektronische Arbeitsplattform  koordinieren sich situativ und mit verschiedensten Mitteln  tauschen Wissen und Informationen spontan und in unterschiedlichsten Communities aus VoneCollaborationzuSocialComputing 20 Working Harder Working Smarter
  21. 21. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die Aufgaben VoneCollaborationzuSocialComputing 21 Technologien finden nur dann Akzeptanz, wenn sie anschlussfähig sind an die bestehenden Arbeitsprozesse und Teamkulturen. Darum müssen aus Informatikprojekten Organisationsprojekte werden. Die entscheidende Schnittstelle liegt zwischen dem Team und dem Individuum. Nur wenn Team-Arbeitsplatz und individuelle Arbeitstechnik aufeinander passen, hat die Technologie einen positiven Effekt. Die Entwicklungen im Bereich Enterprise 2.0 stehen erst am Anfang. Es zeichnet sich ab, wohin die Reise geht, aber wir sind noch nicht dort. Abwarten ist aber keine Alternative. Die Unternehmen müssen ihre Enterprise 2.0-Zukunft strategisch planen und aktiv gestalten.
  22. 22. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Die Stellhebel Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 22
  23. 23. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Es gibt vier erfolgskritische Treiber BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Adoption Strategie ProzesseFähigkeiten Kultur 23
  24. 24. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Treiber : Eine zukunftsorientierte ICT-Strategie BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Strategie begründet Legitimation • welchen strategischen Beitrag leistet SharePoint zur Erreichung der Unternehmensziele? • wie kommunizieren und arbeiten wir miteinander? • wie stellen wir sicher, dass alle immer und überall den Zugriff auf die richtigen Informationen und die richtigen Personen haben? • wie unterstützen wir den Wissens- und Erfahrungsaustausch? • wie garantieren wir die Einhaltung von internen und externen Richtlinien (Governance und Compliance)? • welche konkreten Anwendungsfälle gibt es und wie sind sie zu priorisieren? • was ist der Zeit- und Budgetrahmen? Strategie ProzesseFähigkeiten Kultur 24
  25. 25. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Treiber : Klar definierte Prozesse der Zusammenarbeit BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Prozesse schaffen Strukturen • welche Prozesse werden mit SharePoint unterstützt – und warum? • wie fliessen Informationen und Dokumente entlang diesen Prozessen? • wie werden die Schnittstellen zwischen einzelnen Prozessschritten überbrückt? • wie werden Informationen aggregiert und ausgetauscht? • welche Rollen, Regeln und Arbeitsweisen sorgen für reibungslose Abläufe und offenen Informations- und Erfahrungsaustausch? • wie stellen wir sicher, dass die neuen Prozesse akzeptiert und befolgt werden? Strategie ProzesseFähigkeiten Kultur 25
  26. 26. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Treiber : Auf die Anforderungen abgestimmte Fähigkeiten BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Fähigkeiten führen zu Können • wie verändern sich unsere Arbeitsprozesse? • wie verändert sich der Informationsfluss? • wie verändern sich Führung und Zusammen- arbeit? • welche Fähigkeiten brauchen wir, um die Veränderungen bewältigen zu können? • wie können die benötigten Fähigkeiten aufgebaut und kontinuierlich gepflegt werden? • wie motivieren und unterstützen wir Führungskräfte und Mitarbeitende? Strategie ProzesseFähigkeiten Kultur 26
  27. 27. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Treiber : Eine netzwerk-freundliche Kultur BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Kultur ermöglicht Veränderung • was heisst Führen und Zusammenarbeiten jenseits von Hierarchie? • wie sehen flexible Organisationsstrukturen aus? • wieviel Struktur und Kontrolle sind notwendig - und wer übt sie wie aus? • wie kommunizieren wir den Nutzen der neuen Arbeitsabläufe und Arbeitsweisen? • wie fördern wir einen offenen Informations- und Wissensaustausch? • wie unterstützen wir die Bildung von aktiven Communities? • wie schaffen wir erfolgreich und möglichst organisch den kulturellen Wandel? Strategie ProzesseFähigkeiten Kultur 27
  28. 28. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Die Methode Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 28 Die IMPACT-Methode ist ein gemeinsam entwickeltes Beratungsprodukt von KPMG Deutschland, Microsoft Deutschland und OSN Open System Network AG. © KPMG/Microsoft/OSN
  29. 29. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Entscheidend für den Erfolg ist die zielgerichtete Vernetzung von IT-Unterstützung, Gestaltung der Zusammenarbeitsprozesse sowie Organisations- und Personalentwicklung. SharePoint Menschen Prozesse Technologie Beschleunigung BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus SharePoint verlangt ein integriertes Projekt-Design 29
  30. 30. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die IMPACT-Methode BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus  Die IMPACT-Methode ist der Leitfaden für die Einführung der SharePoint-Technologie bzw. von SharePoint Use Cases.  Die IMPACT-Methode beschreibt die Inhalte und das Vorgehen für eine ganzheitliche Einführung, sowohl auf technischer wie auf organisationaler Ebene.  Die IMPACT-Methode ist der gemeinsame Orientierungsrahmen für das Unternehmen und für die an der Einführung beteiligten Experten unterschiedlicher Fachrichtungen.  Die IMPACT-Methode umfasst:  2 Vorgehensraster  Corporate Infrastructure & Processes (CIP)  Use Case Development (UCD)  rund 70 Liefergegenstände je Vorgehensraster  Vorlagen und Hilfsmittel je Liefergegenstand (in Arbeit)  Sammlung von Good Practices (in Arbeit)  Das IMPACT-Vorgehen wird auf die unternehmens- und projektspezifische Bedürfnis- und Ressourcenlage individuell zugeschnitten. 30
  31. 31. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Aufbau der IMPACT-Methode (1/4) BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus  Phasen ordnen die Liefergegenstände in einen zeitlichen Ablauf.  Ebenen fassen die Liefergegenstände zu inhaltlichen Aufgabenbereichen zusammen.  Das Projektmanagement verknüpft und verbindet die technisch orientierten Lieferobjekte mit den Lieferobjekten aus dem organisationalen und kulturellen Veränderungsprozess und stellt eine Gesamt-Dramaturgie sicher. Vision & Scope Analysis & Design Concept & Prototyping Development & Deployment Testing & Pilot Go-Live & Operating Organisational Adoption Project Management Technical Implementation 31
  32. 32. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Aufbau der IMPACT-Methode (2/4) BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Jeder Ebene ist ein ganz spezieller Aufgabenbereich zugeordnet:  Skills & Change Management: Legitimation, Planung, Steuerung und Unterstützung des personellen und kulturellen Entwicklungs- und Veränderungsprozesses  Business Requirements Management: Spezifikation der fachlichen Anforderungen auf Unternehmens-, Abteilungs- und Teamebene  Application Development: Engineering der Server-Architektur sowie Konfiguration und Entwicklung der Anwendungen  Infrastructure Building & Operations: Bau der Server-Architektur und Betrieb der entwickelten Anwendungen V&S A&D C&P D&D T&P G&O Project Management Organisational Adoption Skills & Change Management Business Requirements Management Technical Implementation Application Development Infrastructure Building & Operations 32
  33. 33. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Aufbau der IMPACT-Methode (3/4) BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus  Jeder Aufgabenbereich (Ebenen) besteht aus einzelnen Lieferobjekten.  Diese Lieferobjekte beschreiben die Aufgaben und das Vorgehen im jeweiligen Aufgabenbereich einfach und verständlich.  Aus diesen Lieferobjekten lässt sich der Projektstrukturplan und die Zusammensetzung des Projektteams hinsichtlich den notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen ableiten. 33 OrganisationalAdoption Skills&Change Management Business Requirements Management ToDo   ToDo ToDo ToDoToDo ToDoToDo  ToDo ToDo ToDo  
  34. 34. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Aufbau der IMPACT-Methode (4/4) BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Für jedes Lieferobjekt gibt es einen Steckbrief, der Zweck, Umfang und Erarbeitung detailliert beschreibt. Der Steckbrief besteht aus folgenden Elementen:  Bezeichnung und Nummer  Vorgehensraster, Phase und Ebene  Vorgänger und Nachfolger  Abhängigkeiten  Zweck des Liefergegenstands  Beschreibung des Liefergegenstands  Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten  Erarbeitungsmethodik  Vorlagen und Hilfsmittel 34
  35. 35. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus Das Vorgehen Beyond Deployment Holen Sie mehr aus SharePoint heraus 35
  36. 36. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Die Herausforderungen liegen in der Veränderung der gewohnten Kommunikations- und Arbeitsweisen. Neue Fähigkeiten entwickeln, trainieren und laufend anwenden, damit neue Arbeitsweisen routinisiert werden. Neue Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation möglichst von Beginn an im Projekt etablieren. Eigene Erfahrungen, neues Wissen und kritische Reflexion zu einem nachhaltigen Lernprozess verweben. Die Lernkurve wird immer wie steiler: jetzt Erfahrungen sammeln, und damit einen Lernvorsprung und Adaptionsvorteil sichern. Erkenntnisse aus der Praxis VoneCollaborationzuSocialComputing 36
  37. 37. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch So realisieren Sie den Nutzen von SharePoint das Neue erleben die Zukunft ermöglichen neue Realitäten schaffen kollektive Fähigkeiten aktivieren Lernarena Projekte und Communities als Inseln des Neuen SharePoint zentrale Arbeitsplattform für alle Personalentwicklung zu Spitzenleistungen befähigen Changemanagement Wandel planen, gestalten und steuern Wandel unterstützen Wandel verankernNutzeninkasso Um mit SharePoint einen Nutzen für das Business zu stiften, muss die Einführung und Weiterentwicklung zugleich als ein IT-Projekt und ein organisationales Veränderungsprojekt aufgesetzt werden: BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus 37
  38. 38. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Der Change Manager: Veränderung zur Aufgabe machen BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus 38 • Aufzeigen von neuen Anwendungsszenarien • Konzeption von businessorientierten Use Cases • Stakeholder und Entscheidungsträger überzeugen • Technologie global bereitstellen, Use Cases aber lokal implementieren • Prototyping, Roadshows, Pilotanwendungen mit Leuchttum-Wirkung • Aufzeigen von neuen Abläufen und Arbeits- weisen • Vermitteln von neuen Rollen und Regeln • Nutzen von neuen Kommunikationskanälen • Vorleben im Projekt • Konzepte erarbeiten und umsetzen: - Information & Kommunikation - Entwicklung & Befähigung - Training, Support & Coaching • Das Neue mit dem Alten verbinden • Laufend evaluieren und flexibel reagieren • Rollen- und Team- orientierte Trainings • Integrierte Befähigung: - Tool-Kompetenz - Methoden-Kompetenz - Soziale Kompetenz • On-the-job-Coaching von Projektteams, Pilot- gruppen, Führungs- kräften und Anwendern • Communities bilden und unterstützen
  39. 39. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Das Projekt zur Insel des Neuen machen  Projekte sind ein Mikrokosmos im Unternehmen  direkt gestaltbar und steuerbar  funktions- und hierarchieübergreifend  auf Leistung und Zielerreichung fokussiert.  Führungskräfte und Mitarbeitende  erwerben neue Kompetenzen und nutzen diese kollektiv  erproben wirksame Formen der Zusammenarbeit  optimieren Informations-, Kommunikations- und Entscheidungsprozesse  pilotieren neue Technologien  sammeln im Projekt Erfahrungen für ihren Arbeitsalltag.  Prozessbegleitung und Unterstützung durch erfahrene Coaches geben Sicherheit.  Der Nutzen von Social Business wird erlebbar. Reflexion + Feedback Lernen Handeln Handeln Anwendung Anwendung Reflexion + Feedback Wissen und Können • Soziale Kompetenz • Methoden-Kompetenz • Tool-Kompetenz Lernen BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus 39
  40. 40. 2 S H Q 6VWHP QHWZRUN © OSN Open System Network AG, CH 9000 St.Gallen, www.osn.ch Mit anderen Worten BeyondDeployment-HolenSiemehrausSharePointheraus 40  Es geht nicht um die Einführung einer neuen Technologie, sondern um deren Nutzung.  Der Nutzen von SharePoint wird nicht realisiert, wenn der Weiterentwicklung und Anpassung von Teams und Arbeitsweisen sowie von Kommunikations- und Entscheidungsprozessen keine Beachtung geschenkt wird.  Um den Projekterfolg sicherzustellen, müssen SharePoint-Funktionalitäten sowie Prozesse und Arbeitsweisen in einem integrierten Projektdesign gemeinsam geplant und neu gestaltet sowie im Projekt vorgelebt werden.  Der Schlüssel dafür ist das durchgängige und konsequente Vorgehen auf den zwei Ebenen Technical Implementation und Organizational Adoption.  Für jede Ebene gibt es ganz typische Herausforderungen und Aufgaben, die in der IMPACT- Methode mit entsprechenden Lieferobjekten adressiert und beschrieben sind.  Einen entscheidenden Beitrag zum Projekterfolg leistet ein professionelles Projekt-und Changemanagement, das mit diesen hohen Anforderungen umgehen kann und die im Gesamtprojekt geforderte Interdisziplinarität sicherstellt.
  41. 41. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 41

×